Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Haredim, 4. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haredim - Geschichte und Erfolg des ultraorthodoxen Judentums (Kindle Edition)
Von Zeit zu Zeit lese ich gern etwas anderes als Thriller, Abenteuer oder Scifi. Man will ja auch das eigene Wiisen erweitern.
Die Sciebooks von Dr. Blume sind geballtes Wissen, das auf unterhaltsame Weise vermittelt wird. Sie sind keinesfalls trocken oder langweilig und unschlagbar im Preis-Leistungs-Verhältnis.
Von den Amish hat man schon gehört, von den Haredim als Gruppe der Juden eher weniger. Was hier der Religionswissenschaftler in hochkonzentrierter Form vermittelt, muss ich noch ein zweites Mal lesen, um alles zu erfassen, doch es macht Spaß, die Sciebooks zu lesen.
Klare Leseempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seid fruchtbar und vermehret Euch!, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haredim - Geschichte und Erfolg des ultraorthodoxen Judentums (Kindle Edition)
Die letzten Jahrhunderte gelten als Zeitalter der Säkularisierung. Aber dennoch gibt es einen gegensätzlichen Trend, daß einige Religionsgemeinschaften im Vergleich zu ihrer Umgebung mehr Kinder bekommen und so zur Bevölkerungsentwicklung mehr beitragen. Dies gilt auch für das Judentum, das wegen seiner weltlichen Orientierung ja keine Säkularisierung kennt, keine Trennung von Profanen und Heiligen wegen eines vom Christentum unterschiedenen Begriffs der Erlösung. In Israel wächst die Bevölkerung der Haredim mehr als andere, was zu in neuerer Zeit bekannt gewordenen Konflikten zwischen sog. Ultraorthodoxen und liberalen Juden führte. Das Buch betrachtet Geschichte und Entwicklung der Haredim u.a. unter dem Gesichtspunkt der Bevölkerungsentwicklung und macht dem Leser so klar, warum er sich mit dieser wachsenden Strömung des Judentums beschäftigen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen kurzweilige wissenschaftliche lektüre, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haredim - Geschichte und Erfolg des ultraorthodoxen Judentums (Kindle Edition)
das Buch ist mit hintergründigem Humor geschrieben und liest sich sehr gut und flüssig. auch mit wenig Vorwissen ist das Buch gut verständlich. Die einzelnen Fakten werden anschaulich und mit vielen Beispielen und eigenen Eindrücken und Erfahrungen des Autors erklärt. gut finde ich, dass du kritischen Punkten klar Stellung bezogen wird und diese auch begründet wird.
Schade ist nur, dass der Autor manchmal etwas vom Thema "abschweift" v.a. führen einige der Beispiele manchmal etwas zu weit vom eigentlichen Thema weg, teilw. verliert er sich etwas in erklärenden Exkursen.
Dennoch alles in allem ein wirklich gutes Buch und empfehlenswert für alle, die sich mit jüdischen Strömungen heute beschäftigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Das Phänomen der Ultraorthodoxen, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haredim - Geschichte und Erfolg des ultraorthodoxen Judentums (Kindle Edition)
Sehr informativ. Das Buch zeigt vor allem die biblischen und historischen Hintergründe auf. Die aktuelle Situation kommt mir etwas zu kurz. Sprachlich ist das Buch an manchen Stellen etwas mit der heißen Nadel gestrickt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompetent- kenntnisreich - gut zu lesen, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haredim - Geschichte und Erfolg des ultraorthodoxen Judentums (Kindle Edition)
Hält was es verspricht …
------------------------
Anlässlich eines Studienaufenthalts notierte ich im Jahr 1997 in meinem Reisetagebuch: „Ich denke über kurz oder lang werden die orthodoxen Juden nicht umhin kommen, die Liberalen wahrzunehmen.“ und Mea Shearim das ultraorthodoxe Stadtviertel Jerusalems wirkte auf mich wie ein nostalgisches Freilicht-Museum einer untergehenden strengreligiösen Kultur.

Die Idee, dass Aufklärung und Säkularisierung das Ende der traditionellen Religionen bedeuten müssten gilt unter Religionswissenschaftlern längst als überholt – das Wachsen und Gedeihen gerade strengreligiöser, orthodoxer Gemeinschaften in den unterschiedlichen Religionen wurde jedoch lange Zeit mit Verwunderung beobachtet.

Eine Erklärung der „Erfolgsfaktoren“ dieser Gruppen, die neben den jüdischen Haredim auch die Old-Order-Amish und andere orthothodoxe Richtungen unterschiedlicher Religionen umfassen, bietet der Religionswissenschaftler Dr. Michael Blume. Er zieht eine direkte Verbindung zwischen demographischen Faktoren (also dem Kinderreichtum der durch diese Glaubensrichtungen gefördert wird), berücksichtigt aber auch psychosoziale Aspekte, die die Bindung an die Gemeinde erhöhen und Konversionen vom Aspekt der Identitätsbildung her „verteuern“.

Die Lektüre des Buches „Die Haredim“ bot nicht nur eine Antwort auf die höchst aktuelle Frage wie es sein kann, dass eine altertümlich erscheinende Sondergruppe, die nach allen Vorstellungen der Moderne doch längst von liberalerem Gedankengut beeinflusst worden sein müsste einen so rasanten Aufschwung erfahren konnte.

Die Einflüsse der Haredim auf den Alltag und die Politik im Staat Israel sind nicht mehr zu ignorieren. Was diese Richtung des Judentums vom liberalen oder modernen orthodoxen Judentum unterscheidet und wie sich dies praktisch in der Gegenwart auswirkt erläutert Dr. Michael Blume kenntnisreich und auf gut verständliche Weise. „Die Entwicklung der Haredim – und kinderreicher Religionen generell- haben unser nachdenkendes Interesse verdient.“ betont der Autor in seinem Fazit. Wie Recht er hat, zeigt der Blick in die Presse.

Dieses Buch erfüllt somit alles was es verspricht – es erklärt, beleuchtet und analysiert kompetent und dabei gut lesbar sowohl die Geschichte als auch den Erfolg der Haredim … und wirft einen vorsichtigen Blick in die Zukunft.

… und Mehr
----------
Man sollte meinen, dass ein religionswissenschaftliches Spezialthema, das eine religiöse Sondergruppe analysiert anspruchsvoll und kompliziert geschrieben sein müsse und einiges an Wissen voraussetzt. Irrtum. Dr. Blume geht von einem Leser aus, der nicht allzu intensiv mit dem Judentum vertraut ist. Eine spannende und gut erzählte Zeitreise durch die Jahrtausende führt den Leser durch die Geschichte des Judentums. Von den Anfängen einer kleinen Stammesreligion über die Etablierung einer Tempelreligion, von den (diversen) Exilen bis zur Gründung des Staates Israel vom rabbinischen Judentum bis zur Entfaltung jüdischer Traditionen in unterschiedliche Zweige – der Leser wird mit Schwung, Humor und Kompetenz durch die Jahrhunderte bis in die Gegenwart geführt.

Etwas irritierend – aber wenn man sich darauf einlässt auch irgendwie erfrischend – ist hierbei der unkonventionelle Stil von Blume. So wechseln Passagen eines verständlichen aber durchaus wissenschaftlich orientierten Stils mit plötzlichen Nebengedanken, humorvollen Anekdoten oder erzählerischen Elementen. Man könnte glauben, es handle sich gar nicht um ein Lehrbuch, sondern vielmehr um einen fachlich kompetenten aber höchst lebendigen Vortrag,

Zielgruppe
----------
Für mich als Religionswissenschaftlerin war die Lektüre dabei keineswegs langweilig. Blume stellt die relevanten Phasen der jüdischen Geschichte in einen Zusammenhang und arbeitet so heraus, wie es zum Erfolg der Haredim kommen konnte. Aufschlussreich und interessant.
Doch auch für Menschen ohne grössere Vorkenntnisse in Bezug auf das Judentum – insbesondere für kulturell oder religiös interessierte Leute – ist die Lektüre sicherlich nicht zu schwer. Der Leser wird mit Grundlagen vertraut gemacht und kann die Überlegungen des Autors so Schritt für Schritt nachvollziehen.
Auch Oberstufenschüler oder Religionslehrer finden hier kostengünstig hervorragendes Material für ein Referat oder eine Unterrichtseinheit zum beschriebenen Themenkreis.

Kosten und Nutzen
-----------------
Mit dem Erwerb dieses Buches erhält der Leser für 2,99 (Kindle-Version), bzw. 10.99 (Taschenbuch) eine kompetente Einführung in die Geschichte des Judentums und eine kenntnisreiche Analyse der aktuellen Situation und Entwicklung.
Das Büchlein kann man zügig „weglesen“. Zugegeben – ein Glossar würde es Einsteigern ins Thema noch leichter machen, den Ausführungen zu folgen und in der Kindle-Version ist auch noch der ein oder andere kleine Tippfehler zu finden. Diese Mankos werden aber von dem unschlagbar günstigen Preis wettgemacht. Dieses Büchlein entspricht vom Inhalt einer Vorlesungsreihe zur „Einführung in die jüdische (Religions-)Geschichte“ - für einen Preis der noch unter denen von Fahrtkosten zur Uni oder den Kopierkosten für Seminarunterlagen liegt.

Meine Empfehlung: kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Haredim - Mit schwarzen Mänteln und Schläfenlocken gegen Israel, gegen den Rest der Welt., 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Haredim - Geschichte und Erfolg des ultraorthodoxen Judentums (Kindle Edition)
Ich zerstreue sie (die Juden) unter die Völker, von denen weder sie noch ihre Väter wussten,
und schicke das Schwert hinter ihnen her bis ich sie vernichtet habe.

Jeremia 9/15

Das Schwert des 20 Jahrhunderts war - Zyklon B; und für die millionenfache Vernichtung von Juden brannte sich in die Menschheit ein Name ein - Holocaust!

Nur drei Jahre nach Kriegsende drohte 400 überlebenden Haredim, in ihrer neuen Heimat - in Israel erneut der Tod durch Krieg. Aber im Jahr 1948 erfolgte die Rückstellung dieser letzten 400 wehrpflichtigen Haredim vom israelischen Militärdienst, um dieser vom "Aussterben" bedrohten Religions-Gemeinschaft eine Überlebens-Chance zu geben. Doch schon Mitte des 21. Jahrhunderts werden die Haredim die Mehrheit der Bevölkerung Israels stellen. Warum?

Nur eine religiöse Gemeinschaft kann mit dem exponentiellen Wachstum der Haredim mithalten - die Amish. Und doch könnten bei beiden Religions-Gemeinschaften die Unterschiede nicht größer sein, denn während die Amish mit ihren Pferdefuhrwerken und durch ihrer Hände Arbeit sich und ihre Angehörigen versorgen, sind die männlichen Haredim mit ihren schwarzen Mänteln und Schläfenlocken auf die Einkünfte ihrer Frauen und auf Zuwendungen des Staates Israel angewiesen - von einem Staat den sie aus tiefster Überzeugung ablehnen.

Dem Autor und Religionswissenschaftler Michael Blume gelingt es, mir, dem Normalbürger die komplexen geschichtlichen und religiösen Zusammenhänge des jüdischen Volkes und speziell des ultraorthodoxen Judentums - der Haredim verständlich zu erläutern und bleibend zu verankern.

Ein Kunststück, das der "Religionsfachmann" Michael Blume schon in einem völlig anderen "Genre" - in seinem "UFO-Sachbuch" SIND WIR ALLEIN IM ALL bravourös gemeistert hat. Kennzeichnend für beide Werke ist das am Anfang vom Autor dargelegte Grundlagenwissen - die Basics; die dem Leser den Einstieg in die z.T. komplexe Materie ermöglichen - aber es lohnt sich!

Fazit: Ein nachdenklich stimmender Ausflug zu einem Phönix aus der Asche des Holocausts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen