Kundenrezensionen

8
4,5 von 5 Sternen
Tschaikowsky, Peter - Eugene Onegin [2 DVDs]
Format: DVDÄndern
Preis:31,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich war begeistert. Im Großen und Ganzen eine sehr konservative Inszenierung. Das mag ich. Ich finde die Personenführung sehr gut und die Personen passen zu dem von ihnen dargestellten Charakter. Ja, es gibt ein paar Abweichungen, aber die stören nicht - mich stört auch der Kuss nicht (vgl eine vorherige Rezension), er ist ein Pendant zum Ende des ersten Aktes.
Giergiev und Orchester ausgezeichnet. Kwiecien ein perfekter Onegin. Ich habe ihn letztes Jahr live in Krakau gesehen, und werde ihn bald in Wien auf der Bühne als Onegin sehen. Beczala ein ausgezeichneter Lenski. Netrebko, ich denke, da muss man kaum etwas sagen. Meines Erachtens perfekt. Auch der Rest sehr gut (Zaremba, Diadkova, Volkova als Olga). Wenn es einen Schwachpunkt gibt, dann der Gremin von Tanovitski - er ist kein Schwachpunkt, sondern nur uninteressant im Timbre. Er hält halt nicht ganz mit den anderen Dreien mit. Aber das ist nur das Haar in der Suppe, das mit der Lupe gesucht wurde. Diese Aufführung war erhaltenswert. Immer wieder zum Ansehen und ein gutes Geschenk, allerdings werden die meisten diese DVD bald haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Auch an der MET setzen sich immer mehr Inszenierungskonzepte durch, die zwar fast immer die tendenziell "romantische Optik" im Stil der bürgerlichen Realismus bevorzugen, aber viel vom inszenatorischen Schauspieltheater umsetzen, dass die Charakterdarstellung von Figuren beinhaltet und nicht nur das statische Posieren früherer Tage.
So bringt diese Inszenierung mit einer hervorragenden Personenregie die Kombination von romantisch bürgerlicher Optik mit dem "modernen" schauspielerischen Impetus.
Das Konzept umgesetzt von einem hervorragenden singschauspielerischen Ensemble.

Großartig die Charakterzeichnung der Tatiana von Anna Netrebko. Sie setzt die Entwicklung vom schwarmgeistigen Mädchen zur wertestabilen Lady ungemein hautnah um, ist mit jeder Pore Tatiana, interpretiert sängerisch glänzend.
Hervorragend auch der Onegin von Mariusz Kwiecien mit schlank konturiertem Bariton von wunderbarem Timbre.
Glänzend auch der Lenski von Piotr Beczala. Eine strahlende Tenorstimme mit "weiss" timbrierter Stimmfarbe.
Klasse auch der Mezzo von Oksana Volkova als Tatiana.
Gremin ist Alexei Tanovitsky. Vielleicht ein etwas zu kehliges Timbre, aber mglw. auch nicht unbedingt sein stärkster Tag.

Hervorragend subtil involvierendes Dirigat von Valery Gergiev.

Insgesamt großartiges Musiktheater für, aber nicht nur für den traditionsorientierten Geschmack. Konzepte wie diese, in der Optik des bürgerlichen Realismus, sind überzeugend, wenn die Personenregie stimmt und Charaktere gegeneinander gestellt werden, wie hier.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Februar 2014
Voriges Jahr gab es hier im Kino (Niederlande) die Übertragung aus New York. Ich bin sehr froh, heute diese DVD bekommen zu haben. Alles passt zusammnen: Die Musik, wunderschöne Stimmen und Bühnenbilder. Gesungen wird in Russisch, aber Untertitel gibt es u.a. in Deutsch, Englisch und Spanisch. Zusätzlich gibt es auch Interviews, aber nur auf Englisch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Februar 2014
Schöne Inszenierung, obwohl man manchmal wieder eigene (vom Original abweichende) Ideen hat, wodurch sich gelegentlich Diskrepanzen zum gesungenen Text ergeben. Am Anfang z.B., wo die Landleute zur Gutsherrin kommen, sieht es aus, als ob eine Wallfahrt ankäme. Die Schlussszene spielt nicht im Empfangszimmer des Fürsten Gremin, sondern im Freien – warum? Und Tatjana küsst Onegin am Schluss, bevor sie geht - warum? Okay - sie hat zugegeben, dass sie ihn noch liebe. Aber im gleichen Atemzug mit aller Entschiedenheit erklärt, dass sie ihren Mann nicht verlassen werde. Wieso gesteht sie Onegin diesen Kuss noch zu? Ich hätte es eindrucksvoller gefunden, wenn sie es – wie im Original vorgesehen – nicht getan hätte.
Die deutschen Untertitel – auf die man wegen des russischen Textes angewiesen ist - sind nicht immer sehr sorgsam erstellt.
Anna Netrebko (Tatjana) Spitze, sowohl gesanglich wie schauspielerisch. Mariusz Kwiecien (Onegin) gut gespielt, gut gesungen, Pjotr Beczala (Lenski) und Oksana Volkova (Olga) ebenfalls.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Januar 2015
Für mich ist die Inszenierung einer Oper genauso wichtig wie die Besetzung. Anscheinend ist die MET das einzige Opernhaus,
das derzeit noch schöne, traditionelle Inszenierungen hervorbringt.
Aber nun zu den Darstellern: Anna Netrebko ist wahrscheinlich die zur Zeit beste Tatiana. Bei Piotr Beczala's Lenski gibt es nichts
auszusetzen. Diese Rolle ist in jeder Hinsicht wie für ihn gemacht. Für die Titelrolle des Onegin gibt es einen Bariton, der zumindest
schauspielerisch noch besser als Kwiecien ist. "Dmitri Hvorostovsky" Habe ihn als Onegin mit Renée Fleming gesehen. Die einzige
Schwachstelle ist der Gremin von Tanovitski, das kann man verschmerzen, er singt ja nur 1 Arie und da ist man durch Ghiaurov zu
sehr verwöhnt. Diese DVD ist sehr empfehlenswert und gehört in jede Opernsammlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. März 2015
dafür wären 5 Sterne fällig. Aber die Handlung ist ziemlich langatmig, der Funke sprang nie über. Es machte mir nichts aus, die DVD in mehreren Etappen zu sehen. Und den Herzensbrecher/Lebemann nehme ich zumindest dem Sänger des Eugene Onegin nicht ab. Auf die einführenden Kommentare von Deborah Warner könnte ich ebenfalls sehr gut verzichten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. März 2014
Die beste Aufführung die ich bis jetzt gesehen habe. Kann ich nur jedem Opern - Freund empfehlen.
3 Wörter verbleiben erforderlich (bleibe ich schuldig).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2014
melodisch durchschnittlich - Handlung fast langweilig - Hardware wegen eines Fehlers in Kapitel 33 von 35 eingeschränkt zu ge-
brauchen
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Onegin - Eine Liebe in St. Petersburg
Onegin - Eine Liebe in St. Petersburg von Liv Tyler (DVD - 2007)
EUR 13,99

Wagner: Parsifal [2 DVDs]
Wagner: Parsifal [2 DVDs] von Jonas Kaufmann (DVD - 2014)
EUR 12,87

Tschaikowsky, Peter - Eugene Onegin [2 DVDs]
Tschaikowsky, Peter - Eugene Onegin [2 DVDs] von Renée Fleming (DVD - 2007)
EUR 24,30