summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More beautysale ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

81
4,2 von 5 Sternen
Nebelsphäre - haltlos: Kiel-Reihe 1
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:0,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2013
Der erste Band hat mich in seinen Bann geschlagen!

Wie ich auf der Internetseite der Autorin erfahren konnte, wurde sie durch die Biss - Reihe von Stephanie Meyer inspirieren lassen. Ich finde es großartig, mal eine Geschichte von einem Autoren zu lesen, der dazu steht und nicht immer vorgibt, das Rad neu erfunden zu haben. Ich mag Ehrlichkeit. Immerhin braucht jeder gute Autor eine Inspiration, den zündenden Gedanken oder Funken - auch wenn dieser durch ein anderes Buch zustande kommt.

Und diese Autorin ist zweifelsohne SEHR GUT!

Hinzu kommt, dass dieses Buch außer der tiefen Liebe zwischen Jaromir und Victoria kaum eine Parallele gibt.

Auch ich habe nach Beendigung der Biss-Reihe immer nach etwas ähnlich mitreißendem und tiefgreifendem gesucht, ohne immer gleich einen 'billigen Abklatsch' a la Vampir-verliebt-sich-in-Mensch lesen zu müssen. (Was keineswegs eine Abwertung dieser Bücher sein soll.) In diesem vorliegendem Buch habe ich endlich etwas ähnlich einnehmendes gefunden.

Aber nun zum Wesentlichen:

Die Länge des Buches ist mit 9 Stunden Lesezeit auf meinem Kindle beachtlich. Da ich ein schneller und, wenn mich das Buch fesseln kann, intensiver Leser bin, benötige ich im Allgemeinen ca. 4 Stunden für ein durchschnittlich dickes Buch. Diese 9 Stunden sind jedoch wie im Flug vergangen! Ich habe meinen gesamten Samstag inklusiver lebensnotwendiger Pausen (Essensaufnahme, Hund versorgen etc.) mit dem Buch zugebracht und nicht eine Leseminute davon bereut.

Das Buch überstürzt an keiner Stelle, auch wenn die Liebe zwischen den beiden Hauptpersonen recht schnell eintritt. Ihre Beziehung entwickelt sich in einem guten Tempo. Besonders gefreut hat mich, dass in diesem Fall auch die Reaktionen der menschlichen Freunde von Victoria nie zu kurz kamen. Das war eindeutig besser als bei Stephanie Meyer, bei welcher die reale Welt immer weiter in den Hintergrund trat. Dabei sind gerade die Reaktionen der ''Normalos' immer wieder das kleine i-Tüpfelchen in einer solchen in der eigentlichen Realität angesetzten Geschichte.

Zudem habe ich seit ewigen Zeiten einmal wieder ein Buch lesen dürfen, das meinem zweitliebsten Buch aus Jugendtagen in nichts nachsteht: "Der letzte Drachenlord" von Joanne Bertin.

Als einzigen Kritikpunkt kamen mir die Betonung seiner 'braunen bronzefarbenen Augen' in allen Schattierungen, sowie die allgegenwärtigen 'Schmetterlinge' ein wenig zu häufig vor. Der Aufbau des Endes erinnert zunächst in Ansätzen auch wieder an Stephanie Meyer, letztlich unterscheidet sich beides jedoch grundlegend und ich bin gespannt, wie die Autorin im nächsten Band damit weiterarbeitet.

Ansonsten gibt es nichts zu meckern. Über die wenigen Rechtschreibfehler, die in der Kindle Version zu sehen waren, kann man getrost drüber hinwegsehen, da sie wirklich selten waren und dies selbst erfahrenen Autoren und Lektoren passiert.

Alles in Allem erwartet einen hier eine wirklich fesselnde Liebesgeschichte mit zwei liebenswerten Charakteren, die auch einmal sauer oder genervt reagieren und nicht immer wie aus dem Ei gepellt daherkommen. Auch die Nebencharaktere wurden liebevoll gezeichnet und tragen wesentlich zur schönen Stimmung in dem Buch bei. Besonders gefiel mir J, wobei ich noch immer gern wissen würde, wie denn nun sein voller Name lautet. ^.~

Klare Kaufempfehlung!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. März 2014
Amazon hatte mir dieses Buch vorgeschlagen und da ich auf die schnelle eins brauchte und sowohl Titel als auch Cover vielversprechend aussahen habe ich mir dieses Buch nach ein paar Seiten anlesen gekauft. Dachte mir für den Preis man ja nicht viel falsch machen.

Leider ist das Buch ziemlich fade. Es erinnert vom Aufbau her sehr an ein Tagebuch. Jeder Tag wird sehr genau beschrieben. Das heißt man erfährt jeden Tag, was es denn so wahnsinnig tolles zu Essen gibt, wann Victoria welche Vorlesung bei wem hat und wie spannend diese ist, was Jamoir für wahnsinnige Augen hat und wie sehr Victoria ihn vermisst. Das ganze wird begleitet von laufenden Eifersuchtsanfällen, die einem echt ziemlich auch den Senkel gehen. Den Hauptdarstellern geht es da genauso. Macht es aber auch nicht interessanter.

Naja, das alles könnte ich vielleicht noch verschmerzen, wenn denn wenigstens die Handlung was taugen würde. Sie erscheint mir aber mehr wie eine Hintergrundgeschichte, die einen Rahmen für gegenseitiges Angeschmachte und die oben erwähnten Punkte bietet.

Auch der Schreibstil ist irgenwie nicht so fesselnd. Es fällt mir nicht leicht Schreibstile in Worte zu fassen, aber ich denke trifft es "Tagebuch" ganz gut...

Hab aber tapfer bis zum Ende durchgelesen. Wer sich das Buch schon gekauft hat und jetzt am überlegen ist, ob sich das lohnt: Es lohnt sich nicht!
Und ohne jetzt hier eine Bewertung für den zweiten Band abgeben zu wollen: Da ich diesen gleich voller Optimismus mit dem erstem zusammen gekauft hatte habe ich ihn auch noch gelesen. Dachte mir vielleicht wirds jetzt besser, wenn nun endlich diese ätzenden Eifersuchtsanfälle vorbei sind. Und so viel sie gesagt: Es wird nicht besser.

Fazit: Nunja, also wenn man auf so was abfährt - bitte, greift beruhigt zu. Ansonsten: Das Buch ist sein kleines Geld echt nicht Wert.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2013
Supermischung aus Lovestory und Fantasy - und das alles ohne Vampire!!
Die Liebesgeschichte ist spannend und romantisch, und es ist nicht von der ersten Seite klar, wie sich das Ganze
entwickeln wird. Mit den Nebenfiguren ( Albert und Co.) hat die Autorin super interessante Charaktere erschaffen.
Spannend ist auch der Eintieg in die Fantasywelt ( besonders für mich als Fantasyneuling). Alles ist sehr bildlich beschrieben und einfallsreich erdacht. Ich freue mich schon auf den 2. Teil von Nebelsphäre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Dezember 2013
..... dieses Buch fesselt den Leser gleich zu Beginn. Ich konnte es gar nicht aus den Händen legen und habe jede Gelegenheit genutzt, mich in der Geschichte zu vertiefen.
Ich liebe Fantasiebücher über alles, Drachen, Elfen...
Diese Geschichte handelt von Drachen, die unter uns Menschen leben, unerkannt seit Jahren. Aber da gibt es Victoria, und das Schicksal bzw. das Buch nimmt seinen Lauf.
Jeder Leser soll seine Neugierde aufgrund der Kurzbeschreibung entfachen und sich voll dem Genuss hingeben.

Ich werde mich Absicht nicht den Inhalt des Buches hier vorstellen, denn ich möchte dass jeder Leser seinen Lesespass in vollen Zügen genießen kann.

Soviel sei aber gesagt: es lohnt sich!!!!

Könnte ich mehr als 5 Sterne vergeben, ich täte es.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Februar 2014
Nebelsphäre - haltlos ist der erste Band der romantischen Fantasyreihe von Johanna Benden. Aktuell sind 2 Bände erschienen. Der 3. Band ist bereits in Arbeit.

Die Geschichte spielt in Deutschland, um genau zu sein, in Kiel. Dies finde ich etwas schade. Da ich gerne Fantasy lese, gefallen mir Bücher, die in Fantasywelten spielen, besser. Daher war ich von einem realen Ort enttäuscht. Grundsätzlich ist das Buch leicht und angenehm zu lesen. Dies ist vor allem auch der Hauptprotagonistin zuzuschreiben.

Die Hauptprotagonistin Victoria Abendrot ist eine junge Mathematikstudentin. Mit ihrer freundlichen und netten Art nimmt sie einen sofort für sich ein. Dies macht sie für mich sehr sympatisch.

Natürlich darf Victorias bester Freund "J" nicht fehlen. Ganz ehrlich, wer wünscht sich nicht einen solchen Freund. Fast schon wie ein großer Bruder kümmert er sich liebevoll um Victoria. Er erkennt sofort, wenn sie etwas bedrückt und ist ein sehr guter Zuhörer.

Der mysteriöse Professor Jaromir Custos Portae ist ein gut aussehender, sehr aufmerksamer Mann. Für meinen Teil etwas zu aufmerksam. Natürlich ist es schön, wenn der Mann einen jeden Wunsch von den Augen ablesen kann. Nur nach einer gewissen Zeit wird das dann auch langweilig.

Beschreibungen, wie

"... seine leuchtend braunen Augen, in denen sich jetzt die Bronze zu verlüssigen schien, ..."

wiederholen sich des öfteren. Hier hätte ich mir zwischendurch auch andere Arten gewünscht, die Situationen zu beschreiben.

Auch Schreibfehler wie

"Schneidend kalte Sorge klumpte sich ich ihrem Magen zusammen."

treten häufiger auf, was die Leselust etwas dämpft. Das ein oder andere Korrekturlesen hätte hier nicht geschadet.

Fazit:

An sich ist Nebelsphäre - haltlos ein sehr schönes, zum Schluss hin immer spannender werdendes und in sich abgeschlossenes Buch. Als Fantasyfan fehlte mir es etwas an der Menge an Fantasy. Zwar entspricht es nicht der Realität, allerdings beschränkt es sich auf eine Spezies der Fantasy. Hier hätte ich mir mehr Vielfalt gewünscht. Hat man noch kein Fantasy gelesen, ist es ein guter Einstieg in dieses Genre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. November 2014
Ich hatte zunächst die Leseprobe runtergeladen und war nicht ganz überzeugt. Ich habe es mir dann mit prime ausgeliehen, weil ich nicht so überzeugt war, dem ganzen aber eine Chance geben wollte. Ich habe nach Knapp zwei bis drei stunden aufgegeben und werde nun etwas anderes lesen.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir nicht. Sie wiederholt sich sehr oft und benutzt immer wieder die gleichen Beschreibungen (Schmetterlinge die Glücksstaub verteilen, Augen die leuchten und sich in Bronze verwandeln). Außerdem wird immer wieder davon gesprochen, wie toll Victoria das alles macht und das sie einzigartig ist. Irgendwann nervt das.
Die Idee ist zwar ganz nett, aber irgendwann habe ich das Buch weggelegt. Besonders weil ich das Gefühl hatte, das sich die Autorin dauernd wiederholt. Beim ersten zusammentreffen mit einem ... rastet der Professor aus und sieht rot, nur vici kann ihm helfen. Das zweite zusammentreffen und es passiert genau das gleiche.
Ich denke, wenn die Autorin noch ein bisschen üben wird und sich vielleicht einen Lektor sucht, könnte mich die nächste Reihe mehr interessieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Februar 2014
Ja, was soll man zu diesem Buch sagen??
Gut fand ich die Idee der Geschichte. Es ist mal was anderes als die bisherigen "guter Vampir verliebt sich in unschuldiges Mädchen"-Geschichten. Der Schreibstil der Autorin vom Satzbau hat mir auch gefallen.
Das war dann allerdings schon alles.
Es kommt überhaupt keine Spannung auf. Ständig wiederholen sich die Szenen: Sie küssen sich, er verwandelt sich, sie sitzt in Mathevorlesungen, das perfekte (Viktoria scheint das Ausnahmetalent der ganzen Welt zu sein) lernen von irgendwelchen Zaubern kommt nebenbei auch noch dazu, ach und nicht zu vergessen, dass ständige essen (hierbei kommt man wenigstens auf gute Kochideen :-/ ). Habe irgendwann Seiten vorgeblättert, in der Hoffnung, dass es doch noch spannend wird, doch das hat leider nicht viel gebracht, denn ich habe das Gefühl gehabt, ich würde nahtlos weiterlesen.
Habe nach der Hälfte das Buch zur Seite gelegt und ich denke, dass ich es auch nicht weiterlesen werde. Ich lese sehr viel und das passiert mir sehr selten bis nie, dass mich ein Buch derart langweilt, dass ich nicht weiter lesen kann.
Ich kann die super guten Rezesionen nicht verstehen, haben die Leute noch nie wirklich gute Bücher gelesen? Naja, jeder hat seinen eigenen Geschmack und das ist auch gut so.
Ich persönlich kann niemanden dieses Buch mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Schade.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2013
Ich habe nun scheinbar die Ehre, die erste Kundenmeinung zu schreiben... Super! Mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen, es ist spannend bis zur letzten Seite und sehr schön und flüssig zu lesen. Ich bin sehr froh, daß Band 2 schon erschienen ist, so konnte ich gleich weiterlesen durfte. Die Geschichte um Victoria und Jaromir ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern man fühlt bei den Abenteuern der beiden richtig mit, so daß man trotz der Fantasygeschichte einen Bezug hat. Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Band der Reihe, obwohl das ja wohl ein wenig dauern wird. Wer von euch Bella und Edward, die Twilight-Saga, gelsen und gemocht hat, kommt an diesem Buch nicht vorbei! Also unbedingt lesen, es lohnt sich wirklich! Viel Spaß dabei.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2014
Also das Buch ist der Hammer!! Zunächst steht die Geschichte um Jaromir und Victoria sehr im Focus der Romantik genau so was wollte ich zu dem Zeitpunkt lesen doch je weiter ich in dem Buch las desto spannender wurde die Story! Aus der Hand legen war da nicht mehr möglich!!! Das Buch nimmt ab der Hälfte richtig an Fahrt auf und versteht es den Leser in diese Welt zu entführen. Aus Romantik wird schleichend aber bestimmt Action und Spannung. Gut eingefangen ist auch der Norddeutsche erfrischende direkte und ehrliche Dialog den man bei Victoria und ihren Freunden oft wahrnimmt. Interessant ist auch wie der Aspekt von Loyalität und echter Freundschaft mit schwingt, denn davon gibt es heute nicht immer alt zu viel. Ich war froh das ich den zweiten Teil auch gekauft hatte so konnte ich beide in einem rutsch lesen und brauchte nicht warten :-)
Fazit : Wer das nicht liest ist selbst Schuld, denn es ist absolut toll geschriebene Fantasy!!!
Sicher kann man über Rechtschreibfehler hinwegsehen bei so einer Geschichte und wie heißt es so schön : Nobody is perfect !!!
Also gebt der Autorin eine Chance!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2014
Ich kann die Bücher Nebelsphäre machtlos und haltlos nur empfehlen. Im ersten Band wird man in die Materie sehr schön eingeführt. Man kann Viktorias Empfindungen sehr gut nachfühlen und versteht auch schnell ihre Schmetterlinge :)
Witzig geschrieben und man fühlt sich den Charakteren sehr nah. Leicht und locker zu lesen und sehr unterhaltsam. Des Öfteren
Schmunzelgarantie :). Nach dem ersten Band möchte man auf jeden Fall erfahren wie es weitergeht und man wird im zweiten Band überhaupt nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Spannung, Überraschung und pure Romantik und Dramatik. Ich möchte nicht so viel vom Inhalt schreiben, denn darin soll sich jeder selbst vertiefen und es wurde schon einiges darüber geschrieben.
Diejenigen denen ich die Bücher schon empfohlen habe teilen meine Begeisterung und ich erwarte schon voller Spannung
den 3. Band "rastlos". Hoffentlich nicht mehr so lange. Bis dahin viel Spaß beim Lesen mit ner großen Tasse Zimttee damit die astrale Energie immer aufgefüllt bleibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen