Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


55 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Lösung für die Nutzung multimedialer Inhalte auf mehreren Endgeräten mit kleinen Schwächen
Das SanDisk Connect Wireless Flash Drive 32 GB ist eine Kombination aus USB-Stick, WLAN-NAS und Micro-SD-Kartenleser. Zumindestens liest es sich bei der Produktbeschreibung so.

Verpackung des SanDisk Connect Wireless Flash Drive:

Verpackt war das SanDisk Connect Wireless Flash Drive in einem kompakten Karton. Klein, knallrot und vom Gewicht schon...
Vor 9 Monaten von eicke_de veröffentlicht

versus
113 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein kleines Detail, das nur Frust bereitet
Die Beschreibung der SanDisk Wireless FlashDrive klingt ja an sich ganz gut. Das Gerät funktioniert mit der zugehörigen App auch für Bilder und Musik wie beschrieben. Verarbeitung ist auch solide und wertig. Eine gedruckte Beschreibung und kleine Tutorial-Videos auf dem Stick erklären die Handhabung - an sich alles gut.

Leider hat SanDisk es...
Vor 9 Monaten von net-zwerg veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

113 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein kleines Detail, das nur Frust bereitet, 19. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Beschreibung der SanDisk Wireless FlashDrive klingt ja an sich ganz gut. Das Gerät funktioniert mit der zugehörigen App auch für Bilder und Musik wie beschrieben. Verarbeitung ist auch solide und wertig. Eine gedruckte Beschreibung und kleine Tutorial-Videos auf dem Stick erklären die Handhabung - an sich alles gut.

Leider hat SanDisk es offensichtlich nicht für nötig befunden in der Produktbeschreibung darauf hinzuweisen, dass nur das Dateisystem FAT unterstützt wird. Das muss man nach dem Aufladen, App-Installieren und FlashDrive konfigurieren sowie MicroSD umformatieren leider selber feststellen, da eine Fehlermeldung in der App erscheint (mit einem hämisch grinsenden Smiley)

Fazit: Die maximale Dateigröße beträgt dank FAT 4GB, was das Gerät für HD-Filme disqualifiziert.

Von SanDisk selber erfährt man, dass es für das Wireless FlshDrive mit 64GB Karte ein Firmware-Update für exFAT gibt, aber wer den Stick "nur" mit der 32GB Karte kauft, bekommt das exFAT-Update nicht.

Von SanDisk war ich in den letzten Jahren nur gut verarbeitete Qualitätsprodukte gewohnt - aber dieser Artikel ist mit seiner blumigen Anpreisung ohne entsprechende Kompatibilitäts-Warnung eine Frechheit, die ich von SanDisk nicht erwartet hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Lösung für die Nutzung multimedialer Inhalte auf mehreren Endgeräten mit kleinen Schwächen, 9. Dezember 2013
Das SanDisk Connect Wireless Flash Drive 32 GB ist eine Kombination aus USB-Stick, WLAN-NAS und Micro-SD-Kartenleser. Zumindestens liest es sich bei der Produktbeschreibung so.

Verpackung des SanDisk Connect Wireless Flash Drive:

Verpackt war das SanDisk Connect Wireless Flash Drive in einem kompakten Karton. Klein, knallrot und vom Gewicht schon beachtlich. Beigepackt ist eine Kurzanleitung als Faltblatt und das eigentliche Gerät. Beim Auspacken stellte sich dann heraus, dass nicht der Karton für das Gewicht verantwortlich war, sondern der Stick an sich. Massives Metall, gewichtig und robust. Nur mein erster Gedanke war "Metall und WLAN - ist das nicht eine widersprüchliche Kombination?", doch dazu später mehr.

Kurzanleitung des SanDisk Connect Wireless Flash Drive:

Die Kurzanleitung hält sich nicht lange mit weitläufigen Beschreibungen auf, sondern kommt kurz und direkt zur Sache. Kurz und knackig wird erklärt, wie das das SanDisk Connect Wireless Flash Drive zu bedienen und zu laden ist. Dafür reicht in deutscher Spache die Fläche einer doppelten Postkarte. Da kann sich ein niederländischer Hersteller mit einem Faible für Faltanleitungen einmal eine Scheibe abschneiden ;-).

Inbetriebnahme des SanDisk Connect Wireless Flash Drive:

Also Anleitung durchgelesen und direkt einmal versucht, das SanDisk Connect Wireless Flash Drive anzuschalten. Okay, das hätte ich mir fast denken können: der verbaute Akku war ratzeleer. Also dachte ich mir, lade das Teil zwischenzeitlich mal auf und installiere auf Smartphone und Tablet die passenden Apps.

Gesagt getan. Einfach an den Laptop gesteckt und drauf geachtet, dass die gelbe LED-Anzeige leuchtet. Nun ja, das tat sie NICHT. Schock! Gut, dann anderer USB-Steckplatz. Am nächsten Port tat sich auch wieder nichts. Am dritten und vierten ging es dann endlich. Wie sich nach genauem hinschauen herrausstellte, waren die ersten zwei versuchten Seckplätze allen Ernstes USB 3.0 (!). Und die scheint das SanDisk Connect Wireless Flash Drive zumindest bei meinem HP Laptop gar nicht zu mögen. Jeder andere USB-Stick tut an diesen Anschlüssen problemlos seinen Dienst. Ich vermute da eine kleine Inkompatibilität zwischen USB 3.0-Chipsatz/Treiber und dem SanDisk Connect Wireless Flash Drive.

Jedoch lud das gute Stück jetzt ja am USB 2.0-Steckplatz und wurde vom Laptop als externes Laufwerk erkannt. Neugierig wie man ist, durchwühlt man direkt die vorangelegten Ordner und stößt auf Video-Anleitungen. Eine nach der anderen gestartet und angeschaut. Schon mal eine gute Idee. Jedoch benötigen sie - meiner Meinung nach - noch einmal einer weiteren Nachbearbeitung.

Sie fassen nur sehr kompakt die wichtigsten Schritte zusammen. Soweit sehr löblich. Doch die kombinierte Darstellung von Android- und Apple iOS-Systemen dürfte bei einigen weniger versierten Nutzern zu leichten Verwirrungen führen. Dann besser die Systeme getrennt betrachten und vielleicht die Videos in ein Programm oder eine auf dem Stick abgelegte Webseite integrieren und dort eine Vorauswahl des verwendeten Systems anbieten. Somit kommt ein Android-Nutzer nicht durch Zufall in Berührung mit der iOS-Anleitung und sucht nach nicht vorhandenen Menüpunkten.

Trotz alledem ist die Video-Anleitung eine sehr ansprechende Variante zur der klassischen Papier oder PDF-Fassung. Die PDF-Version ist auch auf dem Stick vorhanden und geht eindeutig in die Tiefe aller Möglichkeiten des ScanDisk Connect Wireless Flash Drive.

Weiter zu dem Stick - nach knapp anderthalb Stunden war dann der eingebaute Akku geladen und das Gerät konnte zum ersten Mal eingeschalten werden. Und da kommt der erste Knackpunkt. Einschalten über das lange Drücken der einzigen verfügbaren Taste mag einfach klingen. Jedoch beim Einschalten gibt es zumindest nicht sofort eine Statusmeldung über die LED's, ob jetzt erfolgreich ein- oder ausgeschaltet wurde. Erst nach ein paar Sekunden blitzt kurz die blaue LED auf. Das hätte eleganter gelöst werden können.

Verbesserungsvorschlag:
Einschalten - Blaue LED blinkt beim Tastendruck schnell 5x auf.
Auschalten - Gelbe LED blinkt beim Tastendruck schnell 5x auf.

Bei der jetzigen visuellen "Statusmeldung" rätselt man immer, ist das Gerät nun an oder aus ist und wartet auf das eventuelle Aufblitzen der blauen LED. Nicht optimal, aber kein Beinbruch.

Dann habe ich mit dem Tablet nach dem neuen WLAN-Zugangspunkt des SanDisk Connect Wireless Flash Drive gesucht und - da war erst einmal nichts! Sehr seltsam. Vielleicht doch zu weit weg. Also näher herangeholt und siehe da, es wird ein Zugangspunkt "SanDisk Flash XYZ" angezeigt. Da haben wir meinen Gedanken, den ich eingangs äußerte. Metallgehäuse und WLAN, eine unsinnige Kombination.

Wie sich herausstellte hat der Stick eine Reichweite von knapp 1 - 1,5 Meter. Dies ist für ein solches Gerät jedoch indiskutabel! Kann aber auch damit zusammenhängen, dass er sehr klein ist und somit nicht die Leistung erbringen kann sowie in der Umgebung massig WLAN-Router die Frequenzen "verseuchen".

Jedenfalls war es nun am Tablet eingerichtet. Ging schnell und problemlos und ich wurde mit einem Firmware-Update für das SanDisk Connect Wireless Flash Drive beglückt. Flott und ohne Schwierigkeiten ging das von statten. Den Stick für ein paar Minuten an den USB-Steckplatz vom Laptop gesteckt und es war erledigt.

Wieder gestartet und was soll ich sagen, die SanDisk-App auf dem Tablet zeigte direkt nach dem Einwählen in das SanDisk Connect Wireless Flash Drive-WLAN die Inhalte des Sticks an. Vorbildlich! Direkt einmal ein paar Bilder und Musikdateien vom Tablet auf den Stick geschaufelt. Geht wunderbar. Vielleicht ist man ja mittlerweile von - in meinem Fall - USB 3.0 verwöhnt, denn es dauerte schon seine Zeit. Nicht unerträglich lang, aber auch nicht rasend schnell. Es ist eben WLAN- und systembedingt keine "Rakete".

Dann mal die Streaming-Funktion ausprobiert. Funktioniert! Klaglos und ohne Stottern und Ruckeln. Solange man in der direkten Nähe des Sticks bleibt.

Verbinden sollen sich bis zu acht Geräte zeitgleich an das SanDisk Connect Wireless Flash Drive. Das wird ein ganz schönes Gedränge! Acht Personen mit Endgeräten im Umkreis von 1 - 1,5 Metern. Naja...

Also dachte ich mir, ich binde den SanDisk Connect Wireless Stick einfach in das vorhandene WLAN ein. Gesagt, getan und es war auch im Heim-WLAN für alle Geräte verfügbar, ohne, dass diese ihre Internetverbindung kappen mussten. Sehr fein. Jedoch musste bei meiner FritzBox 6360 UM von Unitymedia der Stick fast auf dem Router stehen, um eine stabile und dauerhafte Verbindung zu halten. Unschön, aber wenn man es weiß, kann man sich darauf einstellen. Der Stick tut mittlerweile immer wieder bei uns Zuhause seinen Dienst.

Vor- und Nachteile des SanDisk Connect Wireless Flash Drive im Überblick:

Vorteile:
- innovatives Konzept (vergleichbar mit der WiFi-SD-Karte für die Digitalkamera)
- massive Bauweise (impliziert jedoch direkt einen Nachteil)
- Schiebekappe über USB-Stecker
- Stabile und flotte Android-App
- Kurzanleitung unterstützt durch Videos auf dem Stick und auf der SanDisk-Webseite
- Möglichkeit der Einbindung in ein bestehendes Heim-WLAN
- 8 Teilnehmer können zeitgleich darauf zugreifen

Nachteile:
- USB 3.0-Problem bei HP-Laptops
- Reichweite des eingebauten WLAN's (hervorgerufen durch Metallgehäuse)
- Ein-/Ausschaltvorgang unzureichend über LED signalisiert
- Ladefunktion über USB-Ladegeräte nicht gegeben (Apple iPhone 5-, Nexus 7- und Oppo Find 5-Ladegeräte getestet)

Fazit SanDisk Connect Wireless Flash Drive:

Das SanDisk Connect Wireless Flash Drive ist ein Konzept mit sehr viel Potential. Es müssen jedoch einige Punkte dringend überarbeitet werden. Da wären Reichweite des WLAN (Beispielanwendung: Zur Verfügung stellen von Unterlagen während einer Vorlesung in der Uni), Ein-/Ausschaltvorgang, Ladeprobleme mit Anschlüssen, die kein USB 2.0 sind.

Dann wäre das SanDisk Wireless Flash Drive ein noch "runderes" Gesamtpaket, das zudem noch benutzerfreundlicher wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine sinnvolle Erweiterung für das Ipad, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Wlan-USB-Speicher gekauft, um am Ipad Daten auszutauschen. Aufgrund der super schlauen Policy von Apple ist es beim Ipad nämlich nicht möglich, Daten auf einen USB-Stick zu speichern. Wer gerne einmal in Gebieten ohne Wlan und Funknetzabedeckung unterwegs ist wird recht schnell lernen, dass damit das Ipad zum Datengrab wird.

Mit dem SanDisk Connect Wireless Flash USB Drive wird alles anders. Die Einrichtung ist kinderleicht und anschließend steht ein Wlan-Netzwerk zur Verfügung, über dieses man Daten von und auf den USB-Stick laden und speichern kann. Wichtig ist dabei, dass die Kommunikation mit WPA2 verschlüsselt abläuft.

Wer zuhause gleichzeitig über Wlan surfen und auf den Stick zugreifen will, kann im Stick die Internetverbindungs-Option aktivieren. Dazu wird im Stick der Wlan-Schlüssel eingetragen und der Stick bindet sich damit automatisch in das bestehende Netzwerk ein. Mit der aktuellen Firmware kann der Stick problemlos mit WPA2-Verschlüsselten Wlan-Netzwerken Kontakt aufnehmen.

Hängt der Stick an einem PC, dann ist Wlan-Nutzung nicht mehr möglich. In diesem Fall arbeitet der Stick als reiner USB-Stick. Das könnte etwas problematisch sein, wenn versucht wird, den Stick gleichzeitig zu laden und außerdem Daten über Wlan auszutauschen. In diesem Fall kann der Stick jedoch in ein beliebiges USB-Ladegerät eingesteckt werden. Damit ist gleichzeitiges Laden und Wlan-Nutzung möglich.

Toll ist, dass sich der Stick super in das IOs des Ipad integriert: Durch die Bereitstellung einer WebDAV-Schnittstelle können viele Andwendung des Ipads direkt auf den Stick zugreifen. Außerdem gibt es nach Installation der SanDisk App die Möglichkeit, aus vielen anderen Apps heraus direkt Daten an den Stick zu senden. Damit lässt sich zum einen der Speicher des Ipad in komfortabler Weise aufrüsten und zum anderen eine Schnittstelle zur Außenwelt realisieren, wie es insbesondere mit dem Connection Kit des Ipad nicht möglich ist. Letzteres ist eine One-Way Schnittstelle, welche nur Daten AUF das Ipad, aber nicht vom Ipad laden lässt.

Geschwindigkeiten:
Schreiben auf den Stick an der USB-Schnittstelle: 7,5 MByte/sec
Lesen von den Stick an der USB-Schnittstelle: 15,5 MByte/sec
Schreiben auf den Stick über Wlan (Goodreader, Stick lag neben Ipad): 0,6 MByte/sec
Lesen von den Stick über Wlan (Goodreader, Stick lag neben Ipad): 0,6 MByte/sec
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller USB Stick, 8. August 2013
Gleich nach dem Auspacken fällt einem sofort das Design ins Auge: Schicke und hochwertige Verarbeitung. An der Seite befindet sich hinter einer Abdeckung der Slot für die microsd-Karte. Der USB-Port versteckt sich unter einer Abdeckung, die zurückgeschoben wird – eindeutiges Plus, da keine Kappe verloren gehen und der Anschluss trotzdem gut geschützt ist. Ist der Stick dann in Betrieb, ist die Handhabung selbst für nicht technikaffine Menschen einfach und die Wireless-Funktion kann über den Knopf auf der Oberseite aktiviert werden. Alle mobilen Geräte mit Android oder iOS und Kindlegeräte können dann über die Sandisk Wireless Connect App auf die Daten des Sticks einfach streamen und speichern. Windows Phone Nutzer schauen leider im Moment noch in die Röhre :(. Insgesamt können laut Hersteller bis zu 8 Geräte gleichzeitig auf Dateien zugreifen. ich habe es erfolgreich mit vier Geräten getestet. Auch das Streamen von Videos war kein Problem. Ich konnte sogar HD Vids streamen. Erstaunlich ist auch die Reichweite des Signals: er schaffte bei uns ungefähr die angegebenen 50m. Ich kann das Gerät auf jeden Fall empfehlen.Fazit: Cooler und praktischer Stick!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klein,robust praktisch und cool ! Hält was es verspricht !!!, 7. August 2013
Als ich die Verpackung das erste Mal in der Hand hielt war ich sehr skeptisch ob dieses Produkt alles das hält was auf der Verpackung steht!
Nach dem Auspacken stellte ich fest, dass der Wireless Flash Drive sehr gut verarbeitet ist und gut in der Hand liegt.
Die App Installation war super simpel egal ob bei Andoid oder IOS (ich habe getestet mit einem Galaxy S3mini und ein Ipad)
Das Steamen und Verschieben von Filmen und Musiktiteln funktioniert super.
Durch den Wireless Flash Drive wird der Austausch von Daten zwischen Android und IOS total vereinfacht, dieser Fakt begeisterte mich am meisten.
Es wird mit dem Gerät sowieso einfacher Daten auf das Ipad/ Iphone zu bekommen da ich damit nicht mehr zwingend über ITunes gehen muss.
Musiktitel die ich vorher auf meinem Notebook hatte und einfach per USB auf den Wireless Drive übertragen habe konnte ich von dort über WLAN auch auf mein Ipad runterladen.
Ich habe die Wireless-Reichweiten bis ca. 30 Meter im geschlossenen Gebäude (mehrere Räume, durch Wände) getestet und eine Verbindung ließ sich unproblematisch herstellen.
Die angegebene Reichweite von SanDisk sind 45m, ich denke diese kann ohne Wände(z.Bsp im Freien) auch locker erreicht werden.
Das gleichzeitige streamen von unterschiedlichen Filmen auf unterschiedlichen Tablets /Handys hat auch super geklappt! Spitze !!!
Fazit:
Tolles Hilfsmittel um Daten einfach auszutauschen.
Coole und praktische Speichererweiterung für mein IPad.
SanDisk weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super simpel und immer alles teilbar, 29. August 2013
Hallo,
Ich habe den Connect USB als 32 GB Version gekauft.

Einfache zu bedinende Benutzeroberfläche, egal ob über Android oder Apple App.
Ein echtes plus ist das man mehrere VERSCHIEDENE Videos gleichzeitig streamen kann.
Auch gut finde ich das der Speicher eine Micro SDHC Ultra Karte (Class10) ist.
Diese kann man je nach bedarf tauschen oder mit 64 GB Ultra erweitern.
Im Auslieferungszustand ist das W-lan Netzwerk ungesichert, dieses kann man aber problemlos in der
App einstellen.
Nur noch sichern und dann kanns auch schon losgehen.
Auch das verschieben der Datein von Android zu Apple oder umgekehrt
funktioniert hervorragend und ohne Probleme

Die Reichweite des Sticks ist absolut ok und kommt durch 2 Mauern.
Der Akku ist ausreichend für für 2 Filme am Stück

Fazit:
Super Produkt weil man jederzeit zugriff auf daten hat ohne den Speicher des Handy/Tablets
unnötig zu füllen. So habe ich eine Speichererweiterung meines Iphones die günstiger ist als
ein Iphone mit mehr Kapazität und kann auch noch meine Inhalte teilen
Klasse zum Streamen wenn man Videos auf mehreren Geräten zeigen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen in Holland nicht verfügbar, 15. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: SanDisk Connect Wireless 64 GB USB-Stick mit WLAN Funktion Schwarz (Personal Computers)
Ich kaufte mihr eind iPad Air 16Gb, mit der Wunsch meine iTunes Musik Abspiellisten im SanDisk Connect Wireless Drive mit WLAN (64Gb) bei mir zu haben. Die lieferung kam sehr schnell nacht Holland. Ich hätte noch nicht gefragt an Sandisk per Mail, warum ich nur ainzele Musiknummer könte abspielen, ob derselber Tag kam ein Firmware upgrade, und einen neusen iOS version App.

Und dat frem de ist jetzt, dat mein Abspellisten mit bei iTunes gekauften Musik, auch übersetzbar sind nach dass Sandisk Wifi Connect in 64Gb, dass mein bester Freund fü seiner Vaterstag heute bekommt, hatt. So ich kaufte mihr die musik, und ehr kan ess im Ferien afspielen lassen.

Es geht immer besser, die benützung Des SanDisk Connect ist viel fähiger als mann denkt. Ik stecke die USB stick in meinem neuen printer/scanner/all in one (Brother DCP-J41100DW), scantte in 300 dpi einige Dokumente. Dann geht es nach meinem Mac Mini, ich stecke die Sandisk rein. Und schon gibt es einen Folder mit BROTHER who alles rein steckt. Und dass übersetzen auf mijnem Mac is eigentlich nicht nötig, weil im AndIsk Connect kann ich ich überall over die scans beschikken.

Sorry für mein Holländisches Deutsch. Ich komme aus Utrecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider fällt der Stick am USB-Port immer wieder aus..., 6. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wirkt fast wie ein Wackelkontakt, dass der USB-Stick, wenn man ihn am USB-Port bespielen will, immer wieder die Verbindung beim Aufspielen verliert, also größere Aufspielungen abbricht. Zudem funktioniert es nicht, zeitgleich über den Stick per WLAN zu streamen UND mit dem Pad online zu gehen, obwohl hierfür eigenes eine Einstellung existiert (aktivierbar per App). Sonst gutes Streaming, aber eben mit den genannten Schwächen. Mehrfach-Zugriff nicht getestet!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Simpel und funktional, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Funktioniert wirklich gut. Zum Dateiaustausch zwischen Geräten, zum Streamen auf ios Geräte oder als kleiner Dateiserver in Meetings.

Ideal zum erweitern des ios Speichers, da die geräteseitigen Erweiterungen beim Kauf doch eher teuer sind und Speicherplätze nicht vorgesehen sind.

Das Gerät besitzt eigentlich keinen internen Speicher sondern nur eine Micro sd Karte. Ein Super Feature das vorher so eig nicht beworben wird. So kann man den Speicher selbst umrüsten und mit dem Stick schnell unterschiedliche Karten (zb auch von digicams etc) verfügbar machen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältig....., 2. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Stick hat eigentlich 2 Einsatzarten, entweder er verhält sich im WLAN als Client und bildet ein NAS Server, oder gegenüber einem Client als WLAN Access Point. Genau hier liegt das Problem im Wlan ist er von jedem anderen Netzclient als Server sichtbar, dumm ist nur, dass der Stick außer dem WPA Passwort keinerlei Zugriffsschutz bietet. Dies schließt eine Verwendung z.B. in einem Hotelnetz aus. Und Zuhause ist es nicht notwendig da heute jeder Router eine NAS Funktionalität hat. Ist der Stick als AP eingesetzt ist vom Tablet kein Internetzugang mehr möglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen