Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Comic-Zwei Verfilmungen
"Asterix und Kleopatra" ist der zweite Band der Asterix-Reihe:

In diesem Band behauptet Cäsar, das Volk der Ägypter sei dekadent. Um zu beweisen, dass dies nicht der Fall ist, sagt Kleopatra, dass sie in 3 Monaten einen prunkvollen Palast für Cäsar bauen lässt. Numerobis soll das bauen. Wenn er rechtzeitig fertig werden sollte, wird er...
Vor 12 Monaten von Thomas veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Danke für die Rechtschreibfehler!
Zur Info: Zwar schreibe ich diese Rezension zu ASTERIX UND KLEOPATRA, aber ich beziehe mich im Folgenden allgemein auf die Neugestaltung der Asterix-Bände.

Für die 2013er-Neuauflagen der Asterix-Bände hat man diese einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Manche davon sind gelungen, andere weniger.

Gelungen ist in jedem...
Vor 8 Monaten von Hubert Farnsworth veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Comic-Zwei Verfilmungen, 15. Juli 2013
"Asterix und Kleopatra" ist der zweite Band der Asterix-Reihe:

In diesem Band behauptet Cäsar, das Volk der Ägypter sei dekadent. Um zu beweisen, dass dies nicht der Fall ist, sagt Kleopatra, dass sie in 3 Monaten einen prunkvollen Palast für Cäsar bauen lässt. Numerobis soll das bauen. Wenn er rechtzeitig fertig werden sollte, wird er mit Gold überschüttet, wenn nicht, wird er den Krokodilen zum Fraß vorgeworfen. Aber wie in so kurzer Zeit einen Palast bauen? Numerobis sieht nur einen Ausweg: Der Zaubertrank. Um ihn zu bekommen reißt der Architekt nach Gallien, zu Asterix, Obelix, dessen Hund Idefix, und zu Miraculix. Die vier begleiten Numerobis nach Alexandria. Die Fahrt nach Ägypten wird nur von einem kleinen Kampf mit Piraten gestört. In Alexandria meldet Numerobis der Königin, dass er Helfer mitgebracht hat. Nun muss er sich aber dranhalten, weil er nur noch zwei Monate zur Fertigstellung hat. Aber es ist nicht leicht. Pyradonis, der Konkurrent von Numerobis bringt die ägyptischen Arbeiter zum streiken. Dann bekommen sie den Zaubertrank und die Arbeit geht schnell weiter. Aber nicht lange, denn es gibt keine Steine mehr. So fahren Asterix, Obelix, Idefix und Miraculix in den Steinbruch, um Steine zu holen. Aber wieder hat Pyradonis den Galliern eine Falle gestellt: Nach dem Besuch der Sphinx lockt sie sein Assistent Schraubziris in eine Pyramide. Wäre Idefix nicht gewesen, wären sie jetzt tot. Nun reisen sie wieder zurück. Dort passiert schon wieder das nächste Unglück: Pyradonis hat Kleopatra einen vergifteten Kuchen im Namen der Gallier geschenkt. Sie landen kurz im Kerker, können aber dann dank eines Trankes von Miraculix ihre Unschuld beweisen. An der Baustelle hören sie nun, dass Numerobis entführt wurde. Sie wissen schon, wer ihn entführt hat, nämlich Pyradonis. Diesmal ist er zu weit gegangen und muss zur Strafe auf der Baustelle arbeiten. Aber damit ist die Gefahr nicht gebannt, denn Cäsar merkt, dass er die Wette verliert, wenn er nichts unternimmt...

Im zweiten Band sind die Zeichnungen schon viel besser als im ersten Band. Aber das ist nicht alles: Obelix bekommt mehr Bauch und mehr Muskeln, er legt die Axt weg und bekommt hier eine größere Rolle als im ersten Band. Die Zeichnungen sind in diesem Band besser als in manch anderen Bänden. Das liegt daran, dass der Ehapa Verlag hieraus den zweiten Band macht. In Wirklichkeit ist Band 2 "Die goldene Sichel". Eigentlich ist dieser Band der sechste Band. Bei "Asterix, der Gallier" gibt es keinen Idefix. Er taucht in "Tour de France" Das erste mal auf und ist dann das Haustier vom Obelix. Der Band wurde zweimal verfilmt: Der Zeichentrickfilm "Asterix und Kleopatra" und der Realfilm "Asterix und Obelix: Mission Kleopatra". Beides tolle Filme.

Ein toller Band mit schönen Bildern, einer spannenden und humorvollen Geschichte und einem neuen Cover: Erst war da nur das Bild von Asterix, Obelix und Kleopatra auf dem Bett, darunter der Titel und darunter noch was für das Buch alles benötigt wurde: 14 Liter Tusche, 30 Pinsel, 62 weiche Bleistifte, 1 Harter Bleistift, 27 Radiergummis, 38 Kilo Papier, 16 Farbbänder und 2 Schreibmaschinen. Dann war das Bild ähnlich nur mit anderen Farbkontrasten. Und der Titel war früher ein schwarzes Asterix und im Bild, hier ist Asterix rot und der Titel ist außerhalb des Bildes.

"Asterix und Kleopatra" ist ein sehr guter Band!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Danke für die Rechtschreibfehler!, 15. November 2013
Zur Info: Zwar schreibe ich diese Rezension zu ASTERIX UND KLEOPATRA, aber ich beziehe mich im Folgenden allgemein auf die Neugestaltung der Asterix-Bände.

Für die 2013er-Neuauflagen der Asterix-Bände hat man diese einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Manche davon sind gelungen, andere weniger.

Gelungen ist in jedem Fall die Neucolorierung. Insbesondere die allerersten Bände wie DER GALLIER und DIE GOLDENE SICHEL haben stark von der Überarbeitung profitiert. Die Colorierung besitzt jetzt wesentlich mehr feine Farbabstufungen, und man hat endlich eine Kontinuität zu den späteren Bänden geschaffen (Die Uniformen der Römer waren in manchen Bildern früher lila. Jetzt sind sie golden und grün mit roten Umhängen. Cäsars Rock war in DER GALLIER Gelb, sein Mantel war blau. Jetzt ist der Rock ebenfalls Grün und der Mantel rot).

Dann hat man natürlich noch die Cover überarbeitet, wobei sich dies bis auf eine Ausnahme in einem Rahmen bewegt, dass man die Bände zumindest noch wiedererkennt. Diese Ausnahme ist ASTERIX UND DIE NORMANNEN. Der hat ein komplett neues Covermotiv verpasst bekommen, das mit der alten Gestaltung nicht mehr das Geringste zu tun hat. Warum, kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären. Wollte man das Cover evtl. an den auf NORMANNEN basierenden Kinofilm ASTERIX UND DIE WIKINGER anlehnen?

Was man allerdings etwas verbockt hat, ist die Änderung des Schriftbildes und die dafür notwendige Neusetzung der Texte. Wir erinnern uns: In den alten deutschen Bänden waren die Texte in schnöder Druckschrift gesetzt. Für die Neuausgaben hat man sie in eine Schriftart umgewandelt, die eher nach handgeschriebenem Text aussieht. Dies hatte allerdings zur Folge, dass man die Texte wie gesagt neu setzen und zum Teil auch leicht umschreiben musste, damit sie nach wie vor in die Sprechblasen passen. Beim Neusetzen war man allerdings etwas schluderig und hat an so mancher Stelle Druckfehler in die Texte eingebaut, die in den alten Fassungen nicht vorhanden waren. Als Kleopatra Numerobis dafür kritisiert, dass seine Bauten nicht stabil seien, sagt sie in der neuen Fassung wörtlich "Die Decke (sic) stürzen ein". In der alten deutschen Fassung stand dort noch korrekt "Die Decken stürzen ein". Und Fehler dieser Art gibt es häufiger. Soetwas finde ich schade und ärgerlich. Das hätte sich mit einem gründlicheren Lektorat sicher vermeiden lassen.
Zudem ist die neue Schriftart stellenweise etwas schwer zu entziffern.

Von daher muss man leider sagen: So gut die Neucolorierung den Bänden auch getan hat, so hat ihnen die Textüberarbeitung doch eher geschadet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Etwas besonderes für Sammler und lesefreudiges für Jedermann, 1. August 2014
Von 
Valerij Krauter "DM Fan" (Schwarzenbek) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichten von Asterix und Obelix an sich sind schon Kunstwerke, welche Goscinny und Uderzo so liebevoll geschrieben und gestaltet haben, und können im beliebigen Format gelesen werden.
Die gebundene Neuauflage mit überarbeiteten Farben und in tollen "Hard-Cover" macht einen Sammler aber einfach schwach.
Die neue Bänder sind sehr stabil und gehen kaputt, wenn meine Kinder die Bücher "leidenschaftlich" jede Woche aufschlagen und blättern.
Der Preis ist in Ordnung, geliefert wird schnell und gut verpackt, da direkt von Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schön und hochwertig, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr guter Einband, stabile Seiten. Macht wirklich Spaß, darin zu lesen. Auch wirklich was für Sammler, daher auch nur für ältere Kinder geeignet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Typisch Asterix, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asterix 02: Asterix und Kleopatra (Kindle Edition)
Tolles Asterix Buch. Die Geschichte kennt man ja schon aus dem TV.
Nett geschrieben nur als eBook nicht so gut da sehr klein geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Asterix 02: Asterix und Kleopatra
EUR 5,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen