Kundenrezensionen

11
3,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2014
Ich nutze den Leap Motion Controller nun fast ein Jahr im Rahmen des Entwickler Beta Programms und es handelt sich um ein fantastisches Gerät.

Die Möglichkeiten zur 3D Eingabe sind fantastisch und speziell im Zusammenhang mit Virtual Reality (Oculus Rift) wird einem schnell das Potential solch einer Eingabe bewusst.
Leider mangelt es an Software um Nutzen aus der 3D Eingabe zu ziehen. Wer seine Maus ersetzen will wird schnell feststellen, dass mit dem Leap nur wenig zu gewinnen ist. Die 3D > 2D Wandlung nimmt in meinen Augen den Sinn aus dem Eingabegerät.
Erst richtige 3D Programme (zum Beispiel "LICHT little adventure", "Derigo" oder "Block 54") lassen einen spüren wie mächtig die Möglichkeiten eigentlich sind. Leider sind dies seltene Ausnahmen und die meisten Titel greifen nur Touchscreen Konzepte auf die sich genausogut oder besser mit der Maus bedienen lassen.

Ich habe sogar einige Titel auf Airspace (dem app store) gekauft und sie dann letztlich mit Maus oder Gamepad genutzt.

Wer das Geld für ein cooles Gimmick über hat darf getrost zugreifen, ist schon ein faszinierendes Spielzeug und etwas um es Freunden zu zeigen. Wer wirklich praktischen Nutzen sucht wird vermutlich eher einen Staubsammler kaufen. Aber noch ist das Gerät kein Jahr am Markt und ich hoffe darauf, dass sich die Lage mit dem Aufkommen von Virtual Reality nochmal ändern wird.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Januar 2015
Die Mehrheit der Rezensionen basieren auf die Nutzumgebung.
Klar, es gibt nicht zahlreiche Apps, die den Kauf für manche berechtigen.

Hier möchte ich aber alleine auf den Controller eingehen.
Die Sensoren erkennen schon einigermaßen gut die Hände, Finger und Orientierung.
Mit viel Licht über der Kamera funktioniert alles nicht so gut, weil das Infrarot-Licht das Modell stört.
Bei wenigen Positionen sind die Werte geschätzt und nicht 100%-ig vertrauenswürdig, wie Daumen hoch zB.

Die SDK von Leap ist SEHR nützlich und verständlich und die Abstraktionen von der API sind sehr hoch.
Man hat keinen Zugriff auf Rohdaten. Sondern auf die Hände, Finger, Knochen usw.
Das eignet sich für schnelles Implementieren, und man braucht aufgrund der stabilen API/LeapMotion Software die Daten nicht.

Vor dem Kauf würde ich empfehlen, die docs zu lesen, wenn man damit entwickeln möchte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juni 2014
Dieses Gerät ist eine reine Spielerei, derzeit ohne erkennbaren praktischen Nutzen für mich.
Technologisch bedingt ist die Erkennung auch nicht immer ganz korrekt, aber im großen und ganzen funktioniert es gut.
Wer seinem Spieltrieb eine Beschäftigung geben möchte, kann dies gerne damit tun, aber besonders viel sollte man sich davon nicht erhoffen.
Auch die App-Auswahl im Airspace ist derzeit eher begrenzt, insbesondere was die Free-Apps betrifft.

Einen App-Tipp habe ich aber: Duck'n'Kill ist ein wirklich sehr amüsantes Spiel mit einer recht präzisen Steuerung.
Es bedarf aber auch einiger Übung, mit der Steuerung klarzukommen. Das betrifft nicht nur dieses Spiel, man sollte da generell nicht nach dem ersten Tag aufgeben sondern es schon mal 1 - 2 Wochen ausgiebig ausprobieren, wie man damit klar kommt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2014
Leap Motion ist ein echt super cooles teil!!
es gibt eigentlich nur 2 Kritikpunkte:
1. Der Preis: Der preis auf amazon ist viel zu teuer!!! auf der Hersteller seite bekommt man das teil um 90$ und auf amazon kostet es 99,99€
2. Die Leap motion an sich funktioniert, aber bei schellen Bewegungen kommt sie nicht nach, was zufolge hat das sie komplett verwirrt ist und man die hände weg nehmen und wider neu drüberhalten muss( wird mit der zeit echt nervig und anstrengen)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. Februar 2015
Das ist der genaueste Gesten Sensor den ich je getestet habe! Micro rütteln sind dabei, aber sonst alles tip top!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2015
Mehr leider nicht, aber der totale Hammer für die Kinder. Mich persönlich stört, dass alles in einer "geschlossenen" Umgebung gefangen ist! Es ist alles darauf angelegt, irgend welche "Apps" zu Kaufen. Es wäre schön, wenn das Teil als ganz normales HID eingebunden werden würde. Einfach anschließen, wie eine Maus, und los. Technisch funktioniert es ganz gut, ich muss aber immer den Daumen in die Faust nehmen, damit es nur den Zeigefinger erkennt. ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2014
Für meine Master Thesis wollte ich ein innovatives Eingabegerät mit dem ich ein Spiel oder Techdemo mit Unity Engine für die Oculus Rift VR Brille entwickeln kann. (VR ist die Zukunft!)

Ich habe das LeapMotion Unity Starter Kit getestet und darauf aufbauend begonnen meinen Anwendungsfall aufzusetzen. Prinzipiell ging es erstmal nur darum forward, backward, left, right, turnLeft, turnRight mit einer Hand abzuhandeln und den beidhändigen Modus für etwas spezielles zu verwenden.

Es ging soweit ganz gut, abgesehen davon das es sehr anstrengend ist eine Hand ständig vor sich in der Luft zu haben. Natürlich dreht man sich im VR auch mal ein wenig und wenn man die Orientierung verliert und die Hand aus dem entsprechenden Bereich über dem Gerät entfernt wird kann es zu kurzer Verwirrung kommen. Soweit war mir die Problematik aber bewußt.

Das SDK ist überschaubar und mit ein wenig 3D Mathematik lässt sich wunderbar arbeiten. Bzw. würde sich arbeiten lassen wenn das Gerät nicht technologieabhängige Schwächen hätte. Es muss einem klar sein das das Gerät nur das darstellt was es von unten sieht. Daraus resultiert, dass es Finger die sich berühren, d.h. längsseits oder an den Spitzen, nicht mehr erkennt und über die API als erkannt ausgibt. Wenn die hand gedreht ist verschwinden ebenfalls die verdeckten Finger. Auch wenn Finger etwas angewinkelt sind verschwinden sie. Wenn der Kopf etwas zu nah ans Gerät kommt, bzw. darüber, dann hat man plötzlich eine weitere Faust im Frame.

Insgesamt fehlt dem Treiber das nachhaltige tracking, wenn ich als Hardware doch einen Finger erkannt habe dann will ich den doch tracken und eventuell anstatt ihn auszublenden erraten wo er sich befindet. Toll wäre es auch ihn z.B. als Zeigefinger zu identifizieren... Mir würden jetzt noch zig Sachen einfallen die ich zum Thema schlechtes Fingertracking sagen könnte. Insgesammt lässt einen das Gerät jedoch damit alleine und blendet die Finger wie gesagt einfach aus in der API. Man müsste also theoretisch selbst tracking und prediction machen und dann bin ich mir noch nicht mal sicher ob die zugrunde liegenden Daten ausreichen, bzw. sogar in die Irre führen.

Das Gerät funktioniert ok für Fäuste, Hände die relativ horizontal zum Boden schweben und alle Finger weit gespreizt haben, einen einzelnen Finger, aber auch Stifte/Stäbe oder Tools wie sie es in der API nennen. Insgesamt lässt sich damit aber nicht die glaubhafte Illusion für Hände im VR raum herstellen (außer für genannte Sonderfälle, aber ohne Übergänge).

Was die Aps im Airspace (LeapMotion app store) angeht habe ich einige Freie getestet und festgestellt, dass die Problematiken die ich sehe überall, außer in den trivialsten oder sehr eingeschränkten Fällen, zu unzumutbarer, nicht intuitiver Steuerung führen. Zumindest für meinen Anspruch.

Naja, lange Rede kurzer Sinn ich steig auf Razer Hydra um und falls es noch rechtzeitig raus kommt später auf das STEM System von Sixense.

LeapMotion ist ein netter Zeitvertreib aber nur für 1-3 Tage, egal nun ob man was mit der API macht oder die Store apps antestet - das aber auch nur weil es was neues ist.
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2014
Leider noch nicht ausgereift. Das Gerät ansicht ja, hier gibt es nichts zu bemängeln, bei der Software besteht noch Optimierungbedarf. Wollte den Controller für die Bedienung meines MediaCenters verwenden. Aber ich habe keine Software in Store gefunden, die für mich akzeptabel ist. Daher ging er leider zurück.
Auf jeden Fall sehr sehr spannend. Es ist abzuwarten was Software seitig noch alles möglich ist. Werde immer wieder im Store vorbei schauen. In 2-3 Jahren haben wir vermutlich nur noch soetwas als Eingabegerät. Das Gerät 5 Sterne, die Software für Pc Kontrolle 2-3 Sterne.
Spiele 3-4 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Januar 2015
Coole idee, aber für den alltag nicht tu gebrauchen, nutze es an meiner Oculus Rift, hier läuft es gut, aber windows damit zu bedienen ist nicht möglich
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2014
Gerät entspricht dem Preis/Leistungsangaben
Mann muss nur genau dem Setup folgen.
Gerät stark gewöhnungsbedürftig und steuert nur vom Hersteller angegebenen Apps (damit kann leider nicht der Computer gesteuert werden!)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Jetzt für 79,95€ kaufen. Schnelle Lieferung, günstiger Preis
  -  
Vcc 15-45V, Ic 0.8-3A Latest lineup Utilize Thermal Calculation Tools!
  -  
Authorized Distributor of Trinamic. Modules, Drives, Stepper, BLDC, ICs