Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bildgewaltig und absolut faszinierend
Es gibt Filme, die ganz einfach nur beeindruckend sind und "Divine Weapon" zählt für mich ganz eindeutig dazu. Erzählt wird die auf historischem Hintergrund basierende Geschichte vom Bau des ersten Raketen-Abschuss-Gerätes, das gebaut wurde, um sich gegen die schier übermächtige Ming-Armee zur Wehr zu setzen. Und diese Geschichte ist so...
Veröffentlicht am 8. Juni 2009 von Marc Jozefiak

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Routiniertes Durchschnittsspektakel
"Gefiebert" habe ich keineswegs dem Ende entgegen, und "ausgezeichnete" Schauspieler sucht man vergebens in diesem arg routiniert und keineswegs spannend inszenierten Epos. Allein das Feuerwerksgeknatter zum Schluß hat einigen optischen und filmischen Reiz. Fatal ist die Besetzung mit Darstellern, die fast unbeteiligt durch die Kulissen wandern (was wohl mehr der...
Veröffentlicht am 1. März 2011 von Mirzai


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bildgewaltig und absolut faszinierend, 8. Juni 2009
Von 
Marc Jozefiak "horror 1966" (Hildesheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Es gibt Filme, die ganz einfach nur beeindruckend sind und "Divine Weapon" zählt für mich ganz eindeutig dazu. Erzählt wird die auf historischem Hintergrund basierende Geschichte vom Bau des ersten Raketen-Abschuss-Gerätes, das gebaut wurde, um sich gegen die schier übermächtige Ming-Armee zur Wehr zu setzen. Und diese Geschichte ist so faszinierend und spannend umgesetzt worden, das man als Zuschauer ganz automatisch der Faszination dieses Filmes erliegt.

Nun gibt es sicherlich wieder viele, denen die vorhandenen Action-Sequenzen als nicht ausreichend erscheinen mögen, obwohl es genügend davon zu sehen gibt, die allerdings gut über den gesamten Film verteilt sind. Doch im Focus sthet die Erbaung der sogenannten "Wunderwaffe" und die damit verbundenen Schwierigkeiten. Dabei treten aber zu keiner Zeit irgendwelche langatmigen Passagen auf, der Spannungsbogen bewegt sich jederzeit auf einem meiner Meinung nach sehr hohen Level und zieht sich konstant durch die über 2 Stunden Laufzeit dieses Werkes, von denen auch nicht nur eioe Minute langweilig oder gar überflüssig erscheint.

Dafür sorgen schon allein die ausgezeichneten Darsteller, die durch ihre autenthischen und überzeugenden Leistungen ein hohes Maß an Qualität darbieten. Hinzu kommen die immer wieder eingestreuten Kämpfe, die erstklassig in Szene gesetzt wurden und dabei auch sehr ästethisch wirken. Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis, die asiatische kampfkunst zu bewundern, vor allem, wenn sie so hochklassig dargestellt wird, wie es in diesem Film der Fall ist. Es ist ganz einfach eine Choreographie vorhanden, die eigentlich auch höchsten Ansprüchen genügen sollte.

Und dann ist da noch dieser wirklich fantastische Showdown am Ende, auf den man schon die ganze Zeit hinfiebert, um auch endlich die "Wunderwaffe" im Einsatz zu sehen. Und man muss ganz ehrlich gestehen, das sich das Warten gelohnt hat, denn der finale Endkampf ist so bombastisch, imponierend und Bildgewaltig geworden, das es eine wahre Freude ist, ihn sich anzusehen.

Trotz des historischen Hintergrunds und der fantastischen Action, die einem hier geboten wird, ist in "Divine Weapon" auch Platz für Emotionen und so wundert es nicht wirklich, das sich in einem Neben-Erzähstrang auch eine Jiebesgeschichte entwickelt, die aber genau richtig dosiert eingebracht wird und nicht zuviel Platz einnimmt, daher also keineswegs kitschig oder klischeebehaftet wirkt.

Insgesamt gesehen finde ich, das hier ein wirklich erstklassiger und niveauvoller Film entstanden ist, der dem Betrachter eine mehr als gelungene Mixtur aus Historie, Kampfkunst und Romanze bietet, die jederzeit spannend und interessant ist und ein hochwertiges Filmerlebnis darstellt, das man so schnell nicht vergessen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Kinounterhaltung, 6. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man nehme:
Eindrucksvolle Bilder, exotische Kulissen, perfekt choreographierte Kampfszenen, einen Helden, eine starke Frau, eine Liebesgeschichte, eine komische Nebenrolle, eine große Schlachtszene zum Abschluß und eine interessante und auf Tatsachen beruhende Geschichte - Ob gerührt oder geschüttelt, bei den Zutaten kann eigentlich kein langweiliger Film herauskommen. Ich fand den Film sehenswert und sehr unterhaltsam.

Für mich ein wenig störend, aber wohl der asiatischen Seele geschuldet, ist der Pathos der patriotische Heldengeschichte. Die Koreaner sind halt - zu Recht - stolz auf die historische Leistung diese Wunderwaffe um 1377 entwickelt zu haben.

Empfehlenswert: Die Extras! Dort wird u.a. gezeigt, wie das Abfeuern des nachgebauten Explosivpfeilwerfers wirklich aussieht und man bekommt einen Eindruck von der technischen Leistung der Erbauer. Spätestens nach dem Sehen der Extras hat man Lust im Netz mal nach "Singijeon" zu suchen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen angenehm überrascht, 11. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin durch Zufall auf diese Blu-ray gestoßen. Habe nicht den großen Blockbuster erwartet, aber der Film hat mich absolut überrascht. Es passt einfach alles, sympathische gute Darsteller, tolle Aufnahmen, Story and auch die Aktion kommt nicht zu kurz. In asiatischen Produktion wird bei den Kampfszenen meist total übertrieben, vor allem wenn die Darsteller meterweit durch die Lüfte fliegen. Hier bleibt man zwar auch nicht gerade realistisch (einer gegen zwanzig), aber es hält sich noch in Grenzen. Bild- und Tonqualität sind sehr gut. An Extras wurde auch nicht gespart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann mich nur anschließen, 3. November 2009
Kinder-Rezension
Ich kann mich dem Vorschreiber in allen Punkten anschließen. Auch ich war gespannt wie sich die Waffe dann "im Einsatz" denn bewährt, nachdem es so viele negative Versuche bei der Entwicklung gab.
Der geschichtliche Hintergrund fasziniert mich meistens bei großen Filmen aus China, Korea, Japan oder Hongkong (alt). Dadurch kann man seinen Horizont erweitern und sieht zu was andere Völker lange vor uns Europäern fähig waren und welche Entdeckungen sie gemacht haben.
Alles in allem ein Topfilm und nur weiter zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Klasse, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist einer der geilsten Asia Movies die ich je gesehen habe!
Eine tolle und spannende Story.!Klasse Schauspieler!Großartige Special Effects!Tolle Landschaftsbilder!Hervorragende Regie und Kameraarbeit!
UND......Nicht mal die obligatorische Lovestory nervt!!!NEIN - man fiebert mit!
Ein Traum von einem Film!
KAUFEN!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Routiniertes Durchschnittsspektakel, 1. März 2011
"Gefiebert" habe ich keineswegs dem Ende entgegen, und "ausgezeichnete" Schauspieler sucht man vergebens in diesem arg routiniert und keineswegs spannend inszenierten Epos. Allein das Feuerwerksgeknatter zum Schluß hat einigen optischen und filmischen Reiz. Fatal ist die Besetzung mit Darstellern, die fast unbeteiligt durch die Kulissen wandern (was wohl mehr der uninspirierten Regie zu "verdanken" ist). In dieser Hinsicht hebt sich die "Interpretin" der weiblichen Hauptrolle besonders hervor. Hölzerne Bewegungen, ausdruckslose Mimik und nichtssagenden Gestik "zeichnen" ihr Spiel "aus", das, so gesehen, tatsächlich "ausgezeichnet" ist. Zu allem Überdruß ist der Synchronsprecherin eine Stimme zueigen, die man allenfalls als kehlig-quäkig bezeichnen kann. Der Hauptdarsteller sieht zwar nett und sympathisch aus, verfügt aber leider nicht über genügend schauspielerisches Potential, um das Interesse des mehr und mehr gelangweilten Zuschauers zu fesseln. Zur Handlung des die Entwicklung der anno 1377 von Choe Mu-seon konstruierten Singijeon-Waffe beschreibenden Films sei angemerkt, daß sie in reichlich naiver Weise ein Klischee nach dem anderen bedient, oft vorhersehbar ist und nur als Märchen für Erwachsene durchgehen kann. Positiv zu bewerten ist der weitgehende Verzicht auf Schlachten, Duelle, Faustkämpfe und sonstige Zwistigkeiten, und die, welche man zu sehen bekommt, sind größtenteils gekonnt gefilmt und abgemischt, den Kauf der DVD indes nicht unbedingt wert. Das 129 Minuten dauernde Epos zieht an den Augen des geduldigen Zuschauers vorbei, ohne großen Eindruck zu hinterlassen, und wenn man es gesehen hat, bleibt vom Inhalt vielleicht gerade noch das im wahrsten Sinne des Wortes (feuer)sprühende Finale durch die drei Typen des Singijeon in Erinnerung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Martial Arts mit Liebesfilm und Wissen, 18. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Divine Weapon (Amazon Instant Video)
Wer asiatische Filme mag, der sollte sich den Film einmal ( oder auch mehrmals) genauer ansehen.

Die Kampfszenen sind nicht übertrieben, wirken aber auch nicht lasch. Die Lovestory und der Tatsachen über die Geschichte der Feuerwaffen fügen dem Film ein sehr gute Balance.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ...nicht nur für Asia-Fans, 1. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Divine Weapon (DVD-Audio)
Divine Weapon ist ein History-Epos und beschreibt genaugenommen den Beginn und die moralische Rechtfertigung von „Massenvernichtungswaffen“.
Der Film verzichtetet auf typisch asiatische Filmelemente, wie z.B. fliegende Helden (= kulturspezifisches Heldenattribut), langatmige Szenen, aufopfernde Liebestragödie und asiatisch kindlichen Humor. Stattdessen konzentriert er sich auf die spannende Geschichte, die dem Zuschauer absolut kurzweilig dargeboten wird.

Ich stufe den Film in die Kategorie Top-Film ein, gebe ihm aber nur vier Sterne um ihn in meiner Wertung von anderen fünf Sterne-Filme (absolutes Highlight) abgrenzen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Interessant und actionreich, 30. Dezember 2013
Von 
Gerald Armer (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bewertung von einem Stern (dürftig) bis drei Sterne (sehr gut):
Aufmachung +++
Schauspieler +++
Handlung ++
Spannungskurve ++
Sound ++
Effekte ++

Fazit: Die Handlung hat ein paar Durchhänger, die definitiv spürbar sind und den Film im Gesamten etwas langatmiger macht. Es ist ein interessanter Film über die Erfindung eines Speer-/Raketenwerfers mit einer schon fast üblichen Romanze, die man sich hätte sparen können. Einige Szenen sind meines Erachtens überdramatisiert, aber gehen noch in Ordnung. -> Guter Film, den ich aber wahrscheinlich so schnell nicht unbedingt ein zweites Mal ansehen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Divine Weapon!, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film braucht zwar ziemlich lange,um Fahrt aufzunehmen,doch dann wird man mit furioser,kurzweiliger Action voll entschädigt.Das Ende ist für einen fernöstlichen Film auch eher ungewöhnlich.Hier steht Happy End vor Tragik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Divine Weapon
Divine Weapon von Kim Yu-Jin
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen