Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen136
4,4 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2013
Ein erotischer Liebesroman steht drauf und genau das ist auch drin. Ein modernes Märchen vom Aschenputtel und seinem strahlenden Prinzen. Nur hat das Aschenputtel hier neben Rückenproblemen auch noch eine formidable Rechte, wenn's drauf ankommt. Eine böse Stiefmutter gibt es nicht, aber missgünstige Menschen und anderes Unbill sorgen dafür, dass es nicht zu schnell zum guten Ende kommt.
Das Aschenputtel Cady hatte ich gleich ins Herz geschlossen. Eine patente Frau, die mit beiden Beinen in ihrem ziemlich verkorksten Alltag steht. Sie hat schwer zu kämpfen, um sich und ihre Tiere über die Runden zu bringen. Männer spielen in ihrem Leben schon sehr lange keine Rolle mehr, nicht grundlos ist sie zutiefst misstrauisch, hält sich gar für beziehungsunfähig. So träumt sie sich schreibend in eine andere Welt und plötzlich hat sie damit Erfolg.
Nun soll ihr Buch auch noch verfilmt werden - mit ihr in der Hauptrolle! Dieses merkwürdige Arrangement ist sehr weit von der Realität entfernt, kein Filmproduzent würde eine Frau ohne Schauspielerfahrung engagieren, die er noch nicht mal gesehen hat. Ich kenne aber auch kein Bäumchen von dem man Ballkleider schütteln könnte. Wir brauchen schließlich unseren Prinzen und um diesen ins Geschehen zu bringen, hat die Autorin eben diese Variante gewählt.
Der Prinz heißt übrigens Aléjandro, ist sehr von sich eingenommen und steht ziemlich oft auf der Leitung, aber gebt ihm eine Chance, sogar Cady tut das. Er hat ja auch seine Stärken, Cadys Hormone jedenfalls kommen gegen die nicht an, da kann der Kopf sagen was er mag.

Die abwechslungsreichen erotischen Szenen sind sinnvoll in die Geschichte eingebettet. Es wurde keine dürftige Geschichte geschrieben, um möglichst viel Bettakrobatik unterzubringen. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, ich fand es spannend, rührend, witzig und prickelnd.
Nur zum Ende hin wurden mir die Schicksalsschläge, die die Autorin über die arme Cady häuft, doch ein bisschen zu viel. Aber das ist künstlerische Freiheit und eigentlich sind es auch genau solche eigenwilligen Details, die manchen Roman von mutigen Newcomern so erfrischend abheben von glatt gebürsteter Verlagsware mit eingebauter Bestsellergarantie.
0Kommentar|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Wow, mit fast 500 Seiten ist das fette Beute. Die Autorin hatte mich schon nach den ersten 3 Seiten mit dem Auszug aus "Sizilianische Träume", puh war das sinnlich und prickelnd. Aber jetzt kommt mein einziger Kritikpunkt: Was ist den nun mit den "Helden" aus Cadys Buch? Ich hätte schon gerne gewusst, wie "Sizilianische Träume" endet (grins).
Das war mal frischer Wind und kreativ umgesetzt. Cady ist eine Buchautorin "incognito". Sie träumt sich durch ihre erotischen Liebesromane und holt sich ihre Ideen und Vorlagen von Fans aus dem Internet. Auch Domenico ist so vor ihrem geistigen Auge entstanden und sorgt für mächtig Aufregung unter ihren Lesern. Jeder will mehr über die Buchautorin wissen, doch Cady hält sich bedeckt
Aléjandro ist sauer und sinnt auf Rache. Sienna,seine Verlobte, hat ihn abserviert, aus Eifersucht und ihm eine Affäre mit der Autorin Angelique angedichtet. Dabei kennt er sie überhaupt nicht. Doch sie beschreibt ihn so treffend in ihrem Buch, Charakter, Aussehen, Lebenslauf - alles stimmt. Jeder glaubt, dass er Domenique als Vorlage diente.
In seinem Stolz verletzt, schmiedet er Rachepläne, wie er die dreiste Autorin zu Fall bringen kann und er überredet Cady, alias Angelique, das Buch mit ihm zu verfilmen. Das Geld lockt und Cady hat Hunger.
Was soll schon passieren? Im schlimmsten Fall fährt sie einfach wieder nach hause. Also packt sie ihre Hunde, ihre Katze und ihre Tasche und sieht sich verdutzt dem smarten Schauspieler und Frauenschwarm Alejandro gegenüber und er sieht verdammt so aus, wie der Mann ihrer Fantasie, der Traum ihrer schlaflosen Nächte. Keck tritt sie ihm gegenüber und zeigt ihm gleich einmal, dass sie Haare auf den Zähnen hat. Das können ja heitere Wochen im Strandhaus werden...
Doch sie ahnt nicht, welch gravierende Folgen ihre Entscheidung haben wird und wieviel Wut Alejandro im Bauch hat. Ein Chaos der Gefühle beginnt und Cadys Gedanken kreisen bald nur noch um das Eine.
Eine heiße Geschichte, ein sexy Macho, eine schlagfertige "Blondine", ein erotischer Buchtext, eifersüchtige Stalker, Exverlobte, Feuerteufel und eine verkorkste Vergangenheit mischen sich zu einem turbulenten und spannungsgeladenen Cocktail. Mir war keine Sekunde langweilig, ich hing wie ein Junkie an den Buchzeilen und habe alles um mich herum vergessen, gelacht, war gefrustet, habe fast geweint und dann ganz verklärt und dusselig gelächelt. Es war eine schöne Zeit...(grins). Ok, es ist schon manchmal etwas realitätsfern, aber ich will mich nicht beschweren, ich habe es ja so gewollt und jeder der sich auf die Geschichte einlässt auch (sonst hätte er nicht zugeschlagen).
Von mir verdiente 5 Sterne und noch mal die Frage: Wie ist denn nun das Ende von "Sizilianische Träume", bitteschön...?
22 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Fazit:
Hihi so ein Buch kennt noch niemand. Es ist etwas das keiner kennt. So ein Buch, mit so einer Idee (bzw. Aufbau) gab es noch nie.
Es hat ein Buch in einem Buch.
Ok das gab es schon, aber es ist ein ein Buch-Buch-Film (verstehst du nur wenn du das Buch liest ♡)

Das Buch ist so spannend. Die Autorin fesselt die Leser richtig, sie hält sie gefangen.
Ich liebe dieses Buch.
Es ist mit allen bestickt aus dem Leben.
Du Buch geht keine gerade Linie. Nein!
Es geht durcheinander. Die Hauptpersonen erleben so viel, gemeinsam wie alleine.

Ich habe beim lesen richtig gemerkt wie Ewa Aukett für alle Person im Buch lebt. Ich denke die Personen haben sich in Ewa Auketts Kopf gepflanzt und wollten ihre eigene Geschichte. Die sie dann auch bekommen haben.
Man merkt es. Man merkt wie sehr die Autorin die Geschichte mag; das bringt sie klasse in den Gefühlen im Buch rüber.

Das Buch kann ich euch nur wärmsten empfehlen. Vorallem jetzt bei so eisigen Temperaturen.
Allen viel Spaß.
Ich liebe das Buch ♡
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Ein sehr schönes Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte! Teilweise hab ich bis mitten in die Nacht gelesen! Es mag sein, dass es an manchen Stellen nicht sonderlich realistisch ist, aber diesen Anspruch habe ich auch nicht, wenn ich ein solches Buch lese! Wenn ich Realismus haben will, schau ich Nachrichten oder lese einen Tatsachenbericht - ein Roman soll mich in eine andere Welt entführen und vom Alltag entspannen! Dies ist bei "Nur dieses eine Mal" eindeutig der Fall! Ich bin eigentlich ein Krimi-Leser, wollte jedoch mal etwas Neues ausprobieren - eine neue Autorin und eine andere Art von Roman - und habe es nicht bereut!
Ewa schreibt sehr spannend und schlüssig und verliert niemals den Faden ihrer Geschichte. Die Geschichte an sich enthält alles, was man erwartet - und mehr! Sehr gut gefallen hat mir, dass die Protagonistin so "normal" ist - jede Frau kann sich mit ihr identifizieren und ihre Ängste nachvollziehen!

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich jedem, der erotische Liebesromane mag, dieses Buch nur empfehlen kann - er wird seinen Spass haben und vielleicht sogar manchmal weinen!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
... wollte ich unbedingt einen kindle haben! Sonst hätte ich nämlich diese wirklich schöne Liebesgeschichte nicht lesen können... Und DAS wäre fatal gewesen!

Der Inhalt wurde schon so gut wiedergegeben - da verweise ich auf die schon stehenden Rezensionen.

Meine Meinung:
Ähnlich wie bei anderen Rezensenten wurde ich schon durch die wirklich prickelnde Leseprobe so angefixt, dass mir nichts anderes übrig blieb, als weiter zu lesen.
Am Anfang hatte ich den Eindruck, war die Autorin noch nicht so ganz rund mit ihrer Protagonistin - Cady erschien mir doch ein bisschen zu gebeutelt durch die Vergangenheit, in ihrer Denke negativ, alles war trüb, grau und freudlos - da hätte ich mir ein bisschen mehr Positivität gewünscht. Doch Cady hat zum Glück die Kurve gekriegt und ich war zufrieden.
Wer es mir allerdings sehr leicht gemacht hat, ihn zu mögen, war Alejandro!!! Wow!!!
Da ist der Autorin wirklich ein Leckerbissen gelungen *Herzchenindenaugen*
Ich steh ja (bekanntermaßen) auf die etwas böseren Jungs, die machohaften... zumindest bei meiner Lektüre :-)
Spaß beiseite - die Spannung zwischen den beiden war greifbar und auch die verbalen Gefechte konnten sich sehen lassen.
Schön eingebettet (Achtung - Wortspiel) waren die erotischen Szenen. Nicht zu viel, und nicht zu wenig - ich fands genau richtig!

Résumé:
Ein echter Leckerbissen für Fans von Liebesromanen mit Herzschmerz und Happy-end-Garantie.
Ich hätte mir für die Protagonistin eine etwas weniger dunkle Vergangenheit gewünscht, aber dafür hat sie ja Alejandro bekommen - das gleicht es aus.
5 Sterne, Lesemepfehlung für Freunde des LiRo-Genres!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. Juni 2015
Diesen erotischen Liebesroman habe ich im Kindle- Deal der Woche erworben und es nicht bereut, denn ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Der Schreibstil ist flüssig und gefühlvoll, allerdings mit einigen Längen versehen. Die regelmäßigen Zusammenfassungen der Gedanken der Protagonisten Cady und Alejandro hätte es aus meiner Sicht nicht gebraucht. Das Geplänkel zwischen den Beiden war allerdings erfrischend und lustig, aber auch aufgrund der vielen Missverständnisse manchmal dramatisch.

Im Prinzip lernten sie sich auch unter nicht ganz so günstigen Umständen kennen, denn Alejandro wurde von seiner Verlobten abserviert, da diese ihm eine Affäre mit der Autorin Cady unterstellte. Dies ist kein Wunder, denn Cadys Geschichten lassen vermuten, dass sie sich sehr genau mit Alejandro beschäftigt hat. Im Laufe des Buches erfährt der Leser, warum einige ihrer Geschichten ihm direkt auf den Leib geschrieben sind. Aber erst einmal schmiedet Alejandro Rachpläne gegen Cady, erwirbt deshalb die Filmrechte an ihrem Buch und um an sie heranzukommen, überredet er sie zu einer Zusammenarbeit beim Filmen. Als sie bei ihm einzieht bringt sie nicht nur ihre Hunde und Katze mit, sondern auch eine ganze Menge eigene Probleme und Verletzungen. Da sie eine dicke Mauer um sich aufgebaut hat, bietet sie dem aus ihrer Sicht eingebildeten Schnösel ganz schön Paroli. Und dieser Schlagabtausch zwischen den Beiden macht die Geschichte aus meiner Sicht recht unterhaltsam.

Aus meiner Sicht kann man dem Buch nicht nachsagen, dass es in irgend einer Weise vorhersehbar ist. Gerade zum Ende hin, als der Leser meinen könnte, dass eigentlich alles klar ist, überschlagen sich die Ereignisse noch einmal in ganz unerwartete Richtungen. Das machte es einerseits spannend, andererseits fand ich es auch etwas viel, diese ganzen Ereignisse alle in einem Buch unterzubringen. Aber warum nicht? Man bekam für einen sehr guten Preis viel Unterhaltung geliefert und als ich mich von den beiden Hauptakteuren verabschieden musste, tat es mir fast etwas leid, da sie mir ans Herz gewachsen waren. Insgesamt kann ich das Buch für unterhaltsame Lesestunden empfehlen. Viel Spaß!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Wow, Wow und nochmal Wow. Ich war nicht mehr in der Lage mein Ebook aus der Hand zu legen, sosehr hat mich dieses Buch gefesselt.

Es ist wirklich alles dabei was man sich in einem Buch wünscht. Ausgereifte, erwachsene Protagnonisten, wunderbare Schlagabtausche zwischen Cady und A.J., Humor, Spannung, tolle Erotik usw.

Dieses Buch kann ich nur wärmstens weiterempfehlen!!! Zu dem Ebook-Preis muss ich nichts sagen denn der spricht für sich. Einfach toll!

Ich freue mich schon jetzt auf die anderern Werke der Autorin.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Das Buch hat eine romantisch Story die abwechslungsreich und sehr erotisch geschrieben ist. Von Anfang an war ich fasziniert von der Geschichte. Sie ist turbulent ,spannend und kein bisschen vorhersehbar. Ich möchte über den Inhalt nur so viel verraten das sie mit einem Happy End schließt. Die Bücher von Ewa Aukett sind für mich ein Muss und somit will ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Meine Rezension zu „Nur dieses eine Mal“ von Ewa Aukett !!!

Der Hammer !!!

Dieses ist das erste Buch, was ich von Ewa Aukett gelesen habe.
Zuerst einmal MUSS ich auf das Cover eingehen.
Ich könnte den ganzen Tag damit verbringen, es vollzusabbern.
Das ist ja mal sowas von Brandheiß und nachdem ich das Buch gelesen habe, vertsehe ich, warum für diese Geschichte, genau dieses gewählt wurde.
Es ist echt unglaublich.

Zum Inhalt wurde in den vergangenen Rezensionen schon genug gesagt, so dass ich euch das ersparen kann.

Meine persönliche Meinung ist folgende:

Die Autorin hat es geschafft, mich mit dieser Story in eine ganz eigene Welt abtauchen zu lassen.
Nämlich in die Welt von Cady und Alejandro.

Sie ist sinnlich, erotisch und herzergreifend.
Eben ein ganz großartiges Komplettpaket, dass ich nur jedem wärmstens ans Herz legen kann.

Vielen lieben Dank, an Ewa Aukett !!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
Ein dickes Buch mit viel Inhalt und einem geraden Handlungsfaden. Hab ich schon erwähnt, dass ich Geschichten MIT Happy-End besonders mag, wenn die handelnden Personen zuerst etwas sperrig sind, aber dann von ihrter Menschlichkeit eingeholt werden ? Hier ist das jedenfalls so und ich kam also voll auf meine Kosten. Trotz der Länge habe ich nur 3 Tage zum durchlesen gebraucht (Ich lese langsam). Auch das sagt etwas darüber wie fesselnd die Story und wie kraftvoll die Sprache ist - eine schöne Urlaubslektüre.
Einziger Kritikpunkt ist die Handlungsweise und Motivationslage des Hauptdarstellers. Ich kann mir keinen Mann vorstellen, der einen derartigen Aufwand und eine so komplizierte und teure Rache planen würde. Männer sind einfacher gestrickt: Gegner werden entweder verhauen oder mit Nichtachtung getraft (andere Mütter haben auch schöne Töchter). Ich vermute mal, dass dieser Charakter doch 'sehr weiblichen' Ursprungs ist - was der Geschichte aber nicht abträglich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)