Kundenrezensionen


73 Rezensionen
5 Sterne:
 (47)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blu-ray im Test!
Die Story: Der Sprachwissenschaftler Milo Thatch, macht sich auf die Suche nach der verlorenen Stadt Atlantis. Niemand glaubt wirklich an seinen Erfolg. Doch Milo ist fest der Meinung und entdeckt eines Tages Atlantis. Mit der Prinzessin Kida steht nun Milo vor einem neuen Problem. Der Anführer der Expedition will die geheime Energiequelle stehlen und damit Atlantis...
Vor 8 Monaten von Simon Kraus veröffentlicht

versus
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus sehenswert
Die Zeichnungen sind im Vergleich zu anderen Disneyfilmen zwar stilistisch durchaus interessant, aber längst nicht so genießbar. Wer aber über dreieckige Fingernägel, von Szene zu Szene verändert scheinenden Proportionen der Protagonisten und das Fehlen von niedlichen, flauschigen Tieren hinwegsehen kann, wird an diesem Film durchaus Freude haben...
Veröffentlicht am 25. Januar 2005 von fusselbiene


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blu-ray im Test!, 21. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Atlantis [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Story: Der Sprachwissenschaftler Milo Thatch, macht sich auf die Suche nach der verlorenen Stadt Atlantis. Niemand glaubt wirklich an seinen Erfolg. Doch Milo ist fest der Meinung und entdeckt eines Tages Atlantis. Mit der Prinzessin Kida steht nun Milo vor einem neuen Problem. Der Anführer der Expedition will die geheime Energiequelle stehlen und damit Atlantis für immer vernichten.
Die Geschichte ist meiner Meinung nach um einiges Erwachsener als sonstige Disneyfilme und genau das macht der Film für mich persönlich so gut. Die Charaktere sind schrullig und schön gezeichnet. Die musikalische Untermalung ist ebenso gelungen wie die komplette Handlung. Einer meiner Lieblingsfilme aus dem Hause Disney. 5 Sterne

Das Bild: Im Vergleich zur DVD ist es eine Wertsteigerung des Bildes. Das Bild bietet einen schönen Schärfe- und Detailgrad, wie bei aktuellen Animationsfilmen. Die Farben sind kräftig und der Schwarzwert ist perfekt abgestimmt. Filmkörnung oder Ähnliches ist mir nicht aufgefallen. Für mich persönlich gibt es nichts Negatives an dem Bild auszusetzen. 5 Sterne

Der Ton: Dieser liegt in DTS-HD High Res. 5.1 in Deutsch, Französisch, in DTS-HD Master Audio 5.1 in Englisch sowie DD 5.1 in Niederländisch, Flämisch und Spanisch vor. Im Vergleich zu der DVD merkt man den Unterschied - wie schon beim Bild - sofort. Der Sound ist wie schon das Bild super geworden. Die Abmischung zwischen Dialogen und den Soundeffekten ist perfekt gelungen. In den Actionszenen und bei den Score-Einlagen sind die Boxen sehr gefordert, ohne störend zu wirken. 5 Sterne

Die Extras: Wie schon bei den letzten Updates auf Blu-ray's spart Disney extrem bei den Extras! Das ist der einzige Kritikpunkt, da die 2-Disc-Special Edition auf DVD von Atlantis eine fülle an Extras geboten hat. Zudem liegen diese auch noch in SD-Qualität vor. Auf der Blu-ray-Disc findet man vier "zusätzlichen Szenen" mit oder ohne Intro, eine kurze Sprach-Schule, wie man richtig atlantisch spricht, Trailer und Outtakes. Leider enttäuscht die Blu-ray hier komplett. 1 Stern
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend erwachsen, 25. April 2002
Disney geht neue Wege, comichafte Handlungsstruktur, Spannungs-
bögen wie aus Actionkrachern und die Figuren singen nicht ein
einziges Lied! Daran muß sich der geneigte Zuschauer erst einmal
gewöhnen, auch der Grad der gezeigten Brutalitäten überrascht:
Menschen werden erschossen, Fahrzeugkolonnen explodieren und
die Zahl der Expeditionsteilnehmer wird bereits zu Beginn drastisch reduziert. Vor diesem Hintergrund nicht unbedingt für
sechsjährige Kinder geeignet, aber für die älteren und ihre
Eltern, vor allem, wenn der eine oder andere schon lange keine
Lust mehr auf die reinen Schmusekitschprodukte hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus sehenswert, 25. Januar 2005
Von 
fusselbiene - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Die Zeichnungen sind im Vergleich zu anderen Disneyfilmen zwar stilistisch durchaus interessant, aber längst nicht so genießbar. Wer aber über dreieckige Fingernägel, von Szene zu Szene verändert scheinenden Proportionen der Protagonisten und das Fehlen von niedlichen, flauschigen Tieren hinwegsehen kann, wird an diesem Film durchaus Freude haben können.
Der Humor ist teilweise anarchisch und für Kinder schwer zugänglich, Menschen sterben und die Nebencharaktere sind selbst für Disney eher stereotyp.
Für Erwachsene(re) Disney-fans allerdings könnte "Atlantis" durch seinen teils schwarzen Humor und das Ausbleiben von Gesangseinlagen eine durchaus gelungene Abwechslung zu den Klassikern darstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Disney Studios werden erwachsen, 20. Juli 2002
Dieser Film stellt den Versuch der Disney Studios dar, sich vom etwas angestaubten kindgerechten, moralisierenden und mit Musicalelementen angereicherten Konzept zu verabschieden und stattdessen einen actionorientierten Film mit Anleihen bei „Indiana Jones" und Jules Verne zu machen.
Kurz gesagt: „No songs - more explosions!" (Zitat eines der Macher des Films).
Und was kam dabei heraus? Einer der besten Zeichentrickfilme klassischer Art (obwohl es auch hier recht viele Computeranimationen gibt!).
Atlantis ist mein absoluter Lieblingsfilm der Disney Studios. Zusammen mit „Der Gigant aus dem All", „Prinzessin Mononoke" und „Akira" gehört er zu den besten Zeichentrickfilmen, die es gibt. Basta.
Und die Deluxe Edition?
Ein echter Hammer!
Wenn man diesen Film in seinen DVD-Player legt und das erste Mal sieht, denkt man, dass die DVD erfunden wurde, um Zeichentrickfilme in bester Qualität darzustellen. Erstklassiges Bild!
Bild: 5 Sterne
Ton: 5 Sterne
Zusatzmaterial: 5 Sterne
Das Zusatzmaterial gehört mit zum Besten, was ich bisher auf DVDs gefunden habe. Allein das sehr informative und nicht primär als Werbung angelegte Making-Of kann schon voll überzeugen und ist auch vom Umfang her (2 Stunden) schon Grund genug, diese Deluxe Edition zu kaufen. Hinzu kommen entfallene Szenen, Produktionsentwürfe, Skizzen und diverse andere Features, sowie die Tatsache, dass die Deluxe Edition im Gegensatz zur „normalen" DVD ein Bildschirmformat von 1:2,35 (16:9) aufweisen kann!
Es lohnt sich also wirklich, sich diese Edition zuzulegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Disney einmal anders!, 27. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also, ich persönlich finde den Film super!
Er ist witzig, spannend und abwechslungsreich.
Ich finde, es ist ein toller Disney-Film, wenn auch nicht so, wie wir es gewöhnt sind. Warum soll man denn nichts Neues ausprobieren? Immer nur Romantik? Ist doch auch fad.

Ich finde ihn einfach toll, auch wenn er nicht mit zB. König der Löwen zu vergleichen ist - er ist einfach anders und genau deswegen so toll.
Wer also auch ein bisschen auf Action und Humor steht, ist hier genau richtig! =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt, 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Atlantis [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Disney-Film Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt kam 2001 in die deutschen Kinos. Hierbei handelt es sich um einen wunderschönen Zeichentrickfilm, bei dem Gary Trousdale Regie führte.

Die Geschichte im Film dreht sich um den jungen Wissenschaftler Milo Thatch, der im Jahre 1914 der Legende um Atlantis auf dem Grund gehen will. Um eine Expedition zu verwirklichen, braucht Milo Geld. Doch niemand aus dem Museum wo er arbeitet, schenkt seinen Worten Glauben. Alleine Mr. Whitmore, ein Freund von Milos verstorbenen Großvaters, will die Expedition finanzieren. Er stelle ein Team zusammen, welches aus einigen kuriosen Charakteren besteht. Zuerst kommt Milo mit den anderen aus dem Team nicht wirklich klar – doch mit der Zeit lernen sie, dass sie zusammenarbeiten müssen. Ob sie es schaffen das Geheimnis um Atlantis zu lösen?

Der Zuschauer bekommt hier eine sehr schöne Geschichte geboten, die sich nicht nur für die Jüngeren unter uns eignet. Ich finde, dass Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt ein wirklich schöner Familienfilm ist, der auch 13 Jahre nach der Erstveröffentlichung, nicht an Charme eingebüßt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt der Blu-ray Upgrade - Na klar., 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Atlantis [Blu-ray] (Blu-ray)
Zum Film: Der Film ist für einen Disney Trickfilm recht untypisch - und doch sehr gelungen.

Oft bemängete Freigabe: Die Alterfreigabe ab 6 Jahren geht in Ordnung. Ab 0 wäre zuviel des Guten und ab 12 sicher auch völlig daneben. Eltern die sich nicht sicher sind, sollten vorab mal nachschauen. Jedes Kind ist anders - meine Kids haben den Film auch erst im Alter von7 oder 8 Jahren scheun dürfen.

Zur Blu-ray: In Us Foren kann man sich die Unterschiede anschauen - und der Unterschied von DVD zu Blu-ray ist umwerfend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Disney bricht auf mutige Art mit Traditionen, 12. August 2011
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Ein Disney-Film gänzlich ohne Geangseinlagen? Ohne knuffige Tiere als Sidekicks??
Wie bereits 1985 mit dem düsteren "Taran und der Zauberkessel" brach Disney bei "Atlantis" mit diversen Zutaten und Traditionen in seinen Filmen. Doch dafür, dass diese Zutaten fehlen, ist der Film auf perfekte Art etwas ganz anderes. Ein Abenteuerfilm reinsten Wassers, an dem durchaus auch Erwachsene ihren Spaß haben, die z.B. "Die Mumie"-Filme oder die "Indiana Jones"-Saga mögen - zumindest ging es mir so. Denn für ganz kleine Kinder ist dieser Disney defintiv zu ausgereift und erwachsen. Zum einen wegen der Abenteuerstory, aber auch, weil hier schonmal Waffen eingesetzt werden.
Wenn hier eine Expedition losgeschickt wird, um Atlantis zu suchen, hat der Film alles, was man sich von einem Abenteuerfilm wünscht. Aufregung, Gefahr, Mystik, Action, Spannung. Ergo das Gleiche, was letztgenannte Filme auch haben.
Der Zeichentrickstil ist perfekt wie immer, das Ensemble der Figuren schräg bis lustig. Atlantis ist optisch eine Wucht, facettenreich, fantasievoll, wie man es mit Kulissen so wohl nicht zaubern könnte. Dazu berücksichtigt der Film Aspekte, die man so auch in diversen Büchern über Atlantis nachlesen kann, etwa dass die Atlanter Strom kannten, woraus der Film das Geheimnis von Atlantis macht, was es mit der Energiequelle auf sich hat.
Erfrischend ist auch, dass die Hauptfigur Milo Thatch kein tougher Abenteurer ala Indy oder Quartermain ist, sondern ein Bücherwurm. Das erinnert etwas an die "The Quest"-Filme mit Noah Wyle, ist aber wohl der Tatsache geschuldet, dass Milo im englischen Original von Michael J. Fox ("Zurück in die Zukunft") gesprochen wurde.
Zudem enthält der Film vom zeichnerischen Stil her mit der Figur Hilda Sinclair ein Hommage an den Zeichenstil des amerikanischen Künstlers Roy Lichtenstein, sowie bei ihrem ersten Auftritt an die Femme Fatales des Film Noir der 30er und 40er Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Disney versucht sich mit Kriegsabenteuern, 31. August 2010
Von 
jury - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
2001 startete mit "Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" ein für Disney innovativer Animationsfilm, der eine Mischung aus Entdeckung und Abenteuer, Fantasy und Science Fiction, Romanze und Krieg versucht. 350 Künstler, Animatoren und Techniker hatten 4 Jahre lang rund 125.000 Zeichnungen zu Papier gebracht, rund 30% des Films wurden mit digitalen Effekten gestaltet.

Gleich zwei Regisseure - Gary Trousdale und Kirk Wise verbrieten für das ehrgeizige Projekt 90 Millionen US-Dollar. Selbst das deutsche Synchronsprecher-Team war hochgradig besetzt, u.a. mit Maria Schrader, Reiner Schöne, Erik Schumann und Udo Wachtveitl, um nur einige zu nennen. Auch in der Originalversion sind bekannte Schauspieler wie Michael J. Fox, "Spock" Leonard Nimoy oder "Rockfish" James Garner zu hören.

Die Erzählung beginnt 1914 in einem Museum in Washington. Der junge Wissenschaftler Milo Thatch findet in Preston B. Whitmore, einem Freund seines Großvaters Thaddeus Thatch, endlich den Finanzier für eine Suche der verschwundenen Stadt Atlantis. Von ihm erhält er nicht nur das magische Shephard Journal, das ihn führen kann, sondern auch eine vollständig ausgerüstete Expedition. Doch Commander Lyle T. Rourke und seine Assistentin Helga Sinclair haben eigene Pläne - und Atlantis ist, besonders zur Freude der männlichen Zuschauer - alles andere als eine tote Stadt...

Am ehesten wirken noch die Personen "Disney-like", ein wenig skurril und schrullig, aber nicht sehr putzig. Die Synchronisation bietet äußerst originelle Typen, manche Dialoge erfreuen durch einen knochentrockenen, bissigen Humor.

An Titan A.E. kommt der Film meines Erachtens nicht heran, verwöhnt aber durchaus mit eindrucksvollen Szenerien. Die Gesichter der Akteure wirken recht flächig und erinnern an die TV-Serie "Heidi". Kampfszenen werden manchmal - wohl mit einem schielenden Auge auf die Freigabe - ins Kitschige gezogen.

Außer dem Donovan-Oldie Atlantis zum Abspann, neu aufgenommen mit den "No Angels", wird - entgegen allen Traditionen - nicht gesungen. Welch ein Glück!

Fantasy-Fans werden sich sicher nicht langweilen, was besonders den originellen Dialogen zu verdanken ist. Auch aufregende Frauen gibt es zu sehen. Natürlich umwerfende Szenerien, heiße Verfolgungsjagden und tödliche Kämpfe, die allerdings - das sei wegen der FSK 6 erwähnt - schon sehr an einschlägige Kriegsfilme erinnern. Nicht nur deswegen und wegen der Hundertschaften Toten würde ich Eltern empfehlen, den Film erst einmal zur Probe anzusehen. Erwachsene sollten nicht mehr und nicht weniger erhoffen als 1 1/2 Stunden gute Unterhaltung, wie sie etwa auch ein "Jäger des verlorenen Schatzes" geboten haben mag.

Teils real, teils Computer-animiert. Im Original 2.35:1, Länge 95 Minuten.

film-jury 3* A0287 5.9.2010
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Willkommen in Atlantis, 21. März 2004
Zum Film:
********
Schon der Beginn, der den Untergang von Atlantis zeigt, ist sehr eindrucksvoll und hat mit dem Eingang von Kidas Mutter in die Energiequelle etwas mystisches. Natürlich hat das Thema Atlantis an sich schon eine ganz eigene Faszination. Auch im weiteren Verlauf des Films kommt die Mystik in Form der Energiequelle nicht zu kurz und wird durch eine atlantische Legende nur noch mysteriöser. Dabei fällt mir ein, dass das Ende spannend, wunderschön, faszinierend und absolut rührend in einem ist. Im Vergleich zum, Anfang wirkt der Umschwung in das Jahre 1914 allerdings etwas ernüchternd, aber Milos Proberede und seine Probleme lassen einen das schnell vergessen. Erstaunlich ist vor allem, was man mit dem nötigen Kleingeld so alles vollbringen kann, da das U-Boot für damalige Zeiten auf dem absolut neuesten Stand ist und auch die Crew nur aus Experten besteht. Allerdings ist die Crew schon etwas bunt zusammengewürfelt, was man nicht zuletzt an den vielen verschiedenen Dialekten festmachen kann, die mich ehrlich gesagt anfangs ziemlich genervt haben.
Ebenso gewöhnungsbedürftig sind die sehr eckig gezeichneten und teilweise seltsamen, um nicht zu sagen unangenehmen, Charaktere. Besonders den völlig durchgeknallten Buddler mochte ich anfänglich überhaupt nicht. Dagegen sind der Arzt namens Sweet und die Mechanikerin Anna sowie natürlich Milo sofort sympathisch, während die barsche Helga und der habgierige Commander von vornherein etwas unheimlich sind. Zu Milos Charme trägt natürlich auch seine trottelige Art und seine anfängliche Ausgeschlossenheit aus der Gruppe bei. Im Vergleich zu den Söldnern sind die Atlanter ausgesprochen schön und auch im Auftreten viel angenehmer. Überhaupt sind die Zeichnungen - bezogen auf die Landschaften - von Atlantis sehr viel prachtvoller, als die des Weges dorthin. Dieser Unterschied wird schon allein durch die Farbwahl deutlich, weil die Höhlen auf dem Weg sehr dunkel sind und Atlantis sehr hell ist. Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Zeichnungen oft sehr einfach sind und dass sich die Wolken oftmals nicht oder nicht passend bewegen.
Was mir in diesem ganz klar fehlt, ist die Musik, die den Disney-Filmen normalerweise nicht nur den Schwung, sondern auch die Einzigartigkeit verleiht. Man hätte unter anderem sicher gut ein Lied einbringen können, als die Söldner von ihren Träumen und Wünschen erzählt haben, was mir übrigens sehr gut gefallen hat, da man sie so näher kennen lernt und sie dadurch lebendiger werden. Immerhin gibt es an der Synchronisation nichts auszusetzen. Für die Spannung sorgen übrigens die unvermeidlichen Kämpfe, die sowohl am Anfang wie auch am Ende zu finden sind. Der ganz klare Unsympath in diesem Film ist natürlich der Commander, der mit der unnötig eingesetzten Gewalt, seiner Habgier und seiner Herzlosigkeit die Wut des Zuschauers anspricht, während die restliche Söldner mit ihrem ergreifenden Seitenwechsel die menschliche Seite zeigen. Ebenfalls für die Lachmuskeln wird mit vielen kleinen Gags gesorgt, die immer ganz beiläufig eingesetzt wurden.
________
Zur DVD:
********
An Extras wurde wahrlich nicht gespart und das obwohl es sich noch nicht mal um die Special Edition handelt. Ich hatte ja bisher immer den Audiokommentar für eine gute Sache gehalten, aber der visuelle Kommentar gefällt mir sogar noch besser, da der Film ab und an unterbrochen wird, damit die Sprecher zusätzliches Filmmaterial präsentieren können. Auch das sog. Quiz ist eine gute Sache, da man hier auf eine sehr angenehme und eindrucksvolle Art einiges über Atlantis und ähnliche Themen erfährt, aber ich fand es etwas irritierend, dass die Schrift in dem entsprechenden Menü der atlantischen aus dem Film entspricht.
Das Gequassel der Regisseure und des Produzenten in „Die Reise beginnt" und „Ein Mythos" entsteht, fand ich ehrlich gesagt nicht sonderlich interessant, weshalb ich es mir auch nicht ganz angesehen habe. Die „Digitale Produktion" und die zusätzliche Szene haben mir dafür wieder umso besser gefallen. Sehr ansprechend und überdies leicht zu bedienen ist natürlich auch das Menü, wobei ich die Szenenauswahl ziemlich einfallslos finde, aber man kann ja schließlich nicht alles haben. Davon mal ganz abgesehen sind Bild und Ton natürlich völlig in Ordnung, was aber noch lange nicht den für Disney typischen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Atlantis [Blu-ray]
Atlantis [Blu-ray] von Kirk Wise (Blu-ray - 2014)
EUR 10,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen