Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen55
3,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2016
Wie schon im Titel, Potential hätte das ganze durchaus gehabt, aber der Plot plätschert derart lahm dahin das es schwer ist bei der Sache zu bleiben. Die DarstellerInnen wirken oft hölzern, wobei da sicher auch die Syncro ihren Teil dazu beiträgt. Aber die Dialoge sind derart emotionslos, das man meinen könnte die DarstellerInnen (oder die Syncro) hätten vorher erst mal schön ne Handvoll Valium gemampft.
Dazu reagieren die Charactere am laufenden Band derart dämlich das man den Kopf gegen die Wand hauen möchte, insbesondere wenn man im Hinterkopf behält das ein großteil der Wesen, die da agieren ein paar Jahunderte alt sind und dennoch blöder als ein 10 jähriges Kind agieren.So hangelt es sich dann von Folge zu Folge über Logikloch(Krater) zu Logikloch, nur damit der Plot und so mancher Character künstlich am Leben erhalten wird.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nymphs - Die komplette erste Staffel (Blu ray)

Es kommt ja nun nicht allzu oft vor, dass es aus Finnland stammende Fernsehserien bis hier zu uns nach Deutschland auf den Bildschirm schaffen. Mit Erscheinen der nun hier vom "Studio Hamburg Enterprises" auf DVD und Blu ray veröffentlichten kompletten ersten Staffel ist die im finnischen Fernsehen bereits 2013 mit großem Erfolg gelaufene Serie "Nymphs" bei uns noch immer so ein wenig ein Geheimtipp. Das liegt wohl auch mit daran, dass die mit reichlich mystischen und spannenden Elementen daherkommende Serie hier bisher nur im Pay-TV und als Onlineformat zu sehen war (Stand 09/2014).

Dabei hat es diese sich voll im Zeitgeist und Trend von Erfolgsserien wie "True Blood" oder "The Vampire Diaries" mit deren Mix aus Mystery- und Romantikelementen präsentierende Serie überhaupt nicht nötig, sich zu verstecken. Ganz im Gegenteil, trotz der gewissen Anleihen bei einigen erfolgreichen amerikanischen Mysterienserien wirkt "Nymphs" selbst angenehm erfrischend neu und ist ganz und gar kein "Abklatsch" und dürfte beileibe nicht nur etwas für ein rein jugendliches Publikum sein. In Finnland sind inzwischen bereits die Vorbereitungen für den Dreh und die Produktion einer geplanten zweiten Staffel im vollen Gange.

Mich machte allein schon die Ankündigung für die hier bei uns ab dem 03. November 2013 beim Pay-TV-Sender "ProSieben FUN" gezeigte Serie neugierig auf sie. Wie es der Titel "Nymphs" bereits erahnen lässt, bedient sich die Serie an den Figuren der aus der griechischen und römischen Mythologie stammenden Nymphen. Allerdings spielt die Geschichte der zwölf jeweils um die 40 Minuten laufenden Folgen nicht in längst vergangenen Zeiten, sondern im Hier und Jetzt.

Alles dreht sich dabei um die siebzehnjährige "Didi" (Sara Sourlié). Diese muss gerade eine traumatische Erfahrung verarbeiten, denn bei ihrem allerersten Mal mit ihrem Freund ist dieser gestorben. Noch während "Didi" versucht dieses Erlebnis zu verstehen und für sich zu verarbeiten, überschlagen sich förmlich die Geschehnisse, als sie "Nadia" (Manuela Bosco) und "Kati" (Rebecca Viitala) kennenlernt.

Von den beiden geheimnisvollen Frauen erfährt "Didi", dass sie wie diese auch eine "Nymphe" ist, und um überleben zu können, an jedem Vollmond im Monat Sex mit einem Mann haben muss. Das Problem bei der Sache ist, dass für die Männer selbst dieses Unterfangen lebensbedrohlich ist. Aber als wäre das und die Trennung von ihrem bisherigen Lebensumfeld nicht schon genug, erfährt "Didi" auch von den ihr und ihresgleichen feindlich gesinnten Satyren, aus deren Knechtschaft sich "Nadia" und "Kati" vor vielen Jahren befreit hatten.

Zudem ist "Didi" auch noch auf der Flucht vor Inspektor "Harju" (Svante Martin), der im Zusammenhang mit dem Todesfall von ihrem ersten Freund ermittelt, sowie vor dem echt fiesen "Erik" (Ilkka Villi), dem schon mal Hörner wachsen und sich die Augen blutrot verfärben.

Ich muss sagen, dass ich schon etwas gebraucht habe, um in die Serie voll "einzusteigen". Die Geschichte ist insgesamt recht komplex erzählt und fordert vom Zuschauer schon eine gewisse Aufmerksamkeit. Neben der aktuellen Spielhandlung und erzählten Story sind in den Folgen auch immer wieder szenische Rückblicke, die zum Teil Jahrzehnte oder auch gleich ganze Jahrhunderte zurückliegen, eingefügt. Hat man sich an den zu Beginn etwas ungewöhnlichen Erzählstil gewöhnt, steigert sich mit jeder weiteren Folge die Spannung, die zugleich ähnlich einem Puzzle Stück für Stück mehr von der Geschichte der Nymphen, sowie der von "Didi" und deren sie umhüllendes, großes Geheimnis freigibt.

Die erste Staffel mit deren zwölf Folgen zuzüglich der Extras findet sich verteilt auf insgesamt drei Blu rays. Zur Aufbewahrung kommen sie in ein HD-Keep Case, wobei eine Blu ray einzeln und zwei leicht versetzt übereinander in einem speziellen Klemmmechanismus stecken. Die Front des Covers ziert leider ein nicht entfernbarer FSK-Hinweis.

Die Gesamtlaufzeit aller zwölf Folgen der hier veröffentlichten ersten Staffel beträgt laut Cover in etwa 528 Minuten zuzüglich den von der ersten und dritten DVD angebotenen Extras. Das Bild präsentiert sich dabei im 16:9 Format und entsprechend der zeitnahen Produktion in durchweg recht guter Qualität. Die Lichtdramaturgie und Kamerafahrten unterstützen die Szenerie und Stimmung der Filmhandlung. Das Bild bietet eine gute Farbintensität und natürliche Vielfalt als auch überzeugende Werte in den von den Blu rays zu erlebenden Kontrast- und Schärfeeinstellungen. Außer einigen im Zuge der Bildgestaltung eingesetzten Filtern und Effekten wirkt das Bild sonst angenehm ruhig und ohne Auffälligkeiten.

Die mit animierten Filmszenen und der Titelmusik der Serie gestalteten Blu ray-Menüs sind übersichtlich und gut bedienbar. Es besteht sowohl die Möglichkeit, die zweimal jeweils fünf und einmal zwei Folgen von der jeweils eingelegten Blu ray einzeln über die in Textform aufgezeigte "Episodenauswahl" oder auch mit dem Menübutton "Alles abspielen", zur Wiedergabe zu starten. In allen zwölf Folgen sind einige Szenenmarker gesetzt. Sehr schön finde ich die dann ab der zweiten Folge jeweils zu Beginn aufgezeigte Zusammenfassung des bisherigen Geschehens. Die "Sprachauswahl" führt zu den audiovisuellen Angeboten der Blu rays.

Neben einer von der ersten Blu ray angebotenen "Trailershow" zu weiteren Veröffentlichungen vom "Studio Hamburg Enterprises" gibt es von der dritten Blu ray noch den Trailer zum Film, sowie acht "Deleted Scenes" als optionale Extras zu sehen. Der Veröffentlichung liegt noch ein zwölfseitiger Beileger mit einer Leseprobe zum für Ende September 2014 beim S. Fischer Verlag in Frankfurt am Main angekündigten Buch Nymphs 1.1 mit dem Titel "Verführerischer Vollmond" zur Serie bei.

Tonbewertung:

Zu allen zwölf Folgen wird von den Blu rays ein sowohl deutscher als auch finnischer Ton im Format Dolby digital 2.0 angeboten. Auch wenn alle Darsteller in beiden Sprachfassungen stets gut verständlich sind, hätte ich mich dann doch über einen 5.1 oder noch höherwertigen Ton und Soundmix von den Blu rays gefreut. Schade auch, dass weder für die Hörgeschädigten und Gehörlosen, noch zum finnischen Originalton oder der deutschen Synchronfassung zuschaltbare Untertitel geboten werden.

Gesamteindruck:

Auch wenn ich, zugegeben, zu Beginn etwas Schwierigkeiten mit dem Einstieg bei dieser aus Finnland kommenden TV-Serie hatte, so hat sie mich dann mit jeder weiteren Filmminute mehr von sich überzeugt und in ihren Bann gezogen. Mir gefällt der gelungene Mix aus Mysteryserie und sich ähnlich einem Puzzle mehr und mehr zusammenfügende Story der Serie, die einem als Zuschauer mitfiebern lässt und unterhält. Für mich wurde die hier vom "Studio Hamburg Enterprises" sowohl auf DVD als auch Blu ray veröffentlichte komplette erste Staffel, zu einer echten kleinen Entdeckung, welche ich Genreinteressierten gerne empfehle.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
Ich hatte sehr niedrige Erwartungen an die Serie, wurde dann aber sehr positiv überrascht.
Die Serie ist unterhaltsam, die Geschichte interessant und gut geschrieben. Die Figuren sind interessant und sympathisch.
Besonders die Bilder fallen positiv auf, die Umgebung (Städte, Natur) sind wirklich schön anzusehen. Qualitativ ist die Serie auf jeden Fall schön anzusehen. ich würde gerne auch noch eine 2. Staffel sehen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. Februar 2015
Das Prime- Angebot ließ mich diese finnische Serie entdecken. In ihr bedient man sich der Charaktere alter, genauer gesagt altgriechischer, mythologischer Wesenheiten und gibt ihnen eine neuzeitliche Erscheinungsform.
Die Saturoi unterdrückten die Nymphen und diese wollten sich das nicht mehr gefallen lassen. Sie flohen und leben unter Menschen - mit schlimmeren Folgen für die menschlichen Männer als die die Mythologie allgemein zu berichten weiß.
Die Satyroi leben für ihr Racheziel: Vernichtung der Abtrünnigen.

Erzählt wird in dieser skandinavisch langsamen Bedachtheit, die die Schwedenkrimis so zu Erfolg brachten. . Nymphs plätschert nett daher und es lässt sich gut handarbeiten dabei, denn auch bei zeitweiser Abgelenktheit verpasst man nichts. Intelektuell ist die Serie keine große Herausforderung, aber an manchen Tagen will man ja genau soetwas ...
Die erste Staffel hat 12 Folgen, in deren Spielzeit um eine dreiviertel Stunde man ganz nett unterhalten wird, wenn man keine Ansprüche stellt - eine Nebenbeschäftigung bei Sehen der Serie erhöht den Unterhaltungswert.
22 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2015
Mal was anderes. Gewöhnungsbedrüftig. Story an sich sehr mystisch und viel versprechend spannend. Nur leider sind die Dialoge eher eintönig und Gedichte wird zu langsam erzählt. Wer es sich zutraut, soll es mal mit den ersten zwei Folgen versuchen, wem es dann zu ungewohnt ist und es zu langweilig findet braucht nicht weiter schauen. Wer jedoch den Mytos herausfinden will muss es bis zum Ende schaffen und wird etwas überrascht. Entscheidet also besser selber.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Die komplette? erste Staffel. Wäre eine deutsche Fortsetzung verfügbar würde ich sie mir sofort kaufen. Ich fand die Phantasiewelt sehr amüsant, unterhaltsam und sexy. Da geben "die Schauspieler" Ihr Bestes - zeigen es aber nicht!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2016
Hat mir wirklich sehr gut gefallen! Erfrischend neue Story....Nymphen sind in den Fantasy-Serien doch meiner Meinung nach nicht vorgekommen! Würde eine 2.Staffel sehr begrüssen ;-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2015
Der letzte Fantasie-Quatsch. Da helfen auch hübsche HauptdarstellerInnen nicht weiter. Schwaches Drehbuch, lahme Dramaturgie, stümpernde DarstellerInnen, gähnend langweilig, ohne Sinn und Verstand. Man möchte die ganze Staffel über rufen „Kind, zieh dir was über, du wirst dich erkälten!„ , wenn die Hauptdarstellerinnen mal wieder im dünnen Seiden-Fähnchen durch die finnische Nacht stolpern. Und das Ende? War das zu verstehen oder soll es Platz für eine zweite Staffel schaffen? Bitte bitte: Nicht!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2016
Aus der Idee zur Serie hätte man echt was machen können, daher gab ich dem ganzen eine Chance. Und noch eine, und noch eine. Hab nach mehreren Episoden entnervt aufgegeben.

Unterirdisch schlechtes, schmalziges und trotzdem wirres Drehbuch, passend zu den zweidimensionale Charakteren und der schauspielerischen Leistung. Geht garnicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2016
Wenn man nebenbei Zeitungen lesen möchte, staubsaugt, mit dem Handy rumdaddelt oder einen komplexen Eingriff am offenen Herzen durchführt kann man die Serie ruhig nebenher laufen lassen.
Sollte man aber vorhaben seine Augen und Ohren auf das Fernsehgerät zu richten muss ich dringend abraten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden