Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
36
4,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:5,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2008
Gekonnt wie so oft, beschreibt Nora Roberts eine nette Liebesgeschichte. Die Hauptpersonen wachsen durch ihr symphatische Art dem Leser sofort ans Herz.
Für den Urlaub oder zum Abschalten einfach super geeignet.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2008
Wie immer ein sehr schöner Liebesroman. Habe das Buch in 2 Tagen durchgelesen... für schlechtes Wetter oder einfach um ein wenig abzuschalten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2008
Wieder ein richtig schöner Roman zum Abschalten. Ich habe das Buch in 2 Tagen durchgelesen.

Für dieses Buch kann ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen. Viel Spaß beim Träumen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das war mein letztes Buch von Nora Roberts! Warum, erzähle ich gleich...

ZUM INHALT:
Zuerst möchte ich richtigstellen, dass Mitch eigentlich kein Sonnyboy (wie in der Kurzbeschreibung steht) ist, auch kein Macho, sondern als netter Nachbar bzw. das Kind im Manne dargestellt wird.
Außerdem verdient er sich seine Brötchen als Autor und Zeichner von Comics, u.a. auch von Commander Zark. Diese Figur wird von Radley heiß geliebt und damit gewinnt Mitch gleich das Herz von Hesters Sohn.

Hester arbeitet als Leiterin der Kreditabteilung in einer Bank und ist eher von der zurückhaltenden Sorte. Da sie alleinerziehende berufstätige Mutter ist, nimmt sie das Angebot von Mitch, sich als Aufpasser für ihren Sohn zu betätigen, gern an.

MEINE MEINUNG:
Anfangs war das Buch ja ganz nett zu lesen, aber nach ca. 80 Seiten entwickelte es sich fast zu einer Qual.
Hester und Mitch kommen sich schön langsam näher und Mitch wird für Radley immer mehr zum Vorbild. Auf mich wirkt das viel zu volkommen und aalglatt, was ich langweilig finde. Der einzige Lichtblick in dieser Geschichte ist Radley mit seiner Commander Zark-Leidenschaft.

Die Charaktere Hester und Mitch kommen wie eine Bilderbuchfamilie rüber: viel zu perfekt und ohne lebendig wirkende Ecken & Kanten. Nur der Junge wird sehr lebensnah und äußerst liebenswert dargestellt.

Leider fehlt hier jeglicher Tiefgang und so bleibt die Geschichte bedauernswerterweise sehr seicht. Schade, denn Nora Roberts kann es besser. Dafür gibts von mir nur mit Ach-und-Krach 2 STERNE!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2010
Der Titel klang schön, der Einband war es auch, die Geschichte: nicht besonders! Ich habe schon viele Nora Roberts Romane gelesen, insbesondere die spannenden, und war von diesem hier total enttäuscht. Die Handlung war so seicht und nur Friede Freude Eierkuchen und bäh... Ein Buch von der Sorte, wie ich sie üüüüberhaupt nicht mag! Leider. Wer Groschen-Romane mag, der wird mit diesem Buch gut bedient sein, ansonsten kann man keine Kaufempfehlung geben. Sehr oberflächlicher, seichter, langweiliger Roman...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
Ich habe schon viele Bücher von Nora Roberts gelesen, aber "Liebesmärchen in New York" ist mein absolutes Lieblingsbuch geworden.
Die Charaktere sind einfach zum Verlieben und die Geschichte ist gut geschrieben. Besonders schön fand ich, die Bindung die zwischen dem Sunnyboy Mitch und dem kleinem Jungen entstanden ist.

Ich fand dieses Buch einfach nur fantastisch. Ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte und habe sogar die halbe Nacht dafür geopfert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2008
Dieses Buch gehört zu jener Sorte von Literatur, bei der man am Anfang weiß, wie sie ausgeht. Um daran keinen Zweifel zu lassen, werden nur drei Personen eingeführt. Gut, hier und da tauchen auch mal andere Menschen auf, aber sie spielen keine große Rolle in der Entwicklung. Und was heißt Entwicklung? Letztes Endes besteht die Geschichte daraus, dass beide zögern, dann doch wieder nicht zögern, dann wieder zögern, und dann doch nicht, und so weiter. Naja, irgendwann endet das Buch. Da es sich um ein Liebesmärchen handelt, wird es wohl ein Happy-End gewesen sein.
Eines aber kann man Nora Roberts bescheinigen: Das grundlegende Handwerk versteht sie, und so ist dieses Buch nicht die schiere Qual, sondern ganz angenehm zu lesen. Nur die Szenen, in denen es zum Geschlechtsverkehr zwischen den beiden kommt, überstürzen sich in schwülstigen Metaphern: Während die beiden einen Rausch erleben, ergeht sich die Sprache in Blähungen.
Sieht man von den beiden Hauptfiguren ab, punktet auch die Darstellung des Radley, der neben den beiden Erwachsenen wie ein echter Mensch aus Fleisch und Blut daherkommt.
Vermutlich ist das englische Original einen Tick witziger. Im Englischen heißt das Buch "Local Hero", gemeint ist damit Mitch. Dem steht als Kontrast sein Commander Zark entgegen, der ein Global Hero ist. Hier kreuzen sich Fäden, die man mit Mühe zusammenlesen kann, und die eine hübsche Ironie hätten ergeben können. Entweder aber hat die Autorin sie verspielt oder die Übersetzerin.
Wie auch immer: seichte Unterhaltung ohne Tiefgang mit schablonenhaften Charakteren. Es wird mit zu wenig Figuren zu wenig erzählt. Das Singledasein hat den Roman erobert, halberotisches Zaudern ist sein hervorstechendstes Stilmittel.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2010
Dies war mein erstes Buch von N.R. und nun wird grad das zweite bestellt.
Es ist immer ansichtssache, aber ich fand die Geschichte toll und sie war auch einfach zu lesen - und das ist es doch was einem am Buch fesselt! Bücher die sich schwer lesen, lege ich oft aus der Hand und dann liegen die hier Monate lang ungelesen rum..
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2009
Bingo! Ich bin begeistert. Nora Roberts schafft es mal wieder Liebe und Verlangen auf eine so natürliche und nicht aufdringliche Art und Weise an den Leser zu bringen.
Allerdings sind die Frauen in Roberts-Romanen meist stur und zurückgezogen, bis ein Draufgänger kommt und ihr Herz erweicht.
Fazit: meist das gleiche Schema.

Trotzdem unbedingt lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
Also man darf wahrlich nicht zu viel verlangen.

Ich war krank und brauchte eine aufmunternde, lockere und gerne auch etwas schnulzige Geschichte. Dafür war es genau richtig.

Die Story ist platt und vorhersehbar. Wenn man sich bewusst darauf einlässt, kann es unterhalten. Wer gern etwas mehr will, dem rate ich: Finger weg!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €