Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen60
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2013
Das letzte Mal, dass ich vier Bücher einer Autorin über die Feiertage quasi "am Stück" gelesen habe, ist mir vor vielen Jahren mit den Romanen von J. K. Rowling passiert.
Interessante Kriminalfälle, gelöst von einer sympathischen Ermittlerin. Spannend geschrieben, gut recherchiert, die Charaktere gut getroffen, schöne Beschreibung der jeweiligen Locations.
Ein Spannungsbogen, der von Anfang bis zur Auflösung gehalten wird. Alles wirkt authentisch, nichts überzeichnet und unglaubwürdig. Hier tropft das Blut nicht aus dem E-Book und die Geschichte wird dadurch nur noch glaubwürdiger. Auch die Beziehung zu Mike Fuller wird nicht überstrapaziert.
Tolle, absolut empfehlenswerte Krimilektüre!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Dies war mein erstes Buch der Autorin .Es war flüssig und teilweise spannend,doch auch zeitweise mir zu ausschweifend .Manche Seiten habe ich nur überflogen. Gut fand ich ,dass endlich mal keine junge , knackige Heldin darin zu finden war,sondern eine bodenständige Hauptkommissarin.
Es kommt auf den Inhalt des nächsten Buches an ,ob ich es lesen werde oder nicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Ich habe mir das Buch heruntergeladen, weil es kostenlos war und dafür bin ich auch wirklich nicht enttäuscht worden.
Es ist ein netter Krimi, der die ganze Zeit über vor sich hinplätschert, um am Ende etwas spannender zu werden. Allerdings haben mir die Dialoge der Personen nicht so gut gefallen, da ich sie sehr künstlich und gestelzt fand, nicht so, wie sie in Wirklichkeit ablaufen würden und formuliert wären. Trotzdem wollte ich schon wissen, wer der Mörder ist. :)

Wer einen netten Krimi mit nicht allzu viel Spannung sucht, dem könnte dieses Buch gefallen, aber für Nervenkitzelsüchtige ist er definitiv zu zahm!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2014
Wieder ist der Autorin ein packender Krimi gelungen. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Der Personenkreis ist überschaubar und sehr detailliert beschrieben.

Nur eine Sache ist mir unangenehm aufgefallen: es wird auf Teufel komm raus "gegrinst", gefühlte 50 Mal. Ich hoffe, dass im nächsten Krimi wieder mehr Synonyme für „grinsen“ den Weg ins Buch finden.

Ansonsten ein empfehlenswerter feiner Krimi.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Ich bin auch von diesem Buch wieder total begeistert. Es ist authentisch geschrieben, man kann sich in die Figuren hinein versetzen und es ist bis zum Schluss spannend. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Krimi von Monika Rohde
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Es gibt sie also tatsächlich, die guten Krimis, auch noch in der 3. Folge, und auch noch kostenlos.
Bei kostenlosen Romanen ist die Gefahr immer gegeben, dass man an Inidies oder schlecht übersetzte
ausl. gerät. Aber dieser Krimi war wieder so gut wie der davor !. Weiter so !.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2014
die Krimis um Lene Becker gefallen mir sehr gut.Die Story ist
schlüssig und logisch aufgebaut.Die Mundart finde ich immer
sehr gut.Das Privatleben der Kommissarin gehört einfach dazu.
Kommt bald ein neuer Lene Becker?ich lese ihn ganz bestimmt!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Seit ich den ersten Band der Lene Becker - Reihe von Monika Rhode gelesen habe war ich ein Fan von ihr. Ich finde deutsche Autoren einfach schon allgemein toll, weil man sich da viel eher in die Schauplätze einfinden kann, weil man evtl sogar auch schon selbst mal dort war oder so. Sehr sympathisch finde ich auch das Lene eine Nürnberger Kommissarin ist und da ich nur einen Katzensprung von Nürnberg weg wohne finde ich das natürlich doppelt toll. Der vierte Fall von Lene ist auch wieder sehr sehr spannend. Toll ist auch wieder der Schauplatzwechsel von Nürnberg nach Florenz und wieder zurück. Süß ist auch einfach die Liebesgeschichte zwischen Lene und Mike. Toll ist auch das man endlich mal etwas über Lenes Freund und Arbeitspartner Kalle erfährt. Der ist ja in den anderen Büchern teilweise etwas kurz gekommen Es hat einfach wieder viel Spaß dieses Buch zu lesen und an Spannung mangelt es eindeutig auch wieder nicht! Ich kann allen Lene - Fans diesen vierten Fall nur ans Herz legen! Wem die anderen Bände gefallen haben, den wird der neue Fall auch begeistern!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Im Voraus sei gesagt: Ich liebe die Reihe mit Lene Becker als Ermittlerin. In dieser Folge geht es um einen jungen Studenten, der brutal ermordet wird. Sind seine Freunde an seinem Tod mitschuldig? Was wissen sie ueber ihn? Wer ist der geheimnisvolle Johann? Oder hat etwa sogar eine groessere Organisation die Finger im Spiel?
Der Fall fuehrt Lene direkt aus ihrem Urlaub in Kalifornien (bei ihrem Freund Mike, man erinnert sich) in den harten Arbeitsalltag der Kriminalposizei in Nuernberg zurueck. Wie immer ermittelt der Leser zusammen mit der sympathischen Kommissarin, die lange im Dunkeln tappt und jede auch noch so kleine Spur verfolgt. Spannend, die Arbeit der Kripo mitzuerleben - alle Hoffnung, Enttaeuschungen auf dem Weg, die Hochs und Tiefs...
Wie immer kommt auch das Seelenleben der Protagonistin und ihrer Freunde und Kollegen nicht zu kurz. Ein tolles Leseerlebnis, absolut empfehlenswert.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Es ist mal wieder soweit: Lene Becker ermittelt. Gerade zurück aus dem Urlaub bei ihrem Schatz muss sie mit Kalle einen rätselhaften Mord aufklären. Diesmal geht es um Kunst. Fälschungen oder nur Kopien? Naivität oder Gier? Eifersucht oder Dummheit? Alles ist offen, der Fall wird immer verzwickter. Obwohl auch in Italien ermittelt wird, duftet dieser Krimi mehr nach Nürnberger Bratwürsten als nach Oregano, mehr nach Frankenwein als nach Chianti. Das liegt an Lene und natürlich an Monika Rohde, die es mal wieder geschafft hat, zu dem Thema mit Herz und Verstand, mit Humor und Lokalkolorit einen spannenden Krimi zu schreiben.
Mein Tipp: Setz dich in ein ruhiges Restaurant und lies diesen Krimi, immer wenn Lene etwas zu essen bestellt, tu es ihr nach, immer wenn sie von ihrem Schatz träumt, tu es ihr nach, wenn sie schießt, schlag mit der Faust auf den Tisch. Du wirst staunen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden