Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
178
4,1 von 5 Sternen
Größe: 4 x 250 ml|Ändern
Preis:11,20 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 13. Juni 2014
Größe: 4 x 250 ml|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Früher war Körperpflege einfach. Duschen, abtrocknen, eincremen, anziehen - fertig. Nivea erfindet diesen Ablauf neu und lässt mich direkt in der Dusche cremen. Danach nochmal abwaschen und Mann und Frau sind, in der Theorie, wie aus dem Ei gepellt. Super.

In der Praxis überzeugt mich die innovative Neuentwicklung nur bedingt. Vielleicht habe ich auch die schlechte Angewohnheit, vermeintliche Neuerungen in Frage zu stellen. Aber das System hat Macken. Nachweisliche und vielleicht auch einige eingebildete Schwächen, aber auf jeden Fall Nachteile.

1. Höherer Preis. Im Vergleich zu herkömmlicher Body-Lotion (selbst von Nivea).
2. Höherer Cremeverbrauch. Das Zeug rauscht unter der Dusche nur so über die nasse Haut.
3. Höherer Wasserverbrauch. Bei einem zweiten Runde "Wasser marsch" unvermeidbar.
4. Das Gefühl. Ungewohnt, wenngleich nicht unangenehm. Aber zieht die Dusch-Lotion wirklich ein? Oder wasche ich 50% der mühsam aufgetragenen Creme gleich wieder ab?
5. Der Ablauf. Normales Duschen. Wasser aus. Frieren und Schlottern. Lotion auftragen. Einziehen lassen. Abduschen. Schmieriger Boden. Das ist Fortschritt?
6. Das Körpergefühl. Die Dusch Body-Lotion erreicht bei mir nicht den identischen, weichen & feuchten Wirkungsgrad wie "echte" Bodylotion.
7. Die Rückstände. Keine Reste im Handtuch? Entweder ich nehme mir nicht genug Zeit, oder die Werbung lügt. Einfach mal ein dunkles Handtuch verwenden und sauber abrubbeln, das Ergebnis erstaunt. Zumindest der Bereich um den Abfluss und die Ränder der Duschkabine sprechen nach täglicher Anwendung von zwei Personen eine deutliche Sprache.
8. Der Zeitaufwand. Mein Morgenritual im Bad hat sich nicht geändert, nur der Ablauf. Schneller bin ich nicht. Ich suche den Synergieeffekt bisher vergeblich.

Zusatzinfo: Die Lotion ist - lt. Herstellerangaben - frei von künstlichen Farbstoffen und Silikonen, dazu biologisch abbaubar. Und mir sind gegenwärtig drei "Geschmacksvarianten" bekannt. Zwei Varianten scheinen für trockene Haut entwickelt (Body Milk mit Mandel-Öl & Body Milk mit Kakao-Butter), der andere Ableger für normale Haut unter Beimischung von Meeresmineralien. Meine Frau greift vorrangig zur Mandel-Öl Flasche und hat nicht annähernd so viel an der Neuentwicklung auszusetzen, wie ich. Das sollte man an dieser Stelle vielleicht erwähnen und lässt mich letztlich zu drei neutralen Sternen in der Gesamtbewertung greifen. So oder so - überzeugt bin ich nicht.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2016
Ich mag den Nivea Duft der Bodylotion und habe jetzt die Möglichkeit noch schneller morgens fertig zu werden (und damit ein paar Minuten länger schlafen zu dürfen ;-)
Und man vermeidet Reste der Lotion in den Klamotten. Wichtig ist hierbei aber das man das Produkt wirklich gut mit warmen Wasser abspühlt. Am besten noch die Hände dazunehmen. So ergibt sich gleich ein leichter Massageeffekt der auch gut für die Durchblutung ist.
Und bitte vorsicht die Dusche wir rutschig durch das Produkt, was aber bei Öldsuchen z.B. auch der Fall ist. Ich kann daher nur raten, das man am Besten mit einer Duschmatte in der Duschwanne duscht. So wird das rutsch risiko auch beim normalen Duschen deutlich reduziert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2015
Das Werbeversprechen von Nivea sich noch in der Dusche einzucremen, wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Sich nicht mehr nach dem Duschen eincremen zu müssen und erst wieder warten zu müssen, bis die Creme einzieht, um sich dann anziehen zu können, wäre ja für viele Frauen ein Traum.

Anwendung:
Zunächst wie gewohnt duschen. Duschgel auftragen und Haare waschen. Nachdem ich wieder komplett abgeduscht bin, trage ich nun die Body Milk von Nivea auf und creme sie auf meiner Haut ein. Kurz einwirken lassen und erneut abduschen. Fertig. Raus aus der Dusche, abtrocknen und nun kann ich mich sofort anziehen.

Den Großteil der Creme wasche ich zwar definitiv wieder ab, aber es bleibt ein kleiner angenehmer Film auf der Haut.
Man hat das Gefühl, dass sich die Haut geschmeidig und gepflegt anfühlt.

Die weiße Milk riecht wie die üblichen Nivea-Produkte sehr sanft und angenehm. Sie lässt sich auf der nassen Haut gut verteilen und haftet bis zum Abduschen am Körper. Sie schäumt nicht, sondern überzieht den Körper mit einem dünnen Film.

Die Erfahrung, dass an der Dusche Cremereste bleiben und alles glitschig ist, wie es in vielen anderen Rezensionen bemängelt wird, kann ich nicht teilen. Bei mir bleiben keine Rückstände an der Duschwanne zurück.
An meinem Handtuch konnte ich ebenfalls keine Rückstände der Body Milk feststellen.

An sich hat die 250 ml Milk eine sehr dicke Konsistenz, weshalb sie etwas schwer aus der Flasche geht, vor allem zum Ende hin.

Zusatzinformationen:
Laut Herstellerangaben soll die Body Milk frei von künstlichen Farbstoffen und Silikonen sein. Außerdem ist sie biologisch abbaubar.
Falls es jemanden interessiert, habe ich hier die Inhaltsstoffe, der Menge absteigend geordnet, aufgelistet:
Aqua, Cera Microcristallina, Paraffinum Liquidum, Glycerin, Cetearyl Alcohol,Hydrogenated Coco-Glycerides, Stearyl Alcohol, Myristyl Alcohol, Parfum, Prunus Amygdalus Dulcis (Oil), Sodium Carbomer, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Phenoxyethanol,Methylisothiazolinone, Limonene, Linalool,Geraniol, Benzyl Alcohol, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Benzoate, Benzyl Salicylate, Citral

Fazit:
Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Body Milk. Ich benutze sie regelmäßig. Meine Haut wird gut gepflegt und ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Das Gefühl nach dem Duschen ist ebenfalls sehr angenehm.
Einen Stern ziehe ich jedoch, für den zusätzlichen Wasserverbrauch, welchen man mit dem notwendigen, zweiten Abduschen nicht verhindern kann, ab. Weiterhin spüle ich dadurch den Großteil der Creme wieder von meiner Haut. Gegenüber einer normalen Body Lotion ein klarer Nachteil und ein deutlicher höherer Verbrauch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
Wie andere mit trockener Haut - und v.a. wohl auch andere _Männer_ - war ich von der Einfachheit angetan: Noch unter der Dusche was für die Haut tun, abtrocknen, fertig.
So einfach ist das nicht, denn nach regelmäßiger Nutzung über 2 Wochen zeigt sich keine Veränderung der an sich trockenen Haut.
Woran liegt das? Nun, selbst bei schnellem Abduschen, bei dem nur einmal mit dem Duschkopf über jedes Körperteil gegangen wird, befindet sich im Anschluß viel Creme auf dem Boden der Dusche. Das Handtuch im Anschluß dürfte den Rest abrubbeln - da bleibt nichts an Pflege.
Hinzu kommen die von anderen Rezensenten schon angesprochenen Dinge: Rutschigkeit der Dusche, klebrige Rückstände, höherer Wasserverbrauch.
Für mich ist klar: die vorhandene Lotion wird aufgebraucht, dann war es das aber auch mit "In-Dusch"...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Die Idee sich noch unter der Dusche einzucremen, sich wieder abzuduschen und abzutrocken, finde ich genial. Leider reicht mir im Winter die Feuchtigkeit nicht aus. Mußte trotzdem noch zu meiner Bodylotion greifen.
Beim eincremen in der Dusche ist Vorsicht geboten. Es geht etwas daneben und tropft auf den Boden >>> Rutschgefahr oder gegen die Duschwände>>> sehr unschöner Anblick
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2016
Es klingt sehr angenehm, das man, gerade bei trockener Haut, sich das Eincremen nach der Dusche sparen kann.
Nur darf man natürlich auf dem Glibber nicht ausrutschen oder gar sollte die Flasche nicht aus den Händen flutschen.

Das Auftragen geht schnell von der Hand. Kurz darüber gespült und es fließt ein Schleier Rückstandsöl vom Körper
in die Duschwanne. Falls ein Sieb das Wasser gemächlich austreten lässt, vor allem aber Harre am Weg in die Wasser
aufbereitung hindert, sammelt sich dort das Öl, das man dann entfernen darf.

Tätsächlich klebt man kein bisschen nachdem Abtrocknen, die Hände bleiben freilich unbehandelt. Das bisschen Bodymilk
davon befindet sich im Handtuch. Das Gefühl auf der Haut ist angenehm, nichts reizt oder juckt. Nur so intensiv, wie das Original, Nivea Bodymilk für Trockene Haut, wirkt die In-Dusch Varianten nun doch nicht. Zumindest musste ich nachcremen, weil die Schulterpartien nach kurzer Zeit, ein paar Stunden nach der Behandlung, ein trockenes Spannungsgefühl verursachten.

Kurz gesagt:
Das Original, die Nivea Body Milk für Trockene Haut, plegt intensiver, zieht ebenfalls schnell ein und pflegt die Hände gleich mit.
Ich schätze die Ergibigkeit auch deutlicher höher ein, als die In Dusche, da ja nichts abgespült werden muß. Zudem hat man
auch keinen unbenutzten Rückstand, den man abspülen muss und schont damit zusätzlich die Umwelt.

Fazit:
Ich bliebe beim Original.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Juli 2014
Größe: 4 x 250 ml|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Da ich recht trockene Haut und Neurodermitis habe, geht ohne regelmäßiges cremen (morgens + abends) gar nichts. Da es mich im Sommer total nervt, wenn ich mich morgens nach dem duschen eincreme und dann die Klamotten furchtbar kleben *grrr* habe ich immer nach einer unklebrigen Lösung gesucht.

Nun habe ich die Duschloton von Nivea getestet, die hier eine Lösung verspricht.

Anwendung:
Nach dem normalen duschen mit Duschzeug (das ersetzt sie nicht) einfach die Lotion auf die nasse Haut auftragen, ich lasse sie meist kurz einziehen, abduschen und dann abtrocknen - fertig.
ich hatte anfangs Bedenken wegen der Creme in der Dusche - glitschig? Also, bei uns nicht. Die Beschichtung ist so gut (Keramik-Wanne) , dass keine Rückstände zurück bleiben, rutschig ist da nichts.

Ergebnis:
Ich war positiv überrascht. Sicher, es ist nicht genau wie eingecremt, ein wenig trockner ist die Haut nun schon, aber es spannt nichts und viel wichtiger: nichts ist klebrig! Gerade bei dem heißen Wetter momentan eine absolute Erleichterung!
Ich creme mich nun abends normal ein und morgens dann nur die Duschlotion - perfekt!

Der Inhalt der Duschlotion sieht aus wie eine normale Lotion, ein leckerer Nivea-Creme-Duft überzeugt. Schäumen tut sie nicht, aber sie ist ja auch eine Lotion und ersetzt kein Duschgel.
Kleines Manko der Lotion ist, es ist fast unmöglich den Behälter komplett leer zu bekommen, man kann ihn aufgrund der Form nicht mal wie die meisten Bodylotionen zusammendrücken um an den Rest zu kommen. Ich schneide das Teil nun immer auf, um an den Rest zu gelangen, zum wegwerfen ist mir die Lotion zu teuer.

Mein Fazit:
Hält was sie verspricht, vor allem ist man hiermit nicht klebrig. Einzig der Behälter könnte überarbeitet werden, weil man nicht alles raus bekommt. Von mir 4 Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Ich habe das Produkt gekauft, weil ich neugierig war, ob so etwas funktioniert. Nach nun einiger Zeit komme ich zu dem Schluss, dass das Produkt an sich seinen Zweck erfüllt und eigentlich toll ist. Das Eincremen in der Dusche geht echt super schnell. Kurz abduschen und man ist eingecremt! Bei mir hinterlässt das Produkt keine Rückstände im Handtuch wie von anderen Käufern hier behauptet. Die Creme klebt meiner Erfahrung nach auch nicht.
Das einzige was mir aufgefallen ist, ist dass die Haut zwar schön weich wird nach dem Duschen, jedoch kommt es mir vor als wäre das nur eine Schicht, wo die Creme nicht wirklich eingezogen ist und die Haut somit nicht wirklich Feuchtigkeit abbekommt. Deshalb denke ich, dass eine herkömmliche Bodylotion dennoch besser ist. Ich verwende diese hier somit eigentlich nur, wenn es mal schnell gehen muss und ich wenigstens das Gefühl haben will, eine weiche Haut zu haben. Trotzt allem ist es ein gutes Produkt und ich bin zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Füllmenge:
400ml

Hauttyp:
Auf der Flasche steht, dass die Body Milk für trockene Haut geeignet ist, aber meine Haut ist nur an ein paar Stellen trocken und ansonsten würde ich sie als normal bezeichnen. Ich hatte überhaupt keine Probleme, weshalb ich sagen würde, dass sie auch für normale Haut geeignet ist.

Design der Flasche:
Das Design ist nicht schlecht und typisch Nivea würde ich sagen. Aus meiner Sicht könnte es aber durchaus noch etwas moderner sein. Der jetzige Look wirkt recht konservativ.

Inhaltsstoffe:
Besonders gut finde ich, dass sie keine künstlichen Farbstoffe und Silikone beinhaltet und biologisch abbaubar ist. Vor allem Silikone können häufig zu Hautreizungen oder sogar Hautausschlägen führen.

Konsistenz:
Die Konsistenz ist für eine Body Milk ungewöhnlich fest. Das ist aber überhaupt kein Problem, da man die Body Milk auf die nasse Haut aufträgt und die festere Konsistenz somit unrelevant ist. Es war nur etwas ungewohnt, da meine bisherigen Body Milks immer wesentlich flüssiger waren. Die Nivea Body Milk würde ich fast schon als cremig bezeichnen.

Duft (in der Luft und auf der Haut):
Der Duft ist sehr ansprechend und riecht meiner Meinung nach wie einige andere Nivea Produkte. Das ist für mich aber gar kein Problem, da ich den Geruch wirklich sehr gerne mag und er riecht auch auf der Haut immer noch so gut.

Anwendung:
Die Anwendung ist super einfach und geht vor allem wahnsinnig schnell. Man wäscht sich ganz normal mit einem Duschgel und spült sich wieder ab. Danach cremt man die nasse Haut mit der Nivea In-Dusch Body Milk ein. Hat man sich vollständig eingecremt, kann man die Body Milk mit warmen Wasser wieder abwaschen. Ich finde die einfache Anwendung wirklich super und es dauert nicht mal mehr halb so lange, wie wenn ich eine normale Body Milk auf trockener Haut angewendet hätte. Meine liebe Kollegin, die von mir Proben erhalten hatte, hat mir allerdings gesagt, dass sie ein kleines Problem damit hatte, dass sie nicht sehen konnte an welchen Stellen sie schon eingecremt war, weshalb sie sich mehrfach eingecremt hat und somit keine Zeitersparnis hatte. Normalerweise erkennt man auf der trockenen Haut an den Glanzstellen ganz einfach, wo man sich bereits eingecremt hat. Bei der In-Dusch Body Milk erkennt man das jedoch nicht, da der Körper nass ist. Ich muss aber ehrlicherweise zugeben, dass ich mir um so etwas keine Gedanken gemacht habe. Ich habe mich ganz einfach ein Mal eingecremt, abgespült und fertig. Meine Kollegin hat mich aber auch darauf hingewiesen, dass es in der Dusche schnell rutschig werden kann. Man sollte beim Duschen also etwas vorsichtiger sein. Da ich fast immer bade, habe ich dieses Problem natürlich nicht.

Versprochene Wirkung:
Versprochen wird eine spürbar weiche und gepflegte Haut direkt nach der Dusche. Das kann ich auf jeden Fall bestätigen. Ich hätte nie gedacht, dass man wirklich ein tolles Eingecremt-Gefühl nach dem Duschen hat, denn eigentlich spült man die Body Milk ja wieder ab. Aber scheinbar zieht die Body Milk so schnell ein, obwohl die Haut vorher angefeuchtet war, dass selbst das Abspülen nicht verhinder kann, dass man sich nach dem Duschen eingecremt fühlt. Man muss deshalb auch keine weitere Body Milk oder Lotion verwenden.

Fazit:
Die Nivea In-Dusch Body Milk ist besonders gut für solche Menschen wie mich geeignet, die relativ faul sind und sich deshalb nicht so oft eincremen, wie sie es eigentlich tun sollten. Das wird sich ab jetzt für mich auf jeden Fall ändern. Ich kann mich nun ganz einfach bei jedem Duschen eincremen, ohne dass ich viel Zeit aufwenden muss. Ich vergebe deshalb 5 von 5 Sternen und somit die Höchstwertung. Die In-Dusch Body Milk ist äußerst empfehlenswert. Total toll finde ich übrigens auch, dass man nach dem Duschen oder Baden kein klebriges Gefühl mehr hat, wie es normalerweise ist, wenn man sich nach dem Duschen oder Baden eincremt. Außerdem musste ich bei meiner normalen Body Milk immer einige Zeit warten bis ich mich überhaupt anziehen konnte, damit die Kleidung nicht am Körper klebt. Ich bin sehr froh, dass mein Körper nun nach dem Eincremen nicht mehr klebrig ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2015
Da ich in der Dusche ohnehin immer etwas Zeit habe (durch Haarmasken die 5 Minuten einwirken sollen) ist diese nun endlich mal gut genutzt. Nach dem Duschen hab ich mich früher nie dazu überwinden können, noch Bodylotion aufzutragen.

Worüber ich nur spekulieren kann ist ob es nun wirklich hilft. Ich kann mir vorstellen, dass herkömmliche Lotions deutlich besser wirken.
Allerdings waren diese für mich nie eine Alternative und daher vergebe ich 5 Sterne.

Ich werde sie mir wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.