Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:23,36 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Diese CD enthält zauberhafte Klänge unterschiedlicher Komponisten, vorgetragen von den 14 Berliner Flötisten als da sind:

Andreas Blau- Soloflötist des Berliner Philharmonischen Orchesters
Thomas Meyer: Solo-Flötist der Staatskapelle Berlin
Kornelia Brandkamp: Soloflötistin des Deutschen Sinfonieorchesters Berlin
Wolfgang Dasbach: Soloflötist des Orchesters der Deutschen Oper Berlin
Rudolf Döbler: stellvertretender Soloflötist beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB)
Wolfgang Dünschede- von 1976 bis 2001 Piccoloflötist des Berliner Philharmonischen Orchesters , Kammermusiker und Solist
Egor Egorkin: Piccoloflötist bei den Berliner Philharmonikern
Jochen Hoffmann: Stellvertretender Solo-Flötist im Orchester der Deutschen Oper Berlin.
Christiane Hupka, Flötistin der Staatskapelle Berlin
Hiko Lizuka: freischaffender Kammermusiker
Robert Lerch: Solofötisch im Orchester der Deutschen Oper und Mitglied des Orchesters der Bayreuther Festspiele
Frauke Leopold: Flötistin im Deutschen-Symphonie-Orchester
Ulf-Dieter Schaaf: Solo-Flötist im Rundfunk-Sinfonieorchester
Beate –Gabriela –Schmitt: Freischaffende Flötistin
Linda Zanetti: stellvertretende Soloflötistin an der Staatskapelle Berlin

1996 fand das erste Konzert mit den "14 Berliner Flötisten" im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie statt. Damals lud Andreas Blau einige seiner Kollegen aus verschiedenen Berliner Orchestern zu den ersten Proben ein. Bei diesen Proben kommt jeder Flötist zu Wort. Die Musiker entwickeln die Interpretationen der Stücke gemeinsam. Von den Gründungsmitgliedern sind übrigens heute noch acht Flötisten dabei. Das Team ist also sehr eingespielt und entsprechend perfekt das Klangergebnis.

Zu hören sind Stücke von Rimski-Korsakow, Debussy, Richard Strauss, Dvorak und die Ouvertüre aus der Oper Donna Diana von Emil Nikolaus Reznicek, die es mir besonders angetan hat. Heute hört man dieses Stück aus der Oper, die auf eine barocke spanische Komödie zurückgeht, sehr selten. Die Atmosphäre der quirligen Handlung, in der nächtliche Ständchen und Romanzen eine zentrale Rolle spielen, lebt in der Ouvertüre fort. Wundervoll.

Die CD hat eine sehr gute Klangqualität. Ich empfehle sie gerne weiter.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,98 €