Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen166
4,5 von 5 Sternen
Format: Hörbuch-Download|Ändern
Preis:19,50 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. August 2013
Fire after Dark 1-3 ist für mich die reinste Geld und Zeitverschwendung... Ich habe in den letzten Monaten sehr viele Bücher aus dem Genre gelesen aber die Fire after Dark Reihe ist bisher das langweiligste. Ich war so blöd und habe direkt alle 3 Teile gekauft in der Annahme das mir FAD. genauso gut gefallen wird wie Crossfire,Dublinstreet und co. Ich hab mich hallt auf die vielen Positiven Rezesionen verlassen und dachte mir so viele Wochen ganz oben auf den Top Ten Bestseller Listen, kann nur gut sein.
Schon kurz nach den ersten Kapiteln vom ersten Band, war ich schon genervt von der Weiblichen Hauptperson und hab mich dann die nächsten Kapitel bis es dann mal "Spannend" wurde durch gekämpft.
Es wurde aber leider nicht besser sondern nur noch schlechter.Ich habe nur noch weiter gelesen weil ich die anderen beiden Folge Bänder schon gekauft hatte, was ich jetzt wirklich zu tiefst bereue.Hätte ich nur den ersten Band gehabt hätte ich mir die beiden anderen nicht auch noch gekauft. Weder die Handlung noch die Charactere, vor allem Domenic hat mich überhaupt nicht "gefesselt" oder mir auf irgend einer Art gefallen/überzeugt.Sehr viele unwichtige Sachen werden, extrem lange und ausführlich beschrieben. Die Handlungen und die "Zufälligen" treffen sind total unrealistisch und von Kapitel zu Kapitel werden die Ereignisse immer unglaubwürdiger.
Die Sexszenen finde ich absolut nicht erotisch oder antörnend im Gegenteil, teilweise fand ich sie sogar abschreckend und geschmacklos.
Ich bin auf jeden fall froh das ich Fire after Dark hinter mich gebracht habe und rate jedem davon ab sich direkt alle 3 Teile auf einmal zu kaufen.
Geschmäcker sind ja zum Glück und bekanntlich total verschieden aber ich wundere mich immer noch darüber das Fire after Dark so viele extrem gute Rezensionen bekommen hat und immer noch bekommt.Ich werde jetzt mit der Rush of Love Reihe beginnen und hoffe wirklich das diese mir besser gefallen wird als FAD, wobei ich mir ziemlich sicher bin das Rush of Love besser ist, weil ich selten so was schlechtes wie FAD gelesen habe.!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Auch den zweiten Band um Beth und Dominic wollte ich mir nicht entgehen lassen. Nachdem der erste Teil dramatisch und mit einem bösen Cliffhanger geendet hatte, musste ich natürlich wissen, wie es mit den beiden weitergeht.
Mir hat dieser Band noch besser gefallen als der erste.

Was dieses Buch so interessant macht, ist eine neue spannende Figur, die hier eingeführt wird: Der mächtige, undurchschaubare Russe Andrei Dubrovski, der Kunst liebt und der es nicht gewohnt ist, dass man sich ihm widersetzt. Beth muss für den charismatischen Mann arbeiten, was es ihr schwer macht, sich seiner intensiven Aura zu entziehen.
Des Weiteren liebt sie immer noch Dominic abgöttisch, doch auch ihre Liebe zu ihm wird noch von anderen Problemen überschattet.
Als dann Beth etwas passiert, was sie an ihrem Verstand zweifeln lässt, ist das Chaos perfekt. Ihre Welt, die schon so durcheinander geraten ist, wird in ihren Grundfesten erschüttert, und sie weiß nicht mehr, wem sie überhaupt trauen kann.

Insgesamt war ich überrascht, dass dieses Buch noch um Längen besser war als der erste Teil. Die Ereignisse überschlagen sich, es sind wieder einige spezielle Liebesszenen dabei (u.a. auch BDSM), und die Geschichte, sowie die Figuren haben sich deutlich weiterentwickelt.
Das Ende war mal wieder offen und mit einem "Oh, nein!"-Effekt versehen. Ich bin gespannt, wie sich alles aufklären wird.

Fazit: Gute Story, prickelnde Erotik, spannende Charaktere - perfekte Unterhaltung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Klappentext

Erregend und elegant, provokant und verführerisch - der zweite Band der großen Triologie >Fire after Dark< Eine leidenschaftliche Liebe verbindet Beth und Dominic. Doch das macht Beth umso attraktiver für den arroganten, magnetischen Kunstmäzen, für den sie nun arbeitet. Was bedeutet das für das verführerische Spiel zwischen Risiko und Lust, Hemmungslosigkeit und Erfüllung, dem sie und Dominic verfallen sind? Beth kann Dominic dadurch für immer verlieren - und auch sich selbst...

Meine Rezi

Jetzt kommt mal eine anderen Rezension, als erwartet zu diesem " Erotikroman". Band eins machte mich wirklich neugierig auf den zweiten Teil, da er, nicht wie sonst direkt zur Sache kam, was mir sehr positiv auffiel. An Band zwei konnte ich mich kaum sattlesen, bis auf die Sexszenen, um schockierender Weise feststellen zu müssen. Der Roman ansich war aufregend und spannend und ich wollte wissen, wie es weiter geht. Doch nach der zweiten Sexszene dachte ich nur " Oh nein, gleich schlafen sie wieder miteinander, bitte lass es schnell gehen!".
Könnt ihr euch vorstellen, was das für ein Gefühl für mich war? Feststellen zu müssen, dass mich die Sexszenen in einem Erotikroman langweilen und gar erschaudern lassen?! Es war grauenhaft für mich, da ich sehr gerne Erotikromane lese und mich fragte, ob mit mir irgendetwas nicht stimmt. Irgendwie passierte immer das selbe bei den beiden im Bett und wenn ich den beschreibungen gefolgt bin, wie die beiden liegen, stehen oder knien, dann war das in meinem Kopf eine mischung von Tantra und Yoga oder sogar unmögliche verrenkungen. Ich habe es beim lesen gerne Yogatantra genannt. Das hört sich im ersten Moment witzig an, ist aber mit sicherheit nicht das, was die Autorin damit sagen wollte. Mir fehlte die Erotik voll und ganz, was mich richtig deprimierte, da die Geschichte drum herum wirklich atemberaubend war. Ich habe mich entschlossen Band drei nicht zu lesen. Auch, wenn mich die Zukunft von Dominic und Beth brennend interessiert, möchte ich keine weitere Sexszene der beiden mehr lesen.

Mein Fazit

Ein spannender Roman, allerdings wenig abwechslung, wenn es um den Spaß geht.
Bücherfee's Mone P.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Nachdem ich Band 1 in Null Komma Nix gelesen hatte und erst vor kurzem alle drei Bücher auf einmal gekauft habe, gab es für mich keine Wartezeit den 2. Band zu lesen.

Wie beim Anfang dieser Triologie bin ich auch hier sehr schnell in die Geschichte gezogen worden. Es war spannender als im ersten Teil. Die Sex-Szenen rückten für mich etwas in den Hintergrund - obwohl diese sehr intensiv und anregend beschrieben wurden.

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben, deshalb dauerte es auch keine 24 Stunden und ich hatte es durch.

Beth durchlebt abwechselnd Sehnsucht, Freude, Unsicherheit, Hoffnung, Glück und Verzweifelung.

Auch fand ich es diesmal nicht ganz so vorhersehbar - die Geschichte nahm hier und da eine Wendung, die ich mir nicht ausgerechnet habe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Ganz anders als bei Shades of Grey, wo ich den ersten Teil richtig super fand, aber merkte, dass die Folgebände immer mehr nachließen, ist es bei Fire After Dark genau andersrum.
Ich fand ja den ersten Band schon toll, obwohl es etwas gedauert hat, eh die Geschichte in Fahrt kam. Nachdem ich nun den zweiten gelesen habe, kann ich sagen, dass dieser hier viel viel besser gelungen ist. Einfach spannend - es passiert so unheimlich viel und die Story kommt ordentlich voran, denn jetzt ist ja nicht mehr nur noch Dominic im Rennen...
Man brennt förmlich darauf, den Nachfolger Nummer Drei in die Hände zu bekommen, um zu wissen, wie's weitergeht!
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. Mai 2013
Nichts, kein Lebenszeichen von Dominik. Nach der schmerzhaften Trennung und der halbherzigen Versöhnung, braucht Dominik Abstand und stürzt sich in Arbeit. Beth steht langsam am Rande des Wahnsinns und weiß nicht mehr, was sie fühlen soll.

Daher überlegt sie auch nicht lange und nimmt ein Jobangebot an, welches sie vermeintlich näher an Dominik bringt. Doch schon bald muss sie feststellen, dass sie sich auf ein Spiel eingelassen hat, bei dem sie alles, was ihr wichtig ist, verlieren kann.

"Fire after Dark - Tiefes Begehren" hat in meinen Augen eine deutliche Steigerung zum Vorgänger "Fire after Dark - Dunkle Sehnsucht" gemacht.

Im ersten Band um Beth und Dominik habe ich große Schwierigkeiten gehabt in die Geschichte hinein zu finden, hier jedoch hatte ich keinerlei Probleme. Es war viel flüssiger, leichter und angenehmer zu lesen. Zudem hat die Geschichte viel früher an Fahrt aufgenommen. Auch erschien mir Beth im Vergleich zum ersten Band reifer, sodass ich ihre Handlungsweise viel besser nachvollziehen konnte.

Zudem hat Sadie Matthews es meiner Meinung nach geschickt verstanden die Spannung des Buches immer weiter nach oben zu steigern. Man hat keine andere Wahl als sich ständig zu fragen, ob ein gewisses Ereignis nun wirklich passiert ist oder nicht. (Welches gemeint ist, verrate ich natürlich nicht) Die Autorin hat ein kleines Katz-und-Maus-Spiel mit dem Leser betrieben, was sehr zur Unterhaltung beigetragen hat.

Auch hatte ich das Gefühl, als ob die erotischen Szenen eher eine Nebenrolle gespielt haben. Natürlich sind einige vorhanden und waren auch recht ansprechend, aber dennoch deutlich weniger. So konzentriert sich der Leser eher auf das Zwischenmenschliche in der Geschichte, was auch einiges zu bieten hat.

Das Ende ist schon so ein kleiner Knall, im Sinne von Oh la la, dies könnte noch ziemlich interessant werden im nächsten und finalen Band "Fire after Dark - Gefährliche Erfüllung". Ich habe jedenfalls das Buch zufrieden zuklappen können und hatte einige unterhaltsame Lesestunden.

Fazit:

Für mich gibt es deutlich eine Steigerung zum Vorgänger, was wiederum meine Neugierde auf den finalen Band steigen lässt.

Von mir gibt es daher 3,5 Herzen, die ich guten Gewissens auf 4 aufrunde.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Beth vermisst Dominic schrecklich und stürzt sich in die Arbeit.
Irgendwann arbeitet sie für Domics Chef und die beiden begegnen sich wieder.
Ihre Gefühle für einander sind stärker denn je und die Leideschaft erreicht das Höchstmaß.
Die kommen wieder zusammen, nur, es darf keiner wissen.

Und dann gerät alles wieder in Gefahr !!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Ich fand Fire after Dark besser als Shades of Grey. Bei SoG konnte ich mir schon ausmalen wie es weitergeht, manches hab ich einfach nur überflogen, diesen Eindruck hatte ich hier nicht. Spannend geschrieben und einfach zu lesen. Warte gespannt auf Teil III
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Die Autorin hat es geschafft mich durch einen Achterbahn der Gefühle zu jagen.

Ich finde Beth sehr sympathisch und ich kann verstehen was sie an Dominic so fasziniert. Andrei dagegen hätte ich ständig an die Gurgel springen können.

Das war mal wieder ein Buch nach meinem Geschmack mit ständigen Gefühlsmäßigen hochs und tiefs.
Ich war nach Beendigung des Buches richtig aufgewühlt und warte jetzt sehnsüchtig auf das letzte Buch der Trilogie.

Diese Bücher sind für jeden, der gerne etwas anderes liest als eine Blümchen Lovestory. Es ist ein erotischer SM Roman gespickt mit viel Liebe und Leidenschaft.

Und ich finde nicht, dass man diese Bücher auch nur annähernd mit SoG vergleichen kann, obwohl in der Beschreibung damit geworben wird.
Mittlerweile wird ja jedes Buch, in dem ein reicher Mann eine Frau in die Welt von SM entführt, gleich mit SoG verglichen.

Fazit: Ich kann dieses Buch absolut Empfehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen und mußte feststellen das der zweite Teil um einiges besser ist als der erste Teil. Diesesmal waren nicht allzu lange Ausführungen der Örtlichkeiten auch wenn ich ein Fan von London bin und die Stadt sehr mag wurde das Buch doch dadurch sehr in die Länge gezogen. Auch dieses mal hat die Autorin sich ab und zu ein wenig verzettelt in ihren Ausführungen der Kunst (Maler und Malerei).Aber ihr Schreibstil ist flüssig und man fühlt in die Handlung gezogen.Auch hat sie die Protagonisten mehr agieren lassen und die Spannung aufrecht erhalten, so das man das Buch kaum zu seite legen konnte. Ich frage mich nur warum man unbedingt daraus drei Bücher machen mußte, ist das der neue Trend? Ich denke man hätte gut und gerne daraus max. zwei Bücher wenn nicht sogar eins machen können. Auch läßt man die Frage offen wann der letzte Teil kommt. Na ja also heißt es warten da man gerne wissen möchte wie es nun mit Beth und Dominic weiter geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)