Kundenrezensionen

65
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Mai 2014
Professor Kaku ist ein erfrischend nicht zu frustrierender Technik Optimist aus der Generation von Flash Gordon Science
Fictions, die in den 1950er, 1960er Jahren Physik studierten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2014
Leicht verständlich geschrieben. Durch den Kontakt mit Fachleuten an vorderster Front
gewinnt man den Eindruck wissenschaftlicher Kompetenz und folgerichtiger Zukunftsvisionen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. März 2013
Über die Positiven Dinge des Buches will ich nicht zu viele Worte verlieren, denn das würde den Rahmen der Rezension sprengen und deswegen werde ich mich eher auf das konzentrieren was mir eben nicht positiv aufgefallen ist.

Wer sich ein wenig für Forschung und Wissenschaft interessiert wird von den meisten in diesem Buch beschriebenen Sachen schon einmal gehört haben. Vor allem über die für die nächsten 30 Jahre von Michio Kaku beschriebenen Sachen kommen ständig neue Berichte und Veröffentlichungen aus den jeweiligen Hochschulen und Forschungseinrichtungen... Es unterstreicht also die Glaubwürdigkeit des Autors.

Was mir auch sehr gefallen hat war das Quellenverzeichnis -> Ausgezeichnet! So wünscht man es sich für ein derartiges Werk. Jedoch zog dieses die Lektüre für mich auch sehr in die Länge, denn sehr oft habe ich das Buch zur Seite gelegt und mich quer durch die Quellen gelesen oder habe eben nach den Sachen im Internet gesucht etc... Dies empfand ich aber keineswegs negativ und ich denke es ist auch so gewünscht.

Was mir jedoch ganz und garnicht gefallen hat war eigentlich eine banale Kleinigkeit: 100 millionen kW, 400 tausend GW, 300 tausendstel sekunden (exemplarische Beispiele, aber im Buch kommen derartige Zahlenangeben sehr oft vor)

Derartige Größenangaben sind einfach nur verwirrend und völlig unwissenschaftlich! entweder man verwendet die jeweiligen Vorsätze für Maßeinheiten (kilo, mega, giga, mili, mikro, nano etc.) oder man verwendet korrekte Potenzen!

100 millionen kW sind also entweder 100GW oder 10^8 W. Vor allem wenn die größen exotische Vorsätze bekommen sollte man einfach korrekte Potenzen angeben...dann wäre es viel einfacher zu lesen und verstehen!

Ein weiterer Kritikpunkt ist die fehlende Kritik! Erst gegen Ende des Buches äussert sich der Autor auch Kritisch gegenüber möglichen und sehr wahrscheinlichen negativen Wegen die die Physik der Zukunft einlenken könnte. Im ersten Teil fehlt dieses Negative fast gänzlich. Es geht nur darum wie toll die Technologien der Zukunft sind. Es fehlt einfach ein wenig zu oft ein grosses ABER.

Die Maßeinheiten lasse ich nicht in die Bewertung mit einfliessen, aber ohne das soeben angesprochene ABER gebe ich dennoch 4 von 5 Sternen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
habe alle auf deutsch erschienenen bücher von michio kaku gelesen und habe jedes davon als äusserst interessant, unterhaltsam und empfehlenswert empfunden.

dieses buch bietet viel neues, es ist jedoch festzustellen, dass doch einige dinge, die in den beiden vorgängerbüchern bereits erwähnt wurden, hier aufs neue publiziert wurden.

kaufempfehlung, falls man die zwei vorgänger nicht hat. ansonsten vielleicht doch noch mal überlegen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. April 2014
Also, es ist fasziniernd was uns in der Zukunft erwartet. Interessante Lektüre über die Arbeiten und Ideen von führenden Forschern und Entwicklern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Juni 2014
Physik beschrieben für jedermann. Lässt hoffen und bei einigen Dingen auch bangen...! Zukunft ist das was wir daraus machen.
Tolles Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2012
Man kann dieses Buch wirklich jedem Technikbegeisterten empfehlen. Es wird der aktuelle Stand der Forschung dargelegt und an einigen Beispielen das jeweilige Thema weiter-"gesponnen". Warum nur vier Sterne? Beim Thema Energiegewinnung werden zwar einige Techniken erwähnt welche als Übergangsstück zur Kernfusion helfen sollen unseren Energiehunger zu stillen, aber es werden bei Weitem nicht alle erwähnt. Auch unverhergesehene (revolutionäre) Erfindungen werden nicht in Erwägung gezogen (obwohl in dem Buch ein Fall vorkommt bei dem der Autor selbst davon spricht, dass das Tempo von neuen Erfindungen und Weiterentwicklungen oft nicht linear verläuft, sondern aufgrund des Mooreschen Gesetztes, im Quadrat). Zum Thema Kernfusion noch ein Wörtchen: Es werden die Laseranlage am Lawrence Livermore National Laboratory und die Anlage ITER im Südfranzösischem Cadarache genannt. Was ist aber mit der Fusionsanlage Wendelstein 7-X in Greifswald? Leider kein einziges Wort. Trotzdem ein sehr gutes Buch was vor allem zum nachdenken anregt und einem viele neue Sichtweisen verschafft.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2013
bis die Zukunft die Kaku beschreibt eintritt. Das besondere an diesem Buch ist, dass es die einzelnen Aspekte so vielfältig und aus vielen verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Er spricht die vielen sozialen und ethischen Probleme an, die die Menschheit noch bewältigen muss, als Physiker ist er aber durchgehend optimistisch und blickt mit Mut in die Zukunft. Das Buch ist sehr leicht zu lesen, es ist teils recht witzig, aber immer fundiert und auch fachlich klar.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Februar 2014
Ich las vor etwa 50 Jahren ein damals neu erschienenes Buch damaligen Wissensstandes und konnte die Entwicklung der Realität verfolgen.Vieles trat nicht ein, andere eintretende Entwicklungen waren unterschätzt worden.
Das könnte und wird mit diesem Titel ebenso sein. Wesentlich für mich sind die aufgezeigten phantastischen Möglichkeiten,
die heute bestehen, sich zum Wohle als auch zum Schaden der Menschen ergeben können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juli 2013
Es ist herrlich von einem intelligenten Menschen zu lesen wie die Zukunft sein wird. Aber noch interessanter ist auf welchen Gebieten heute schon geforscht wird und wie weit die Entwicklungen auf diesen Gebieten heute schon sind. Das muscle mouse gen, was uns in Zukunft genetisch mit Muskeln ausstattet oder Smart Pills die den Krebs beseitigen.

Ein tolles Buch was für viel Gesprächs- und Erzählstoff sorgt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden