Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultra Geil !!!!
Red Dragon Cartel das ist die neue Band von Jake E. Lee seines Zeichens Gitarrist bei Ozzy. Genau das hat mich neugierig gemacht auf das Album.Und was soll ich sagen,ich bin einfach restlos begeistert von diesem Werk.Hier wird Hard Rock zelebriert,und zwar roh und dreckig mit Spielfreude und unglaublicher Kreativität.
Wer die ersten Sekunden von Feeder,Slave...
Vor 7 Monaten von Korneater veröffentlicht

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die erste grosse Enttäuschung 2014 bislang
Lang lang ists her, dass uns Jake E. Lee mit neuer Musik beglückt hat. Nach seinem fulminanten Start bei Ozzy Osbourne mit "Bark At The Moon" und "Ultimate Sin", die er alleine durch sein facettenreichen Gitarrenspiel auf einen anderes Level schob, den leider recht kurzlebigen Badlands und ein paar doch eher halbgaren wenigen Solosachen war beinahe...
Vor 6 Monaten von runner70 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die erste grosse Enttäuschung 2014 bislang, 2. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Red Dragon Cartel (Audio CD)
Lang lang ists her, dass uns Jake E. Lee mit neuer Musik beglückt hat. Nach seinem fulminanten Start bei Ozzy Osbourne mit "Bark At The Moon" und "Ultimate Sin", die er alleine durch sein facettenreichen Gitarrenspiel auf einen anderes Level schob, den leider recht kurzlebigen Badlands und ein paar doch eher halbgaren wenigen Solosachen war beinahe 20 Jahre Funkstille um den Gitarrenhelden. Was er die ganze Zeit gemacht hat, damit will er nicht so wirklich mit rausrücken, aber er hatte sicher auch einige Zeit seine persönlichen Dämonen zu bekämpfen.

Umso schöner ist es , ihn wieder am Start zu haben mit seiner neuen Truppe mit dem Namen "Red Dragon Cartel". Der Opener "Deceived" legt gut vor: Ein Riff ganz stark(wohl bewußt!) angelegt an "Bark At The Moon" , im pre-Chorus könnte man wirklich meinen es wäre Ozzy persönlich an den Vocals. Sehr geile Nummer. Leider wird der Opener im Verlauf der Scheibe nicht mehr getoppt und die ganze CD geht dann doch in eine etwas andere, modernere Richtung, als man nach den ersten Minuten erwarten durfte.
"Shout It Out" ist ein cooler Stampfer, der ebenso wie das mit Cheap Tricks Robin Zander an den Stimmbändern eingetütete "Feeder" auf der Habenseite zu verbuchen ist.
"Fall From The Sky" ist dann der erste Totalausfall, der etwas ruhigere Song geht völlig an einem vorbei und hat nicht wirklich viel zu bieten.
Ex-Iron-Maiden-Shouter Paul Di Anno darf bei "Wasted" ans Mikro, rettet den Track mit seinem doch eher prolligen Grölgesang aber auch nicht wirklich. "Slave" erinnert dann wieder mehr an die letzten, sehr modernen Ozzy-Werke und die Formkurve zeigt wieder langsam nach oben. Hier blitzt auch wieder Jake's nach wie vor formidables Gitarrenspiel auf, auf welches man beim Hören einmal besonders achten sollte. Er spielt im Hintergrund nicht einfach sein Riff rauf und runter sondern baut liebevoll viele Details ein, die man erst bei mehrfachem Hören mitbekommt.
"Big Mouth" hat Maria Brink (Sängerin der Lärmtruppe "In This Moment") an den Vocals, die hier aber löblicherweise auf Growls verzichtet. Ein auch eher schleppender Track, der mich nicht völlig umhaut aber dennoch zum besseren der CD gehört.
"War Machine" enthält ein Black Sabbath- Gedächtnis-Riff, kann aber bei Weitem nicht deren Klasse erreichen. Beim abschließenden "Redeem Me" gibt sich Sass Jordan mit die Ehre und das Stück erinnert mit seiner etwas bluesigen Grundausrichtung an goldene Badlands-Glanzzeiten.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultra Geil !!!!, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Red Dragon Cartel das ist die neue Band von Jake E. Lee seines Zeichens Gitarrist bei Ozzy. Genau das hat mich neugierig gemacht auf das Album.Und was soll ich sagen,ich bin einfach restlos begeistert von diesem Werk.Hier wird Hard Rock zelebriert,und zwar roh und dreckig mit Spielfreude und unglaublicher Kreativität.
Wer die ersten Sekunden von Feeder,Slave oder Big Mouth hört der will auch den Rest hören, davon bin ich überzeugt.
Lee's Gitarrenspiel ist herausragend,ob geile Riffs oder faszinierendes Soli hier kriegst du alles. Als Gäste sind dabei,Robin Zander(Cheap Trick),Paul di Anno und Maria Brink(In this Moment).
Natürlich hört man Einflüsse von Ozzy Osbourne,auch Sänger Darren Smith(Warmachine) klingt manchmal wie der gute alte Ozzy,aber ansonsten hat die Band ihren eigenen Stil. Die Produktion ist auch absolut top,der Sound knallt wuchtig und vor allem erdig aus den Boxen.
Für mich ist Red Dragon Cartel mal wieder eine absolut positive Überraschung und ein Anwärter auf das Album 2014.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jake is back !!!, 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Red Dragon Cartel (MP3-Download)
Nach einer gefühlten Ewigkeit ist der Ex-Axeman von seiner Verrückheit Ozzy Osbourne wieder zurück im R'n'R Zirkus angelangt.
Und...er hat nichts verlernt. Die Produktion ist mehr als amtlich und das Zusammenspiel der Band ist herausragend.
10 Songs sind auf dem Album...eine Nummer ist ein Pianostück von Jake, welches er geschrieben hatte, als er so um die 15 Jahre alt gewesen ist. ( Exquisite Tenderness )
Die anderen sind allesamt Rocknummern ohne Fehl und Tadel.
Hier wird nichts Neues erfunden und das muß es auch nicht. Teilweise Parallelen zu Eigenkompositionen, wie bei " Deceiver " ( Bark At The Moon ) oder Fremdkompositionen wie das Black Sabbath lastige " War Machine " , sind mit einem Augenzwinkern zu betrachten.
RDC ein ausgewogenes Rock-Album mit eingängigen...lebendigen Songs, die so schnell nicht langweilig werden.
" Redeem Me " mit Sass Jordan oder " Feeder " mit Robin Zander am Mikrofon, gehören neben " Deceiver ", " Shout It Out " und " Fall From The Sky " zu meinen persönlichen Faves.
" Wasted", gesungen von Paul Di ' Anno, ist vielleicht der einzige schwächere Song, der allerdings durch Jake' s Spiel aufgewertet wird.
Ein Muss für Jake-Fans und eine absolute Empfehlung für alle gitarrenorientierten Rock-Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Red Dragon Cartel
Red Dragon Cartel von Red Dragon Cartel
MP3-Album kaufenEUR 8,30
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen