Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen53
3,5 von 5 Sternen
Plattform: PC Download|Version: Private und Selbstständige|Ändern
Preis:33,13 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2014
Das Programm ist sehr leicht zu bedienen als Angestellter.
Die Berechnungsgrundlagen kommen bis auf kleine Unterschiede gegenüber das Finanzamtes identisch raus.

Für Selbstständige ebenfalls geeignet, jedoch wird es hier etwas schwer verständlich. Vor allem erwarte ich mir für den jeweiligen Monat gleich eine Eingabe damit am Jahresende nicht zuviel eingegeben werden muss an Rechnungen gegenüber Kunden und Einkauf des Herstellers.

Ansonsten ist es mit Videoanimation und vielen Onlinehilfen sehr gut.

Ich habe vorher mehrere Programme verwendet, aber bei Taxman bin ich jetzt seit 5 Jahren geblieben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2016
Nutze Taxman seit vielen Jahren. War anfangs noch etwas skeptisch, da viele Eingaben manuell gemacht werden mussten und bei Unklarheiten erst nach vielen Klicks deutlich wurde, was gefragt war. Doch Lexware hat das Programm wirklich jährlich verbessert, so dass die Steuererklärung heute fast Spaß macht. Bei Installation des Updates oder der neuen Version werden die Steuerfälle aus dem Vorjahr importiert und aktualisiert, so dass man nur noch die sich verändernden Daten eingeben muss. Das Programm ist sehr umfangreich, so dass nahezu alle Steuerfälle und Besonderheiten erfasst werden können, bei Nichtbedarf jedoch auch ausgeblendet. Erfahrene Nutzer können selbst per Eingabe durch den Steuerfragebogen klicken, Anfänger lassen sich von einem Assistenten durch den Prozess führen, der alle in Frage kommenden Dinge abfragt. Die Steuererklärung kann dann direkt aus dem Programm raus online per Elster verschickt werden und -nach Erteilung des Steuerbescheides- sogar wieder zurück empfangen werden. Also rundum eine Allzweckwaffe im Kampf mit dem Finanzamt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
In der Version TAXMAN 2014 (Steuererklärung 2013) liegt ein fataler Programmfehler bei der Berechnung der Anlage L vor. Bei einem abweichenden Wirtschaftsjahr werden die beiden Wirtschaftjahre nicht anteilig eingerechnet, sondern das erste zu 100% und das zweite zu 0%. Ich habe daraufhin beim Support angerufen und das Problem geschildert. Als Antwort kam (sinngemäß): Da liegt ein Programmfehler vor, da kann man nichts machen. Auf Nachfrage, ob denn evtl. ein Update zur Verfügung gestellt wird: Nein, da wird nichts mehr gemacht. Auf Nachfrage, wie ich nun damit umgehen soll (Nachdem ich verneint habe eine Kundennummer zu haben): Steuererklärung manuell einreichen.
Auch der Hinweis, dass die Berechnung in der 2013er Version noch funktionierte, hat den Support-Mitarbeiter kalt gelassen.
Immerhin hat er mir noch nen schönen Abend gewünscht...
Das ist ja wohl der Gipfel! Ich kaufe ein fehlerhaftes Produkt, dem Hersteller scheint das bekannt zu sein und tut nichts dagegen (wäre sicherlich nur eine Programmzeile zu ändern). Software ist zudem von Umtausch/Rückgabe ausgeschlossen. 24€ und einige Stunden Arbeit in die Tonne geworfen! DANKE LEXWARE!

PS: auch wenn der Rest der Software vielleicht funktioniert, nützt mir das leider nichts - denn das Gesamtergebnis ist falsch. Null Sterne geht leider nicht als Bewertung.
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2014
Im Grunde genommen, müßte der Beruf des Steuerberaters langsam aussterben. Denn mit den technischen Möglichkeiten sprich Software, ist es heute ein Leichtes, die jährliche Steuererklärung selber zu machen.
Schon die ungeahnten Möglichkeiten der heutigen Steuersoftware und in diesem Fall Taxman 2014, erleichtern die jährliche Steuererklärung per PC in Eigenregie und das für den Bruchteil des Preises, der Gebührenordnung eines Steuerberaters.

Bei der Installation von Taxman 2014 werden zunächst die Systemvoraussetzungen geprüft, wobei das im Grunde genommen überflüssig ist, da heute die meisten Computer diesen Standard erfüllen.
Was mir sehr gut gefallen hat, ist die zusätzlichen Möglichkeit der Installation eines Reisekosten- bzw. Einnahmeüberschussrechners. Selbständige, Freiberufler und Unternehmer werden dieses Programm zu schätzen wissen.
Auch das Handbuch mit über 700 Seiten ist übersichtlich gestaltet und man erhält auf fast jeder Seite einen Steuertip, der so manches Lesen erspart.
Ebenso ist während des Ausfülllens der Steuererklärung eine Onlineregistrierung bei Elster möglich, genauso wie regelmäßige Aktualisierungen des Programms und deren Features.
Nach einigen Minuten ist das Programm mit all seinen Komponenten installiert und es sind die einzelnen Daten einzugeben. Wie auch im Handbuch erhält man hier zu jedem Kapitel entsprechende Tips und Hilfe, die das Ausfüllen leichter und die Fehler geringer machen.
Auf der rechten oberen Ecke erscheint im Laufe des Programms die aktuelle Steuerersparnis, die ebenso wie die umfangreiche Pausibilitätsprüfung nach jedem Abschnitt erfolgt.
Hat man die relevanten Unterlagen zur Hand ist die Steuererklärung in ca. 1 Stunde fertig und man sie dann entweder über Elster oder auf dem Postweg ans Finanzamt senden und sich schon bald auf die ausgerechnete Steuerrückzahlung freuen.

Gehen Sie noch zum Steuerberater?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Ich benutze seit Jahren Taxman, weil ich mal freiberuflich war. Möglicherweise gibt es einfachere Programme aber ich habe mich nun mal eingearbeitet und wenn man einmal die Macken kennt kann man damit arbeiten. Die Macken sind z.B.:
- wenn vom Finanzamt Nachricht kommt: "Sie können den geänderten Bescheid des jahres 20xx abholen",
so geht genau das nicht. Dazu müsste man wohl die Uraltversion neu installieren.
- Taxman verlangt penetrant nach nach einer Steuerbescheinigung für den Steuerpflichtigen,
auch wenn dieser Hausmann oder Hausfrau aber eben kein Rentner ist.
- Bei getrennter Veranlagung hat sich das Programm in einem Jahr mal völlig verrechnet und unsinnige Zahlen ermittelt.
Schwerer Programmfehler.
- Wenn man für erwachsene Kinder sorgt hat uns ja der Gesetzgeber äußerst komplexe und absolut undurchschaubare Bestimmungen beschert.
Sowas können sich nur kranke Hirne ausdenken. Damit ist vermutlich jedes Steuerprogramm überfordert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Als Freiberufler, der zugleich in einem Angestelltenverhältnis ist, benötige ich ein Steuerprogramm, das beides gut zu kombinieren weiß. Taxman ist ganz eindeutig nicht das richtige Programm dafür.
Der Angestellten-Teil ist easy, aber der Programmteil für Selbständige ist unübersichtlich, unvollständig und selbst wenn man sich durchgekämpft hat, überträgt das Programm nicht alle Anlagen an das Finanzamt.
Ich habe noch nie so viele Schwierigkeiten mit der Steuererklärung gehabt wie mit diesem Programm und ich werde es ganz sicher nie wieder nutzen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Mich hat das jetzt auch getroffen. Allerdings dachte ich, dass ich beim Googeln eine Lösung zur oben beschriebenen Problematik mit der Anlage L finde. Statt dessen musste ich jetzt lesen, dass Lexware da gar nichts mehr macht.

Das reiht sich bei Haufe Lexware nahtlos in andere Erlebnisse ein, dass dieses Unternehmen mittlerweile die "Nachfrage nach der Kundenzufriedenheit" vor die eigentliche Kundenzufriedenheit stellt.

Die Programme werden immer umfangreicher, immer unübersichtlicher und immer teuerer. Sowohl in der Anschaffung als auch in den Updates. Ich arbeite mit TAXMAN seit 2006 (da habe ich die letzte CD gefunden), oder länger.

Nach einer Neuinstallation meines Rechners wollte man mir den Schlüssel von einer bei Haufe registrierten Version von 2012 verweigern. Erst nach einer etwas schärferen Ansage, hat man den dann doch unter einen anderen Account gefunden.

Vom Financial Office bin ich jetzt letztendlich wegen der nicht gerechtfertigten Upgradekosten auf TAXPOOL Buchhalter umgestiegen. Einfacher zu bedienen und funktionaler.

Und hier ist es wieder ähnlich. Eigentlich wollte ich auf Lexware Faktura umsteigen. Das geht aber nicht, weil man bei Lexware meint, dass man als Kunde nur nach oben upgraden kann, ansonsten mit Datenverlust leben muß.

Ich habe mir jetzt Faktura trotzdem gekauft - weil ich es halt kenne - und muß mir sowohl meine Kunden / Artikel / Alte Rechnungen / und vor allem die Formulare von Hand wieder neu erstellen.

Datenverlust ist natürlich vorprogrammiert.

Als sollte man sich gut überlegen, wo man anfängt seine Daten rein zu hacken.
Der Lexware Zenit ist reichlich überschritten.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab es einen kostenlosen Telefonsupport und nicht nur für die Installation.
Heute bekommt man dafür eine 0190/0900- er Nummer ...

Natürlich kann man dazu sagen - so ist es eben - die wollen alle Geld verdienen.

Ich denke, als Konsument kann man da auch ein Wörtchen mitreden.
Vielleicht sind WISO, TAXPOOL und wie die alle heißen ja dann doch gar nicht so schlecht.

Ist ja nur ne Steuererklärung ...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Ich nutze die Software seit einigen Jahren. Die Version 2014 ist mit wenig Liebe gemacht. Absolut enttäuschend war es jedoch, dass die Einnahmen aus Forst- und Landwirtschaft nicht erfasst werden können. Hintergrund ist, dass üblicherweise in der Landwirtschaft vom Kalenderjahr abweichende Wirtschaftsjahre gelten. Somit ist es erforderlich, dass aus jedem Jahr der Hälfte des Gewinns richtig in die Steuererklärung eingetragen wird. Das schafft das Programm nicht, mit der Folge,dass auch die Weitergabe mit Elster auch falsch ist und manuell berichtigt weitergegeben werden muss. Wer sich diesen Stress ersparen will sollte auf eine andere Software ausweichen. Unverständlich ist, warum dieser Fehler nicht behoben wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Habe das Programm auf die Schnelle benötigt. Hatte Daten aus dem Vorjahr von Taxman. Konnte bei Amazon alles schnell herunterladen, installieren und nach 2 weiteren Stunden hätte ich es wieder umtauschen können (:-))) , da ich mit der Steuer-Erklärung fertig war. Zu beachten ist, dass aus dem Taxman Ordner heraus (Startleite) noch ein Update nötig war, damit Elster funktioniert. Das Update direkt aus dem Programm heraus funktionierte bei mir nicht. FÜR MICH war das alles eine runde Sache, daher 5 Sterne. Ich wusste aber vorher was Taxman leistet. Für mich optimal ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Wir sind im großen und Ganzen sehr zufrieden mit der Software. Das Ergebnis der Software stimmt meist um kleinere Unterschiede mit dem bescheid des Finanzamtes überein. Mit kleinen Schwächen meine ich, es ist an einigen Stellen sehr aufgebläht und manchmal unübersichtlich. Das mag wohl mit der Thematik Steuern zusammenhängen. Deshalb lege ich das jetzt nicht wirklich negativ aus. Aber vielleicht geht da noch was in Zukunft ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)