Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen25
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Januar 2014
Jasmina, Mitte 30, Model, ist Single, aber nicht unbedingt glücklich damit. Sie sucht Mr. Right,
küsst viele Frösche, aber irgendwie will sich keiner von ihnen in einen Prinzen verwandeln.
So ganz rund läuft ihr Job auch nicht immer; wie die äußerlich tollen Männer sind auch viele
Castings nichts weiter als heiße Luft. Aber Jasmina lässt sich nicht unterkriegen...
Die Autorin schreibt so locker und frisch, dass es eine wahre Freude ist, Seite um Seite zu
lesen und schwupp ist das Buch zu Ende, dabei wollte man doch eigentlich noch weiterlesen.
Etwas gewöhnungsbedürftig und vielleicht nicht jedermanns Sache sind die vielen,
oftmals sehr kurzen Kapitel. Mich hat das nicht gestört, erwähnen wollte ich es trotzdem,
falls jemand so etwas nicht gern mag. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle
es nur zu gern. Es ist lockere Unterhaltung, die trotz scheiternder Beziehungen zu keiner Zeit
in Frust hinabgleitet, sondern gleichbleibend angenehm unterhaltsam bleibt!
Daher meine absolute Empfehlung für jeden, der lockere Unterhaltung für zwischendurch sucht!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Mona Frick schreibt Märchen, aber im November ist auch eine kleine Geschichte erschienen, die über eine Frau erzählt, die ihr Liebesglück sucht.
„Sonne, Mond und Männer“ treffender könnt der Titel, des 168 Seiten und turbulenten Werkes nicht gewählt werden.
Ich danke der Autorin für dieses Rezensionsexemplar!

Jasmina Masari, eine Frau wie aus Tausend und einer Nacht, doch ihr Leben ist kein Märchen, sondern chaotisch und voll von der Suche nach der großen Liebe.
Sie ist Model und kommt viel in der Welt herum, an Männer mangelt es auch nicht, aber ihr Herz ist zu schnell vergeben, aber leider ist der Auserwählte immer schnell wieder weg …

Wer kennt es nicht, die Suche nach der großen Liebe.
Einige werden sie schon haben, andere wollen sie nicht und viele werden sich wie Jasmina fühlen – auf der großen und überaus verzweifelten Suche nach Mr. Right.
Aber gibt es diesen wirklich, kann man ihn sich beim „Universum“ bestellen und liegt irgendwo die Zukunft aufgelistet und gibt es Menschen, die diese lesen können.
Die Protagonistin ist sehr davon gefesselt und stützt ihr ganzes Seelenheil auf diese Suche, denn ihre biologische Uhr tickt sehr laut und lässt sie nicht los.

Oft konnte ich sie nicht verstehen, warum dieser Zwang und die Suche nach Geld und Liebe. Sie hat doch alles.
Menschen, die sie lieben, einen Job, der sie fordert, eine weitere Leidenschaft, die Märchen, die sie erfüllen. Warum also dieser Stress mit Männern, sie kann wirklich jeden haben.
Immer wieder verliert sie ihr Herz und jeder Mann, den sie begegnet, beginnt darauf herumzutrampeln.
Ob nun Tom oder Martin jeder in diesem Geschichtsabschnitt wirft sie in ein tiefes Loch.

Ihre Freundinnen Bella und Anni tun ihr Übriges dazu, denn wie ihre Freundin sind sie meist auch auf Männerfang ob nun virtuell oder im echten Leben, überall sieht das Trio Mr. Right.
Mona Frick erzählt diese, einwenig autobiografische Geschichte, so rasant, dass man als Leser selbst die Gefühlsachterbahn erlebt.

Jedes Kapitel ist nicht gerade lang, und wie ein Tagebucheintrag gestaltet, denn durch ihre seelische Verfassung muss sie dieses als Therapie führen.
Jasmina ist eine Protagonistin, mit der man gern einen Kaffee trinken gehen möchte, um sie zu fragen: Warum machst du dir so einen Stress?

Ist es wirklich so, dass man fast schon panisch wird, wenn man kein Kind in die Welt gesetzt hat und der Erfolg, auch wenn man welchen hat, mehr schlecht als recht sich anfühlt.
Muss das ganze Leben dann nur noch aus Zweifel bestehen und man selbst verfällt in einen Gedankengang der einen gereizt werden lässt und wo man sich jeden Typen an den Hals schmeißt, nur um zu erfahren, dass dieser nicht wirklich was Ernstes sucht?
Mir ist das alles schleierhaft und lässt auch in manchen Szenen die Leselust gegen Null laufen.

Zum Glück hat Jasmina ihre Schwester Jacki, die versteht die Stimmung aufzulockern und wirklich ein Unikat ist.

„Sonne, Mond und Sterne“ von Mona Frick ist eine chaotische Liebesgeschichte, die die Suche nach der großen Liebe erzählt und mit einer rasanten Handlung aufwartet.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2014
Handlung:
Jasmina hat Pech in der Liebe, lässt jedoch nichts unversucht, um dieser Situation abzuhelfen Ihre Lieblingsmethode: Die Dinge, die man will, beim Universum zu bestellen, wofür man seinen Wunsch nur genauestens formulieren muss. Es funktioniert mit Einschränkungen, da es mit der genauen Formulierung noch hapert,. denn auch „Bestellen beim Universum“ will gelernt sein. Aber dann kommt er, Mr. Right ... Sehr gelungen.

Figuren:
Jasmina – hübsch, dreist und unverfälscht –, ihre unkonventionelle Schwester Jacky – mit einem Faible für Tiere –, ihre beziehungsunfähigen Männer – schlussendlich abgelöst durch Mr. Right –, und ihre Freundinnen sorgen für Turbulenzen, welche wiederum dafür sorgen, dass man beständig wissen möchte, wie es weitergeht..

Sprache/Duktus:
Fließend und originell erzählt, Elemente einer Sitcom besitzend, die jegliche Dramatik auflockern.

Struktur:
Spritzig von der ersten bis zur letzten Seite reiht sich eine Anekdote an die nächste, und alle Anekdoten zusammen ergeben eine in sich geschlossene Geschichte, die man der Autorin abnimmt und gerne liest.

Zusammenfassend:
Das Leben von der humorvollen Seite zu betrachten, wie die Autorin es in diesem Liebesroman tut, ist eine der besten Gratistherapien, die es gibt. Empfehlenswerte Unterhaltung.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
In flotter Tagebuchform beschreibt Mona Frick das turbulente Singleleben von Jasmina Masari.

„Manchmal kann ich selbst nicht glauben, dass wir drei einfach nicht den richtigen Mann finden. Wir sind alle recht hübsch, super nett natürlich und nicht auf den Mund gefallen. Ob es wohl daran liegt?“ (Pos. 127)

Dieser Ansatz zieht sich durch das gesamte Buch: Jasmina und ihre Freundinnen sind eigentlich perfekt für die Männerwelt, aber es will einfach nicht so recht klappen. Da helfen Jasminas angesetzte Dates auch nicht viel, sie entpuppen sich schnell als unpassende Kandidaten für den Posten des Traummanns und werden abgehakt.

Diese Art ist ein ganz schmaler Grat zwischen Heiterkeit und Oberflächlichkeit. Einerseits unterhält die muntere Kennenlernphase, andererseits ist es auch etwas schade, wie schnell die einzelnen Männer durch das Anspruchsraster fielen.
Vor allem, weil Jasmina im Grunde wie die nette Freundin von Nebenan wirkt. Trotz ihres Modelljobs hat sie die Bodenhaftung nicht verloren, träumt von einer soliden Partnerschaft und wäre am liebsten einfach nur zu zweit glücklich. Mit Sicherheit teilen viele Leserinnen den gleichen Wunsch und kennen ebenfalls die Schwierigkeit, den richtigen Mann fürs Leben zu finden.

Ansprechend ist der Aufbau des Ebooks: Einzelne Episoden werden durch eine passende Überschrift angekündigt, es folgen kurze Erzählungen, die mit einer Zusammenfassung in einem „Stimmungstagebuch“ enden, in dem Jasmina ihre aktuelle Stimmung und den Grund dafür benennt.

Insgesamt ist „Sonne, Mond und Männer“ ein heiteres, lockeres Ebook, welches das unfreiwillige Singleleben thematisiert und auf humorvolle Weise erzählt. Die Protagonistin Jasmina ist trotz ihres Jobs sehr bodenständig und bietet den Leserinnen dadurch großes Identifikationspotential.
Angenehme Unterhaltung, durch die Gestaltung auch als „Häppchenlektüre“ für Bus- und Bahnfahrten oder zwischendurch prima geeignet.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2013
Wer, wie Jasmina, den Bestellservice des Universums nutzt, bekommt auch mal eine Fehllieferung. Selbst Feng Shui kann da nur begrenzt helfen. Die Suche nach Mr. Right des hübschen Fotomodels, bringt ihr zumindest eine Menge Erfahrungen mit Fröschen, die sich weigern, sich zu verwandeln. Doch sie wäre nicht Jasmina, wenn sie sich davon unterkriegen lassen würde. Jasmina ist eine sympathische Protagonistin, die mit beiden Beinen im Leben steht und der zu ihrem Glück nur der richtige Partner fehlt. Da sie sehr hübsch und meist gut gelaunt ist, fehlt es zumindest nicht an Kandidaten.
Ein kurzweiliger Roman mit Witz und Ironie um Liebe, Freundinnen und Job.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Ein toller Roman, der mich von Anfang an begeistert hat. Jasmina ist auf der suche nach dem Traummann und, wie soll es auch anders sein, diesen scheint es offenbar nicht zu geben. Es beginnt eine tolle Geschichte, in der die Protagonistin von ihrem Leben erzählt. Man erfährt alles über ihren Job, ihre Freundinnen, ihre Freizeit - und kann vollkommen in ein anderes Leben abtauchen. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, der das Lesen leicht macht und für mich war es genau die richtige Lektüre, um nach einem stressigen Arbeitstag die Füße hochzulegen und zu entspannen.
Ich kann es nur empfehlen!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Mona Frick … den Namen sollte man sich merken … ein Garant für moderne lockere leichte Lektüre.

»Sonne, Mond und … Männer« zaubert in charmanter Art den LeserInnen ein Lächlen ins Gesicht. Der Alltag und das Liebesleben eines Models, in Kombination einer angehenden Autorin – in Tagebuchform, erfrischend jung und stilistisch gut erzählt. Macht Lust auf mehr.

Übrigens, der Mann, mit dem sie dann nach einigem zwischenmenschlichen Tiefs, so richtig glücklich wird, muss wirklich ein Traummann sein.

Heidelinde Penndorf
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Jasmina Masari ist auf der Suche nach Mr. Right. Sie ist Single – mit Stärken und vor allem auch mit Schwächen, die in der Geschichte herrlich auf die Schippe genommen werden. Sie ist ein nicht eingebildetes Fotomodell und kommt sehr sympathisch rüber, vor allem weil sie herrlich ehrlich ist, sie schreibt Märchen und ist notorisch pleite.

Zusammenfassend:
Nette, witzige Geschichte, die mit einer Prise Ironie gut "abgeschmeckt" ist. Bei mir hat das Lesen ein Gute-Laune-Feeling hinterlassen. Empfehlenswert!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2015
Über das Buch: Jasmina arbeitet als Model und schreibt nebenbei Märchen doch der Durchbruch will ihr in beiden Bereichen nicht gelingen bis sich ihr ein lukratives Angebot eines Radiosenders bietet.
Sie ist immer auf der Suche nach Glück und der großen Liebe, oft lässt sie sich von einer Wahrsagerin die Zukunft vorhersagen und bestellt fleißig beim Universum. Doch der richtige Mann, der der Sie auf Händen trägt und vorallem Treu ist lässt auf sich warten, gibt es den überhaupt ??
Wird Jasmina ihr Glück und ihre Große Liebe finden?? Oder steht sie am Ende wiedereinmal mit einem zerbrochenem Herzen da??

Meine Meinung: Eine super schöne erfrischende Geschichte mit ganz vielen ups and downs. Ich mag Jasmina und irgendwie fühlt man beim lesen das es nicht nur eine Geschichte ist, sondern schon viel Lebenserfahrung und selbst erlebtes dahintersteckt, eine Herzenssache mit ganz viel gefühl geschrieben. Die Autorin bringt ein mit dem Buch zum Lachen, zum nachdenken und mitfiebern.
Liebe, Humor, Vertrauen, Freundschaft, Tränen, Lügen -> Alles da was ein gutes Buch braucht 😍
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️Lesen⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2016
Bewertung: 3 1/2 von 5 Sternen

Jasmina ist ganz verzweifelt. Sie ist bereits Mitte dreißig und muss ich dieses Jahr wieder Silvester allein verbringen. Dabei möchte Jasmina doch endlich ihre Liebe des Lebens finden, aber das ist alles gar nicht so leicht. Aber das Fotomodell gibt nicht auf und sucht eifrig weiter.

Der Schreibstil der Autorin ist super angenehm wie in den Büchern zuvor. Jedoch mag ich die kurzen Kapitel nicht. Sie enden teilweise für mich viel zu früh und enthalten mir Informationen vor. Auch die großen Zeitsprünge habe ich als hinderlich empfunden, ich hätte mir eine etwas ausgeschmücktere Geschichte gewünscht. Jedoch finde ich das der Humor der toll eingebaut wurde, vieles weggemacht hat, so dass man immer gerne weitergelesen hat. Die Nebenfiguren waren mir sehr sympathisch, was ich von den Hauptfiguren Jasmina und Marc leider nicht behaupten kann. Vielleicht hätte ich Jasmina mehr gemocht, wenn ihre Figur etwas detaillierter im Buch beschrieben wäre. Aber vielleicht kommt das alles noch in der Fortsetzung.

Trotz einiger Kritikpunkte bin ich gespannt wie es mit Jasmina weitergeht und hoffe das ich ein wenig mehr zu ihrer Person erfahre.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)