Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
99
4,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juni 2016
Alles nicht so einfach, das sagt sich Bliss recht oft. Sie ist eigentlich eine starke Persönlichkeit, jedoch ist sie immer noch Jungfrau und benimmt sich so herrlich kindisch, wenn es um die eine Sache geht. Garrick auf der anderen Seite ist gar nicht so viel Älter, aber doch wesentlich reifer. Anfangs eine Zufallsbekanntschaft, flogen hier von Anfang an die Funken zwischen den Beiden. Die beiden Charaktere haben eine unglaubliche Chemie, die von Beginn an super glaubwürdig rüber kommt. Die Nebencharaktere nehmen nicht allzu viel Platz ein, wenn nicht nötig. Einzig Cade als bester Freund mit dem Wunsch nach mehr bekommt zu Recht etwas mehr Handlung zugesprochen. Ich freue mich jetzt schon, dass es im nächsten Band um sein Glück gehen wird.

Eigentlich passiert in der Geschichte gar nicht so viel Handlungstechnisch, aber das irgendwie nicht so tragisch gewesen. Bliss ist zwar hier und da unsicher was gewisse Themen angeht, aber auf der anderen Seite super witzig, sodass man gut unterhalten durch die Geschichte fliegt. Die beiden sind nicht so klischee-behaftet sondern irgendwie zwei ganz normale Personen. Die Konstellation Dozent-Student ist sicherlich noch das interessanteste. Dadurch, dass der Altersunterschied nicht zu groß ist, wirkt das ganze jedoch nicht befremdlich, sondern sehr glaubwürdig. Die Anziehung und trotzdem ist es verboten, das Dilemma wurde perfekt umgesetzt und meiner Meinung wurde das perfekte Ende gefunden.

Ein sehr guter New-Age Roman, der durch sympathische Charaktere und eine glaubwürdige Geschichte überzeugt. Hier stimmt die Chemie einfach zwischen den beiden Hauptcharakteren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Um ehrlich zu sein habe ich mir von dem Buch etwas mehr erwartet.
Die Geschichte an sich ist gut durchdacht und es wurde in einem guten Schreibstil geschrieben, allerdings gibt es zwischendurch immer wieder (auch recht große) Passagen die sich etwas zäh lesen lassen und man nur wissen will wie es eigentlich weitergeht.

Trotzdem ist die Story an sich sehr gut und spiegelt mit Sicherheit auch die ein oder andere Angst von jüngeren Mädchen wieder.

Mein Fazit:
Es lässt sich sehr flüssig durchlesen, die Geschichte ist Gut und das Buch eignet sich definitiv für Zwischendurch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Bliss Edwards hat die Nase voll. Sie ist zweiund-
zwanzig, steht kurz vor dem Collegeabschluss und
hatte - als einzige von all ihren Freundinnen - noch
nie Sex. Sie beschließt das Problem zu beheben,
und zwar so schnell und unkompliziert wie möglich -
mit einem One-Night-Stand. Doch als es so weit
ist, wird sie von ihrer Nervosität vollkommen
überrumpelt. Sie flüchtet und lässt den attraktiven Fremden namens Garrick allein (und nackt) im
Bett zurück. Und dann kommt alles noch viel
schlimmer! Denn schon am nächsten Tag steht sie
Garrick erneut gegenüber:
Er ist Bliss' neuer Dozent an der Uni ...

Meinung:
Bliss ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Sie lernt Garrick in einer Bar kennen und fühlt sich zu ihm hingezogen. Obwohl sie an diesem Abend einem Plan nachgeht, vertraut sie doch auf ihr Bauchgefühl und lässt sich nicht von ihrer Freundin zu etwas drängen, was sie als längst überfällig bezeichnet.
Das Bliss im "letzten" Moment einen Rückzieher macht kann ich gut nachvollziehen, wäre möchte in so einer Situation denn so einen Druck spüren? Immer wieder hin und her gerissen gerät Bliss in die lustigsten Situationen, oftmals musste ich schmunzeln, fand Garricks Reaktionen aber immer sehr süß.
Als Bliss am nächsten Tag erfährt, dass Garrick ihr neuer Dozent ist, ist sie verständlicher weise erst einmal perplex.
Doch gegen jede Vernunft nähern sich die beiden immer weiter an und Bliss fasst vertrauen in diesen Mann.
Durch eine Reaktion, die ein Deja vu bei Garrick hervorgerufen hat, geht er einen Schritt zu weit, indem er sich in den Streit zwischen Cade und Bliss einmischt. Die beiden Streiten und reden Tage lang nicht miteinander, erst als Bliss krank wird kümmert sich Garrick um sie und beide sprechen sich aus, offenbaren ihre Gefühle füreinander.
Sehr gut hat mir das letzte Kapitel gefallen, welches Garrick und Bliss sechs Monate später zeigt. Die beiden sind genau so verliebt wie zuvor und Garrick wagt einen großen Schritt. Seine Nervosität wie Bliss reagieren würde fand ich niedlich, dass hat gezeigt wie wichtig sie ihm ist und wie viel ihm an ihr liegt.

Charaktere:

Bliss die sich als Jungfrau alles andere als wohl fühlt fasst den Plan, ihre Unschuld zu verlieren. Doch das gestaltet sich alles andere als einfach, denn dieses Erlebnis möchte sie mit jemandem machen, den sie liebt.

Garrick ist direkt von Bliss fasziniert und kümmert sich rührend um sie, als sie sich an seinem Motorrad verbrennt. Seine Gefühle und Zuneigung wachsen immer mehr und es fällt ihm immer schwerer sich von Bliss fern zu halten.

Schreibstil:

Cora Carmack hat es geschafft die einzelnen Szenen sehr gut rüber zu bringen. Ich konnte mich gut in die Unsicherheit von Bliss hineinversetzen, wer möchte bei einem solchen intimen Moment zu irgendetwas gedrängt werden? Es sollte ein schönes Erlebnis sein und einem als gute Erinnerung im Kopf bleiben.
Die intimen Szenen waren sehr schön beschrieben, die Anziehungskraft der beiden war greifbar und Garrick hat Bliss Wunsch es langsam angehen zu lassen berücksichtigt.

"Losing it - Alles nicht so einfach" war eine wundervolles Liebesgeschichte mit ganz viel Gefühl. Das Buch hab ich in weniger als 24 Stunden verschlungen und hatte dabei sehr schöne Lesestunden.
Ein wenig Spannung hat mir gefehlt z.B. das Eric sie vielleicht in einem intimen Moment erwischt hätte. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Pfötchen =)

Der zweite Band "Faking it - Alles nur ein Spiel" beinhaltet die Weiterführung des Nebencharakters Cade aus dem ersten Band. Band 2 erscheint am 02.Oktober 2014.

Der dritte Band "Finding it - Alles leichter mit dir" beinhaltet die Weiterführung des Nebencharakters Kelsey aus dem ersten Band. Band 3 erscheint am 05.März 2015.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Hatte heute Abend eine kurze Nacht :) , da ich dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte.
Die Protagonisten sind sehr sympathisch, das Buch liest sich flüssig, der Schreibstil der Autorin ist wirklich angenehm.
Ich werde es jetzt gleich meiner besten Freundin empfehlen und freue mich auf die kommenden Bücher dieser wunderbaren Reihe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Ich habe "Losing it - Alles nicht so einfach" in der Programmvorschau vom Egmont LYX Verlag entdeckt und gleich vorbestellt, da ich die Inhaltsangabe schon recht interessant fand. Außerdem fand ich den Vorabpreis von 4,99€ ziemlich genial.
Vor ein paar Tagen fing ich an zu lesen und das Buch ließ mich nicht mehr los. Am liebsten hätte ich es in einem Rutsch gelesen, aber abends fielen mir nach einiger Zeit doch die Augen zu.
So hatte ich für ein paar Abende eine lustige Liebesgeschichte, die mich von ihren Charakteren und der Handlung überzeugen konnte. Die Autorin schreibt wirklich schön, was ich lobend erwähnen möchte, da es ihr Debüt ist.
Bliss fand ich sehr sympathisch, ihren Charakter mochte ich , genauso wie Garrick, wirklich gern. Die Namen der beiden waren für meinen Geschmack etwas ausgefallen, aber daran gewöhnte ich mich. Die Freunde von Bliss spielen eine relativ wichtige Rolle, wobei mir Cade, ihr bester Freund, in der Mitte des Buches kurzzeitig unsympathisch war. Kelsey, die beste Freundin von Bliss, sorgte für mich auch an einigen Stellen für große Lacher.
Ich habe mit Bliss mitgefiebert, mitgelacht und mitgelitten, als sie erfuhr, wer Garrick ist und sich irgendwie damit arrangieren musste. Natürlich war das alles nicht so einfach für Bliss, aber gerade das hat das Buch für mich spannend und lesenswert gemacht.

Fazit:
Dieses Buch werde ich sicherlich noch mal lesen, weil ich viel Spaß hatte beim Lesen dieses liebevoll geschriebenen, spannenden Buches. Wer eine humorvolle Liebesgeschichte sucht, ist hier bestens unterhalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. Januar 2014
Die Liebesgeschichte der 22-jährigen Jungfrau Bliss und ihres Dozenten Garrick beginnt vielversprechend und hält nicht ganz den Erwartungen stand.

Okay, neu ist die Idee nicht, aber sie klingt doch interessant. Viel Potenzial steckt in dieser Story, die alle möglichen Wendungen nehmen kann.
So habe ich mich auf das lesen dieses Buches sehr gefreut.

Anfangs fand ich die Liebesgeschichte noch sehr prickelnd und so tröstete sie leicht über die flachen Charaktere und die Oberflächlichkeit dieser Geschichte hinweg.

Doch irgendwann fällt es doch sehr auf:

Von stimmungsvoller Atmosphäre, spannender und humorvoller Handlung und tiefschürfenden Gedankengängen ist hier weit und breit nichts zu sehen.

Der Schreibstil ist gut. Die Charakterisierung von Bliss als liebevoller süßer Tollpatsch ist gelungen, wenn auch nichts besonderes.
Auch Garrick fehlt es an Ecken und Kanten.
Überhaupt macht der Roman den Eindruck, dass die Autorin hier eigentlich nicht ein kleines bisschen provozieren möchte.

Die Affäre mit dem Lehrer ist nur auf den ersten Blick eine spannende Sache. Auf den zweiten Blick jedoch ist es alles wieder heruntergespielt. So ist Garrick ja nicht wirklich älter, er ist nur Aushilfslehrer und Sex haben die beiden auch nicht.

Bloß keine Grenze überschreiten, es könnte ja interessant werden!

Was mich an diesem Roman aber so richtig nervt und was ihm die meisten Punkte kostet ist diese erzkonservative Einstellung, die für mich mit Unterhaltung einfach nichts zu tun hat.

Die Frau ist 22 und immer noch Jungfrau - sexy, versteht sich - MIR HÄNGT DAS SO ZUM HALS RAUS!
Das Buch dreht sich ewig nur um das erste Mal einer 22-jährigen. Die sich darüber Gedanken macht wie eine 15-jährige das täte.

Die Werte und Moralvorstellungen, die dieser Roman vermittelt, sind ja schön und gut, aber sie gehen mir einfach nur auf die Nerven.

Ich will Spannung, gute Unterhaltung und eine bezaubernde Liebesgeschichte und keine Moralpredigt über das erste Mal und die konservativ-amerikanischen Vorstellungen die dazu gehören. Dafür brauche ich kein Geld ausgeben.

Ich gebe 2,5 Sterne.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
ist eine Geschichte die ich in so einer ähnlichen Form schon mal gelesen hab. Von der Story her also nichts neues. ABER es hat mir sehr sehr gut gefallen.
Bliss beschließt endlich mal aus sich raus zugehen und verguckt sich in einer Bar in den äußerst attraktiven und charmanten Briten Garrik. Nunja, das geht gewaltig schief und endet in einer Katastrophe. Wie es nicht anders zu erwarten war, hat das Schicksal andere Pläne mit den beiden.
Die gesamte Geschichte liest sich wunderschön mit viel Herzklopfen aber auch Humor und einen Hauch Erotik. Was für amerikanische Verhältnisse wahrscheinlich schon sehr viel ist ;o) Am schönsten fand ich den Schluss, das war so schön zu lesen...
New Adult ist ein tolles Genre. Es lässt in der Handlung sehr viel zu. In dieser Geschichte hat mir nur drum' herum etwas gefehlt. Daaaarum hab ich etwas gestöbert und bin auf den folge Kurzroman gestoßen von den beiden und zwar KEEPING HER. Gibt es zwar aber nur im Original aber das muss ich lesen. Und wenn ich schon dabei bin werde ich die Folgeromane Faking it und Finding it auch gleib ordern. Gibt es sogar als Sammelbox für alle Fans.
Also von mir gibt es eine Leseempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. Januar 2014
"The trouble was ... as much as I didn't want to be a virgin, I also didn't want to have sex." (Kindle Pos. 123-123 der Originalausgabe in Englisch)

Inhalt:

Bliss ist 22 und Jungfrau. Das soll sich durch einen One-Night-Stand mit Garrick, den sie in einer Bar kennenlernt, ändern! Doch bevor es so weit kommen kann, wird Bliss von ihrer Angst übermannt und erfindet eine Ausrede, die unglaubwürdiger nicht sein könnte. Doch das ist nicht peinlich genug. Denn am nächsten Tag steht Bliss ihrem neuen Professor gegenüber - und das ist kein Geringerer als Garrick!

Die Buch-Abrechnung:

- Gähn: Es klang unterhaltsam. Nicht nach hochtrabender, aber UNTERHALTSAMER Literatur. Doch es war richtig schlecht und alles andere als unterhaltsam. Ich habe es anfangs wirklich versucht das Buch zu lesen und die ersten paar Seiten waren auch noch ganz lustig. Aber je weiter die "Story" (die nicht vorhanden ist) voranschreitet, desto langweiliger wurde das Buch! So habe ich das Buch letzten Endes nur noch überflogen und mir die "wichtigen Infos" rausgepickt. Ja, eigentlich hätte ich das Buch vermutlich auch gleich abbrechen können. Aber Im Original (ich habe das Buch auf Englisch gelesen) hat es "nur" 204 Seiten hat (Kindle-Edition!), deshalb dachte ich mir, dass ich das schon durchhalte. Aber hier waren selbst schwache 204 Seiten zu viel. Auf Deutsch sind es 300 Seiten geworden.

- Flache Charaktere: Bliss ist mit ihrer leicht tollpatischigen Art noch irgendwie etwas sympathisch. Was sie an Garrick fand, war leider nicht nach vollziehbar. Denn laut der Autorin zeichnet er sich durch seinen "britischen Akzent" aus. Na, wenn das alles ist was es braucht, dass einem die Frauenherzen zu fliegen! (Sorry, ich hab's einfach nicht verstanden!). Alles bleibt extrem oberflächlich.

- Die Einstellung: Ja, Bliss ist 22 Jahre alt und Jungfrau. Und als sie das ihrer besten Freundin erzählt, schleppt diese sie direkt in eine Bar, damit Bliss ihr großartiges erstes Mal mit einem One-Night-Stand erleben kann. Solche Freunde wünscht sich doch jeder, oder? Also unglaubwürdiger geht es wohl nimmer. Es ist doch wunderbar wie besorgt und einfühlsam diese besagte Freundin ist.

- Eine Story, die keine ist: Das Buch dreht sich um die Beziehung zwischen Bliss und Garrick. Eine richtige Story gibt es eigentlich gar nicht. Alles bleibt sehr flach und plätschert so On-And-Off-mässig vor sich hin. Von der verbotenen Lehrer-Schüler-Beziehung merkt man nicht viel. Es gibt kaum/keine brenzlige Momente, kein Drama, keinen Höhepunkt.

- Das Ende: Da entwickeln die beiden Charaktere keine Tiefe und dann so ein Ende? (Keine Angst, ich werde es nicht verraten). Das war zu viel des Guten!

FAZIT: Die englische Kindle-Version war für mich sehr günstig (als ich das Buch gekauft habe, hat es 1,27 Euro gekostet), aber selbst das ist rausgeschmissenes Geld. Kein lesenswertes Buch, einfach nur langweilig und flach.

Ich vergebe nur selten 5 Sterne (4 Sterne ist bei mir eine gute Bewertung!), deshalb zur Info mein Bewertungssystem:
1 Stern: Finger weg!
2 Sterne: Konnte mich nicht überzeugen.
3 Sterne: Ordentliches Buch. Nicht schlecht, aber auch nicht richtig gut.
4 Sterne: Gutes Buch mit kleinen Schwächen – auf jedenfall lesenswert!
5 Sterne: Lieblingsbuch – muß man gelesen haben <3
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
Diese Geschichte hat mich einfach in ihren Bann gezogen- aus welchem Grund auch immer.
Vielleicht, weil sie einfach etwas anders war, da sie nicht eine der üblichen Komplikationen hatte von wegen: "Ich kann im Moment keine Beziehung gebrauchen". Oder "er ist der typische Play Boy und ich kann mich nicht auf ihn verlassen" oder auch "ich wurde schon zu oft verletzt und habe nicht vor mich noch einmal zu verlieben".
Vielleicht auch einfach, weil ich Bliss gut verstehen konnte. Und mich in gewissen Situationen mit ihr vergleichen konnte.
Und Garrick... tja. Eigentlich schon fast zu perfekt um wahr zu sein? Ich mochte die beiden Charaktere und fand deren Situation einfach neu und anders. Vor allem hab ich mich einfach in beide verliebt als sie sich das erste mal sahen. Und natürlich als rauskam, dass Garrick Bliss' neuer Dozent ist- Ups!!
Eine Freundin, die sich in alles einmischt, ein guter Freund, der auf einmal mehr will und eine Katze, die Bliss aus der Patsche hilft tun ihr Rest in dieser Geschichte und es kommt zu einem Auf und Ab.
Für mich ein leichtes, angenehmes Lese-Vergnügen, wo man an mancher Stelle schmunzeln muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Klappentext : Bliss Edwards hat die Nase voll. Sie ist zweiundzwanzig, steht kurz vor dem Collegeabschluss und hatte- als einzige von all ihren Freundinnen - noch nie Sex. Sie beschließt, das Problem zu beheben, und zwar so schnell und unkompliziert wie möglich - mit einem One-Night-Stand. Doch als es so weit ist, wird sie von ihrer Nervosität vollkommen überrumpelt. Sie flüchtet und lässt den attraktiven Fremden namens Garrick alleine (und nackt) im Bett zurück. Und dann kommt alles noch viel schlimmer! Den schon am nächsten Tag steht sie Garrick erneut gegenüber: Er ist Bliss' neuer Dozent an der Uni...

erster Satz : Ich holte tief Luft.

Covergestaltung : Ich liebe das Cover. Die Gestaltung ist nicht übertrieben und trotzdem ansprechend. Das Pärchen empfinde ich als süß, man kann das knistern förmlich spüren.

Schreibtstil : Der Schreibtstil ist erfrischend, es lässt sich sehr gut und leicht lesen und das Wichtigte : Man hat Spaß dabei. Ich liebe die Sätze am Ende der Kapitel, man kann das Buch einfach nicht weglegen. Die Charakter sind gut entwickelt, und es macht alles in allem Spaß.

Fazit : Alles in allem mochte ich das Buch sehr gerne. Es ist eine locker leichte Unterhaltung perfekte Lektüre für warme Sommertage. Warum das Buch trotz allem nur 4 Sterne bekommen hat ? Mir hat die Spannung gefehlt und der Tiefgang, man hat auf nen Knall gewartet.. umsonst. Er kam irgendwie nicht. Mir hat irgendetwas gefehlt. Nichts desto trotz habe ich das Buch genossen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)