Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen197
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2014
Vorweg möchte ich erwähnen, dass ich Hochachtung vor jedem habe, der es tatsächlich schafft, ein Buchmanuskript zu Ende zu verfassen! Deshalb gibt es von mir einen Punkt. Und weil die Autorin zweifellos schreiben KANN, wenn sie sich auf das Wesentliche beschränken würde - nämlich auf die Geschichte.

Eigentlich mag ich solche locker heruntergeschriebenen Bücher, aber hier wurde es mir mit dem "Unterstatement" zu sehr auf die Spitze getrieben. Man muss nicht in jedem Satz mindestens drei gerade total angesagte Begriffe verwenden und dann auch noch erwähnen, dass diese eigentlich schon wieder "sowas von retro" sind!
Die durchschaubare Story, in der ein Klischee dem nächsten folgt, ist gespickt mit überflüssigen Beschreibungen von Schauplätzen, an denen man ständig Promi X, Multimilliardär Y und andere hippe Leute trifft, welche die Schuhe von Blabla oder ein entzückendes Kostüm von Wasweißich tragen. Schnell entsteht der Eindruck, das Buch würde um 80 Prozent schrumpfen, ließe man alle Promi- und Markennamen weg, sowie die endlos langweiligen Beschreibungen darüber, wer was isst, trinkt und warum (natürlich von wem und wie teuer), wer welches Styling (gerade "in" oder nicht?)trägt, welcher Einrichtungs-Stil mit welchen Dekogegenständen (von wem, wie teuer?) gerade vorherrscht ...
Das sind die Stellen, die ich einfach übersprungen habe. Deshalb hatte ich das Buch in einer Stunde durch.

Was die Geschichte betrifft (wegen der ich gemeinhin Bücher lese), war die Protagonistin spätestens an der Stelle durchgefallen, als sie zu dämlich war, eine Pfanne mit angebranntem Frühstüchsspeck vom Herd zu ziehen und unter den Wasserhahn zu halten. Stattdessen flüchtet sie in Unterwäsche aus dem Appartment, in dem der Rauchmelder piept, und muss - ganz armes dummes Weibchen - den Nachbarn zur Hilfe holen, der dann natürlich prompt mit ihr in die Kiste steigt ... (Natürlich hat sie vorher noch die passende Unterwäsche von ISTMIRDOCHEGAL angezogen und macht sich darüber sogar noch Gedanken!)
44 Kommentare|74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Leider voll daneben.

Ab und zu mag ich typische Chick-Lit-Literatur ganz gern. Erst Recht, wenn die Handlung in New York spielt.
Dieses Buch hat mich jedoch zunehmend genervt und auch ein wenig geärgert.

Es ist locker geschrieben, was gut ist. Aber die Story ist total an den Haaren herbei gezogen - und das selbst für ein Buch der Kategorie superleichte Belletristik! Fernab jeder Realität behauptet sich die Hauptperson in Manhattan und von der Lovestory will ich erst gar nicht schreiben. Von Beginn an einfach dämlich umgesetzt.

Mir wirkte das Ganze sehr einfach, ohne große Mühe, um vielleicht irgendwie eine halbwegs glaubhafte und komplexere Geschichte darzustellen. Das kann mal funktionieren, aber hier tut es das aus meiner Sicht nicht.

Ich habe irgendwann nur noch quer gelesen, um letztlich festzustellen, dass das Buch genauso dämlich weiter und ausgeht wie ich es erwartete. Schlimm!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Tolle Geschichte mit Herz und Humor.

Spritzig, witzig, ganz viel Charme geschrieben, aber durch die vielen "Reiseführerinfos" an manchen Stellen zu anstrengend geschrieben, daher von mir nur 4 Sterne.

Mal schauen wie der 2. Teil wird, denn man will ja doch wissen wie es mit Zoe und Tom weitergeht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Das sollte wohl ein modernes Märchen sein, so nach dem Motto "Mädchen aus deutscher Provinz angelt sich steinreichen Amerikaner". Die Geschichte ist eine oberflächliche Abhandlung in der dekadenten Welt der Megareichen, in der es Kunstsammler gibt, die sich eine, vom Künstler "angestarrte", weisse Leinwand, als hohe Kunst, in ihre durchgestylte Wohnung hängen. Langweilig, vorhersehbar, dumm - ich kann die guten Rezensionen absolut nicht nachvollziehen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Das schlechteste Buch (Hörbuch) welches ich je gelesen oder gehört habe. Es ist lediglich ein Reiseführer über New York. Diese dauernden zusätzlichen Erklärungen oder Bemerkungen sind total nervig und überflüssig.
Es zieht sich dadurch nur in die Länge. Ich werde ganz sicher nicht einen weiteren Teil lesen. Habe mich jetzt schon über den rausgeschmissenen Betrag geärgert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Zu langatmig und richtig langweilig. Habe es bis zum Ende gelesen, da ich gerade kein anderes Buch hatte. Da ich im Ausland war, wollte ich mir kein anderes Buch herunterladen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Die Story ist nicht besonders ausgefallen, aber schön zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und man hat das Buch schnell durch. Das Ende fand ich etwas unbefriedigend, weil einige Fragen offen bleiben...aber vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Für das erste Buch... Respekt! Ein leichtes, lustiges, romantisches Buch. Ja es ist vorhersehbar und ja es trifft viele Klischees, aber es macht einfach Spaß es zu lesen! Wenn ich was mit Tiefgang hätte lesen wollen, würde es sicherlich nicht solch einen Titel tragen. Kann die schlechten Bewertungen nicht verstehen. Wer was lockeres, like Sex in the City mag, der ist hier genau richtig. Hab es gern gelesen! Weiter so! Freu mich schon auf das nächste Buch! Hauptsache die Autorin bleibt so spritzig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Das meiste wurde ja bereits geschrieben, so dass ich mich eigentlich nur anschließen möchte. Sogenannte "Chick-Lit" ist leichte Kost zum Entspannen und darf/soll ruhig seicht sein. Aber dieses Buch geht meines Erachtens damit einfach ein bisschen zu weit. Es trieft nur so von altbewährten Klischees, die das Ganze langweilig und sehr vorhersehbar erscheinen lassen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Ich kann es nicht fassen jedes Buch was ich lese hat mehrer Teile, wie auch dieser hier wie ich am Ende feststellen musste... und das bedeutet wieder warten. Der Inhalt des Buches war super nur Fand ich manchmal die Entscheidung von zoe ein bisschen übertrieben, und wie ich sie so jetzt kenne wird wie in der Mitte des Buches wieder abhauen und schmollen und so weiter. Ein Punkt Abzug für diese ganze Übertreibung, dass ist doch nicht mehr real, die und Bio so oft die.von einen Punkt zum nächsten fliegt und dann wieder zurück und wieder hin... real ist das nicht, aber sonst ist es gut.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen