Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hach, ich bin einfach ein Fan von Ella & Micha!
Die Liebe zwischen Ella & Micha ist tief und stark. Doch auch die stärkste Liebe braucht genügend Nahrung um zu Überleben. Sie lieben sich und sind dennoch nicht zusammen. Niemand will den Anderen zwingen seinen Traum aufzugeben. Doch das ständige Hin und Her verlangt den Beiden vieles ab. Vielleicht sogar zu viel.

Hach ja, was soll ich...
Vor 3 Monaten von Kate "katesleselounge.blog... veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein schwacher Folgeband..
Aus dem Buch..

"Ich wünschte, ich müsste nie mehr aufwachen und mich dem Leben stellen, weil es wehtut. Alles tut weh."

Meine Meinung
Band 2 ist nun auch endlich erschienen und hat nicht lange auf sich warten lassen, umso enttäuschter war ich als ich das Buch fertig hatte. Die Geschichte um Ella und Micha geht weiter, die beiden...
Vor 3 Monaten von GirlWithTheBooks veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hach, ich bin einfach ein Fan von Ella & Micha!, 19. Januar 2014
Die Liebe zwischen Ella & Micha ist tief und stark. Doch auch die stärkste Liebe braucht genügend Nahrung um zu Überleben. Sie lieben sich und sind dennoch nicht zusammen. Niemand will den Anderen zwingen seinen Traum aufzugeben. Doch das ständige Hin und Her verlangt den Beiden vieles ab. Vielleicht sogar zu viel.

Hach ja, was soll ich sagen, ich mag Ella & Micha einfach! Schon der erste Band „Das Geheimnis von Ella & Micha“ hat mich einfach angesprochen, sodass ich ihn innerhalb von wenigen Stunden gelesen habe. Genauso erging es mir mit „Für immer Ella & Micha“.

Jessica Sorensen hat es wieder geschafft, mich für einige Stunden zu entführen und mir ausgesprochen unterhaltsame Lesestunden beschert. Der Schreibstil der Autorin ist wie ein kleines magisches Meisterwerk. Auf der einen Seite dunkel, schwer und tiefbewegend, auch der anderen Seite versprüht er eine Leichtigkeit, ist humorvoll und hat einen ganz bestimmten Charme. Und dies alles ist so zusammen gemischt, dass der Leser sich nie sicher sein kann, was er auf der nächsten Seite zu erwarten hat. Einfach nur wundervoll!

Auch in diesem Teil haben es Ella & Micha nicht leicht. Und auch wenn die Thematik stellenweise alles andere als leicht ist, schafft es die Autorin dennoch nicht ihre Leichtigkeit zu verlieren. Die Geschichte um Ella & Micha ist mitreißend, bewegend und dabei gleichzeitig humorvoll und voller Charme. Es hat bei mir einfach Klick gemacht und es war Liebe seit der ersten Seite.

Sowohl Ella, als auch Micha, haben sich beide weiter entwickelt. Die Geschichte wirkt erwachsener und auch die Charaktere sind im Verlauf gewachsen. Es war eine schöne und nachvollziehbare Entwicklung und ich habe die Beiden sehr gerne auf ihrer Reise begleitet. Auch wenn die Lebensumstände unterschiedlicher nicht sein können, so kann ich ihre Handlungsweise sehr gut nachempfinden.

Es gibt halt einfach diese Bücher, die während des Lesens Emotionen entstehen lassen, die einfach auf den Punkt gebracht sind. So ein Buch ist „Für immer Ella & Micha“ für mich bzw. die komplette Reihe. Es bleibt im Kopf und im Herzen.

Das Ende könnte man wieder als ein abgeschlossenes Ansehen, auch wenn viel der Fantasie des Lesers überlassen wäre. Es wäre jedoch ein wirklich wundervolles Ende, welches den Leser mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück lässt. Ich bin jedoch sehr froh, dass es noch weitere Bände um und mit Ella & Micha geben wird. Ich freue mich schon jetzt auf eine Wiedersehen mit den Beiden!

Im dritten Band „Verführt. Lila undEthan“, der im Juli dieses Jahres erscheinen wird, wird jedoch Lila und Ethan die Hauptrolle spielen. Ich bin gespannt, was sich Jessica Sorensen für diese Beiden ausgedacht hat!

Fazit:
Mit „Für immer Ella & Micha“ hat mich Jessica Sorensen wiedermal um den Finger gewickelt. Ich bin ein absoluter Fan von Ella & Micha und kann die Reihe wirklich nur empfehlen. Ich hatte einige unterhaltsame und ansprechende Lesestunden. Ich will definitiv mehr!

4,5/5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Lovestory!, 3. April 2014
Von 
Anja (Sundern (Sauerland), Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Nach so langer Zeit haben Ella und Micha endlich zueinander gefunden, nur um anschließend Meilen weit voneinander getrennt zu sein.

Während Ella sich in Vegas ins Collegeleben stürzt, tourt Micha mit seiner Band durch das Land. Beide leiden unter der Trennung und besonders Ella möchte an dieser Situation etwas ändern. Sie will nicht, dass Micha auf etwas verzichtet, nur damit sie zusammen sein können. Außerdem möchte sie ihn nicht mit in ihre tiefe Dunkelheit hinab reißen. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung, die für beide nicht leicht wird. Doch wird Micha Ellas Wunsch entsprechen?

Das Buch beginnt zeitnah nach dem Abschluss des ersten Teils „Das Geheimnis von Ella und Micha“ und bringt den Leser mit überzeugenden Worten direkt zurück in das Geschehen um die beiden Jugendlichen Ella und Micha, die nach dem Abschluss des ersten Buches erst einmal getrennte Wege beschreiten müssen. Natürlich werden immer wieder kleine Details aus ihrem bisherigen Leben geschildert, doch nur wer die Vorgeschichte kennt, kann sich ganz auf die Erlebnisse der beiden Liebenden einlassen.

Ella und Micha erzählen abwechselnd von den Ereignissen, die sie bewegen. Ihre Gedanken und Emotionen werden dabei herrlich in Szene gesetzt und es bereitet einfach Freude, die Liebesgeschichte mitzuerleben. Besonders Ella leidet sehr unter ihrer familiären Vorgeschichte. Noch immer hat sie den Tod ihrer Mutter nicht verwunden und ihr Vater gibt ihr die Mitschuld an ihrem Verlust. Auch ihr Bruder Dean ist dabei keine Hilfe, denn dieser ist nun in einer festen Beziehung und plant seine baldige Hochzeit. Einzig Micha scheint sie blind zu verstehen und ist immer an ihrer Seite. Doch will sie sein Leben genauso ruinieren, wie es ihre Eltern gemacht haben? Micha hingegen liebt Ella bedingungslos und diese Aufrichtigkeit ist auf allen Seiten zu spüren. Diese Gefühle sind so lebendig und voller Hoffnung beschrieben, dass es leicht ist, den Seiten zu folgen und sich ganz auf die Worte der Autorin einzulassen.

Die Handlung selbst ist dramatisch, aber auch liebevoll beschrieben. Immer wieder wird der Leser zwischen Himmel-hoch-jauchzend und Zu-Tode-betrübt hin und her gerissen. Die Emotionen fahren Achterbahn und gerade das macht die Besonderheit des Buches aus. Die Autorin erzeugt eine aufgeladene und glaubhafte Atmosphäre, die fesselt und berührt.

Fazit: Nicht nur für das junge Publikum, sondern auch Junggebliebene werden mit diesem Buch ein fantastisches und lebendiges Lesevergnügen entdecken. „Ella & Micha – Für immer“ besiegelt die Geschichte um zwei herzlichen und sympathische Charaktere, die für beste Unterhaltung sorgen. Das Buch liest sich wunderbar leicht und der Leser fliegt praktisch durch die Seiten der bewegenden und prickelnden Love-Story. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gähn, Laberrababer, 24. März 2014
Der erste Roman "Das Geheimnis von Ella und Micha" ließ mich leicht unbefriedigt zurück. Ich hatte so meine Zweifel, ob ich den Fortsetzungsroman lesen mag, oder nicht. Ach hätte ich es doch gelassen. Er war keineswegs schlechter als der erste Band- nur minimal. Aber wenn man den ersten Band schon nicht so recht mochte, dann bekommt man auch bei diesem alles andere als Frühlingsgefühle.

Der zweite Teil (zum Glück war es das dann- es geht nicht weiter) setzt genau da ein, wo der andere aufhört. Ella und Micha sind zusammen. Ella ist zurück an der Uni und Micha tourt mit seiner Band. Sie sehen sich kaum, sind ergo unzufrieden und bauen Probleme auf wo eigentlich keine sind. Um die Dramatik zu erhöhen, trennen sich sich wieder aus den lächerlichsten Gründen.

Natürlich nähern sie sich darüber hinaus wieder an, um sich gegenseitig doch wieder vor den Kopf zu stoßen. So geht das Ganze hin und her- 350 Seiten wollen eben gefüllt werden. Bei mir artete das in Langeweile, Frühjahrsmüdigkeit und Kopfschütteln bis hin zu wahren Frustschüben und Augenbrauen wackeln aus.

Ich fand die Probleme, die sich die Beiden gemacht haben, auch sowas von lächerlich. Getreu dem Motto: würden sie miteinander reden, könnten wir uns das ganze Hin und Her Gezerre echt sparen. Dabei ist doch jedem klar, wo die Reise hingehen soll. Eigentlich auch den Protagonisten- denn nach 2 Seiten Trennungsschmerz finden sie ja doch wieder zusammen.

Mir war das ganz so dermaßen konstruiert, dass es keine Freude mehr machte. Die Figuren an sich entwickeln sich zwar etwas weiter, aber die kindischen Einschübe (Milchshake durchs Fahrerfenster werfen; Auto zu Schrott fahren) haben mich verzweifeln lassen.

Wer den ersten Ella und Micha Band mochte, wird diesen ebenso lieben- schließlich gehört er ja doch irgendwie zur Geschichte. Er gestaltet sich jedoch noch etwas langweiliger als der erste. Ich bin froh, dass die Geschichte von Ella und Micha jedenfalls aus erzählt ist- sollte es wider erwartend weiter gehen- werde ich nicht mehr in dieses Gefühlskarussell steigen. Da gibt es eindeutig bessere "Kotzschleudern" auf dem Jahrmarkt- äh im Bücherregal.

2,5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer Band 1 gut fand, wird Band 2 lieben, 3. März 2014
Klappentext

Keiner kennt dich so wie er.
Ella und Micha - das ist die große Liebe. Wenn sie zusammen sind, scheint alles möglich zu sein. Doch jetzt sind sie weit voneinander entfernt. Während Micha mit seiner Band tourt, arbeitet Ella am College hart an ihrer Zukunft. Sie sehnt sich nach Micha. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es ihr schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte.

Meine Rezi

Auch beim zweiten Teil behält die Autorin die qualität aufrecht! Ich dachte der zweite Teil könnte nicht mit dem ersten mithalten, doch der zweite Teil war sogar noch eine steigerung!
Ihr Schreibstil ist einfach super. Ich liebe ihre Abschnitte, die recht kurz aber auch richtig schön zu lesen sind. Es wird zwischen Ella`s und Micha's Sichtweise geschrieben. Aber nicht in wiederholungen, sondern in der weiterführung. Man ist also nicht genervt, dass alles aus jeder Sicht wiederholt wird, sondern freut sich, abwechselnd die Sichtweisen zu lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich einfach wissen wollte, wie es weitergeht.

Auch im zweiten Teil versucht Ella oft zu flüchten und ihre Gefühle zu unterdrücken, doch das kann einfach nicht gutgehen. Micha hilft ihr immer wieder und versucht ihr zu beweisen, dass sie ihm vertrauen kann. Doch an vertrauen zu glauben, wenn man in seinem Leben nur enttäuscht und verlassen wure, von den Menschen, die man liebt ist nicht einfach. Und so hat auch Ella damit ihre probleme. Nachdem ihr Vater ihr auch noch beichtet das er glücklicher ohne Ella`s Mutter gewesen wäre, denkt sie das sie Micha vor ihr beschützen muss und dafür sorgen muss, das er in Zukunft glücklich wird. Sie fasst einen schweren Entschluss und sorgt dafür das Micha mit ihr schluss macht.
Micha liebt Ella und weiss nicht, wie er ohne sie leben soll. Sie macht ihn glücklich und vollständig. Aber ihm bleibt nichts anderes übrig, als zu hoffen das Ella zur vernunft kommt. Holt sie sich endlich die Hilfe, die sie braucht und versteht das nichts von allem, was früher passiert ist, ihre Schuld war?
Ella's Vater büchst aus der Entzugsklinik aus, weil die Therapeuten wollten das er über seine Frau spricht.
Wird sie dies tun? Wird sie Micha an sich heran lassen? Und was ist mit ihrem Vater? Wird er es schaffen?
Manchmal machte ich mir als Leser selber Sorgen, weil Ella und Micha in manchen Momenten einfach unvernünftig handelten, aber das sind eben die beiden und es ist gut das sie im zweiten Teil immernoch die selben sind, was das angeht.

Es gab Momente in denen ich schluchzen musste, andere in denen ich bangte oder den Kopf schüttelte, aber auch wunderschöne und lustige Momente. Das Buch vereint einfach alles an Gefühlen.

Mein Fazit

Ein absolut hinreißendes Buch. Wer den ersten Teil gut fand, wird den zweiten Teil lieben!
Bücherfee's Mone P.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ella und Micha die 2., 14. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Für immer Ella und Micha: Ella und Micha 2 - Roman (Kindle Edition)
Das Cover zum zweite Teil gefällt mir immer noch nicht aber das ist wohl ansichtsache ...
Die Geschichte in dem Buch ist wirklich toll und darauf kommt es ja schließlich und endlich an.

Ich finde die Geschichte ist viel tiefgründiger als die im ersten Teil. Im ersten teil lernen wir die Beiden besser kennen und es kommt einen vor wie eine Teeniromanze. Sie haben sich alles ist gut und zum Schluss ist "Friede-Freude-Eierkuche" der zweite Teil schließt zwar genau bei dem ersten nahtlos an aber denn noch lernen wir Ella und auch Micha besser kennen.

Ella kämpft sehr mit sich selbst aber nicht so seicht und oberflächlich wie wir es aus dem ersten Teil kennen sondern wirklich mit allem was sie hat. Inklusive Therapeutein und mal ganz im ernst, die braucht sie auch bei der verkorksten Kindheit. Sie lernt sich zu reflektieren genau so wie sie lernt sich slebst anzunehmen und sich selbst zu mögen. Das ist ein hartet schwerer Weg und genau der wird hier beschrieben. Mir tut ihr Umfeld schon mal leid, weil sie derweilen auch sehr anstrengend sein kann aber das nicht böswillig ist sondern einfach nicht aus ihrer Haut raus kann.

Micha ist egentlich bei allem immer der Leidtragende. er ist der tragische Held der Geschichte. Er liebt Ella über alles und ihm ist auch klar, dass er sie mehr liebt als sie ihn aber er glaubt ganz fest an ihre Bezihenung. Er nimmt so viel Kummer auf sich und so viel von Ellas marotten lässt er sich gefallen das er einen wirklich oftmals leid tut. Er kämpft auch mit sich und seiner Vergangenheit. Die Karten die das Leben ihm zugeteilt hat sind zwar nicht so mies wie die von Ella aber die besten hat er auch nicht bekommen. Er ist immer mehr auf den Weg hin abzurutschen und das tut zeitweise schon körperlich weh ihn da so hilflos beobachten zu müssen.

Mir gefiehlen hier die Nebenfiguren wesendlich besser als noch im ersten Teil. Ethan und Lila waren toll zusammen und ich freu mich auf deren Geschichte und ich muss sagen, im ersten Teil mochte ich Dean nicht so sehr aber nun hat er für mich auch Potenzial mit seiner Caroline eine eigene Geschichte zu bekommen. Er macht einen sehr interessanten Eindruck und auch Caroline mochte ich gerne leiden. Genau so wie Anna ( die Therapeutin ).

Die Geschichte ist überwiegend wirklich nachdenklich und oftmals zum Schlucken aber sie hat auch ihre heiteren und fröhlichen Momente in denen ich mich wirklich amüsiert habe und auch lachen musste.

Jeder der den ersten Teil mochte, wird den zweiten Teil lieben. In meinen Augen ist er besser und erwachsener als der erste Teil mit einer tollen Entwicklung der Personen um die es in dem Buch geht ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Teil 1 :), 22. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Für immer Ella und Micha: Ella und Micha 2 - Roman (Kindle Edition)
Ella ist zurück am College und Micha ist auf Tour.
Beide wissen das sie sich lieben aber das macht die Situation nicht leichter.

Im 2. Teil um Ella und Micha erfährt der Leser einiges mehr aus der Vergangenheit der beiden und man bekommt ein besseren Eindruck wie tief ihre Freundschaft ist und wie bedeutet die Bindung der beiden ist.

Die Autorin bleibt ihrem Schreibstil treu und ich fand es toll wie sie die Figuren wachsen läßt und uns daran teilhaben läßt.

Der 2.Teil hat mir persönlich besser gefallen als der 1. Weil dieser Teil vielleicht tiefgründiger ist vielleicht deswegen.

Nun freu ich mich auf Ethan und Lila. Den auch die beiden lernt man bei Ella und Micha sehr gut kennen und wer weiß vielleicht haben wir ja ein Widersehen mit den Ella & Micha :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebe überwindet alle Grenzen, 20. Januar 2014
Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte.

Man tut aus Liebe sehr viel, man bringt Opfer, denkt, dass man alles schafft, und das stimmt auch, wenn beide sich anstrengen.
Ella & Micha, die sich stark zueinander hingezogen fühlen, haben sich endlich ihre Liebe eingestanden, doch auch danach wird es nicht leichter. Jeder will sich einen Traum erfüllen und dabei haben sie Angst, sich doch wieder voneinander zu entfernen.
Die Vergangenheit ruht immer noch nicht, und Ella muss sich ihr stellen.

Auch dieser Teil ist wieder sehr leicht und flüssig geschrieben und steht dem ersten in nichts nach.
Wer glaubt, dass das Liebes-Eingeständnis nun eine rosige Zukunft verspricht, der irrt, denn die Autorin hat zwei Charaktere geschaffen, die ihren eigenen Kopf haben, aber dennoch nicht voneinander lassen können. Und für die wahre Liebe lohnt es sich immer zu kämpfen.

Die beiden Nebenfiguren Lila und Ethan bekommen im dritten Band ihre eigene Geschichte.
Mal sehen, wie es den beiden ergeht.

Für immer Ella & Micha ist ein gelungener zweiter Teil. Irgendwann soll es noch Nachfolge-Bände geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein schwacher Folgeband.., 18. Januar 2014
Aus dem Buch..

"Ich wünschte, ich müsste nie mehr aufwachen und mich dem Leben stellen, weil es wehtut. Alles tut weh."

Meine Meinung
Band 2 ist nun auch endlich erschienen und hat nicht lange auf sich warten lassen, umso enttäuschter war ich als ich das Buch fertig hatte. Die Geschichte um Ella und Micha geht weiter, die beiden haben zu Anfang aber nur aus großer Entfernung Kontakt, da Micha auf vielen Auftritten mit seiner Band ist, da bleibt kaum noch Zeit für Ella, auch wenn die beiden viel miteinander telefonieren, es gib aber auch Wochen in den die beiden kaum etwas von einander hören. Doch lange halten die beiden die Entfernung zu einander nicht aus und schon bald, sind sie sich wieder nahe.. Das Buch beinhaltet wieder mehrere Themen: Liebe, Freundschaft, Familie, Hass und Trauer, doch überzeugen konnte mich das Buch leider nicht. Immer wenn die Autorin es geschafft hat in einer Situation Spannung zwischen Ella und Micha aufzubauen haben die beiden miteinander geschlafen, irgendwann wusste man dann immer "Ach, gleich schlafen die sowieso wieder miteinander...". Auch Entscheidungen die die beiden im Buch viel getroffen haben, wurde mir viel zu voreilig getroffen und vieles ging mir viel zu schnell. Das Buch hat sich aber trotz den Umständen schnell lesen lassen, innerhalb von einem Tag war ich fertig, auch wenn mir die "echten Gefühle" von Ella und Micha gefehlt haben, die im ersten Band 100%ig da waren, gefehlt haben..

Fazit
Ein enttäuschender Folgeband, der viel schwächer ist als sein Vorgänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Da läuft einem das Herz über!, 12. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Für immer Ella und Micha: Ella und Micha 2 - Roman (Kindle Edition)
Alles was ein schöner Roman braucht! Ab auf' s Sofa und lesen! Am besten gleich beide Teile hinter einander weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Wunderbarer Herzschmerz, aber keine neue Story - 3,5 Punkte, 10. April 2014
"Hey." Er streichelt meinen Innenschenkel mit dem Daumen, während die Ampel auf Grün springt. "Ich weiß, was du denkst. Entspann dich. Ich würde nie irgendwas tun, das dich verletzt."
Ich lächele, aber es fühlt sich unecht an. Die Leute machen fast nie absichtlich Dinge, mit denen sie andere verletzen, und trotzdem passieren sie eben, weil ein Moment besonders intensiv wird, weil man nicht nachdenkt oder weil man schlicht Worte ausspricht, die besser im Kopf geblieben wären.
Oder indem man einfach für eine Sekunde aufgibt.
Menschen tun sich laufend gegenseitig weh.
--

INHALT:
Kurz nachdem Ella und Micha endlich ein Paar geworden sind, fangen die Probleme schon wieder an: Sie geht zurück ans College, und er macht seine erste Tour mit seiner Band. Für Ella, die noch immer mit ihren Problemen und Ängsten zu kämpfen hat, sind diese Zeiten der Trennung schwer, wodurch Micha sich immer größere Sorgen macht und sich kaum noch auf seine Arbeit konzentrieren kann. Schließlich müssen die beiden eine Lösung finden - ansonsten steht ihre Beziehung vor dem Aus...

MEINE MEINUNG:
Jessica Sorensens Reihe geht in "Für immer Ella & Micha" in die zweite Runde und ist damit, jedenfalls für die beiden Figuren, auch schon abgeschlossen. Als dritter Band folgt dann ein Spin-Off rund um die Freunde der beiden, Lila und Ethan. Hier jedoch bekommt der Leser noch einmal die geballte Dramatik zwischen der vom Schicksal tief getroffenen Ella und dem freigiebigen, fröhlichen Micha zu spüren. Das ist auf der einen Seite manchmal zum Haare raufen - und auf der anderen dann wieder so spannend, dass man den Roman kaum noch aus der Hand legen möchte.

Nachdem Ella im letzten Band einigermaßen zu sich gefunden zu haben schien, ist sie hier nun zumindest am Anfang wieder ziemlich weit unten angelangt. Sie kann es einfach nicht lassen, die Probleme größer aufzubauschen als sie sind beziehungsweise, sind sie es doch, sie so lange in sich hineinzufressen, bis es zu spät ist. Im Laufe der Handlung macht sie jedoch endlich die lang ersehnte Wandlung durch und ist danach auch wieder ertragbar - und cool. Micha ist noch immer der gutmütige, liebevolle Kerl mit dem Bad Boy-Image, aber einem ganz weichen Kern. Zwischenzeitlich macht auch er das Drama ein wenig zu groß, bei ihm hält sich das jedoch noch stark in Grenzen. Die Freunde Lila und Ethan sorgen wieder für ein wenig Entspannung zwischen den beiden und dürfen sich erneut von ihren besten Seiten zeigen, haben meiner Meinung nach jedoch zu wenig Auftritte. Ebenso wie viele der Nebencharaktere, auch wenn diese in ihrer spärlichen Zeit dennoch größere und bessere Sprünge hinlegen als Ella in der gesamten ersten Hälfte des Buches.

Denn eines ist sicher: Die Gefühle spielen hier wieder einmal verrückt und eine Achterbahn ist nichts dagegen. Mal sind die Charaktere überglücklich, dann kurz darauf schon wieder am Boden zerstört - manchmal kommt man kaum mit, so schnell wie das geht. Gleichzeitig ist aber auch grade diese Dosis Herzschmerz das, was den Roman so fesselnd macht - denn Jessica Sorensen gelingt es wunderbar, einen die Gefühle von Ella und Micha völlig miterleben zu lassen. Herzklopfen inklusive! Die Spannung wird kontinuierlich gehalten, schließlich erfolgt auch eine Aufarbeitung ihrer Vergangenheit seitens Ella und sorgt so für einige interessante Situationen, ebenso wie Michas erneute Treffen mit seinem Vater. Die Seiten fliegen nur so dahin; Atempausen gibt es selten, und das ist auch gut so.

Denn so kann man während der Lektüre weniger darüber nachdenken, dass man vieles doch irgendwie schon gelesen hat. Auf jeden Fall dieses Hin und Her zwischen den beiden Protagonisten, wo vor allem Ella immer und immer wieder sehr unsicher wird. Oder auch ihre psychischen Probleme. Oder die Lügen, um den anderen vermeintlich zu beschützen. Viel Neues erwartet einen von der Storyline eben nicht, was schade ist, weil da eigentlich so viel Potenzial gewesen wäre. Stattdessen wird sich viel auf die [zugegeben wunderbar leidenschaftliche] Sehnsucht der Figuren verlassen, ebenso wie ihre oftmals wenig nachvollziehbaren Handlungen aus dem Affekt. Dennoch, zum Ende hin gelingt hier die Kurve zu einem glaubwürdigen, schönen Abschluss, der durchaus Lust macht, diese wilde Fahrt der Gefühle auch noch einmal mit Lila und Ethan durchzustehen.

FAZIT:
"Für immer Ella & Micha" besitzt zwar mehr Seiten als der Vorgänger, hat dafür aber nicht mehr Story. Eher wirkt alles in vielerlei Hinsicht wie ein Aufguss. Das hält aber nicht davon ab, zu bemerken, wie gut es Autorin Jessica Sorensen gelingt, einen mit dem geballten Herzschmerz und der großen Gefühle der Figuren zu bannen - so sehr, dass ein Weglegen des Buches kaum möglich ist. Nur weil ich mich so gut unterhalten fühlte, vergebe ich sehr knappe 3,5 Punkte [hier abgerundet auf 3]. Wer jedoch Band 1 schon nicht mochte, sollte vom Nachfolger die Finger lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa574ef90)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen