Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen15
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:8,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2014
Ich habe bis jetzt die komplette Hunter-Serie und auch die anderen Turt/LE Bücher gelesen und fand sie alle klasse. Aber dieses Buch ist der absolute Hammer.

Ich habe gestern angefangen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Von der ersten Seite an war ich von der Geschichte gefesselt und wollte immer wissen wie es denn weitergeht.
Die Hunters sind mir schon in ihren eigenen Büchern ans Herz gewachsen und ich fand es super schön sie alle wieder hier mitzuerleben. Toll war auch, das von den anderen Protas immer wieder kurz was erzählt wurde.

Ich habe wirklich mit Shannon, Matt, Karen und Clint mitgelitten. Es war ganz schlimm den lebenslustigen Matt so leiden zu sehen.
Die Geschichte um Derek und Vanessa hat mir auch gefallen.
In diesem Buch wird so viel erzählt, keiner kommt zu kurz und es wird definitiv nicht langweilig. Alles fügt sich zusammen und es werden so viele Emotionen gezeigt.

Für mich war es ein absoluter Hochgenuss dieses Buch zu lesen und in dem Bereich das Beste was ich in diesem Jahr gelesen habe.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
......und ich war wieder von der 1. Seite an, voll in der Geschichte drin.

Inhalt:

Was als Erholungsurlaub in Wyoming beginnt, endet in einer Katastrophe, als die Schriftstellerin Shannon Hunter nachts aus ihrem Hotelzimmer entführt wird. Ihr Lebensgefährte Matt Colter, der Anführer der Sondereinheit TURT/LE, ist außer sich vor Sorge, vor allem als klar wird, dass hinter der Tat eine skrupellose Terroristengruppe steckt, die schon in der Vergangenheit bewiesen hat, dass sie vor nichts zurückschreckt. Gemeinsam mit Shannons Bruder Clint stellt Matt ein Team aus TURT/LE-Agenten und SEALs zusammen, die Shannon finden und befreien sollen, bevor es zu spät ist. Als Shannons Aufenthaltsort bekannt wird, beschließt die TURT/LE-Agentin Vanessa Martin kurzerhand, sich auf eigene Faust in die Terrorgruppe einzuschleusen. Schon seit Langem wartet sie auf eine Gelegenheit zu beweisen, dass sie nach den schweren Verletzungen, die sie bei ihrem letzten Einsatz an Körper und Seele erlitten hat, wieder ganz die Alte ist. Doch dann trifft Vanessa im Lager auf den Sicherheitschef der Terroristen, Derek Steele, der vom ersten Augenblick an ungeahnte Gefühle in ihr weckt. Die Agentin wehrt sich mit aller Macht gegen die Anziehungskraft, die der geheimnisvolle Mann und Feind, auf sie ausübt, will sie doch keinesfalls ihre Mission gefährden. Denn mittlerweile ist klar, dass Shannons Leben nicht das einzige ist, das auf dem Spiel steht......

Mein Eindruck:

Auch wenn es langsam peinlich wird, aber ich kann auch hier nur wieder ins schwärmen geraten. Was für ein spannender 3. Teil, der mal wieder keine Wünsche offen lässt. Die gute Michelle Raven hat es einfach drauf, das muss man ihr einfach neidlos anerkennen. Bei so einem Thema sind natürlich alle Mitglieder mit von der Partie. Die traurigste Rolle hat hier wohl Matt, seine Angst und seine Befürchtungen empfand ich als sehr real, und es tat weh den sonst so frohen und lustigen Matt, so am Boden zerstört zu sehen. I-Mac hat diesmal auch wieder nichts zum lachen, allein zu seinen Verletzungen durch seinen letzten Einsatz, kommen auch noch die unklaren Verhältnisse mit Nurja und ihre Kinder mit oben drauf. Das alles setzt ihm doch mehr zu, als er sich eingestehen möchte. Die Liebesgeschichte steht hier in diesem Teil nicht im Vordergrund, würde sogar behaupten dass sie eine Randerscheinung ist. Primär geht es um die Terroristen und die Befreiung von Shannon und Vanessa. Welche Rolle der Terrorist Derek spielt, bleibt ziemlich lange im unklaren, und bei der Auflösung um seine Person, war ich doch sichtlich erstaunt. Auf jeden Fall war dieser Teil wieder spannend und aufwühlend bis zum Schluss und vor lauter Spannung merkt man auch gar nicht wie die Zeit beim Lesen verfliegt. Von mir bekommt auch dieser Teil 5/5 Sterne und ich freue mich jetzt schon wie ein Honigkuchenpferd auf den nächsten Teil. :-D

Falls jemand Interesse hat, hier noch ein paar Geschichten von Michelle Raven:

Hunter-Reihe:

01. Vertraute Gefahr
02. Riskante Nähe
03. Gefährliche Vergangenheit
04. Trügerisches Spiel
05. Späte Vergeltung

TURT/LE-Reihe:

01. TURT/LE: Gefährlicher Einsatz
02. TURT/LE: Riskantes Manöver
03. TURT/LE: Geheime Mission

Samantha Dyson-Reihe:

01. Eine unheilvolle Begegnung
02. Verhängnisvolle Jagd

Ghostwalker-Reihe:

01. Die Spur der Katze
02. Pfad der Träume
03. Auf lautlosen Schwingen
04. Fluch der Wahrheit
05. Ruf der Erinnerung
06. Tag der Rache
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Mai 2014
Während eines Wochenendausfluges in einem Spa in Wyoming wähnt sich die Schriftstellerin Shannon Hunter unvermittelt als Protagonistin in einem ihrer eigenen Romane, wird sie doch von Terroristen entführt. Doch im Gegensatz zu ihren Heldinnen scheint es für sie wohl keine Rettung zu geben. Ist sie doch zunächst das falsche Opfer, welches sich in der Hand ihrer Entführer befindet, da diese ursprünglich Karen, die Lebensgefährtin ihres Bruders Clint, in ihre Gewalt bringen wollten. Schnell erkennen diese jedoch, dass sie mit Shannon einen ebenso großen Trumpf im Ärmel haben, um an Clint heranzukommen.

Während Shannon in ihrem Kerker auf Rettung hofft, sind ihr Lebensgefährte Matt Colter, Anführer der TURT/LE's, und ihr Bruder Clint außer sich vor Sorge als klar wird, welche skrupellose Organisation hinter der Entführung steckt. Zwar dürfen die TURT/LE's und SEAL's im eigenen Land nicht aktiv werden, doch was spricht schon gegen eine Übung?

Und so findet sich Neu-TURT/LE Vanessa Martin kurze Zeit darauf, Dank ihrer eigenen Initiative, im Lager der Terroristen wieder, um Shannon zu finden und zu retten. Während sie voller Widerwillen die Annäherungsversuche des Anführers der Terroristen über sich ergehen lassen muss und versucht, diesen nicht zu auffällig auf Abstand zu halten muss sie zu ihrer Verwirrung feststellen, dass der Sicherheitschef der Terroristen, Derek Steele, sie von der ersten Sekunde an völlig fasziniert.

Während die Agentin in ihr sich auf ihre Mission konzentriert und sich mit aller Macht gegen die Gefühle wehren will die Derek in ihr auslöst, überschlagen sich regelrecht die Ereignisse ...

Ich weiß ich wiederhole mich, aber seit dem 1. Teil ihrer "Ghostwalker"-Reihe bin ich den Büchern von Michelle Raven regelrecht verfallen und so werden diese von mir - egal ob "Ghostwalker", "Hunter", "Dyson" oder "TURT/LE" - kaum dass sie erschienen sind, sogleich förmlich verschlungen. Die Abenteuer, in denen sich die Helden der Autorin wiederfinden, egal ob Para oder Crime, sind immer wieder aufs Neue einfach toll in Szene gesetzt und man fiebert mit den jeweiligen Protagonisten regelrecht mit. Und auch diese spannende und teilweise sehr bewegende Geschichte um Vanessa und Derek macht da keine Ausnahme.

Zunächst einmal: Da die einzelnen Bände der "TURT/LE"-Reihe aufeinander aufbauen und die Rahmen-Handlung kontinuierlich weitergeführt wird, empfiehlt es sich schon sehr, diese auch von Anfang an zu verfolgen, um so die nötigen Informationen zu den einzelnen Charakteren, so zum Beispiel I-Mac und Nurja, zu haben. Zudem wäre es auch sehr von Vorteil, den 2. Teil der "Hunter"-Reihe Riskante Nähe vorher gelesen zu haben, um die ganzen Hintergründe und Zusammenhänge um Clint, Karen und die 'Krieger Gottes' besser zu verstehen.

Zwar liegt das Hauptaugenmerk dieser Geschichte dieses Mal nicht unbedingt auf dem Pärchen dieses Buches Vanessa und Derek, sondern in erster Linie auf Shannon, Matt und Clint mit denen man als LeserIn mitfiebert, aber der taffen TURT/LE-Agentin und dem rätselhaften Terroristen bleiben dennoch genug Raum, um sich zu entfalten. Und auch sämtliche andere gute alte Bekannte, allen voran der Hunter-Clan und Clint's altes SEAL-Team, sind toll in diese fesselnde Geschichte, in der zudem sehr zu meiner Freude ein ganz spezieller Fährtenleser ;-) einen Kurzauftritt hat, mit eingebunden.

Leider war auch dieses Buch von Michelle Raven wieder einmal viel zu schnell ausgelesen doch mit Perfektion und Crossroads: Ohne Gnade ist ja bereits neues Lesefutter von ihr in Sicht auf welches ich mich schon sehr freue, sowie hoffentlich bald auf einen weiteren Teil um die TURT/LE's. :-) ... Eine Bitte hätte ich zu guter Letzt allerdings noch: Liebe Michelle Raven, wann sorgen Sie endlich für 'ordentliche' Verhältnisse ;-) - am besten gleich mit einer 'Massen'-Hochzeit auf der Hunter'schen-Ranch und selbstverständlich Leser-freundlich in einem Special zur Reihe? Ich glaube, damit würden Sie nicht nur mir eine große Freude machen! :-)

Die "TURT/LE"-Reihe im Überblick:
Teil 01: TURT/LE: Gefährlicher Einsatz - Rose Gomez + Roderic 'Rock' Basilone
Teil 02: TURT/LE: Riskantes Manöver - Kyla Mosley + Christoph Nevia / Jade + Daniel Hawk
Teil 03: TURT/LE: Geheime Mission - Vanessa Martin + Derek Steele
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Ein erholsames Wochenende in einem Spa sollte es werden, für Shannon und ihre Freundin Karen. Karen jedoch gibt ihren Platz ab, denn Maya ihre Tochter ist krank.

Shannon übernimmt also Karens Zimmer und freut sich auf die Tage. Doch schon in der ersten Nacht wird sie von fremden Männern überwältigt und entführt. Es stellt sich schnell heraus, dass sie nicht Shannon sondern Karen wollten. Der Anführer der Terrorgruppe "Krieger Gottes" will Rache an Clint Hunter nehmen. Als er bemerkt, dass Shannon dessen Schwester ist, führt er seinen Plan weiter aus. Der Sicherheitschef Derek ist davon überhaupt nicht begeistert. Als der Chef auch noch eine weitere Frau Vanessa ins Lager bringt, ist es um Derek geschehen. Sie ist absolutes Tabu, denn Erik teilt seine Frauen nicht.

Meine Meinung:

Eine äußerst gelungene, spannende Geschichte rund um die TURT/LE und SEALs. Altbekannte Gesichter tauchen auf und geben mir das Gefühl von zu Hause. Die Action kommt nicht zu kurz und ich leide mit allen Figuren mit, wie immer, wenn Clint und Co in Gefahr geraten. Die immer wechselnden Erzählperspektiven mag ich besonders, das erhöht für mich die Spannung.

Bei manchem wird die Hauptlovestory von Vanessa und Derek vielleicht ein wenig zu kurz gekommen sein, was ich verstehen kann, aber die Geschichte rund um die Entführung und die Befreiung brauchte dieses Mal mehr Platz und für mich als alter Hunter Fan, kann es niemals genug Clint geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Ich bin eine begeisterte Michelle Raven-Leserin und habe nun den dritten Teil der Serie fertig. Meine persönliche Meinung:

Was mir gefallen hat...
Insgesamt hat mir der Plot (sowohl der Romantic- als auch der Thrill-Teil) sehr gut gefallen. Wieder einmal ist der Krimi-Handlungsstrang gelungen. Aus verschiedenen Perspektiven gelingt es M.R. dasselbe Geschehen zu beleuchten und so dem Leser nicht nur die verschiedenen Figuren und ihre Sichtweise näher zu bringen, sondern auch unterschiedliche Quellen zu beschreiben, die zusammengeführt ein Bild entstehen lassen. Auf diese Weise wird es nie langweilig. ‘Ständig‘ passiert etwas, so dass ein kontinuierlicher, spannender Erzählfluss zustande kommt. Der Schreibstil ist wieder eingängig und leicht zu verfolgen.
Der Autorin gelingt es ebenfalls trotz der Fülle ihrer Figuren jede lebendig werden zu lassen. Man lernt Clint (wieder) genauso gut kennen wie Eric, Vanessa, Matt, I-Mac, Derek usw. Ein großes Kompliment, da das Ensemble mittlerweile alles andere als klein ist und man als Leser dennoch das Gefühl hat, dass man mit der Gefühls- und Gedankenwelt eines jeden vertraut wird.
Vanessa und Derek spielen (zumindest laut Klappentext) die romantische Hauptrolle (dazu s.u.). Ihre emotionale Verbindung kommt schnell in Fahrt und hält auch in Atem. Man versteht Vanessas Konflikt bzw. innere Zerrissenheit (Anziehung zu einem Terroristen) und ihr Einsatz und auch ihre Unfähigkeit sich der Verbindung zu entziehen, macht sie menschlich und sympathisch. Auf Dereks Motivation wird bis zuletzt kaum eingegangen (wenn man auch als mehrmaliger M.R.-Leser weiß warum), dennoch gelingt es M.R. auch ihn sympathisch zu machen. Da, meiner Meinung nach, Vanessa und Derek und für den Klappentext das ‘Haupt-Paar‘ sind, möchte ich noch kurz Clint-Karen und Shannon-Matt erwähnen. Bei beiden Paaren wird die emotionale Verbundenheit (mehr als?) ausreichend beschrieben. Man spürt die Angst der Männer um ihre Frauen und umgekehrt. Vorausgesetzt man kennt die Protagonisten bereits (s.u.) ist es ein Lesevergnügen das Seal-Team und auch die Paare wieder in Action zu erleben: ihre Gefühlswelt nachzuempfinden, ihre Loyalität, ihre Einsätze und auch ihr (zumindest temporäres ;) ) Scheitern zu erleben.
Bei der Autorin kommen die Settings ebenfalls auf ihre Kosten. Sei es die Vegetation des Waldes oder die Ranch.

Was mir nicht gefallen hat...
Es ist - meiner Meinung nach - unerlässlich die Vorgänger gelesen zu haben. Nur dann ist der Zugang zu den Figuren und ihrem Innenleben mühelos und man kann sich mit ihnen (wieder) identifizieren. (Der Plot selbst kann auch ohne Vorkenntnisse verstanden werden.) Für Leser, die M.R. zum ersten Mal lesen, könnte ich mir vorstellen, dass die Charaktere oberflächlich und gehaltlos erscheinen. Dafür sind es mittlerweile zu viele, die regelmäßig zu Wort kommen. Was für Fans also eine tolle Sache ist (Wiederbegegnung mit vielen bekannten Protagonisten), ist für Neulinge eher mäßig, da die Charaktere keine Tiefe bekommen. Zudem hat man besonders den Männern die Autor-IN angemerkt. Da so gut wie jede Frau irgendwie in Gefahr ist, wird so gut wie jeder Mann verrückt vor Sorge - und betont in seinen gedanklichen Monologen, dass er nicht weiß "was er ohne sie machen soll", dass "sie sein Leben ist" und er sie "über alles liebt" etc. pp. Natürlich mag man die Männer in M.R.s Romanen, weil sie Alpha-Männer sind und dennoch ihre Gefühle zeigen/zugeben/zulassen, aber mir persönlich war es in der zweiten Hälfte des Buches ein klein bisschen zu viel der "Gefühlsduselei".
Darüber hinaus finde ich es schade, dass Vanessa und Derek nicht mehr Platz auf den Seiten finden. Sie erhalten (vielleicht) genauso viel Raum wie die bereits bekannten Figuren - dadurch, dass man sie aber noch nicht (wirklich) aus Vorgängerromanen kennt, bleiben sie ein bisschen oberflächlich. Dass sich ihre Beziehung innerhalb von zwei Tagen entwickelt, verstärkt den Eindruck der Oberflächlichkeit zusätzlich. Leider wusste ich bereits bei der ersten Begegnung mit Derek, was sich hinter seinem Job bei Eric verbirgt - der Klappentext ist ebenfalls nicht sehr raffiniert ;) Die inhaltlich Beschreibung des Buches ist ohnehin irreführend, da es beinahe um jeden Turt/le-Agent geht.

Aufgefallen ist mir außerdem...
dass das eigentliche Ende nicht mit dem bis dato spannendem Plot mithalten kann. Zwar trübt diese Tatsache meinen insgesamt positiven Gesamteindruck nicht, aber wenn Clint seinem Verdacht am Ende nachgeht, schlich sich ein bisschen Klischee ein.

Fazit:
Für Leser, die mit der Reihe und den darin befindlichen Charakteren vertraut sind, ein Lesevergnügen. Die Gedanken- und Gefühlswelt der Figuren machen sie dem Leser ohne Umschweife wieder vertraut und sympathisch, der Plot ist raffiniert und setzt sich gelungen aus verschiedenen Perspektiven zusammen und es bleibt kontinuierlich spannend. Lesern, die noch keins der Turt/le- (und Hunter-)Bücher gelesen haben, werden die zahlreichen Figuren wohl oberflächlich erscheinen, zumal die Männer oftmals ihre Gefühle beschreiben und das angebliche Hauptpaar (Vanessa und Derek) zu kurz kommen.

ABER: Ich kann jeden Roman der Autorin, und speziell die Turt/le-Serie, vorbehaltlos empfehlen, so dass unerfahrene Leser einfach von vorne anfangen sollten... dann wird auch dieses Buch begeistern.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Wie auch die anderen Bücher wieder ein perfekter Thriller den man schwer bis gar nicht aus der Hand legen kann. Ich hab's in 2 Nächten durchgelesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Ich liebe die Turtle Romane.
Michelle Raven ist eine fantastische Autorin und ich hoffe bald auf weitere Bücher ihrer verschiedenen Reihen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Nachdem ich die ersten beiden Teile von TURT/LEs gelesen habe, war ich auf den 3. ganz gespannt und bin wie erwartet nicht enttäuscht worden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
tolle Buchreihe, total fesselnd ich hoffe sie schreibt noch mehr, die Autorin ist echt klasse,habe auch andere Bücher von ihr gekauft
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2015
Ich gebe hiermit die gleiche Bewertung ab wie bei dem Buch darüber Brisanter Auftrag. Ich habe dem nicht zuzufügen ,bitte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)