Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen still a better lovestory than Twilight
Dieses Buch ist spannend, witzig, fesselnd und macht süchtig nach mehr. Ich weiß nicht, wie ich die Zeit bis zum letzten Teil überbrücken soll...
Eins der besten bücher der Welt!
Vor 9 Monaten von K. Böning veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wechselhaft
"Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen" von Autorin Jennifer Wolf ist der zweite Band der Sanguis-Trilogie und die Fortsetzung von "In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut".
Leider habe ich mich mit diesem Buch ein wenig schwer getan, denn mir gefällt zwar die Welt und die Geschichte, aber es gab eben auch einiges, das...
Vor 7 Monaten von S.D. vom Blog esdeh veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wechselhaft, 18. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
"Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen" von Autorin Jennifer Wolf ist der zweite Band der Sanguis-Trilogie und die Fortsetzung von "In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut".
Leider habe ich mich mit diesem Buch ein wenig schwer getan, denn mir gefällt zwar die Welt und die Geschichte, aber es gab eben auch einiges, das mir nicht ganz so gut gefallen hat.
Miri ist eine sehr lebendige Hauptfigur, die sich meiner Meinung nach jedoch vom ersten zum zweiten Band ein wenig zu sehr verändert hat. Nun ist es so, dass ich von Jennifer Wolf auch "Feuerherz" gelesen habe, dessen Hauptfigur Lissy besonders mit ihrer rotzfrechen Art überzeugen kann. Ich habe nun den Eindruck gewonnen, dass Lissy auf Miri abgefärbt hat und diese beiden Figuren beginnen miteinander zu verschmelzen.
Ich habe auch nichts dagegen, wenn in Jugendbüchern offen mit dem Thema Sexualität umgegangen wird. Das war in "In sanguine veritas" auch schön integriert. Aber nun in "Vivere militare est" war mir das alles ein wenig zu übertrieben, wenn es nur noch ums beißen und befriedigen geht und sogar mal mit dem Auto an den Straßenrand gefahren wird, weil man es nicht mehr bis zu Hause aushält bevor man übereinander herfällt. Das Thema ist hier so dominant geworden, dass es mir einfach zu aufdringlich ist.
In allen drei Büchern die ich von Jennifer Wolf gelesen habe, spielen lesbische Beziehungen eine Rolle, womit ich ebenfalls kein Problem habe und es in Jugendbüchern auch begrüße. Doch bei diesen ganzen Figuren gibt es keinen einzigen schwulen Menschen, Werwolf, Wandler oder Vampir. Das wiederum finde ich nicht sonderlich realistisch.
Ich denke ich werde daher auf den dritten Band der Reihe "Omnia vincit amor - Liebe besiegt alles" verzichten, da ich auch festgestellt habe, dass ich ungewöhnlich lange zum Lesen der Bücher brauche. Das sollte mir einfach auch ein Zeichen sein, dass dies nicht ganz die richtige Reihe für mich ist.
Wer jedoch erotische Vampirgeschichten mag, dem empfehle ich es auf jeden Fall mit dieser Reihe zu versuchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen still a better lovestory than Twilight, 15. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Dieses Buch ist spannend, witzig, fesselnd und macht süchtig nach mehr. Ich weiß nicht, wie ich die Zeit bis zum letzten Teil überbrücken soll...
Eins der besten bücher der Welt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll (:, 10. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Genau wie das erste Buch spannend und humorvoll, freu mich schon auf den
dritten Teil und kann die Buch Reihe nur weiter empfehlen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer :-)), 10. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Ich hab beide Bücher in Rekordzeit durch gelesen und bin gespannt auf den dritten Teil, den ich kaum erwarten kann.... Ich hab mich bei andern Büchern immer gefragt wieso die Vampire Spion alt waren bevor sie die Liebe fanden,.... Tja sie waren nicht Elias ;-)
Ein großes “weiter so!!!!!!“ an die Autorin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial.., 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Ich bin absolut süchtig.... kanns nicht erwarten den nächsten Teil zu lesen... omg... 4 Wochen auf den nächsten warten.. Super geschrieben Teil eins und zwei.. besser geht's nicht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mein Herz rasst immernoch, 8. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Ich habe mich ehrlich gesagt gefragt wie man den ersten Band noch toppen kann, aber Jennifer Wolf hat mich wieder einmal vom Gegenteil überzeugt. Und ich lüge nicht wenn ich sage das diese Triologie oder die ersten zwei Bände davon mit zu den besten Büchern gehören die ich je gelesen habe und das sind reichlich
Danke Jennifer Wolf!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch hier........, 30. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Daumen nach oben.....das Buch setzt nahtlos an den Vorgänger an was Spannung , Witz und Sarkasmus angeht..
Wieder eine Freude Miriam ,Elias und Co. Zu begleiten. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht diesen Teil zu lesen...In diesem Buch muss der arme Elias so einiges einstecken. :-(( , und auf Grund dieser Ereignisse wächst Miriam immer mehr in ihre Rolle als Königin. Finde das sie sogar Elias manchmal echt den Rang abläuft ,und ihn etwas blass aussehen lässt.! Sie erobert nicht nur die Herzen der ältestem im Sturm sondern beweist Entschlossenheit und Durchsetzungsvermögen ! Den ein oder anderen lockeren Spruch hätte man vielleicht weglassen können,aber dennoch war es ein Vergnügen zu lesen was Frau Wolf hier geschrieben hat.Ein würdiger Nachfolger wie ich finde.
5 Sterne würdig, wenn es ginge auch mehr!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Traumfortsetzung, 22. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Nach vielen ereignisreichen Wochen hoffen Miriam und ihr Vampir Elias auf eine ruhige Zeit in Neuseeland. Doch leider stellt sich schnell heraus, dass die Beiden auch dort nicht vor Unruhen sicher sind. Denn schlagartig verändert sich Elias. Das Raubtier in ihm schwindet und eine große Verletzung taucht an seinem Körper plötzlich auf. Wie kann das sein ? Umgehend reisen er und Miriam zurück nach Deutschland um mit Hilfe ihres Umfelds dieses merkwürdiges Ereignis aufzuklären. Doch auch dort bleiben die Zwei nicht von Turbulenzen verschont.

Meine Meinung:

Der erste Teil dieser fantastischen Trilogie war für mich mit Abstand das Lesehighlight 2013 ! Ich war von Miriam ,Elias und Co. total gefesselt und habe mich daher mit voller Begeisterung in Band 2 um dieses wundervolle Paar gestürzt. Und was soll ich sagen ? Ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil - ich wurde regelrecht von dieser sagenhaften Geschichte überrollt! Miriam und Elias strahlen wie eh und je aus diesem Buch heraus. Aber auch die anderen Charaktere wie Miris Bruder David, deren Eltern oder auch der Rat der Ältesten vervollständigen nach wie vor das tolle Bild dieses Buches. Das künftige Königspaar muss sich mit allerhand neuen Problemen auseinandersetzen, wird aber gleichzeitig mit vielen wunderschönen Momenten und Begegnungen belohnt. Zum Schreibstil muss ich nicht mehr viel sagen, wer die Geschichten von Jennifer Wolf kennt weiß, dass man bei dieser Autorin auf die perfekte Mischung aus Gefühl und Humor trifft. Und wer es noch nicht weiß - Leute, holt es unbedingt nach. Ihr verpasst was ! Freue mich irre auf den dritten Teil und hoffe wirklich inständig, dass die Bücher in gedruckter Form ebenfalls erscheinen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung - Es geht spannend weiter!, 22. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Rezension zu dem Buch
„Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen“ von Jeniffer Wolf

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 05.12.2013
Aktuelle Ausgabe : 05.12.2013
Verlag : Impress
ISBN: 9783646600315
Ebook

Zur Autorin:
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal ins eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.
Quelle: Impress Verlag

Zum Inhalt:
Miriam und Elias sind gerade auf Urlaubsreise bei Elias Großeltern. Doch nach einem Jagdausflug kehrt Elias verändert zurück. Nach und nach verliert er seine vampirischen Kräfte. Miriam macht sich immer mehr Sorgen. Gemeinsam mit den Großeltern, reisen sie zurück nach Deutschland um der Sache auf den Grund zu gehen. Muss Elias sterben?

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir ehrlich gesagt nicht sonderlich. Ich finde es passt zwar zum ersten Band, aber irgendwie sagt es mir nicht wirklich zu.

Der Inhalt gefällt mir aber umso besser. Die Autorin hat den zweiten Band im gewohnt flüssigen Schreibstil geschrieben. Nach wenigen Seiten schaffte sie es, das ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben. Diesmal hat die Autorin noch mehr Humor mit in die Geschichte gebracht. Band 1 war ernster, aber der Humor schadet Band 2 keineswegs. Im Gegenteil es war sehr schön.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Mit Miri und Elias durchlebt der Leser alle Höhen und Tiefen, besonders in Miriams Schwangerschaft. Ana ist immer und überall dabei, wirkt aber keineswegs lästig. Nach und nach lernt der Leser weitere Vampire aus Elias Familie und die Ältesten kennen. Einige davon wirken zunächst etwas erschreckend. Jeder Charaktere wurde in seinen Einzelheiten wunderbar beschrieben und so wirken diese Wesen richtig „lebendig“.

Die Story ist viel besser aufgebaut als Band 1. Im ersten Band lief es oft „zu glatt“. In diesem Band müssen Miriam und Elias schon einigen Schwierigkeiten entgegen sehen. Ein großer Negativpunkt ist für mich allerdings das Ende. Damit hatte ich so gar nicht gerechnet und ich finde es passt, auch nicht wirklich zur Geschichte. Ich möchte aber nicht zu viel verraten.
Trotzdem sollte ich dazu sagen, dass es sich wirklich lohnt dieses Buch zu lesen!

Mein Fazit:
Ein absoluter Erfolg. Dieses Buch ist eine wunderbare Fortsetzung der Reihe. Leider mit einem überraschenden Ende und einem nicht so schönen Cover. Deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen!

Weitere Infos zum Buch findet Ihr hier:
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur WOW, 20. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sanguis-Trilogie, Band 2: Vivere militare est - Leben heißt zu kämpfen (Kindle Edition)
Inhalt neu

Miriam und Elias gönnen sich eine Auszeit. Zusammen besuchen sie Elias Großeltern in Neuseeland. Nach einem Jagdausflug mit seiner Großmutter kommt Elias mit Verletzungen am Rücken wieder und weis nicht woher sie stammen.

Miriam ist verwirrt. Wie kann er sollche Verletzungen haben ohne sie gespürt zu haben ?

Aber das ist noch nicht alles, Elias verändert sich stark. Er bekommt grüne Augen, er hat eine menschliche Körpertemperatur. Wie kann das sein ? Um festzustellen was mit ihm los ist fliege sie umgehen wieder nach Deutschland. Dort aber warten die nächsten Überraschungen auf die beiden.

meinung neu

Von Teil 1 war ich schon total begeisstert. (Rezension findet ihr hier : Klick )

Und ich dachte, das wird schwer da nochmal einen drauf zu legen und noch spannender und fesselnder zu machen.

Jennifer Wolf hat es geschafft 8-O

Gleich zu Anfang lässt sie es knallen. Innerhalb von ein paar Seiten passieren so spannende Dinge das man eigentlich keine Wahl hat sondern lesen MUSS. Das ist aber nicht nur am Anfang so. wenn die erste Katastrophe abgewendet ist und es eigentlich ruhiger werden sollte müssen Miri und Elias gegen eine andere Bedrohung ankämpfen. Wenn zu viel passiert wirken Bücher schnell überlanden und überfordern den Leser, da hat Jennifer Wolf genau den passenden Mittelweg gefunden. Es sit einfach Spannend und aufregend und manchmal richtig romantisch-kitschig Schön :mrgreen:

Die Hauptcharaktere aus Teil 1 sind wieder alle anwesend. Miriam, Elias, Ana, David, Hollow und noch ganz viele andere. Es gibt aber auch einige neue Charaktere die sehr wichtig für die Story sind.

Miriam hat sich seit Teil 1 weiter entwickelt, sie ist erwachsener geworden. Sie merkt wie wichtig ihre Position und ihr Verhalten ist. Das bringt sie aber auch dazu über das ganze Prinssinen und Königinnen Dasein nach zu denken. Wie wird ihr Leben dann aussehen ?

Elias wird immer mehr König. Er war schon im ersten Teil sehr erwachsen und versuchte sich vernünftig zu verhalten, aber zwischen durch, vorallem wenn David in der Nähe ist, ähnelt er eher einem kleinen Kind. Und das ist auch gut so :mrgreen:

Wenn die beiden auf einander treffen ist es meistens lustig. Jennifer Wolf hat einfach einen tollen Humor der am meisten raus kommt wenn entweder Elias und Miriam aneinader geraten oder Elias und David auf einander treffen :mrgreen:

Auch Ana spielt wieder eine große und wichtige Rolle im Buch. Sie ist nicht nur Elias Schwester sondern auch Miriams Freundin. Sie tut alles damit es den beiden oder besser gesagt den 2 1/2 immer gut geht. An einer Stelle überrascht sie Miriam mit einem tollen Geschenk, das war einfach süß von ihr :mrgreen:

Jetzt heisst es erstmal warten bis der dritte und letzt Teil am 09.01.2014 erscheint.

Die Sanguis-Trilogie, Band 3: Omnia vincit amor – Liebe besiegt alles

Ich bin schon sooo gespannt wie es weiter geht.

Fazit neu

Wer von Teil 1 begeisstert war wird Teil 2 lieben und erst weg legen wenn es aus gelesen ist :mrgreen:

Diese Triologie hat Sucht-Potential :mrgreen:
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen