Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen39
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:4,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2015
Die ersten drei Songs sind mit das Beste, was ich in den letzten fünf Jahren in diesem Genre gehört habe!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Ich war überrascht über die eingängigkeit der Songs. Es sind einige Hits dabei. Mir imponiert, wie sich die Band um Genre-Grenzen einen Dreck schert. Von Metalcore über Punk über klassischen Rock bis Pop wird hier alles ohne Scheuklappen angegangen. Wer offen für neues ist, macht mit der Scheibe sicher nichts falsch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2015
Some smooth songs and some directly in your face :) Makes my way to work much better and louder :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Ich bin ein absoluter A Day to Rembember Fan und habe so sehr auf dieses Album gewartet und mich rießig gefreut als ich es dann endlich in den Händen gehalten habe. Sehr gutes Album und die DVD ist auch sehr interessant und witzig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
A Day To Remember haben also nach einem langen Rechtsstreit endlich ihr neues Album raugebracht. Die vorherigen Alben überzeugten alle mit der Mischung aus Pop-Punk und Harcore und das tut dieses auch.Einige Lieder gehen textlich um den Rechtsstreit, andere um ihren langen weg von einer kleinen Lokalen Band zu einer Bekannten Pop-Punk/Hardcore Band.Die Texte und das Artwork an sich sind wie immer sehr gelungen. Man muss aber wenn man sich alle Alben am anhört eines deutlich sagen:Sie polarisieren immer mehr. Die Harten Lieder werden immer härter ("Violence[Enough Is Enough];"Life Lessons Learned The Hard Way"), die ruhigeren Lieder immer poppiger(z.B."I'm Already Gone","End OF Me).Alles, was dazwischen liegt (z.B."Right Back At It Again", "Best Of Me") ist wie gewohnt entweder Pop-Punk oder eine sehr gute Mischung.
Besonders ansprechen möchte ich das Lied "Sometimes You're The Hammer, Sometimes You're The Nail": Es beginnt, wie ein Pop-Punk Lied, bevor mit einem Breakdown die erste Strophe, mit Screams/Growls losgeht. Das ganze wiedeholt sich. Anschließend gibt es zur Überaschung einen ruhigeren Teil, welcher dann nochmal etwas lauter wiedeholt wird und für Gänsehaut sorgt, bevor es mit sehr starken Screams zum Ende kommt. Der Text und die Musik sind ihnen bei dem Lied meiner Meinung nach am besten gelungen, und harmonieren miteinander perfekt. Absolutes Highlight des Albums.
Weitere Anspieltipps:
"City Of Ocala",
"Right Back At It Again",
"Dead And Buried",
"Violence [Enough Is Enough]",
"I Surrender",
"The Document Speaks For Itself"
Die Lieder sind fast alle sehr eingängig, sodass man sie beim zweiten Hören sofort mitsingen kann. Die einzigen zwei Lieder, auf die das nicht zutrifft (Lieder Nummer 8 und 16) sind auch gleichzeitig die einzig beiden schwächeren, aber selbst diese sind trotzdem gut geworden. Es ist auch interessant, dass ADTR seit ihrem ersten Album ihren Stil kaum geändert haben, und sich trotzdem von Album zu Album immer weiter verbessern.
Fazit: Für ADTR- Fans sowieso ein Muss, für alle anderen auch wärmstens zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Dass ein Album auch einmal in sich sehr unterschiedlich und gemischt sein kann, aber am Ende doch ein gutes Gesamtwerk darstellen kann, was in sich stimmig ist und überzeugt sieht man bei 'Common Courtesy' von ADtR sehr gut. Von hart zu weich, von schnell zu langsam, von ruhig zu laut ... ein wildes Teil ist dieses Album allemal. Man fühlt sich aber keinesfalls durchgeschüttelt oder ist verwirrt. Ganz im Gegenteil alles passt sehr gut auf- oder ineinander und dröhnt super. Für mich macht ADtR gerade dieses Spagat zwischen "hart" und "soft" aus, welches sicher nicht einfach zu bewerkstelligen ist. Dass sich am Ende alles noch sauber anhört setzt dem Ganzen die Krone auf.

'Right Back At It Again' klingt sehr poppig, macht aber Laune und lässt einige Fragen über den Stil des Albums offen. Diese werden dann spätestens bei 'Violence' geklärt und wird man stilmäßig wachgescreamed und ist sofort aufmerksam und interessiert, wie es denn so weitergeht. Bei 'End of Me' wird es gefühlvoller, aber mit dem nötigen Maß an Durchschlag. Ein toller Song! Bei 'I Remember' kann man schön in Erinnerungen an einen vergangenen Sommer oder an einer vergangene Zeit schwelgen. Auch bei den restlichen Songs gibt es dann auch noch einiges zu entdecken und jeder Song hat so seinen ganz eigenen Stil, trägt aber immer die Unterschrift von 'ADtR'.

Greift zu, wenn ihr nicht nur gescreame wollt, euch eine Pop Rock CD aber zu fad ist. Jeder dürfte auf dieser CD sein eigenes bisschen Gold finden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Die CD zu haben ist einfach super.Man könnte die den ganzen Tag am liebsten hören.Alles verlief tip top.Mehr kann man nicht sagen^^
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Nach langen warten und Streit mit dem Label ist das Album endlich da.
Es ist nicht wie Homesick, warum auch, die Jungs entwickeln sich einfach immer weiter und werden immer besser.

Das Album hat alles was ADTR ausmacht, Pop-Punk, Hardcore und melodische Songs. Die Lieder bleiben sofort im Kopf und man will jedes Lied als Dauerschleife anhören.
Wer sich nicht sicher sein sollte ob er sich das Album kaufen will, der sollte sich folgende Songs anhören und dann entscheiden:

- Sometimes You're The Hammer, Sometimes You're The Nail (eines der besten Lieder von ADTR)
- End Of Me
- Right Back At It Again
- Dead & Buried

Die 3 Bonus Tracks gefallen mir auch alle sehr gut, vorallem Same Book But Never the Same Page, mit einem extrem guten Breakdown am Ende.

Ich freue mich auf weitere Alben und Songs von A Day To Remember!

PS: Mein Lieblingssong auf Common Courtesy ist The Document Speaks For Itself
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Das Album ist abwechslungsreich und meiner Meinung nach vereint es die besten Seiten von ADTR auf einem Album. In Songs wie "Already Gone" oder "End of Me" kommt die eher weiche Seite mit soften Klängen zum Vorschein, zum anderen gibt es da noch die heftigeren Songs wie zum Beispiel die Single "Violence" oder "The Document Speaks for Itself". Meiner Meinung nach ein rundum gelungenes Album, ich war bereits nach dem ersten Reinhören total begeistert und ich muss zugeben, das passiert mir äußerst selten. Ich hatte extrem hohe Erwartungen an 'Common Courtesy' und sie wurden bei weitem übertroffen und genau das ist der Grund warum ADTR schon seit Jahren meine Lieblingsband ist, sie sind talentiert und auf dem Boden geblieben und genau das spiegelt sich in all ihren Songs. Wer die Band auch nur ansatzweise gut findet, wird dieses Album garantiert lieben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Nachdem es schon vor einer Weile mit "Violence" einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Songmaterial gab,haben die Jungs nun endlich ihr neues Album "Common Courtesy" auf den Markt gebracht. Direkt vom ersten Song an,weiß man wo's lang geht. A day to remember zelebrieren das was sie am besten können...eingängige Melodien und leicht poppig anmutende Refrains welche nahezu fließend in stampfende Breakdowns übergehen. Und dieses Konzept geht durchaus auf. Ich würde an dieser Stelle mal behaupten das kein Song (auch noch bereits 15 maligem Dürchhören) irgendwie langweilig wird. Ganz im Gegenteil...mehr und mehr verliert man sich in zahlreichen Ohrwürmern,welche 100%-tig auch live super funktionieren dürften. Eine der wenigen Bands die in diesem (doch sehr überlaufendem Genre) ihren eigenen Stil gefunden und von Album zu Album perfektioniert haben. Klare Kaufempfehlung! ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €