Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Babyblues und Liebeschaos
Ach, ich habe wieder viel gelacht. Ich liebe es! Es war eine wahre Freude und ich muss auch jetzt noch grinsen, wenn ich an einige komische Momente denke (Kopfkino blüht voll auf). Der Schreibstil ist angenehm, man erkennt den geübten "Schreiber", bildhafte Beschreibungen und gekonnt servierte Emotionen sind ein Genuss für Fantasie und Seele.
Jill...
Vor 8 Monaten von Stella veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett, aber auch nicht mehr
Dies ist eine kleine süße Geschichte um die künstliche Befruchtung, die Samenspende und die Liebe.

Sie ist amüsant zu lesen und sie ist mit viel Liebe und Herz, viel Humor und Talent geschrieben.

Hier und da finde ich die Charaktere der beiden Protagonisten nicht schlüssig, ich verstehe manchmal nicht, warum sie reagieren...
Vor 7 Monaten von Mephista veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Babyblues und Liebeschaos, 25. November 2013
Von 
Stella - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Ach, ich habe wieder viel gelacht. Ich liebe es! Es war eine wahre Freude und ich muss auch jetzt noch grinsen, wenn ich an einige komische Momente denke (Kopfkino blüht voll auf). Der Schreibstil ist angenehm, man erkennt den geübten "Schreiber", bildhafte Beschreibungen und gekonnt servierte Emotionen sind ein Genuss für Fantasie und Seele.
Jill Garrison wird einfach von Thomas vor dem Altar sitzen gelassen, eine peinliche Katastrophe, die ihr erheblichen Herzschmerz verursacht. Entschlossen wehrt sie alle Erklärungsversuche von ihrem Ex ab, zumal sie eh das Gefühl hatte, er wäre nie mit Feuereifer dabei gewesen und wollte nur ihren angesehenen Eltern einen Gefallen tun. Jill beschließt in Kalifornien ein neues Leben anzufangen. Sie will ein Kind - heutzutage dank Samenbank kein Problem mehr. Einen Vater hatte die taffe Jill dabei nicht mit eingeplant, denn sie will sich von niemandem mehr bevormunden lassen

Doch da hat sie die Rechnung ohne den attraktiven Footballstar Derrick Baylor gemacht. Als er erfährt, dass eine anonyme Frau von ihm per Samenspende schwanger ist, will er seinen Sohn ganz bestimmt nicht ohne Vater aufwachsen lassen und engagiert einen Privatdetektiv, um die mysteriöse Jill ausfindig zu machen.

Der familienbewusste Quarterback und die überzeugte Single-Mom geraten zunächst in seltsam komische Situationen, denn sie ist hochschwanger und als er sie mit seiner Anwesenheit konfrontiert, platzt ihr glatt die Fruchtblase...
Heftig geraten beide immer wieder aneinander und die Emotionen kochen hoch. Jill hat nicht gerade die beste Meinung von dem Lebemann Derrick, der an jeder Ecke mit weiblichen Fans flirtet. Und dann ist da ja noch Maggie, hinter der er auffällig hinterhersabbert. Aber dieser sture Typ entwickelt ungeahnte Qualitäten, Ryan scheint sich wohl in seinen starken Armen zu fühlen, denn bei ihr weint er nur unentwegt. Der typische Babyblues. Wie soll sie da nicht schwach werden, wenn er mit seinem sexy Hintern ständig vor ihr herum tanzt? Huh, es knistert und funkt heftig zwischen den Beiden...
Auch Thomas meldet sich zurück, der kühle, immer gegelte Anwalt bereut zu tiefst und will Jill zurück. Oh, oh.

Hat alles, was Frau braucht: genialen Humor (echt herzallerliebste Szenen, besonders mit Lexie und überhaupt...), Feuer, Liebe, Eifersucht, Sehnsucht und die ganz große Chance? Ich hatte meinen Spaß und konnte nicht aufhören zu lesen. Fette 5 Sterne für eine leichte und chaotische Lektüre mit Herzschmerzelementen. Sicher, es ist vorhersehbar, aber sooo schön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plötzlich ist alles anders!, 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
So etwas kann es auch nur in Amerika geben. Derrick, bekannter Footballstar, wird Vater, obwohl er die vor Jahren abgegebene Samenspende zurückgezogen hat. Jill wird unerwartet mit dem potentiellen Vater konfrontiert. Er ist nicht das, was er als Samenspender vorgegeben hat und glatt platzt die Fruchtblase und Junior will unbedingt auf diese Welt. Damit fängt eine wunderschöne und turbulente Liebesgeschichte an. Problem hier auch mal wieder. Männer haben manchmal eine ziemlich lange Leitung, was dann immer zu Irrungen und Wirrungen der Gefühle führt. Derrick hat eine liebevolle große, wirklich große Familie. Im Gegenzug hat Jill nur eine Schwester, welche sich irgendwie verändert hat innerhalb eines Jahres, und Eltern, auf die kann man als Kind von diesen auch verzichten. Dann gibt es ja noch Sandy, beste Freundin und Kollegin von Jill, mit ihrer Tochter Lexi, welches ein ziemlich aufmerksames Kind ist und Dinge sieht und vor allem hört, wo Erwachsene glauben, Kinder sind unwissend. Rundum ein schön zu lesendes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Story, 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Das hat ordentlich Spaß gemacht. Ein sehr stimmungsreiches Buch, dass man nicht aus der Hand legen kann. Jill und Derek passen nach anfänglichen Schwierigkeiten, Irrungen und Wirrungen einfach perfekt zusammen. Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plötzlich Vater von Theresa Ragan, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Es hat mich von Inhalt her angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht.
Man kann es flüssig runter lesen und es ist etwas zum Seele baumeln lassen.
Sofa ,Decke , Kaffee oder Tee und fertig ist der schöne Sontagnachmiitag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett, aber auch nicht mehr, 18. Dezember 2013
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Dies ist eine kleine süße Geschichte um die künstliche Befruchtung, die Samenspende und die Liebe.

Sie ist amüsant zu lesen und sie ist mit viel Liebe und Herz, viel Humor und Talent geschrieben.

Hier und da finde ich die Charaktere der beiden Protagonisten nicht schlüssig, ich verstehe manchmal nicht, warum sie reagieren und denken wie sie es nun einmal tun. Die junge Mutter ist mir etwas zu zickig und der junge Papa etwas zu zahm.

Auch gibt es einige schlecht recherchierte Details. So haben die beiden "Verliebten" etwa ein, zwei Wochen nach der natürlichen Geburt des Sohnes Sex. Wer schon einmal ein Kind geboren hat oder einfach mal kurz googelt, der weiß, dass das Quatsch mit Soße ist. Da gab es so einige Dinge, die nicht gepasst haben und mich gestört haben. Wen das nicht interessiert, der wird hier einwandfrei unterhalten.

Die Story hat einen sehr vorhersehbaren Verlauf, ist aber trotzdem sehr nett.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ganz gut, hat aber auch noch Luft nach oben.

Wer also eine humorvolle, leichte Geschichte mit viel Herz-Schmerz lesen möchte, der wird hier gut unterhalten. Für fünf oder vier Sterne allerdings fehlt für meinen Geschmack noch so einiges.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plötzlich Vater....., 17. Juni 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
......treffender hätte der Titel nicht sein können.

Inhalt:

Im Leben des Quarterbacks Derrick Baylor, läuft gerade schief, was nur schief laufen kann. Sein Adoptivbruder Aaron ist mit seiner Traumfrau Maggie so gut wie verheiratet. Fast alle seiner 10 Geschwister hatten etwas besseres als er. Nach seiner Knieverletzung, ist erst einmal Pause angesagt. Und zu guter letzt, hat doch die Samenbank bei der er damals etwas gespendet hat, sein Sperma feucht fröhlich verteilt, obwohl er seine Einverständnis dafür schon lange zurückgezogen hat. Er wollte zwar Familie, aber nicht so, und vor allem mit keiner Frau die er nicht mal kannte. Drei Monate später hat er durch einen Privatdetektiv alle nötigen Informationen, die er brauchte um sein Kind ausfindig zu machen. Wenn er schon Vater wird, dann will er sich auch um das Kind kümmern. Die werdende Mutter allerdings, finden sein Auftauchen aber alles andere als amüsant. Vor lauter Schock über sein Auftauchen, setzen bei Jill die Wehen ein, und bevor Derrick sich versieht, sind sie schon auf dem Weg zum Krankenhaus. Stunden später kommt sein Sohn Ryan zur Welt, die Freude darüber währt aber nicht lange, denn schon am nächsten Tag, als er seinen Sohn besuchen möchte, ist dieser samt Mutter weg. Nun kommt auf Derrick etwas zu, was er eigentlich auf jeden Fall vermeiden wollte......

Mein Eindruck:

Eine Geschichte die auch wieder alles hat, was man für ein paar schöne Lesestunden braucht. Die Geschichte ist aufwühlend, traurig, gefühlvoll, lustig, dramatisch, romantisch und auch ein bisschen kitschig. Ich fand es aber passend, genauso wie es war. Hier durchlebt man fast alle Gefühlsregungen die es gibt, von Wut bis Entzückung ist alles dabei. Hier treffen zwei Welten aufeinander, die sich wahrscheinlich nie getroffen hätten, und als würde das nicht reichen ist Derrick Herz schon an eine Andere vergeben, und Jill hat das große Nachsehen. Keiner ist hier fehlerfrei, und man kann alle Parteien auch gut verstehen. Hier spielt sehr viel Angst und wenig Vertrauen eine zentrale Rolle. Jill hat Angst dass sie wieder in die gleichen Muster zurück fällt wie bei ihrer Familie, und Derrick hat Angst dass er keine bleibende Rolle im Leben von Ryan spielen wird. Die komplette Familie Baylor ist einfach sagenhaft, ich mag einfach Geschichten mit und über Großfamilien. Hier gibt es viele Krisen zu bestehen, bevor das große Finale über einen zusammen schlägt. Die meisten Protagonisten fand ich sympathisch, bis auf Jill Eltern, die fand ich einfach nur schrecklich. Jills komplette Gefühlslage konnte ich sehr gut verstehen, denn bei meinem ersten Kind erging es mir leider auch nicht besser. Diese Stimmungsschwankungen waren einfach schrecklich, man fühlt sich irgendwann wie ein Psycho, erst lachen, dann weinen, dann verzweifelt, dann wieder himmelhoch jauchzend und das alles in einer Stunde. Von mir bekommt diese Geschichte 4,6/5 Sterne, denn wie bereits gesagt, ist diese Geschichte sehr abwechslungsreich und weiß zu begeistern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen! Unglaublich schön und fesselnd!, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Taschenbuch)
Wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Ahnung, wie ich auf dieses Buch gestoßen bin, aber ich habe das Cover gesehen und wusste "Das will ich lesen." Die Thematik ist mal etwas anderes sonst. Natürlich macht die Liebesgeschichte den Großteil des Buches aus, aber dennoch spielt die Tatsache des vorhandenen Kindes und dieser unbeschreiblichen Familienwärme mit hinein.

Zudem muss ich gestehen, dass ich eigentlich nicht gern Bücher aus der Sicht von Männern lese - dieses Mal jedoch bin ich vollends begeistert gewesen. Ich habe es innerhalb von zwei Abenden gelesen; einmal angefangen, kann man es nicht mehr zur Seite legen.

Zum Inhalt:
Derrick Baylor findet heraus, dass seine schon vor Jahren zurückgezogenen Samenspende gegen seinen Willen doch verkauft wurde und daraus möglicherweise ein Kind entstanden sein könnte. Mit der Hilfe eines Privatdetektivs macht er die Frau (Jill Garrison) ausfindig und stellt fest: Sie ist wirklich schwanger! Von dort an beginnt ein ständiges Hin und Her zwischen den beiden und die Beziehung und Emotionen werden immer stärker. Doch sie entscheiden nicht allein über ihre Gefühle, denn Einflüsse von außen durch Familie oder beste Freundinnen mit niedlichen kleinen Töchtern spielen mit in ihre Handlungen hinein. Der Kampf um das gemeinsame Sorgerecht und Derricks Liebe zur Verlobten seines Adoptivdruders erleichtern das Eingestehen der eigenen Gefühle da nicht unbedingt...

Kritik:
+ Der Schreibstil war super und angenehm zu lesen.
+ Sandy und besonders Lexi machen das Buch durch so viel Liebe, Zuneigung und Ehrlichkeit (vor allem durch die noch so unbedachten Bemerkungen von Lexi) unglaublich lesenswert.
+ Alle Charaktere sind sehr unterschiedlich und die Handlungen der einzelnen Personen absolut schlüssig.
+ Die große Familie von Derrick Baylor lässt ein geradezu neidisch werden.
+ Derrick Baylor: In den meisten Romanen spürt man nicht von Beginn an so viele Liebe durch den männlichen Hauptcharakter.
+ Die Sichtwechsel sind super. So hat man auch die Möglichkeit die unterschiedlichen Sichtweisen kennen zu lernen. Selbst Sandy hat eine eigene Passage bekommen.
- Jills Sicht konnte ich in manchen Momenten nicht nachvollziehen, aber an dieser Stelle ist der/die Leser/in vielleicht schon zu weit auf der Seite von Derrick, um ein "Nein" ihrerseits noch akzeptieren zu wollen.
- Es gibt keine Fortsetzung! Nach dieser aufreibenden Geschichte möchte man gerne wissen, wie es mit den dreien und Co. weitergeht.
- RECHTSCHREIBFEHLER! Es gibt unglaublich viele davon im Buch. Da es direkt von Amazon gedruckt wurde, weiß ich nicht, in wie weit der Text kontrolliert wurde, aber auf jeden Fall ist dies gründlich misslungen!

Dennoch absolut lesenwert. Wenn jemand noch weitere Bücher dieser Thematik kennt, gerne in die Kommentare schreiben. Ich würde mich freuen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Familienliebe, 25. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Eine schöne Geschichte toll geschrieben.
Man fühlt sich mittendrin und kann sich gut in die Charaktere reinversetzen.
Tolle Großfamilie ;-) Die kleine Lexi find ich echt toll <3

Viel Spaß beim Lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein fesselndes Buch, 13. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Es war sehr erfrischend, dieses Buch zu lesen. Jede freie Minute habe ich mit Lesen zugebracht um das Geschehene ja nicht aus den Augen zu verlieren. Dieses Buch kann ich nur jedem empfehle. Es hat Spaß gemacht, Jill und Derrik zu beobachten, wie sie endlich einen Draht zueinander finden und versuchen ihr Leben zu gestalten, da sie beide nur das Beste für ihren gemeinsamen Sohn wollen. Also, lest dieses Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein supersüsser Liebesroman, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plötzlich Vater (Kindle Edition)
Die Geschichte handelt über ein Paar, das nicht unterschiedlicher hätte sein können. Sich aber trotzdem finden. Theresa Ragan hat einen Schreibstil, der mir gefällt. Ich muss jetzt noch öfter schmunzeln über die Situationskomik. Eine wirklich nette Urlaubslektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Plötzlich Vater
Plötzlich Vater von Theresa Ragan
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen