newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Um den zweiten Teil der Überschrift gleich zu erklären: Ich habe diesen Glas-Protektor zweimal gekauft (warum, dazu gleich mehr) und unterschiedliche Artikel erhalten.
Das erste Glas hatte ein anderes Verpackungsdesign als hier bei Amazon abgebildet, und in der Verpackung befand sich, neben Alkohol-Pad und Tüchlein, noch eine blaue, adhäsive Folie zum eventuellen Entfernen von Staub auf der Glas-Haftseite oder von letzten Fusseln auf dem Display. Das Glas freilich sah aus wie hier bei Amazon abgebildet, nämlich im oberen Bereich breit ausgespart (d.h. Frontkamera nicht von Glas bedeckt).
Bei der zweiten Lieferung entsprach nun zwar die Verpackung der Abbildung hier bei Amazon, aber das Glas nicht. Es hat eine deutlich schmalere Aussparung (nur der Lautsprecher und die beiden Sensoren daneben sind ausgespart, die Kamera hingegen ist mit Glas bedeckt), eben anders als abgebildet. Außerdem war keine blaue Folie dabei.
Schon seltsam, aber im Endeffekt ist es egal, welches Glas man erhält, denn beide machen einen sehr guten Eindruck, wenn man sie ordentlich montiert bekommt. Allerdings offenbarten sich genau dabei ein paar Unterschiede, woran aber auch ich nicht ganz schuldlos bin.

Die Montage des ersten Glases habe ich zum Teil sicherlich selbst versaut. Obwohl erfahren in der Montage von (auch großen Tablet-) Folien, habe ich mir die Sache mt dem Glas-Protektor vielleicht doch etwas zu leicht vorgestellt. Jedenfalls musste ich vier oder fünf Mal korrigieren, also den schon "angesaugten" Protektor nochmals anheben und neu ausrichten. Das führte dann dazu, dass er an der rechten oberen Ecke, wo ich ihn immer wieder angehoben hatte, nicht mehr richtig haftete. Das sah dann einfach unschön aus, wie Fettspuren, die sich nicht mehr wegwischen lassen. Zudem war mir während der langwierigen Prozedur relativ viel Staub zwischen Display und Glas geraten, ebenso viele kleine Luftblasen, die sich nicht "wegmassieren" lassen wollten. Zwar waren das eher kleine Makel, aber wenn man in solchen Dingen ein pingeliger Ästhet ist wie ich, stört einen das, und so beschloss ich, nochmals einen neuen Versuch zu wagen. Für den Preis von knapp 12 Euro ist das ja noch zu verschmerzen.

Bis der neue Protektor eintraf, ließ ich den ersten freilich drauf, und kann daher bestätigen, dass sich die paar verbliebenen kleinen Luftbläschen tatsächlich innerhalb von ein bis zwei Tagen buchstäblich in Luft auflösten, so wie es auf der Verpackung geschrieben stand. Also keine Panik, wenn nach der Montage noch Luftbläschen erkennbar sind, und einfach mal zwei Tage abwarten.

Der zweite Protektor verhielt sich beim Aufbringen dann deutlich freundlicher, dazu nahm ich mir mehr Zeit und Ruhe, und so gelang dessen Montage einwandfrei, obwohl ich auch bei diesem einmal korrigiert habe (aber eben nur einmal). Die Passung ist perfekt, und unmittelbar nach der Montage hatte ich nur wenige ganz winzige Luftbläschen, die sich problemlos "wegdrücken" ließen. Jetzt sieht es so aus, wie ich mir das vorgestellt hatte.

Folgende Statements gelten für beide Gläser: Die Haptik ist super (genauso gut wie auf dem "nackten" Display). Weder mit dem Touch-Display noch mit dem Stift gibt es irgendwelche Probleme. Auch Fingerabdrücke und Hautfett nimmt der Protektor nur in Grenzen an, verhält sich diesbezüglich sehr ähnlich dem "nackten" Display. Mein UAG Composite Case passt nach wie vor perfekt.

Die Quintessenz: Ich kann den Artikel sehr empfehlen, egal welche der beiden Glas-Varianten man erhält. Die Montage ist definitif einfacher als bei einer Folie, auch ein bis zwei Mal Korrigieren ist drin. Aber man sollte auf jeden Fall dieselbe Sorgfalt wie bei einer Folie an den Tag legen, um die Montage nicht zu versauen.

Tipp: Das Aufbringen am besten am unteren Ende beginnen, d.h. die Aussparung für den Home-Button möglichst exakt hinbekommen, dann sich langsam zum oberen Ende vorarbeiten, ggf. frühestmöglich korrigieren. Beim Aufbringen immer wieder von der Display-Mitte zu den Rändern hin mit den Fingern über den Protektor streichen; das minimiert das Risiko verbleibender Luftbläschen (aber selbst wenn welche verbleiben, keine Panik, s.o.).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. November 2014
naja, ganz so ist es ja nicht! Die Passform war prima! Ging auch ganz schnell und sauber auf`s iPhone. Kratzer adee...... wirklich sehr nett!
Jetzt, nach 6 Monaten Gebrauch, fiel das Handy ein mal runter...ich dachte mir : "Naja, hab vielleicht Glück und es ist nur die Folie....!" Leider aber nicht! Das Kuriose....die Glasscheibe des iPhones, war genau nach dem gleichen Muster gesprungen wie die Folie....als wäre das Bruchmuster direkt auf die Scheibe übertragen worden. Ich meine damit: genau so viele Brüche, wie oben auf der Folie. Ich hätte darunter wenigstens weniger Bruch vermutet...aber leider Fehlanzeige!
Also nicht besser, als meine normalen Schutzfolien, die ich sonst immer nutzte. Schade!
3 Sterne gibt es nur, weil es wirklich keine Kratzer oder sonstige Gebrauchsspuren gab!
review image
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 100 REZENSENTam 17. Mai 2014
Mit dem Note3 bin ich nun in der dritten Generation großer Telefone angelangt und mit den Jahren hat sich so einiges an Erfahrung im Umgang mit Schutzfolien angesammelt. Quintessenz: 1) Nicht lange fackeln; gleich als ersten anbringen, solange das Gerät noch frei vom Alltagsstaub ist. Am besten direkt Herstellerfolie ab, Schutzfolie dran. 2) Wer billig kauft, kauft doppelt. Der Frust beim Anbringen korreliert (von wenigen Ausnahmen abgesehen) antiproportional mit dem Kaufpreis. Zu Deutsch: billiger Preis => billiger Scheiss.

Daher hat bei der Recherche zum neuen Gerät die Entdeckung der Erfindung des Schutzglases direkt meine Neugier geweckt. Als ich mit diesem Angebot auch noch eine einigermaßen preiswerte Möglichkeit zum Testen fand, war der Kauf schon perfekt.

Nach wenigen Tagen kam das gute Stück, verpackt in einer stabilen Pappschachtel. Kein Wunder, denn so biegsam wie eine Folie ist es natürlich nicht. Geschützt von sinnvoll gestalteten Folien auf beiden Seiten, die auch die Anbringungsrichtung erklärten und mit einer kurzen aber ausreichenden Anleitung. Auch ein kleines Mikrofasertuch liegt bei.

Nichts wie ab ins Bad und drauf damit. Da man nur einen Versuch hat, war ich dann doch etwas nervös. Die Überraschung: das Anbringen ging - im Gegensatz zu fast allen Folien, die ich bisher hatte - praktisch von selbst. Gerät mit Mikrofasertuch tiptop gereinigt, untere Folie ab, draufgelegt, sorgfältig ausgerichtet und dann wie in der Anleitung beschrieben in der Mitte des Displays leicht angedrückt. Echt cool, zu beobachten, wie sich die Scheibe an das Display des Smartphones ganz von selbst regelrecht ansaugt!

Gegenüber der Folie auf meinem Note2 ergeben sich diverse Vorteile:

* Top Optik und Haptik. Es ist eben Glas und kein Plastik. Auch der Stift gleitet besser
* Keine "Ölfilmeffekte" durch Interferenzeffekte der Entspiegelungen von Schutz und Hauptglas. Möglicherweise schlicht ein Resultat der identischen Brechungsindizes.
* Das Glas dürfte um einige Grade härter und damit Kratzfester sein als praktisch jede Folie. Hier fehlen mir jedoch noch Langzeiterfahrungen, die ich in Zukunft noch ergänzen werde.
* Das Glas ist oleophob und nimmt Fingerabrücke supjektiv empfunden weniger leicht an als Folien.

Bei der Stiftbedienung ergeben sich für mich gegenüber dem Originalglas keinerlei spürbare Einschränkungen.

Zu Meckern gibt es wenig. Ich finde die Paßform des Glases könnte noch optimiert werden. Da die unteren Rundungen flacher ausfallen als am Display des Gerätes und im oberen Bereich die Sensoren sehr großzügig ausgespart werden, sieht man dort jeweils ziemlich deutlich - deutlicher als bei Folien - die Ränder des Schutzglases. Außerdem könnte das Glas noch 0,5 bis 1mm breiter sein. Rechts und links (oder wenn man beim Anbringen nicht aufpaßt nur auf einer Seite!) ergibt sich daher zwischen Schutzglas und Rand des Telefonglases eine kleine Lücke.

Idealerweise würde ich gern 4,5 Sterne geben, aber das ist leider noch immer nicht vorgesehen. Da ich nur 5 Sterne gebe, wenn mich wirklich gar nichts stört, werden es hier zunächst einmal etwas ungerechte 4 Sterne.
Sollte das Glas in einigen Monaten noch immer so super aussehen wie nach den ersten 8 Wochen jetzt, dann werde ich meine Wertung trotzdem nach oben korrigieren.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2013
Das Schutzglas wird geliefert mit einem Microfasertuch und einem Alkohol(?)tuch, welche zur Säuberung des Displays, vor dem Auftragen, dienen.
Das Glas selber ist mit einer Folie pro Seite geschützt, die vor Staub oder Fingerabdrücken schützen sollen.
Die Folien sind mit Anweisungen beschriftet, aus denen man erkennen kann, in welcher Phase der Anbringung die jeweilige Folie abzuziehen ist. Eine einfache Anleitung zur Anbringung liegt ebenfalls bei.
Ich habe das Display meines Notes zuerst mit dem Alkoholtuch und danach mit dem Microfasertuch gereinigt. Die Dusche oder Ähnliches angemacht, damit die Luft von Staub befreit wird, habe ich nicht, da es bei mir nicht unbedingt staubig ist bzw. weil ich mir vorstellen kann, dass die Silikonbeschichtung zum ankleben unter dem Wasserdampf leiden könnte. Sicher bin ich da aber nicht.
Die Anbringung verlief absolut perfekt. Ich habe das Glas vorerst justiert und dann aufgelegt. Sobald das Glas das Display berührt saugt es sich schon fast von selbst fest. Nach etwa der Hälfte fiel mir dann auf, dass das Glas nicht mehr perfekt gerade aufliegt und ich habe es noch 2, 3 Mal hochgehoben, was der Klebebeschichtung absolut nichts ausgemacht hat. Also ganz so riskant wie manche vielleicht denken, ist dieses Geld nicht investiert.
Als ich die perfekte Passform gefunden habe, hab ich nochmal leicht auf das Glas gedrückt um es endgültig zu befestigen.
Es blieben ein paar Stellen, die aussahen wie Fingerabdrücke. Falls sie etwas in dieser Art bei sich vorfinden - das sind KEINE Fingerabdrücke die sich an der Klebeseite des Glases befinden, sondern kleine aneinandergereite Bläschen! Mir ist das nach etwa 20 minuten vergeblichen Drüberwischens mit verschiedenen Tüchern erst klar geworden!
Falls das bei jemandem ähnlich ist: Ein etwas kräftigerer Druck reicht hier aus und die Bläschen lösen sich förmlich in Luft auf!
Das Glas liegt perfekt Blasenfrei auf und es ist unmöglich dieses im Nachhinein noch zu bewegen, sobald es erstmal komplett angeklebt ist. Wenn es dann nicht passt, hilft wohl nurnoch abkratzen mit dem Messer o.Ä.
Die Passgenauigkeit ist hervorragend. Die Aussparungen gehen perfekt an der Kamera und den Sensoren vorbei und es gibt natürlich eine Aussparung für den Homebutton.

Wer sich Sorgen auf Grund der Dicke des Glases macht: Das Glas ist genau so Dick, dass der Homebutton mit dem Glas auf der 1 zu 1 gleichen Höhe liegt! Wenn man mit dem Finger vom Glas aus über den Homebutton wischt merkt man keinen Höhenunterschied sondern nur den etwa halben Millimeter, der sich als 'Spaltmaß' zwischen Homebutton und Glas befindet!
Ich persönlich halte das sogar für positiv weil man dadurch vom Homebutton mit dem Stift nicht mehr herunterrutschen kann weil das Glas dann einen leichten Widerstand bietet, bzw verschmilzt der Homebutton förmlich mit der Glasoberfläche, was mir persönlich vom feeling her besser gefällt als ohne Glas!

Von mir gibt es für das Glas eine absolute Kaufempfempfehlung!
Die Anbringung verlief absolut problemlos und sollte auch von einem Leihen mit Hilfe der Anleitung problemlos vonstatten gehen!
Von der Transparenz her erkennt man keinen Unterschied zum normalen Display bzw. werden Farbe und Leuchtkraft des Displays nicht beeinträchtigt. Auch gibt es bei den Sensoren und der Stifterkennung bei mir keinen Unterschied.

Der einzige Kritikpunkt den ich zu bemängeln hätte wäre, dass das Glas nicht aus Deutschland kommt und somit die Lieferzeit sich etwas länger hinziehen kann. Allerdings habe ich auch in der Weihnachtszeit bestellt, was sich auch noch negativ auswirken könnte. Da sich dieser Punkt aber nicht auf die Artikelqualität ansich auswirkt, lasse ich ihn nicht in meine Wertung mit einfließen. Und selbst wenn ich das tun würde, würde er den Artikel nich von der 5* Wertung drängen.
Man erhält hier ein Qualitativ hochwertiges Glas für den Preis einer etwas teureren Premiumfolie, das einen auch noch vor Sturzschäden bewahrt.
Ich denke dieses Geld ist auf jeden Fall gut investiert, wenn man bedenkt, dass ein Displayaustausch bei Samsung über 100€ kostet. Da lieber vorsorgen!
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2015
Wow...wie auf dem Bild klar zu erkennen ist ist die Folie kaputt!
Das ist auch gut so denn wenn ich die Folie njchg gehabt hätte wäre mein 6+ jetzt für die Tonne!

Direkt auf die Fläche ( Fliesen) gefallen die Folie hat es direkt zersprengt aber das Glas ist ohne 1 Kratzer!

DANKE!!!!
2. Bestellung folgt sofort
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2014
Anfänglich sehr zufrieden und überzeugt vom Produkt. Im Nachhinein sag ich nie wieder. Erste Folie hatte nach 2 Wochen (ohne Sturz o.ä) leichte Schäden an der Seite. Von dort aus bildeten sich nach und nach Risse.

Meine Vermutung ging dahin das ich es irgendwo angestoßen haben muss. Daher nochmal bestellt und nach kürzester Zeit das selbe Szenario. Rand gesplittert Folie reisst nach und nach ein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Dezember 2014
Eines vorweg: Das Glas an sich macht einen guten Eindruck gerade auch weil die Oberseite an den Kanten abgerundet ist. Habe es aber eben erst angebracht.

Von den zwei bestellten fürs iPhone 5/5s/5c war eines defekt. Die adhäsive Beschichtung ist wohl mit der Schutzfolie abgegangen. Es war nur ein Glas das überhaupt nicht haftete. Der Händler wurde soeben kontaktiert und ich hoffe auf Ersatz.

Das eigentliche Problem ist aber die Anleitung, weshalb ich das zweite Glas falsch gehalten habe und sich nun Schmutz an der Unterseite befindet. In der Anleitung heißt es unter Punkt 3: "Tear off the release line No.1 of the films." Auf dem Glas befinden sich aber zwei Schutzfilme "A" und "B." Normalerweise zieht man erst den ersten ab, bringt das Glas auf und zieht dann den zweiten ab. Bei diesem Produkt aber steht auf beiden Schutzfilmetiketts selbst: "Please peel off this protective film before applying." Somit soll man beide Filme "vor" der Anbringung abziehen. Es steht aber "nirgends" welche Seite klebt.

Ich kenne es von anderen Folien, dass es die erste Seite ist und auch nach der Anleitung sollte es Seite "1" sein. Bei diesem Produkt war es aber die zweite ("B") Seite. Ich habe das Glas falsch gehalten und ein Fussel setzte sich auf der Klebeseite ab. Es mag auch sein, dass die Schutzfolien falsch angebracht waren. Wenn man weiß welches die Klebeseite ist, könnte man dennoch die andere Folie während der Anbringung auf dem Glas belassen.

Damit ist die Anleitung fehlerhaft und führte in meinem Fall zu einer Fehlanwendung. Während ich auf Ersatz des defekten Glases bestehe, da er mir zweifelsfrei zusteht, kann mir der Händler ihn im zweiten Fall wohl verwehren--ich hoffe aber schwer auf Kulanz.

Für Leute mit dem gleichen Problem: Schaut euch genau die Kanten des Glases an "bevor" ihr die Schutzfolie abzieht. Die abgerundete Seite ist die nicht klebende Oberseite. Die Klebeseite ist die mit der scharfen Kante.

Wenn alles gut geht und die anderen Gläser gut angebracht werden können werte ich diese Schutzfolie vielleicht wieder auf da das Produkt an sich gut zu sein scheint.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2014
Habe Die Glasschutzfolie für mein schwarzes Iphone 5s bestellt, hier meine Erfahrung mit dem Produkt:

Die Lieferung erfolgte zügig im angegebenen Zeitraum und die Folie war sicher und hochwertig verpackt.
Mitgeliefert wurden: die Folie, ein Mikrofasertuch, ein Putztuch mit Alkohol (abgepackt),zwei Klebeknöpfe für den Homebutton.
Die Folie ist passgenau für mein Iphone und macht einen hochwertigen, stabilen Eindruck. Dabei wirkt sie aber nicht wuchtig.

Das Anbringen: nach vorherigem auflegen, um die Passform zu überprüfen, zieht man die gekennzeichnete Folie ab und bringt die Folie auf dem Handy an. Liegt die Folie, übt man leichten Druck aus und sie saugt sich von alleine fest. Funktioniert spielend einfach. Schwierigkeit hierbei ist, zu verhindern, dass Staub unter die Folie gerät. Dafür ist es hilfreich die Montage im Bad nach dem Duschen zu machen, da der Wasserdampf den Staub hervorragend bindet.
Nachdem das Glas sitzt, einfach die obere Folie noch entfernen und fertig.

Die Glasfolie fühlt sich auf meinem Handy toll an – sie beeinträchtigt die Reaktion des Display überhauptnicht. Dass der Homebutton ein wenig tiefer liegt, als ohne Folie stört mich überhauptnicht, im Gegenteil: ich habe das Gefühl, mein Daumen findet viel leichter seinen Platz auf dem Homebutton, es ist viel angenehmer, ihn so zu bedienen.

Weshalb ich nicht viele Sterne geben kann: Vielleicht hatte ich einfach Pech und habe eine schlechte Folie erwischt, aber nach dem auftragen habe ich bei genauerem hinsehen kleine Schrammen über den ganzen Bildschirm verteilt entdeckt. Erst dachte ich, es wären Luftbläschen aber leider sind's keine.
Schade, dabei hat mir die Folie sonst wirklich gut gefallen!
ich werde mir nicht noch eine Folie bestellen, das Risiko, eine verkratzte zu bekommen ist mir einfach zu hoch
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. November 2014
Hatte dieses Produkt im Mai 2014 das erste mal gekauft. Damals war die Verpackung noch etwas anders.
Die Passform damals war wirklich katastrophal. Die Radien unten haben gar nicht gestimmt und oben war das Glas einfach mal zwei Zentimeter zu kurz. Doch das hat mich nicht so arg gestört. Denn das Slideverhalten war wie ohne folie. Sprich zoomen sliden wischen usw. War mit einem Wort. SPITZE.
Das habe ich bei Kunstoffolien immer vermisst. Der Finger bremste immer beim wischen oder zoomen. Nicht zu vergessen wie verfettet die Folie immer aussah.
Mit diesem Produkt durch die Beschichtung, waren so gut wie keine Fingerabdrücke sichtbar und die Scheibe war immer sauber.

Jetzt ist nach ca einem halben Jahr eine dermaßen großen Kratzer im Glas das ich mir dachte ein neues muss her. Aufgrund der Rezensionen: Passform super. Hab ich sie mir ein zweites mal Bestellt.
Die Passform ist jetzt wirklich perfekt.
Allerdings ist das beste an dem Glas. Das es von einer gewöhnlichen Kunststoffolie abhebt. Nicht mehr vorhanden.
Das Slideverhalten ist mies. Finger bremsen regelrecht auf dem Glas. Die "besondere" Beschichtung gegen Fingerabdrücke ist nicht mehr da. Wohl eingespart. Obwohl der Verkäufer damit immer noch wirbt. Man sieht jeden Fingerabdruck, jeden Fettfleck. Einfach ein Albtraum. Das Glas sieht nach ein paar Minuten am Smartphone aus als ob man ein Butterbrot darauf verzehrt hat.

Deshalb nur magere 2 Sterne.
Ich weiß nicht ob der Hersteller bei mir einfach die Beschichtung vergessen hat. Aber so kann ich mir auch einfach eine günstige Kunstoffolie kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Mai 2014
Nie mehr ohne Glas auf dem Iphone. Absolut kein Vergleich zu einer normalen Folie. Habe bereits die zweite Glasfolie drauf, da mir auf die erste eine Glasflasche gefallen ist und anschließend das Telefon mal einen Abflug gemacht hat. Dabei ist die erste Glasfolie gesprungen, das Telefon war aber "unverletzt". Folie war einfach zu entfernen und die neue sieht genauso gut aus wie die erste!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen