Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Dezember 2013
Wer den Norden und speziell Bremerhaven liebt muss den Krimi einfach lesen. Kann ich einfach jedem empfehlen.
Ist schön geschrieben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
So etwas habe ich in meinem 82 jährigen Leben noch nicht gelesen.Aber diese Typen.Ich habe mich
zum Schluß nur noch amüsiert.Da bleibt einem die Spucke weg.Es war eine reine Freude und ich habe mir
den nächsten Band sofort runter geaden.

Gerd Kapune
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Genau Dasselbe gilt auch für dieses Buch .. Die Spannung kommt nicht zu kurtz .Oft musste ich hertzlich lachen, Was micht oft gewundert hat, mit wie wenig Schlaf und Ruhe diese Frau Martha auskommt in ihrem Alter bewundernswert . Ein echt lustiger Krimi und zum Schluss kommt doch alles ganz anders als man erwartet hat. Auch zu empfehlen, allerding wäre es von Vorteil wenn man das erste Buch ein Mord wie kein anderer lesen würde.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Die Idee ist super - eine geklaute Leiche, die unbedingt gefunden werden muss... und das von der chaotischen Martha. Das es da nicht ohne Verwicklungen und Verwirrungen abgeht, ist ja klar.
Da geht die Post ab!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Martha Millers ist 67 Jahre und wohnt in einer Wohnung in einem Seniorenheim.
Sie hat einen tollen Liebhaber und sie ist Hobbydedektivin.
Nebenbei ist sie Leichenwäscherin in einem Bestattungsinstitut, welches einem
Freund von ihr gehört den sie schon seit Jahrzehnten kennt.
Das ist ja schon einmal eine tolle Melange.
Ausserdem gibt es noch ein Konkurrenz-Bestattungsunternehmen, welches sehr viel moderner ist.
Dieser Konkurrent arbeitet jedoch mit äusserst unlauteren Mitteln.
Martha muß vieles über sich ergehen lassen: Sie wird in einen Sarg gesperrt,
wird mindestens 4 mal überfallen, gewürgt und gefesselt, auf den Kopf gehauen.
Sie radelt meistens in Eiseskälte, häufig nur im T-Shirt in Bremerhaven auf und ab.
Man legt ihr eine Leiche in ihr Zimmer, sie lässt unter dem Vorwand eines Hausbrandes
die Feuerwehr ausrücken.
Es wird ihr praktisch in jedem Kapitel nach dem Leben getrachtet.
Und Martha Millers?
Die bleibt cool bis unter die Haarwurzeln.
Also zur Unterhaltung, ohne grosse Realitätsansprüche ist der Roman ganz gut.
Man sollte die Handlung mit Humor betrachten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden