wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. August 2014
Ich habe mir diesen Controller zugelegt, da ich mit der On-Screen Steuerung bei vielen Spielen auf meinem Android Telefon bzw. Tablett nicht zurecht kam und sich kein wirklicher Spielspaß einstellen wollte. Außerdem ist es eine sehr nützliche Ergänzung zu Google Cardboard und VR-Apps, bei denen man einen externen Controller benötigt um die Bewegung zu steuern (Ich habe ein Nexus 4 bei dem es nicht ohne weiteres möglich ist einen Controller über USB-OTG anzusteuern).

Zum Produkt:
Der Controller wird via Blutooth mit dem zu steuernden Gerät verbunden. Ich habe keine zusätzliche App zur Verwaltung installiert. Ich habe es bisher mit folgenden Geräten problemlos getestet: Nexus 4, Nexus 7, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy Note 10.1 2014, HP Elitebook 8560W.
Das Gerät liegt gut in der Hand, auch wenn es für meinen Geschmack ruhig ein wenig größer sein könnte. Im Vergleich zu einem Xbox 360 Controller, oder dem Logitech F710 fällt neben den kleineren Abmessungen auch das sehr geringe Gewicht auf. Da der Controller nicht von normalen AA Batterien, sondern einem fest verbauten Akku versorgt wird. Der Akku hält bei mir bisher ca. 8 Stunden. Ich habe das Teil allerdings auch erst 3-mal aufladen müssen.
Die Tastenbelegung ist bei Spielen wie GTA: San Andreas unter Android analog zur Belegung auf der Xbox 360, was das Spielen sehr erleichtert.
Die Analog Sticks reagieren wie man es erwartet, es klappert und knackt nichts. Die Oberfläche ist mit einer griffigen Gummischicht überzogen und ist dadurch sehr griffig. Allerdings zieht die Oberfläche Fingerabdrücke magisch an. Im Allgemeinen macht das Gerät trotz des geringen Gewichtes (und des geringen Preises) einen durchaus hochwertigen Eindruck.
Einzig die Smartphone -Halterung an der Oberseite hinterlässt den Eindruck als würde sie nicht ewig halten.
Aber eben diese Halterung vermittelt bei eingesetztem Smartphone den Eindruck eine Handheld Konsole in den Händen zu halten.
Durch die zusätzlichen Media Buttons kann während des Spielens bequem die Lautstärke angepasst werden, oder (wenn man während des Spiels mit einer anderen APP Musik hört) ein Titel weiter gesprungen werden.
Negativ fällt die Betriebsanleitung auf, die teilweise nicht verständlich ist. Außerdem hat der Controller nur zwei rote LEDs als Status anzeige, von denen eine nur dafür da ist bei angeschlossenem Netzteil zu leuchten. Die andere leuchtet dauerhaft, wenn der Controller verbunden ist und blink, wenn keine Verbindung besteht. Ich hätte mir evtl. eine Akkustandsanzeige gewünscht, damit man wenigstens in etwa abschätzen kann, wie lange der Akku noch hält. Allerdings ist das in anbetracht des Preises Jammern auf hohem Niveau.

+ Verarbeitung
+ Akkulaufzeit
++ Haptik

- Bedienungsanleitung
- Statusanzeige

Fazit:
Ich kann den Controller uneingeschränkt empfehlen. Er tut was er soll und das im Vergleich zu deutlich teureren Controllern nahezu gleich gut.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Pad als solches absolut hervorragend und händeschmeichelnd. Aber alles was in der Bedienungsanleitung steht sorgt nur für graue Haare. Die China-Apps keinesfalls installieren und nicht mit Home+Y sondern Home+X starten und anschliessend ganz normale Bluetoothverbindung ohne jedwege zusätzliche Apks herstellen. Nur dann klappt es auch hervorragend mit Blockbustern wie Asphalt 8, Dungeon Hunter 4 und klassischem Gedaddel.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Endlich mal vernünftig Emulatoren auf dem Handy zocken, das wäre schon toll. Die Bildschirmtastatur ist dafür dank fehlendem haptischen Feedback einfach nur ungeeignet. Also musste ein Gamepad her.

Ein erster Test mit einem per OTG-Kabel angeschlossenen X-Box 360 Controller bestätigte, dass SNES9x Ex sich damit einwandfrei steuern lässt. Aber erstens sind Kabel doof (vor allem ein 2 Meter langes Kabel, wenn das Handy nur 30 cm entfernt liegt) und zweitens muss ohne Halterung das Handy immer auf den Beinen liegen.

Um nicht Unmengen an Geld zu investieren, schaute ich in der 20€ Liga bei Amazon. Das Gerät hier sah von Form und Preis her gut aus, also einfach bestellt. Lieferung wie immer schnell, verpackt in einem kleinen Karton, der sich ohne Schwierigkeiten öffnen lässt (also nicht die üblichen Pestverpackungen, die jede Schere zur Verzweiflung bringen - der Karton ist ohne Probleme für eine Rücksendung wieder zu benutzen). Im Lieferumfang ist eine Fitzelanleitung (nie gelesen) und ein Micro-USB-Ladekabel (das inzwischen 8. im Haushalt).

Die Kopplung mit einem Nexus 5 funktioniert einwandfrei und extrem einfach. Dazu den X-Knopf gedrückt halten und gleichzeitig die Hometaste antippen. Im Handy kann dann die Kopplung vorgenommen werden. Einmal gekoppelt verbindet sich das Gamepad automatisch beim erneuten Einschalten mit dem Handy. Das ist sehr praktisch gelöst.

Eher unpraktisch ist die Halterung für das Handy. Das Nexus 5 ist eher ein durchschnittliches Smartphone, was die Größe angeht. Die Halterung verfügt über eine Art Gummizug, welche das Handy nach dem Einspannen festhalten soll. Leider benötigt man allein für das Nexus 5 schon sehr viel Kraft, um die Halterung so weit auseinander zu bekommen, dass man das Nexus von der Seite einschieben kann. Dabei löst man schon mal den ein oder anderen Seitenknopf aus. Der Kraftaufwand ist dabei so groß, dass ich direkt zu Beginn schon Angst hatte, die Halterung abzubrechen. Die Halterung fixiert das Handy in einer Ebene mit dem Gamepad, es gibt also keinen Anstellwinkel. Somit hat man quasi eine ebene Fläche aus Gamepad und Handy. Das sollte man berücksichtigen, denn je nachdem in welche Position man spielen möchte, ist das durchaus unbequem. Im angelehnten Zustand auf der Couch ist es allerdings gut haltbar.

Kommen wir zum wichtigsten, der Haptik und Handhabung. Alle oben auf dem Gamepad liegenden Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und geben ausreichend Feedback. Das Steuerkreut besteht klassisch nur aus den vier Richtungen, im Gegensatz zu den modernen Gamepads, die auch noch diagonale Elemente aufweisen (vgl. XBox 360). Die Steuersticks haben ebenfalls eine gute Haptik und einen angenehmen, nicht zu starken Widerstand. Leider kann man die Schultertasten völlig vergessen. Diese liegen an seltsamen Stellen. Zwei Tasten lassen sich bei normaler Haltung relativ gut finden, da sie direkt hinter dem Pad sind. Die beiden anderen Tasten liegen unter(!) dem Gamepad und ragen kaum heraus. Diese findet man nur, wenn man das Gamepad umdreht und sucht. Beim Kauf sollte man dies berücksichtigen - Spiele, die vier Schultertasten benötigen, kann man sicherlich vergessen.

Zu guter Letzt der größte Minuspunkt. Das Pad ist wirklich nur für Kinder oder Leute mit ganz kleinen Daumen geeignet. Da es nicht die von modernen Controllern bekannten "Hörnchen" an den Seiten links und rechts hat, an denen sich die Hand gut festhalten kann, liegen die Hände extrem weit oben am Gamepad auf. Ich habe eher mittlere Hände - und selbst damit ist die Daumenspitze bei vollständig ausgestrecktem Daumen etwas über den vier Tasten rechts. Wenn man also eine der vier Tasten betätigen möchte, muss man den Daumen um bis zu 90 Grad anwinkeln (versuchen Sie das einmal für mehrere Minuten zu machen). Diese Stellung ist extrem unangenehm und schmerzt schon nach wenigen Augenblicken. Insbesondere die untere Knopfreihe ist nur so zu erreichen, die obere kann man noch mit dem aufgelegten Daumen antippen. Auf der linken Seite des Pads sorgt die fehlende Länge der "Hörnchen" dafür, dass man das eigentlich sehr gute Steuerkreuz auch nur krampfig erreichen kann. Dort ist es allerdings nicht wirklich schlimm, denn der Stick liegt in passender Entfernung und kann in Emulatoren ebenfalls als Steuerkreuz verwendet werden.

Da ich schon in vielen Rezensionen von dem Problem für größere Hände gelesen habe, dachte ich, dass es meine mittleren Hände nicht betrifft. Wie beschrieben trifft dies aber nicht zu. Nur Inhaber kleiner Hände können hier meiner Meinung nach bedenkenlos zugreifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Installation:
Die Apk-Datei lies sich ohne Anmeldung von [...] runterladen und dann per Datenkabel aufs Galaxy S4 Mini ziehen. Aufpassen das nicht die chinesische sondern das englische IPEGA Game Center runtergeladen wird. Die Installation von Apps aus anderen Quellen als Play Store muss erlaubt sein.
Blutooth an.
Dann App starten und bei MyDevice Add Gamepad drücken.
Dann auf dem Gamepad den Home Knopf drücken. Schon müsste es klappen.
Mir war wichtig das mein S4 Mini NICHT gerootet sein muss.

Verarbeitung und Gewicht:
Das Gerät ist gut verarbeitet, ungefähr vergleichbar mit Nintendo Produkten, nur der Haltebügel für das Smartphone wirkt etwas wackelig. Es ist etwas leichter als ein Dualshock 3.

Bedienung:
Schon bei normalgroßen Handen liegt es unbequem in der Hand weil es nur angedeutete Griffhörnchen hat.
Die L2 und R2 Tasten sind ungewöhnlich positioniert.
Alle Tasten haben einen guten Druckpunkt und beide Sticks geben gutes haptisches Feedback.
Das einzige was wirklich nervt ist das rote Licht das ständig gleisend hell am Pad leuchtet.

Fazit:
Ein gutes Produkt das mit vielen Emulatoren und Spielen funktionert.
Nur das Design könnte noch überarbeitet werden.
0Kommentar5 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Ist solide verarbeitet für den Preis, lässt sich ohne Probleme einrichten und alles funktioniert. Die Tasten für die Musiksteuerung sind ein nettes Tool und funktionieren ebenfalls, auch wenn man nicht den Standard Player des Handys verwendet (PowerAMP). Haptik ist OK, auch wenn die Griffe meiner Meinung nach etwas länger sein könnten.

Verwendet mit einem HTC One X und einem LG G3. Das G3 passt gerade so in die Halterung wenn man sie bis zum Äußersten spannt. Hatte da am Anfang etwas Bedenken ob die Halterung das auf Dauer aushält, weswegen ich das G3 anfangs nicht in die Halterung "gespannt" habe. Seit geraumer Zeit spiele ich aber trotzdem mit dem Handy in der Halterung und bis jetzt ist alles in Ordnung. Scheint also stabiler zu sein als gedacht.

Kann man nichts mit falsch machen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Obwohl der Controller sehr leicht ist wirkt doch sehr sauber Verarbeitet.
Die ungewöhnliche Platzirung der L2 und R2 Taste ist garnicht mal so schlimm wie erwartet gewesen dafür die erste Benutzung um so schlimmer. Denn es gibt nur eine Anleitung auf Chinesisch oder Englisch ich kann beides nicht.
Dort so wie hier wird ein was von einer App erzählt. Diese App benötigt man nicht auch nicht ähnliche Apps.
Wichtig ist nur das man den Homebutton und die X Taste für Gamepate Modus drückt zum Koppeln.
"PPSSPP" & "ePSXe" Emulator klappt bei denn Controller bin hochzufriden.
(Auch wenn man sich ein wenig durch die einstellungen kämpfen muss.)
Liferung ohne Prime innerhalb 2 Werktage - Hutab!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Funktioniert wirklich sehr gut! Benutze es mit einem NEXUS 4

Für Emulatoren nutze ich hauptsächlich den GAMEPAD Mode (X+Home)
Weiters kann man sich noch die Gamelobby App runterladen und so das Gerät im SS Mode (Y+Home) Verbinden, um damit Spiele zu spielen, welche beispielsweise einen MOGA Controller verwenden können.

+ Gute Verarbeitung
+ Gute Analog Sticks und Tasten
+ Medientasten zum kontrollieren von Lautstärke und Titelwahl ect.
+ Liegt gut in der Hand
+ Super Preis Leistungs Verhältniss

- Komplizierter Donwload der Gamelobby apk
- Die App ist sehr schlecht designed, aber funktioniert gut
- Für große Hände nicht sehr gut, weil die Tasten sehr am rand plaziert sind (somit wenig Ablagefläche für die Daumen)
- Lange Lieferzeit
- vielleicht sogar ein kleines bisschen zu leicht, weil beim im bett Liegen, kippt das ganze sehr gerne nach vorne. (Smartphone ist schwerer)

Sonst wirklich sehr zu empfehlen und tut was es soll!
22 Kommentare4 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Der Controller ist gut, verwende ihn mit dem S3 (CM11) und spiele gelegentlich GTA oder Pokemon im Emulator drauf. Alles funktioniert direkt. Sogar die Musiktasten funktionieren einwandfrei.

Zum Anschließen:
Ihr braucht die Software nicht, man muss einfach X und Home drücken und der Controller wird vom Handy per Bluetooth gefunden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Schade ich hätte gerne den Controller mal getestet. Leider scheiterte ich beim Verbinden. Mein Samsung Galaxy S5 kann sich nicht mit dem Controller verbinden. "Mit diesem Gerät kann nicht kommuniziert werden". Ich habe mein Handy neugestartet und den Controller sogar resettet. Leider vergebens. Ich kann deshalb keine gute Bewertung abgeben. Vielleicht klappt es ja bei jemand und kann mir davon berichten.
11 Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Ich nutze es mit einem Samsung Galaxy S4 mini und läuft problemlos. Einstellung ist super-easy und man kann snes usw Klassiker toll wieder-erleben.
Tip: es ist ein ganz normaller Bluetooth-Controller, also man kann es auch mit dem PC benutzen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen