Kundenrezensionen


105 Rezensionen
5 Sterne:
 (79)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ganze klare Leseempfehlung :-)
Zum Inhalt:
Es geht um die Zwillingsschwestern Jade und Amy die bei ihrem Onkel Finley leben. Ihr Onkel bietet ihnen zwar ein Leben im Luxus und sie wohnen in einer Villa mit einem weitläufigen Gelände, einem Pool und vielen anderen luxuriösen Dingen, aber alles wird mit Sicherheitskameras überwacht, auch dürfen sie ohne die Sicherheitsleute...
Vor 6 Monaten von Lisa Brockmann veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 Sterne für die Geschichte...
...sie ist wirklich, wirklich spannend - ein paar Längen und ein paar Abschnitte, die ich mir durchaus etwas ausführlicher gewünscht hätte - aber das ist eben der Stil der Autorin. Ich habe BEIDE Bände innerhalb von 2 Tagen quasi verschlungen, weil man immer wissen will, wie es weiter geht - Fans von "Panem", Marah Woolf oder der...
Vor 5 Monaten von Daniela Mohr veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ganze klare Leseempfehlung :-), 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
Zum Inhalt:
Es geht um die Zwillingsschwestern Jade und Amy die bei ihrem Onkel Finley leben. Ihr Onkel bietet ihnen zwar ein Leben im Luxus und sie wohnen in einer Villa mit einem weitläufigen Gelände, einem Pool und vielen anderen luxuriösen Dingen, aber alles wird mit Sicherheitskameras überwacht, auch dürfen sie ohne die Sicherheitsleute nirgends hingehen. Anfangs verstehen Jade und Amy nicht, warum ihr Onkel sie geradezu so besessen beschützt und fast schon wie gefangen hält. Doch eines Tages belauscht Jade ein Gespräch zwischen ihrem Onkel und einem ihr unbekannten Mann. Als sie das Geheimnis erfährt, dass ihre Schwester Amy umgibt, kann sie dies kaum glauben, doch langsam fängt sie an zu verstehen, warum ihr Onkel sie so schützen wollte. Ihre Schwester Amy schwebt in großer Gefahr und soll von einem kaltblütigen Killer – einem Taluris – getötet werden. Von diesem Augenblick an beschließt Jade, dass sie ihre Schwester Amy um jeden Prei schützen wird. Doch als sie dem Taluri gegenübersteht ruft dieser die widersprüchlichsten Gefühle in ihr hervor und Jade steht vor der Frage für wen die Gefühle überwiegen und ob die Geschichte so stimmt. Am Ende zeigt sich, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Meine Meinung:
Das Buch beginnt mit einer Farbskala, von der ich am Anfang ziemlich überrascht war und nicht so recht wusste, was sie mir sagen sollte. Liest man aber etwas weiter, merkt man das diese Farbskala eigentlich ein wichtiger Schlüssel der Geschichte ist. Mich hat die Geschichte wirklich sehr überrascht. Die Zwillinge wirken optisch auf dem Cover ziemlich gleich aber desto mehr man von ihnen erfährt desto mehr erkennt man auch, wie unterschiedliche ihre Charaktere sind. Diese Darstellung ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Die Geschichte wird überwiegend aus der Sicht von Jade erzählt, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann und ihre Gefühle mit durchleben kann. Man konnte wirklich mit Jade mitfühlen und mit fiebern. Die Empfinden und die Sorge um ihre Schwester aber auch die widersprüchlichen Gefühle die der Taluris Luca in ihr hervorrief. Auch aus der Seite von Luca konnte man ein paar Kapitle lesen, die mir persönlich halfen, auch seine Sicht besser zu verstehen. In meinen Augen eine sehr schöne Geschichte. Auch die Liebesgeschichte zwischen Luca und Jade hat mein Herz sehr berührt.

Mein Fazit:
Für mich ist das Buch eine ganz klare Leseempfehlung mit viel Gefühl, Spannung und einem Hauch zum mit fiebern und mit rätseln. Ich freue mich schon sehr, den zweiten Teil zu lesen und bin mir sicher, dass ich es genauso wenig aus der Hand legen kann, wie den ersten Band. Und ganz zum Schluss, dass Zitat, das mir am Meisten im Gedächtnis geblieben ist:
»Er war ein Taluri, gefährlich, stark und geheimnisvoll. Und obwohl mir klar war, dass er meine Schwester töten will, war ich fasziniert von ihm.«
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle, mitreißende Geschichte mit einem Hauch Übernatürlichem, 3. Januar 2014
Von 
Fabella "BuchZeiten" (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
Inhalt:
Die eineiigen Zwillinge Jade und Amy wachsen bewacht und beschützt auf. Oft nervt sie die ständige Überwachung und Begleitung der Sicherheitsleute. Zumal ihnen eigentlich nicht klar ist, warum ihr Onkel dies für notwendig hält. Doch kaum setzt Amy ihren Dickkopf durch und bricht aus, wird es auch schon gefährlich. Die Ereignisse überschlagen sich und Jade erfährt mehr und mehr, dass ihre Schwester eine ganz besondere Begabung hat und beschützt werden muss. So wird Jade mehr und mehr von Chang in Kampfkünste eingeweiht. Dies ist auch bitter nötig, denn die Taluri - mordende Männer ohne jedes Gewissen mit übernatürlichen Fähigkeiten - sind hinter Amy her. Doch als Jade dann auf einen von ihnen trifft und sogar mit ihm kämpft, merkt sie, dass etwas an der Geschichte nicht stimmen kann. Unweigerlich fühlt sie sich zu ihm hingezogen, obwohl sie sich der Gefahr bewusst ist. Doch was wiegt schwerer, die Gefühle für ihre Schwester oder den Taluri? Doch - so einfach ist das nicht, denn nach und nach zeigt sich, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Meine Meinung:
Wow. Ich bin absolut begeistert von dieser wirklich packenden Geschichte, die mich nicht losließ.

Der Autorin ist es gelungen, hier - zumindest für mich - völlig neue Formen von übernatürlichen Wesen zu kreieren. Sowohl in Form der Zwillinge, als auch bei den Taluri. Sie haben Fähigkeiten und Wesenszüge, die mal etwas ganz neues sind und dadurch so unglaublich spannend und mitreißend waren. Hinzu kommt noch eine Vielzahl so unterschiedlicher Charaktere, dass es immer abwechslungsreich und unterhaltsam blieb.

Jade ist hier ganz klar die Hauptperson. Und ehrlicherweise mochte ich sie auch viel lieber als Amy, die mir immer ein bisschen wie die kleine Prinzessin vorkam. Während Jade scheinbar nur dafür da ist, auf Amy Rücksicht zu nehmen oder diese zu beschützen. Das gibt übrigens ihr Onkel vor, der mir auch recht unsympathisch war. Amy selbst fühlt sich in ihrer Rolle auch nicht so wohl, möchte ständig ausbrechen und ich konnte sie gut verstehen, trotzdem war sie mir ziemlich gleichgültig. Jades Freund Tom, der ebenfalls eine wichtige Rolle spielt war mir anfangs sympathisch, das änderte sich jedoch mit der Zeit, er war mir einfach zu melodramatisch in seinen Gefühlswallungen ;). Am besten gefiel mir neben Jade? Na klar .. der Taluri, der übrigens Luca heißt. Ich war fasziniert davon, wie er sich gab, seine Neugier, sein Kampf. Schön in diesem Zusammenhang fand ich, dass ein paar der Kapitel aus seiner Sicht geschildert wurden, während die meisten aus Judes Sicht waren. Das brachte immer mal wieder eine andere Sicht auf die Dinge und man verstand das eine oder andere besser.

Die Geschichte nimmt einen Verlauf, den man so nicht erahnt hätte. Nach und nach lösen sich Rätsel und wieder neue bauen sich auf. Und bald wird klar, das wird ein böser Cliffhanger am Ende - und genau so war es dann natürlich auch. Zwar ist das Buch schon ein bisschen in sich geschlossen, doch es ist ganz klar, dass man hier nicht ohne die Fortsetzung auskommen kann und will.

Wer bei diesem Teil eine riesige Liebesgeschichte erwartet, der irrt. Sicherlich spielen die Gefühle zwischen Jude und Luca eine Rolle, doch darf man nicht vergessen, sie sind Feinde und das ist auch nicht das Einzige, was sie trennt. Dennoch fand ich nicht, dass hier etwas gefehlt hätte - im Gegenteil. Genau so war es richtig, wie es lief.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht und möchte den zweiten Teil so schnell wie möglich lesen um zu erfahren, was passiert. Er soll im März 2014 erscheinen!

Fazit:
Wer Übernatürliches mag und Bücher, dessen Lösung man nicht sofort auf dem Tablett serviert bekommt, der ist hier absolut richtig. Spannung, ein bisschen Humor, ein bisschen Gefühl und abwechslungsreiche Charaktere verbinden sich zu einer wirklich mitreißenden Geschichte, die ich uneingeschränkt empfehlen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow!!! Mal etwas Neues, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna: Seelensturm (Taschenbuch)
Es geht um die Zwillingsgeschwister Jade und Amy Lewis. Sie leben bei ihrem Onkel Finley, der sie mehr oder weniger total bewacht und die Mädchen es seit ihrer Kindheit akzeptiert haben. Doch je älter die Mädchen wurden, fragen sie sich natürlich schon, warum ihr Onkel die absolute Kontrolle über sie haben will. Kurz vor ihrem 18 Geburtstag belauscht Jade ein Gespräch und erfährt den wahren Grund. Ihre Schwester Amy soll eine Illustri sein und von den Taluris getötet werden.

Die Geschichte hat mich wirklich überrascht. Sie ist so vielseitig und so spannend erzählt, dass ich wirklich nicht mehr schlafen konnte. Auf eine Art überaus romantisch, tragisch und doch so geheimnisvoll. Die Charakteren sind sehr gut ausgearbeitet, vor allem die Zwillinge haben mir sehr gut gefallen. Während Amy der Wildfang der Familie ist, ist Jade die Vernünftige, der der Onkel auch schon mal gerne die Verantwortung überlässt. Hier ist nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen. Das normale Leben, das die Mädchen haben, existiert ab dem Augenblick nicht mehr, als Jade erfährt, welches Schicksal auf ihre Schwester wartet. Sie beschließt sich gegen die Taluris zu stellen und dabei wird auch sie zur kleinen Rebellin. Außerdem wartet auch auf Jade ein großes Schicksal. Aber mehr will ich nun wirklich nicht verraten. Zu den Taluris kann ich nur sagen, wer jetzt auf Vampire, Dämone, Gestaltswandler oder Geister hofft, wird mit etwas völlig anderem überrascht. Fesselnde Action und großartige Gefühlsszenen haben mir den Atem geraubt und einige Tränen schlucken lassen. Die Liebesgeschichte zwischen Luca und Jade ist sehr gefühlvoll beschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und manchmal so tiefgründig, dass ich mich manchmal den Atem anhielt. Schockiert und völlig unerwartet hat mich das Ende. Meine Güte, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Einige Geheimnisse werden gelüftet, andere erwarten mich in Band II. Ich kann es kaum erwarten und freue mich sehr darauf.

Fazit: Eine absolute Leseempfehlung für alle, die keine 0815 Fantasygeschichte mehr lesen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 Sterne für die Geschichte..., 17. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
...sie ist wirklich, wirklich spannend - ein paar Längen und ein paar Abschnitte, die ich mir durchaus etwas ausführlicher gewünscht hätte - aber das ist eben der Stil der Autorin. Ich habe BEIDE Bände innerhalb von 2 Tagen quasi verschlungen, weil man immer wissen will, wie es weiter geht - Fans von "Panem", Marah Woolf oder der "Edelstein"-Trilogie kommen hier absolut auf Ihre Kosten.

Leider kann ich trotzdem nur 3 Punkte vergeben - als Fan der deutschen Sprache hat das sehr schlampige Lektorat mein Lesevergnügen sehr geschmälert - über sinnlose Sätze bis zum verwechseln von als und wie und auch wenn das in Freiburg vielleicht mundartlich normal ist, erwarte ich beim lesen von Büchern Korrektheit in der deutschen Sprache - ich lege der Autorin ein professionelles Lektorat ans Herz oder, wenn das Geld noch nicht ausreichend ist aus den bisherigen Bücherverkäufen zumindest eine "Probeleserschaft" welche darauf angesetzt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungener Auftakt, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
Die junge Jade Lewis belauscht heimlich ein Gespräch ihres Onkels. Ihre 4 Minuten jüngere Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr schweben. DER TALURI, ein eiskalter Killer, hat den Auftrag sie zu töten. Mutig beschließt Jade, für das Leben ihrer Schwester zu kämpfen und ist fest entschlossen, sich jeder Gefahr zu stellen. Als sie dem Taluri gegenübersteht, löst er verwirrende Emotionen in ihr aus. Kann Jade hinter das Geheimnis der Taluris blicken?

»Er war ein Taluri, gefährlich, stark und geheimnisvoll. Und obwohl mir klar war, dass er meine Schwester töten will, war ich fasziniert von ihm.«

Jade und Amy sind Zwillinge, welche selbst nicht unterschiedlicher sein können. Während Amy gerne Party macht, kein Sport mag und eine rebellische Art hat, ist Jade eher ruhig, ehrgeizig und um ihren Kopf frei zu bekommen, macht sie Sport. Doch was sie gemeinsam haben, ist, dass sie ihre Emotionen in Form von eine gefärbtem Aura zeigen können. Diese können jedoch nur Amy und Jade sehen. Sie beide leben mit ihrem Onkel auf einem großen bewachten Grundstück mit sehr vielen Regeln. Sie gehen auf eine Privatschule und ohne ihre Bodyguards 'Gorillas' dürfen sie nirgendwo hin. Unfair oder? Das denken auch die Zwillinge, doch während Jade sich damit abfindet, findet Amy eine Lösung um Nachts unbemerkt abzuhauen. Jade findet das gar nicht gut, dass Amy einfach abhaut, vor allem da ihr Onkel das mit der Sicherheit nicht nur als Spaß meint! Eines Nachts während Amy schläft, schleicht Jade im Haus herum und hört ihren Onkel mit jemandem reden. Sie reden um eine große Gefahr und sie wollen Amy töten! Was hat dies auf sich? Als Jade dann immer wieder eine große ungewöhnliche Krähe, mit blauen Federn sieht und es plötzlich ein Attentat auf die beiden ausgeübt wird, will Jade endlich die Wahrheit erfahren, doch diese ist alles andere als sie erwartet hätte...

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, welchen einen schnell in die Geschichte reinkommen lässt. Sie beschreibt die Geschichte emotionsvoll, spannend und einem wird niemals langweilig. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet und man kann sich gut in sie hereinversetzen. Die Handlung ist schlüssig und alle Fragen werden aufgeklärt. Die Idee ist mal etwas neues und wurde gekonnt umgesetzt. Die Geschichte ist sowohl spannend als auch gefühlsvoll geschrieben. Die Liebesgeschichte zwischen Luca und ihr entwickelt sich langsam, nicht zu schnell und ist richtig süß. In dem Buch wird nicht nur das Hauptaugenmerk auf die Liebesgeschichte gesetzt, sondern auch auf die Entwicklung wie es mit Jade und Amy weitergeht. So hat man Spannung, Gefühle und Action in einem. Die Autorin hat dabei gut das Mittelmaß getroffen.

Das Buch ist richtig gut gelungen und es gibt keine Makel. Am Ende wird der Leser auf den zweiten Band gespannt, da man natürlich sofort wissen will wie es weiter geht, jetzt wo Jade und Luca und Amy.... Nein, dass muss man selber lesen ;)

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, da es sicher jedem gefallen wird. So kann ich ohne irgendein Veto 5 von 5 Sterne vergeben! Aber lesen Sie selbst!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen typische Teeny-Fantasy, 1. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
Positives:
+ unpopuläre/unerwartete Wendung(en) am Ende
+ In sich glaubhafte, jedoch etwas einseitige Charaktere.

Verbesserungswürdiges: ;-)
- viele Alltagssituationen (spannende Ereignisse werden hinausgezögert)
- Am Ende ist die Handlung zu schnell und zu überschlagen.
- Fantasy-Anteil könnte ein wenig größer sein bzw. besser erklärt werden.
- überzeichnet: Die männliche Hauptperson sieht unverschämt gut aus. Die Liebesgeschichte ist kitschig. (Das wird im zweiten Buch noch verstärkt fortgesetzt, das ich gerade lese.)

Fazit:
Mea Suna ist ein Teeny-Fantasybuch mit den üblichen Verdächtigen: Eine Hauptperson, die stark sein möchte. Ein unglaublich gut aussehender, dunkler, männlicher Hauptcharakter. Eine Begabung, der sich die Hauptperson noch nicht bewusst ist - der Leser aber schon !
Man könnte fragen, warum ich das zweite Buch lese: Also das Ende des ersten Bandes ist wirklich ziemlich unerwartet und wirkt wie aus einem anderen Genre. Deshalb ist das erste Buch allein vllt etwas unbefriedigend. Allerdings kann ich sagen, dass mir bis jetzt das erste Buch besser gefallen hat als das zweite.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ok, aber nicht überragend, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
Bis es spannend wir zieht es sich unheimlich. Das Buch ist ok aber ich habe schon viel besseres gelesen. Daher kann ich auch die überragenden Bewertungen nicht verstehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine spannende und emotionsreiche Fantasiegeschichte!, 17. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
In dieser fantastischen und ereignisreichen Geschichte
geht es um Luca, der als Krieger und Taluri seit frühester
Kindheit ausgebildet wurde um zu töten und um Jade, die
seit frühester Kindheit behütet und stets beschützt, mit ihrer
Zwillingsschwester Amy beim Onkel aufwachsen muss, da
ihre gemeinsamen Eltern nicht mehr am Leben sind.
Jedoch…. haben die Zwillinge ein Geheimnis, welches
sie bis kurz vor ihrem 18. Geburtstag hüten,
bis Jade durch Zufall ein sehr erschreckendes und
beängstigendes Gespräch zwischen ihrem Onkel und einem
Unbekannten mit anhört und sich von da an alles ändert.

Dieses Buch hat mich total mitgerissen, es ist nicht nur
emotional sondern auch spannend, so dass ich das Gefühl
hatte, dass dieses Buch mit einer rasanten Geschwindigkeit
geschrieben worden ist und ich kaum hinterher kam.
In kürzester Zeit war es zu Ende und ich wollte mehr!
Zum Glück gibt es demnächst Teil 2 von Seelensturm, denn
diese Geschichte wurde noch nicht zu Ende erzählt.
Die Wortgewandtheit und der Schreibstil der Autorin haben
mich sehr beeindruckt und ich denke, dass wir noch viel mehr
von ihr lesen werden!

5 wohlverdiente Sterne und ein besonders Lesenswert für Fantasiefans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannender erster Teil!, 25. Oktober 2014
Von 
sternchen - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna - Seelensturm: Band 1 (Kindle Edition)
Seelensturm ist der erste Teil einer fantastischen Duologie, welche in Band 2, Seelenfeuer, ihren Abschluss findet.

Zum Inhalt:
Jade lebt mit ihrer Zwillingsschwester Amy schon immer relativ abgeschottet auf dem riesigen Anwesen bei ihrem Onkel. Doch so langsam beschleicht sie das Gefühl, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Sie belauscht ein Gespräch ihres Onkels und erfährt, dass ihre Schwester Amy in Lebensgefahr schweben soll! Die Taluri verfolgen sie und wollen sie töten. Doch als Jade einem der Taluri gegenüber steht, keimen plötzlich ganz andere Gefühle in ihr auf...

Meine Meinung:
Mea-Suna Seelensturm beginnt relativ langsam und führt die Leser erst einmal ins Geschehen ein. Man lernt die vernünftige Jade kennen und die eher aufmüpfige Amy, ihre Zwillingsschwester. Für diese sind die ständigen Einschränkungen und Überwachungen besonders schwer zu ertragen und sie versucht immer wieder aus diesem goldenen Käfig auszubrechen.

Jade hingegen ist eher ruhiger und versucht ihrer Schwester oft Vernunft einzubläuen. Sie fühlt sich für sie verantwortlich und will sie um jeden Preis schützen, vor allem, als sie von der großen Gefahr erfährt, in der ihre Schwester schwebt. Jade war für mich das Herz der Geschichte: Sie ist mutig und loyal und steht absolut hinter ihrer Schwester. Ihr Verhältnis zu ihrem Onkel empfand ich als etwas schwierig, denn einerseits glaubt sie, geliebt zu werden, andererseits hat sie das Gefühl, dass Amy bevorzugt wird. Am Ende war ich etwas irritiert, weil ihr Verhältnis noch mal eine, für mich unvorhergesehene, Wendung nimmt.

Luca ist der Taluri, der Amy bedroht. Normalerweise geht er sehr zielstrebig ans Werk, doch Jade verwirrt ihn. Luca bleibt lange Zeit sehr geheimnisvoll und es ist nicht klar, welche Ziele er verfolgt. Manchmal hatte ich den Eindruck, er weiß selbst nicht so genau, was er jetzt machen soll, weil die Situation auch für ihn vollkommen neu ist.

Die Hintergrundgeschichte rund um die Bedrohung entfaltet sich nur langsam und die Geheimnisse brauchen etwas, um gelüftet zu werden. Hier hätte ich mir anfangs ein etwas schnelleres Erzähltempo gewünscht und ein schnelleres Voranschreiten der Handlung. Doch die Autorin verriet mir, dass man Seelensturm und Seelenfeuer eher als EINE große Geschichte ansehen muss, so dass sich das wieder relativiert. So ist auch das vorläufige Ende von Seelensturm relativ offen und ich bin sehr neugierig, wie es weiter geht!

Fazit:
Seelensturm ist ein spannender Auftakt in die Welt der Taluri, in die uns die Autorin hier zusammen mit der Protagonistin Jade entführt. Nur langsam lüften sich die Geheimnisse und wer wissen möchte, wie es endet, sollte auf jeden Fall Seelenfeuer lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mal was anderes =D, 20. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Mea Suna: Seelensturm (Taschenbuch)
Klappentext
Die junge Jade Lewis belauscht heimlich ein Gespräch ihres Onkels. Ihre 4 Minuten jüngere Zwillingsschwester Amy soll in tödlicher Gefahr schweben. DER TALURI, ein eiskalter Killer, hat den Auftrag sie zu töten. Mutig beschließt Jade, für das Leben ihrer Schwester zu kämpfen und ist fest entschlossen, sich jeder Gefahr zu stellen. Als sie dem Taluri gegenübersteht, löst er verwirrende Emotionen in ihr aus. Kann Jade hinter das Geheimnis der Taluris blicken?

Cover
Das Cover zeigt die Zwillinge Amy und Jade, die beiden Hauptpersonen der Buches.
Die Farbe des Covers weißt schon sehr auf den phantasiereichen und geheimnisvollen Inhalt der Geschichte hin wie ich finde. Dennoch hat es was beruhigendes meiner Meinung nach. Es passt einfach perfekt zum gesamten Buch.
Der Titel „Mea Suna“ verrät allerdings erst mal nicht viel über die Geschichte. Doch das ändert sich im Laufe der Geschichte. Denn die Bedeutung von dem Begriff Mea Suna wird noch erklärt.

Inhalt
Die Geschichte beginnt sehr gewöhnlich. Es wird nach dem Prolog von zwei Teenagern erzählt, die von ihrem Onkel sehr behütet werden und sich gerne mehr Freiheiten wünschen. Doch den Grund für diverse Sicherheitsmaßnahmen kennen sie nicht.
Im Laufe der Geschichte wird dann immer mehr klar, warum Jade und ihre Zwillingsschwester Amy so gut bewacht und beschützt werden.
Das gesamte Buch wird dabei zum größten Teil aus der Sicht von Jade erzählt. Der Prolog und einige andere Kapitel aus der Sicht eines Taluri, den im Klappentext genannten Auftragskiller der Amy töten soll. Dabei spielt auch die Krähe aus meinem Zitat eine Rolle.
Die Schreibweise der Autorin ist sehr einfach und flüssig zu lesen und ich konnte mich nicht über Verständnisfehler beklagen. Leider habe ich aber einige Rechtschreibfehler gefunden, was der Spannung allerdings keinen Abbruch tut.

Meine Meinung
„Mea Suna - Seelensturm“ ist ein sehr schönes und spannendes Buch was für alle Fans des Fantasy-Genres eigentlich ein absolutes Muss ist.
Es ist auch mal was anderes als immer nur die Geschichten mit Elfen und allem was dazu gehört. Davon gibt es irgendwie viel zu viele, auch wenn es alles schöne Geschichten sind und ich selber mal ein Buch über Elfen schreiben möchte. Aber zurück zum eigentlichen Thema.
Über die Rechtschreibfehler im Buch habe ich mich nicht groß aufgeregt, denn das kann dem besten Autoren passieren. Sie haben auch nicht den Leseverlauf beeinflusst, weil trotzdem alles verständlich und einfach zu lesen war. Und es waren auch keine großartigen Fehler.
Meiner Meinung nach ein sehr tolles Buch und ich freue mich schon sehr darauf hoffentlich auch bald den zweiten Band „Mea Suna – Seelenfeuer“ lesen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mea Suna - Seelensturm: Band 1
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen