Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen24
3,9 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,03 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2014
I had hoped to stumble across another light, Swedish gem along the lines of Jonas Jonasson's first book. Sadly, although this novel does have strong, quirky characters, the plot twists are even less credible and more convoluted than in The Hundred Year Old.... It thus becomes much harder to suspend one's disbelief as the story becomes mired down in yet another haphazard coincidence. The book lacks the verve and humour I had hoped to find again in Jonasson's writing and left me rather disappointed.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
In dieser Geschichte kriegt echt fast jede Nation ihr Fett weg. Klar geht es wie beim Erstling wieder um Politik, um Bomben und um eine ganz abstruse Reise, aber dennoch ist das absolut gelungen, mit vielen Wendungen und Verzwickungen. Schrullige Eigenarten, Sprachwitz und abstruse Zufälle machen das Ganze absolut lesenswert. Ich habe sehr viel gelacht und konnte es kaum weglegen! Bitte mehr davon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2015
I just finished reading this book, and while it definitely is an entertaining read - just like 'The 100-Year-Old Man Who Climbed Out the Window and Disappeared' - it is also very much a copy of the latter in terms of language, humor, characters, and story line development. If you were expecting to find any new ideas in the book you would certainly end up somewhat disappointed after reading it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Wenn man jemandem eine Freude bereiten möchte, der bereits begeistert von anderen Jonas Jonasson Werken war, dann ist das Buch auf jeden Fall ein sehr guter Anfang.
Meine beschenkte Person hat sich jedenfalls tierisch darüber gefreut und bedankt sich immer noch bei jedem zweiten Treffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Fuer alle, die bei Krimis so richtig Spass haben wollen und sich freuen, wenn die grosse Weltpolitik und ihre Repraesentanten gruendlich durch den Kakao gezogen werden. Wer nicht viel Fanatasie hat und vielleicht Schwierigkeiten, out-of-box zu denken, sollte es lieber nicht lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Ein Lesegenuss von der ersten bis zur letzten Seite. Wie der "Hundertjährige" auch das ein pikaresker Roman, der historische Personen und Vorfälle rücksichtslos in die völlig überdrehte und zum Brüllen lustige Grundhandlung einbaut. Genial!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
This second book of Jonas Jonasson follows the same structur as the first, that is: creating a complete chaos of stories that all come together neatly, maybe somewhat spectacularly, together to a happy end. I loved the read, thank you!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Das Buch ist vom Prinzip her dem "Hundertjährigen" sehr ähnlich, nur diesmal fehlt die Überraschung. Und das macht das Ganze sehr langweilig. Dazu kommen, meiner Meinung nach, höchst unsympathische Nebenprotagonisten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2014
Really enjoyed this lighthearted book with a brilliant heroine and lots of references to world affairs. Made me go off trying to google exactly where fact and fiction divided.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Ich schaffe es nicht, es fertig zu lesen. Der gleiche lakonische Ton, der mir beim abgeklärten 100jährigen unheimlich gut gefallen hat, nervt bei einer jungen Afrikanerin...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden