Kundenrezensionen


79 Rezensionen
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (26)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert für den kleinen Spaß zwischendurch
Ich habe mir das Ding bestellt, weil ich einfach dachte "Ok, kann man mal probieren". Und ich gestehe ich war zu Anfang skeptisch.

ABER: Diese Drohne zu diesem Preis, ist einfach der absolute HAMMER!!! Es war alles verpackt wie es sein soll. Als ich Sie heute bekommen habe, habe ich direkt alles ausgepackt, geprüft und die Akkus geladen. Konnte es gar...
Vor 1 Monat von zippo2586 veröffentlicht

versus
84 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Einsteiger-Allround-Copter
Der U818A ist ein gutes Allround-Gerät, der sowohl als Einsteiger-Gerät geeignet ist (extrem unkaputtbar, Umschaltung zwischen "langsamen" Mode 1 und "sportlichem" Mode 2 einfachst machbar), als auch ausreichend Flugspaß bietet und recht lebhaft um Büsche und Bäume kreist - besonders, wenn man so weit ist, dass man sich auch ohne...
Vor 4 Monaten von Atouk veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

84 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Einsteiger-Allround-Copter, 6. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Der U818A ist ein gutes Allround-Gerät, der sowohl als Einsteiger-Gerät geeignet ist (extrem unkaputtbar, Umschaltung zwischen "langsamen" Mode 1 und "sportlichem" Mode 2 einfachst machbar), als auch ausreichend Flugspaß bietet und recht lebhaft um Büsche und Bäume kreist - besonders, wenn man so weit ist, dass man sich auch ohne Schutzgehäuse zu fliegen traut (s.u.). Meine Flugerfahrungen vor dem U818A beschränkten sich auf Mini-Helicopter, bis ich neulich einen Revell-Nano kaufte und extreme Lust auf weitere Quadcopter bekam.

Da mir auch Videoaufnahmen (u.a. Luftaufnahmen von oben auf unsere Siedlung) wichtig waren, entschied ich mich aus Gründen der Sichtbarkeit bewusst für ein etwas größeres Modell. Bei meinen bisherigen Aus-Flügen (bis zu ca. 50-60 m hoch) hat sich das als sehr wertvoll erwiesen, denn gerade bei solchen Entfernungen ist es wichtig, das Gerät nicht nur zu sehen, sondern auch seine Ausrichtung ungefähr erkennen zu können, um ihn - zumal bei leichten Höhenwinden - überhaupt zurück nach Hause zu bringen. Hilfreich ist da einerseits die Farbgebung der Rotoren, andererseits die kräftigen LEDs (vorne blau, hinten rot) - und starke Nerven, um ggf. mal ein Stück in die falsche Richtung zu fliegen und dann korrekt korrigieren zu können.
Dennoch sollte man unbedingt seine Telefonnummer anbringen und im Zweifelsfall auf freundliche Finder hoffen...

Definitiv positiv zu nennen sind die verwendeten Materialien: Das Gerät ist ziemlich unkaputtbar. Im Kampf gegen verschiedenste Blumen und Zweige wurde es noch nie besiegt, es gab höchstens ein Unentschieden. Nur manche Pflanze sieht danach ziemlich lädiert aus.

Auch als Bastelplattform könnte dieses Gerät recht interessant sein - zwar trägt es im "Originalzustand" nur knapp 20 Gramm noch einigermaßen (ggf. entsprechend mehr, wenn Kamera (5 g) - und Gehäuse (30 g) entfernt werden), aber es bietet drei schaltbare Funktionen (Licht, Foto, Video), die mit Stecker am Kopter versehen sind und damit leicht anderweitig genutzt werden könnten.

Insgesamt macht mir das Gerät viel Spaß, und hat mir auch schon einige spannende - und recht wackelige, aber das war klar - Luftaufnahmen gebracht. Nach der Freude am Flug noch die Aufnahmen am Fernseher zu betrachten (derweil die Akkus ihre lange Ladepause angetreten haben), ist ein nicht zu verachtender Mehrwert. Eine ziemliche Enttäuschung und Hauptgrund für die Abwertung war aber die Kamera - die Qualität kommt nach meinem Empfinden nie über 0,3 MP statt 1,2 MP hinaus (Details s.u.).

FAZIT: Obwohl ich einige Einschränkungen sehe, auf die ich nachfolgend noch näher eingehe, hat sich der Kauf für mich definitiv gelohnt. Ich freue mich schon auf einige kleinere Basteleien, um ihn noch etwas zu optimieren (u.a. Wechsel zu 808#16-Keycam, 17 Gramm). Um sich richtig ausfliegen zu können, empfehle ich noch den Kauf von zusätzlichen Akkus, z.B. des baugleichen Modells von S-Idee (01165). Mit 5 Akkus sollte man bereits ganz gut auskommen.

***********************
Detailbetrachtungen
***********************

Steuerung und Flugverhalten:
Etwas merkwürdig ist die Steuerung des rechten Fernbedienungshebels umgesetzt: Es wirkt so, als sei ein kleiner Bereich um die Nullstellung "ausgeblendet"; hier erfolgt noch keine Reaktion des Quadcopters. Bewegt man den Hebel aus dieser Zone heraus, reagiert der Kopter dann recht aprupt. In Mode 1 ist das unproblematisch, hier ist der "Sprung" kaum wahrnehmbar, und die reaktionsfreie Zone dürfte für Anfänger hilfreich sein.
In Mode 2 scheint es allerdings so, als habe man vergessen, diese "Ausblendung" abzuschalten. Hier ist der Sprung deutlich; es will mir kaum mehr gelingen, den Kopter sanft zu neigen und in eine Richtung gleiten zu lassen (nur über die Trimmung). Da habe ich bei dem Revell Nano eine viel präzisere Kontrolle erlebt (trotz deutlich anderer gewichtsbedingter Trägheit und dennoch ähnlicher Endgeschwindigkeit).

In der Konsequenz nutze ich weiterhin regelmäßig Mode 1, um bei Videoaufnahmen einer Seekrankheit der späteren Zuschauer vorzubeugen. Mode 2 bleibt dann dem sportlichen Fliegen vorbehalten - oder dem Fliegen bei mittlerem Seitenwind. In diesem Mode ist der Kopter erfrischend agil, lässt sich schnell und recht weit neigen. Allerdings kippt er bei voller Auslenkung schnell so weit ab, dass der Aufwärtsschub nicht mehr ausreicht und der Kopter rasch sinkt. Die Reaktion auf Gegensteuerung erfolgt unmittelbar, so dass ich es nicht noch nicht als Manko sehe, sondern als interessante Herausforderung. Insgesamt ist für mich damit in Mode 2 zwar kein feinfühliges, aber ein recht dynamisches Fliegen möglich, was längerfristigen Spaß verspricht. Dafür sorgt auch die ausreichend gute Gyro-Steuerung, die den Kopter recht gleichmäßig in der Luft hält und selbst bei einem trudelnden Gerät (wenn Schub ausgeschaltet wurde) i.d.R. sehr schnell wieder stabilisiert, sobald man wieder etwas Gas gibt.

Richtig sportlich wird es, wenn man die Schutzverkleidung entfernt. Sie ist nur an den vier Auslegern festgeklemmt, trägt zudem noch eine Front-LED, die mit kleinem Stecker auf der Platine verbunden ist. Problematisch ist, dass dann die gesamte Verkabelung freiliegt, und leider liegt dem Copter kein entsprechendes Austausch-Mini-Gehäuse bei. Sprich: Bei einer Bruchlandung im Baum könnte man sich durchaus einige Kabel abreißen (siehe hierzu Tipp #1 unten). Schwierig wird dann allerdings die Höhenkontrolle: Erst ab ca. 10% "Gas" laut Display beginnen die Rotoren zu drehen, bei 17% steigt er bereits deutlich - mit randvollen Akkus gibt das ein Wechsel zwischen Aufstieg und Absturz, da konstante Höhe offensichtlich so nicht geht. Dennoch kommt man auch so auf nur knapp 6 min. Flugzeit (mit eingeschalteter Kamera). Da böte sich an, ihn mit einem oder zwei parallel dazugeschalteten Akkus (16 g) wieder schwerer zu machen und dadurch länger fliegen zu können.

Mit der Fernbedienung bin ich ansonsten zufrieden: sie hat ausreichende Größe und liegt dadurch gut in der Hand. Es gibt eine Reihe gut erreichbarer Sonderfunktionen (z.B. eigenen Knopf zum Umschalten zwischen Mode 1 und 2 mitten im Flug), und die Hebel vermitteln ein gutes Gefühl - in Mode 2 stört nur diese reaktionsfreie Zone etwas. Ein Bonbon ist noch das Display auf der Fernbedienung, was aber leider unten statt oben angebracht ist. Ob man die Prozentangabe des Schubs tatsächlich benötigt, sei dahingestellt, zumal sie den Akkustand nicht berücksichtigt - die ganzen anderen Statusinfos (Mode, Licht an/aus, laufende Videoaufnahme, sogar (gut!) Trim-Einstellung) halte ich auf jeden Fall für hilfreich. Auch gut: Der Grad der Trimmung ist durch sich ändernde Tonhöhe erkennbar; erreicht man umgekehrt wieder die Nullstellung, hört man das am besonderen Ton - man kann also "blind" (mit Augen auf dem Kopter) justieren.

Kamera:
Zwei fette Sterne Abzug gibt es wegen der Kamera. In den Produkteigenschaften wird explizit mit einer 1,2 MP-Kamera geworben - die Filme kommen aber nur in 640x480er-Qualität heraus, also 0,3 MP. Diese sind dafür zwar recht ansehnlich, aber eben nur auf diesem Niveau. Mit HD hat das beim besten Willen noch nichts zu tun. Bei angeblichen 1,2 MP hätte ich deutlich mehr erwartet.
Wie kommt es also zu dieser Angabe? Das Speicherformat von Fotos (1280x960) erfolgt durchaus im beworbenen 1,2 MP-Format. Wenn ich allerdings bis auf Pixelgröße hineinzoome, habe ich den deutlichen Eindruck, dass zumindest die Y-Dimension (schlecht!) interpoliert ist - je zwei Pixelzeilen sind sehr ähnlich, nur zwischen jeder zweiten Zeile ist eine starke Abstufung erkennbar. Horizontal ist - falls hier interpoliert wird - diese augenscheinlich fehlerfrei, aber im Gesamteindruck wirkt das Bild auf mich genauso matschig und detailarm wie das der 640x480er Filme. Da wäre es sehr viel platzsparender - aber definitiv nicht so verkaufsfördernd - gewesen, wenn die Bilder mit der vermutlichen tatsächlichen Sensor-Auflösung von 0,3 MP gespeichert würden und dann ggf. erst auf einem Rechner mit (im Zweifel besseren) Programm hochskaliert würden.
Sicherlich findet man derartige Kniffe auch bei anderen Quadcoptern - z.B. wird die neue Kamera des Hubsan 107C mit 2 MP beworben, bietet aber nur eine (Film-) Auflösung von rechnerischen 1,2 MP. Hier erwarte ich als Kunde eine offene, differenzierte und ehrliche Darstellung, um Enttäuschungen zu vermeiden - oder muss mit entsprechender Bewertung reagieren.

Flips:
Auf dem Karton und in der Produktwerbung wird mit einem 360°-Aufwärts-Looping geworben. Auch diese Werbung halte ich für etwas irreführend: Ich wüsste nicht, wie ich im Vorwärtsflug den abgebildeten Aufwärtslooping machen sollte. Bisher hat mein Kopter auf jeden Fall nur Abwärts-Flips gemacht.
Es gibt zwei Varianten, einen solchen "Flip" auszulösen: Über eine eigene Taste, die einen sofortigen Vorwärts-Salto bewirkt, oder man wählt mit der linken Schultertaste die Flip-Funktion vor und löst ihn dann durch Bewegung des rechten Knüppels in die entsprechende Richtung aus. In allen Fällen kippt der Kopter aber lediglich in die gewünschte Richtung ab, überschlägt sich gleichsam, verliert dabei ca. 1 m an Höhe und stabilisiert sich schnell wieder. Das Ganze dauert gefühlt nicht mal eine Sekunde. Für meine 11-jährige Tochter, die - unter Aufsicht - begeistert mit dem Gerät fliegt und es schon gut beherrscht, mag das noch ganz spannend sein, aber in meinen Augen bringt es nicht den gewünschten majestätischen Effekt, sondern sieht eher aus wie ein peinlicher Pilotenfehler.

**********************
Tipps und Hinweise
**********************

Tipp #1:
Für ein alternatives Minimal-Schutzgehäuse habe ich den Boden einer 1,25l-Schweppes-Flasche an der Kreisnaht abgeschnitten, mit einem 5er Holzbohrer vier Löcher gebohrt, und diese dann zum Rand hin eingeschnitten. Damit habe ich eine leichte (8 g), transparte und sehr stabile Ersatzhaube erhalten, die man wie die Originalhaube anklippen kann und die fast genauso bombenfest hält - aber die Rotoren komplett freilässt (siehe Kundenfoto). Das wirkt sich sehr vorteilhaft auf die Flugeigenschaften, z.B. Steiggeschwindigkeit, aber auch Seitenwindempfindlichkeit, aus. Es bieten sich auch sicherlich andere, leichtere und pfandfreie Plastikverpackungen an (Joghurtbecher o.ä.), allerdings ist neben der besonderen Stabilität auch die Form (fünf Nasen) dieser Lösung ästhetisch nicht ohne Reiz ;-)

Man könnte diesen "Dom" auch deutlich höher machen und oben eine alternative Kamera montieren, so dass die Rotoren nicht zu sehr ins Bild kommen. Allerdings würde Seitenwind dann den Dom seitlich so wegdrücken, dass die Rotoren in Windrichtung kippen und die Abdrift verstärken. Eine entsprechende Halterung UNTER dem Quadcopter dürfte ihn entgegen der Windrichtung kippen lassen, also die Position eher stabilisieren. Wie gesagt: als Bastel- und Experimentierplattform ist das Gerät nicht ohne Reiz.

Tipp #2:
Bei unrundem Lauf (Rotoren hakeln etwas, wenn mit dem Finger gedreht; in Videoaufnahmen ist waagerechtes, streifiges "Wabbern" durch Vibrationen zu sehen, Motoren klingen rauher) sollten die Zahnräder kontrolliert werden. Hier kann sich leicht mal ein Sandkörnchen o.ä. einklemmen. Verschleiß sowie Stromverbrauch dürften hierdurch ansteigen - nur am Flugverhalten merkt man es kaum, da die Elektronik sehr gut nachregelt.

Hinweis zu den "Modes":
Die Bezeichnungen "Mode 1" und "Mode 2" haben hier eine andere Bedeutung als üblicherweise bei Helikoptern. Da einfache Helikopter oft nur mit Dreikanal-Steuerung ausgestattet sind (es fehlt das Schweben zu Seite), ist die Drehung zusammen mit Vorwärts-/Rückwärtsflug dann meist auf dem rechten Hebel, und der Linke gibt nur Gas (drehzahlgesteuerte Höhenregelung). Dieses ist dann der sog. Mode 1. Liegen Gas- und Drehung gemeinsam links, so nennt man das Mode 2. Der rechte Hebel kontrolliert dann nur das Gleiten Vor/Zurück und Links-Rechts.
Ich kenne keinen Quadcopter, der nicht in jede Richtung gleiten könnte (also nicht mindestens eine 4-Kanal-Steuerung hätte). Daher wird hier die Drehung meist links anzutreffen, also eine Mode-2-Steuerung im beschriebenen Sinne realisiert sein.
Spricht man aber bei Quadcoptern - zumindest beim U181A - von Mode 1 und 2, so bedeutet es lediglich, dass bei Mode 1 die Steuerbefehle abgeschwächt sind, so dass man nicht so überreagieren kann - was beim Anlernen nahezu jedem passiert.

**** NACHTRAG 04.06.2014 *****
Nach drei Wochen und irgendwas zwischen 10 und 20 Flugstunden war die Gyro-Steuerung dermaßen ungenau bzw. defekt, dass der Kopter reklamiert werden musste. Bereits nach einer Woche kam es - sehr selten - zu spontanen seitlichen Flips (teilweise nur halb ausgeführt). Da ich danach mit wechselnden Gewichten und anderem Schwerpunkt experimentierte (808 #16-Keycam unter dem Kopter), und es generell windiger war, fiel es mir erst richtig auf, als der Kopter immer öfter flippte, oder partout in eine Richtung ausbrach und kaum zurückgebracht werden konnte. An eine Flughöhe von 30m über dem Haus war nicht mehr zu denken, ab 5m hatte ich schon Sorge, ihn in den Garten zurückzubekommen. Der Spaßfaktor wurde immer kleiner, bis ich merkte, dass das Problem beim Kopter lag. Ein Auswuchten der Propeller (4mm Messingrohr aus Baumarkt, ca. bei 10 cm. gekürzt, Rotor einfach aufgesteckt und am Rand von Glasplatte rollen lassen - normale Auswuchtspindeln passen nicht!) brachte einen deutlich leiseren Flug und ein viel stabileres Kamerabild. Aber der Kopter flog hin, wo er wollte, und die Gegensteuerung des Gyro überreagierte immer mehr. Seitens AGETECH24 (war Direktkauf) nannte man mir eine Kalibrierungsprozedur, die ich nicht im Handbuch gesehen hatte: nach Verbinden der Fernbedienung (Dreiklang) den rechten Hebel nach unten und dann zur Seite ziehen, Kopter blinkt dann ein paarmal zur Bestätigung. Hierdurch wurden die Flips kurzzeitig unterdrückt, kamen aber schnell wieder, und das Abdriften wurde immer extremer.
Der Service per Mail war vorbildlich, Retourschein für kostenlose Rücksendung kam prompt, sogar mit Angabe naheliegender Poststellen (nett, obwohl: ich WOHNE hier...). Schon nach 4 Tagen (Sa -> Mi) war ein ausgetauschtes Gerät mit ebenfalls neuer FB da. Nun bin ich gespannt - offenbar bin ich nicht der Einzige mit diesem Problem, vielleicht hält der neue Gyro besser. Bisher konnte ich nur im Wohnzimmer testen (keine gute Idee: Überflug über Notenständer mit vielen losen Notenblättern!), der "tote Bereich" beim rechten Steuerhebel scheint mir etwas kleiner, der Flug auf jeden Fall um Welten besser - genauso wie anfangs beim ersten Gerät. Warten wir also mal ab...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert für den kleinen Spaß zwischendurch, 7. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Ich habe mir das Ding bestellt, weil ich einfach dachte "Ok, kann man mal probieren". Und ich gestehe ich war zu Anfang skeptisch.

ABER: Diese Drohne zu diesem Preis, ist einfach der absolute HAMMER!!! Es war alles verpackt wie es sein soll. Als ich Sie heute bekommen habe, habe ich direkt alles ausgepackt, geprüft und die Akkus geladen. Konnte es gar nicht abwarten. Und dann ging es los. Fernbedienung an, Akkus in die Halterung und anklemmen.

Ich habe natürlich mit dem für Anfänger geeigneten Mode 1 angefangen und das im Wohnzimmer. Es ist sinnvoll das zu machen, damit man erstmal ein Gefühl dafür bekommt und die Neigungen ausrichten kann. Dafür gibt es einfache Hebel auf der Fernbedienung. Das ist wirklich easy.

Nach 3 Minuten dachte ich mir "Jut, reicht, mal raus gehen damit". Es war heute recht windstill also bestens für Testflüge geeignet. Ich hab langsam angefangen, immer so in 2 m Höhe (immer noch im Mode 1). Mal vor, mal zurück und, jetzt kommt was für mich wichtiges, was meiner Meinung nach in die Amazonbeschreibung gehört, auch um die eigene Achse. Ich hab mir vorher Gedanken gemacht, wie ich mit dem Ding eine Kurve fliegen soll. Aber wenn man den linken Joystick rechts und links bewegt, dreht das Ding sich :-) Das war für mich eine positive Überraschung. Langsam bin ich dann mal höher geflogen und das war echt mega lustig... nach ca. 10 Minuten war es dann vorbei.

Aber dann kam ich auf den Gedanken, mal den Mode 2 zu testen. Also neuen Akku rein und wieder raus. Außerdem wollte ich die Kamera testen (PS: wenn die Drohne ankommt, ist die MicroSD-Karte nur im Slot, muss aber noch etwas reingedrückt werden, damit die Karte die Aufnahmen sichert). Also hingelegt, angemacht und auf "Mode" gedrückt. Und DANN ging es los ^^ Ich dachte vorher schon das ist eine coole Spielerei, aber in Mode 2 geht die Drohne ja mal richtig ab. Sie reagiert schnell und man kann kleine coole Manöver fliegen. Und zusätzlich sind die Videos für die Kamera absolut top! Ich lade mal eins hoch (natürlich etwas minimiert). Zur Info hierzu noch, die Drohne speichert die Videos in Teilstücke, erstellt also mehrere. Meine auch, dass bei einem Absturz die Aufnahme Funktion unterbrochen wird.

Und wenn wir gerade beim Thema Absturz sind. Ja, sind mir passiert. Das ein oder andere Mal geht der Auftrieb weg, aber ich meine auch hier beobachtet zu haben, dass das passiert, wenn die Drohne versucht sich automatisch zu stabilisieren, also wenn die Joysticks in die Nullstellung kommen. Aber passiert ist nichts. Und es waren auch Abstürze auf Pflaster dabei.

Könnte noch viele kleine Dinge schreiben, aber das Fazit ist: Das Ding lohnt sich um mal ein bisschen fun zu haben. Und es ist wirklich nicht schwer zu lernen. Das heißt: Kaufempfehlung! Bedenkt aber, es ist kein Profigerät, sondern ein "Spielzeug" zu einem günstigen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


75 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flugspaß ohne Ende, 14. November 2013
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Hallo,

ich habe den Artikel über die Agetech erworben. Wie gewohnt super kurze lieferzeit, es waren keine 24 Std. vom Klick bis der Postbote vor der Tür stand.

Der Versandkarton scheint genau auf den Quadrocopter zugeschnitten zu sein, und war mit Verpackungsmaterial sehr gut geschützt. D.h. alles in bester Ordnung.

Den Karton habe ich dann natürlich sofort geöffnet, drinne war der wirklich sehr sehr leicht Quadrocoper sowie die Fernbedienung, die 2 Akkus, die Ersatzrotoren, das USB anschlusskabel für die Kamera und die Sonnenbrille. Zu dieser später noch etwas mehr.

Die Akkus wurden mit dem mitgelieferten Ladegerät schnell geladen und eingesetzt. Die im Lieferumfang enthaltene Kamera muss nicht wie im Vide gezeigt wird montiert werden, sondern ist bereits vormontiert und einsatzbereit. Das hat mich sher gefreut, da ich auf dieses gefummel nicht richtig lust hatte.

Die Fernbedienung ist Übersichtlich und erklärt sich fast von selbst. Bei einschalten leuchten "vorne" 2 weiße LEDs und "hinten" 2 rote LEDs. So kann man im Flug erkennen wo vorne und hinten ist und bekommt so ein besseres Feeling für den Flug. Diese Hilfe ist wirklich Top. (Außerdem waren meine ersten Testflüge im dunkeln)

Zusätlich kann man an der Fernbedienung bei dunkelheit auch eine LED Beleuchtung und der Flieger anmachen. Diese hilft kurz vor Landungen im dunkeln oder auch beim Flug in der Dunkelheit.

Aufgrund des Gewichtes ist der Kleine etwas Windempfindlich. Eine Böhe in ca. 20 bis 25m Höhe kann ihn schon mal aus der gewünschten Flugbahn lenken. Man kann ihn aber gut wieder einfangen!

Die Qualität des Coperts ist nun nach den ersten 10 Flügen mit sehr gut zu beurteilen. Bruchlandungen aus großer Höhe, Landungen auf dem Kopf, etc. Alles sehr gut überstanden. Ich musste bisher nicht einmal auf die mitgelieferten Ersatzrotorblätter zurückgreifen!

Loopings... Hierzu muss ich sagen, der Hersteller macht es einem Theoritsch einfach, hoch fliegen, knopf drück, der Looping kommt von selbst....
Das das ganze so cool aussieht wie im Video, bedarf aber einiger Übung, ich übe noch.

Nun zu dem kleinen Highlight, der Sonnenbrille. Beim Fliegen Tagsüber bei Sonne, kann man den kleinen Copter schnell mal aus den Augen verlieren. Diese Sonnebrille aber ist Quasi perfekt. Sie schützt die Augen super und auch ein Flug der Sonne entgegen ist möglich. Auch an den Seiten dichtet die Brille gut ab, sodass man auch nicht von der Seite geblendet wird. Ich freue mich schon auf den nächsten Sommer um hier einiges zu erleben.

Die eingebaute Kamera kann von der Fernbedienung ausgelöst werden, a) Videofunktion / b) Fotofunktion. Beide funktionen sind tadellos zu benutzen. Ebenfalls einfac herunter zu laden. Einfach das USB Kabel anklemmen und das Windowsfenster öffnet sich. Bestimmt könnte man auch die Speicherkarte entnehmen aber Warum mehr Aufwand als nötig.

Für mich ein Tolles Produkt, ich habe Spaß beim Fliegen, habe alle Nachbarshäuser bereits von oben Fotografiert und mein Feingefühl in den Fingern wird durch das fliegen auch immer Besser. Daher 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RC Ufo ist ganz ok, 27. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
das Ufo fliegt ganz gut, ist natürlich etwas windempfindlich.
Der zweite Akku ist sehr sinnvoll.

Die Kamera läuft nicht immer ganz fließend, teilweise ist es wie bei einer Dia-Show.

Die Rotoren sind gut geschützt und das Objekt ist nicht so empfindlich.

Preis-Leistung ist wirklich ok.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr als erwartet - viele Stärken, wenig Schwächen, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Um den Einstieg in die Welt der filmenden Hobbyflieger zu bekommen, habe ich mal kurzentschlossen diesen Quadcopter hier bestellt, dem mittlerweile die weitere Bestellung eines DJI Phantom gefolgt ist - macht einfach zu viel Spaß....

Das hier angebotene Set habe ich aufgrund der HD-Kamera ausgesucht (die Mitbewerber haben größtenteils nur unzureichende 300K-Pixel, deutlich zu wenig....) Paket kam innerhalb eines Tages, gute Verpackung, auch zur späteren Aufbewahrung hervorragend. Mitgeliefert werden u. a. ein wertiges Ladegerät und gleich zwei Akkus. Ladezeit ca. 30 Minuten, netterweise zeigt eine LED am Ladegerät auch an, wenn der Akku voll ist. Das reicht für eine Flugzeit von mehr als 10 Minuten - je nachdem.

das ganze macht einen relativ hochwertigen Eindruck, auf jeden Fall einen besseren, als der günstige Preis vermuten liesse.

Die Fernbedienung ist übersichtlich, liegt relativ gut in der Hand und ist eigentlich selbsterklärend. Film und Fotofunktion lassen sich während des Fluges aktivieren oder deaktivieren - sehr gut. Im Display der FB zeigen sich darüber hinaus weitere Informationen wie Ladezustand, Empfangssärke usw. Sehr gut, habe ich nicht erwartet. Bedienungsanleitung ist ausreichend und macht nicht den Eindruck, von einem Koreaner aus dem mandarinchinesischen ins Russische und später ins Altdeutsche übersetzt worden zu sein. Ausreichend, wenn auch nicht wirklich ausführlich. Aber gut genug.

Also auf zum ersten Versuch, raus in den Garten, FB einschalten, danach erst den Akku in den Quadcopter und einmal den Gashebel nach vorne und wieder nach hinten, um das Ganze zu aktivieren. Dann kanns losgehen.

Der UDI reagiert sehr flott auf Fernbedienungsbefehle, eine helle LED zeigt die Vorderseite an. Kurz nach dem ersten Abheben sollte man die Trimmung vornehmen (rechts links, Vor- und zurück) - das geht über Schalter neben den Steuerknüppeln, schrittweise. Finde ich besser als mit "Drehreglern", die sich leicht verstellen. Die Trimmung selber ist nicht ganz einfach, die zugehörige Doku in der Bedienungsanleitung sollte man mehrfach lesen, um diese richtig zu verstehen. Ich habe die entsprechenden Schalter bei mir auf der FB mit einem CD-Marker beschriftet, draussen "im Einsatz" kommt man sonst relativ leicht durcheinander.

Der Quadcopter fliegt - bei absoluter Windstille - sehr gut und läßt sich auch sehr vernünftig steuern, kein Vergleich zu normalen Hubschraubern in diesem Preissegment. Leichte Böen reichen aber aus, um das ding aus der Bahn zu werfen. Bei 90 Gramm Gewicht aber verständlich.

Einziger Wermutstropfen ist die nicht ganz ausreichende Reichweite der Fernbedienung - würde ich mit ca. 100 Metern angeben, das ist ein wenig zu knapp bemessen. Wenn der Quadcopter die Reichweite verläßt, verläuft der weitere Flug völlig unkoordiniert - allerdings steckt das Gerät auch einen Absturz aus 50 Metern Höhe in der Regel völlig problemlos weg. Also sehr gutmütig.

Nach dem Flug (eine 2 GB Micro-SD-karte ist dabei....) habe ich mir die Filme mal angesehen (normales Standard-AVI-Format, von jedem Standard - PC aus lesbar...) - und war platt. Die kleine Kamera liefert tatsächlich rattenscharfe HD Aufnahmen mit einer 720er Auflösung - sehr viel mehr, als ich erwartet habe.

Einen Stern Abzug gibt es für die knapp bemessene Reichweite der FB - ansonsten ist dieses Produkt in meinen Augen für den Anfänger eine echte Empfehlung - und für den fortgesrittenen dank der verfügbaren, aber von mir noch nciht getesteten "zweiten" Stufe eine Herausforderung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Preis Leistung Verhältnis und Qualität, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Selbst für mich als Frau unerwartet viel Spaß gebracht. Meinem Mann natürlich auch. Kann sehr hoch fliegen und ziemlich stabil. Vorausgesetzt der Wind ist nicht zu doll. War bei der Lieferung schon Flugbereit. Vorausgesetzt man hat 4 aa Batterien zu Hause. Macht scharfe Fotos und Videos. Besonders toll ist, dass man über die Fernbedienung einfach entweder Videos oder Fotos machen kann. Mit einer Akkuladung flog das Teil ca. 10 Minuten lang. Eine Sonnenbrille war auch dabei was bei sonnigem Wetter sehr nützlich sein müsste. Wir hatten leider keine Sonne. Alles in allem Klasse Ufo.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Spaß - allerdings mit Einschränkungen, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Um eines vorweg zu sagen: Der Quadrocopter ist ein Spielzeug, das Spaß macht.

Die Lieferung erfolgte schnell - alle Teile waren vorhanden einschließlich deutscher Gebrauchsanleitung. Der Copter ist ausgesprochen leicht und macht dementsprechend keinen besonders stabilen Eindruck. Unglücklich "friemelig" ist der Verbindungsstecker zwischen Akku und Copter gestaltet: Man braucht schon ziemlich spitze Finger, um die Steckverbindung zwecks Anschlusses an das Ladegerät zu trennen. Ich bin gespannt, wie lange die Kabel im Steckerchen halten...
Die Leichtkeit der Bauteile bringt es allerdings auch mit sich, dass der Copter Abstürze "mit Leichtigkeit" wegsteckt.

Nach dem Öffnen und dem ersten Aufladen des Akkus ging es natürlich gleich an den ersten Test im Garten. Bevor der Spaß richtig los geht, muss man die Rotoren allerdings "trimmen": Mittels kleiner Taster auf der Fernbedienung wird die Geschwindigkeit der Rotoren so ausgerichtet, dass der Copter beim Start möglichst senkrecht nach oben aufsteigt. Das fällt etwas schwer, führt aber letztlich zum gewünschten Erfolg.

Erste Flugversuche in einer geringen Höhe machen deutlich, dass es schon ziemlicher Übung in der Koordination der Bedienhebel bedarf, bis man einen einigermaßen stabilen Flug hinbekommt. Schon leichter Wind wird zu ernsthafter Konkurrenz beim Lenken. Diese unkontrollierten Bewegungen führen auch dazu, dass die Videoaufnahmen beileibe nicht so "gradlinig" sind und sich auf ein Ziel ausrichten lassen, wie man sich das vielleicht wünscht.
Auch sollte man gerade in der Übungsphase darauf achten, dass man den Bäumen im Garten nicht zu nahe kommt. Die Schutzringe der einzelnen Rotoren verhaken sich (naturgemäß) leicht in den Ästen.

Ein Nachteil: Eine Akkuladung hält nur für ca. 5 min - abhängig davon, ob das "Fahrlicht" oder die Videoaufzeichnung eingeschaltet sind. Es lag jedoch ein Ersatzakku bei, der das Vergnügen zeitlich verdoppelt.

Die Qualität der Video- oder Fotoaufnahmen sind für meinen Geschmack gut. In der Auflösung reichen sie natürlich nicht an die heute bei Smartphones übliche Qualität heran - sie sind aber durchaus brauchbar. Sobald meine Flugkünste das zulassen, werde ich einmal ein Anschauungsvideo einstellen.

Fazit: Das Teil macht Spaß ! Denjenigen, die bereit sind, schlapp 90 EUR für ein "Spielzeug" auszugeben, sei zum Kauf geraten. Allzu hohe Anforderungen an die Flugeigenschaften oder die Qualität der Fotos und Videos sollte man dabei jedoch nicht stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles in allem, sehr gut!, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Der UDI U818A Quadrocopter ist mein erster Quadrocopter. Ich hatte davor zwar schon zwei kleine R/C Hubschrauber, doch das tut nichts zur Sache.

Die Verpackung ist gut gegliedert und gut verpackt also für die Packung sozusagen eine 1!!
Nach den ersten zwei Flügen fühlte ich mich schon sehr vertraut mit dem Gerät, deshalb für JEDEN Anfänger geeignet!
In der Wohnung sollte man am Anfang üben, da es draußen mit dem Wind etwas schwerer ist. Die Kamera liefert für
den Preis PERFEKTE Aufnahmen. Verwackeln tun die Bilder nur in den seltensten Fällen.
Nachdem ich am zweiten Tag auch draußen flog, tauchten die ersten Schwierigkeiten auf, da es als Anfänger schwer ist auf einen guten Flug zu achten und währrenddessen noch die Windböen auszugleichen. Am 3.Tag lies ich ihn dummerweise bei schwachem Akku und starkem Wind fliegen und er landete in einem 15 Meter hohem Baum. Am nächsten Tag kam ein netter Mann von einer Baumfällfirma und hat ihn herunter gekriegt. Zu meinem erstaunen, war der Copter NOCH VOLKOMMEN INTAKT obwohl e zuvor STARK geregnet hat. Ab dann lief alles problemlos und jetzt nach einer Woche fühle ich mich fast wie ein Profi und kann auch tolle Manöver!!

Mein Fazit:

Für jeden Anfänger geeignet, auch wegen dem Rotorenschutz und da ihn wirklich jeder steuern kann!!

Für alle Erfahrenen bis Profis ist er eher ungeeignet, da man mit ihm keine ''Abenteuer'' erleben kann, und für so einen sind die Videoaufnahmen doch nicht perfekt!!

Ich hoffe diese Rezension hat geholfen und ich denke ich habe meine 85 Euro gut ausgegeben!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Da Ding macht wirklich Spass., 29. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Die Flugeigenschaften sind grundsätzlich gut und beherrschbar, nur Wind mag das UFO gar nicht.
Bei absoluter windstille lässt es sich gut schweben und fliegen, dann sind auch die Videos nicht so verwackelt.
Die Bildqualität ist dem Preis geschuldet - miserabel. Aber man kann trotzdem vieles erkennen und die neue Perspektive ist zumindest interessant.
Ich hatte bereits einen Absturz aus gut 50 Meter Höhe, was ohne Beschädigung blieb. - sehr gut !
Die Flugzeit ist etwas knapp, weshalb der 2. Akku wirklich notwendig ist, eine größere Akkukapazität wäre wünschenswert.
Was mir bereits mehrfach passiert ist, dass das UFO zu taumeln beginnt und dann abstürzt. Die passiert recht langsam, lässt sich aber auch mit vollem Schub nicht mehr aufhalten.
Fazit : Schönes Teil zum spielen, recht leise, derzeit noch ohne jegliche Beschädigung, also sehr robust, da sehr leicht und weich, bescheidene Bildqualität. Ein guter Einstieg in die Drohnen-Fliegerei, macht Lust auf mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super toll, für Gross und Klein!, 13. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: UDI U818A - RC UFO mit Zusatz-Akku und Camera - 3D Quadrocopter - Drohne, 2.4 GHz (Spielzeug)
Die Lieferung war absolut top, super schnell und sicher verpackt.
Ein tolles Paket, mit zweitem Akku!
Erst ein bisschen Bedienungsanleitung lesen für die Funktionen der Fernbedienung und dann kann`s auch schon losgehen.
Die Drohne war ein Kauf für meinen 8 jährigen Sohn, der nach ein bisschen Üben absolut super mir der Drohne fliegen kann. Auch mir als Mama macht es richtig Spaß!
Super tolle Loopings per Tastendruck und das Lenken klappt auch gut. Die Drohne hält auch unsanfte Landungen aus oder mal einen Crash gegen einen Baum....
Sie verbraucht natürlich viel Strom, nach höchstens 10 Minuten ist der erste Spaß gleich wieder vorbei, doch dafür wird ja gleich der zweite Akku mitgeliefert.
Ich kann diese Drohne nur empfehlen, Prei-Leistung stimmt!
Die Kamerafunktion müssen wir noch ausprobieren ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen