Kundenrezensionen


94 Rezensionen
5 Sterne:
 (38)
4 Sterne:
 (36)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktion top - Support flop
PaintShop ist ein sehr leistungsfähiges Bildbearbeitungsprogramm, das den Vergleich mit dem großen Konkurrenten nicht zu scheuen braucht. In Details kommt Adobe Photoshop sicherlich besser weg, aber für ambitionierte Amateurfotografen wie mich, ist PaintShop absolut ausreichend - und deutlich günstiger ist es allemal.

In der Ultimate (Bonus...
Vor 11 Monaten von Volker M. veröffentlicht

versus
51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen durchwachsener Eindruck
Eins vorweg: ich arbeite schon seit vielen Jahren mit Corelprodukten und war überwiegend zufrieden.

Warum habe ich mir die Version X6 Pro Ultimate überhaupt bestellt? Eigentlich nur wegen des erhofften Performancegewinns der 64 Bit Version; denn Funktionen habe ich in der seit März genutzten X5 nicht wirklich vermisst bzw. schon immer mit anderen...
Vor 14 Monaten von Alex veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen durchwachsener Eindruck, 28. September 2013
Von 
Alex "Alex" (Sindelfingen Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Eins vorweg: ich arbeite schon seit vielen Jahren mit Corelprodukten und war überwiegend zufrieden.

Warum habe ich mir die Version X6 Pro Ultimate überhaupt bestellt? Eigentlich nur wegen des erhofften Performancegewinns der 64 Bit Version; denn Funktionen habe ich in der seit März genutzten X5 nicht wirklich vermisst bzw. schon immer mit anderen Programmen ergänzt.

Das Programm kommt in der üblichen "Buchform-Box" mit Klappdeckel und beinhaltet zwei Medien (DVDs) und einen Hinweiszettel in 5 Sprachen wo man denn das Handbuch findet (plus einen recht nutzlos erscheinenden Zettel zu Patentinformationen?!)

Warum denn nun nur 3 Sterne:
1. Preispolitik: als langjähriger Kunde (seit den Zeiten von CorelDraw 2.0! und immer registriert) bekommt man das Upgrade in der Gigabyte-Downloadversion - also ohne Medien - für 69,99 während ich bereits wenige Tage nach dem Erscheinen für die Vollversion (Box mit Medien) hier nur 71,26€ zahle? Ist das Corel's Ernst?
2. Installation: diese verläuft sehr holprig - während das erste Medium (Programmversion) noch halbwegs gut installiert wird, gibt es keine Verknüpfung oder Aufforderung die zweite DVD einzulegen/zu installieren. Die dort enthaltenen drei Programmpakete müssen alle einzeln installiert werden (wenigstens ein Auswahlmenü zum "anhaken" hätte man ja spendieren können) und die Perfect Clear und FaceFilter3 sind jeweils nur in 32Bit enthalten und letzteres auch nur in Englisch (als stand-allone Version) - nicht wiklich ein Issue aber Integration von Software sieht anders aus.
3. Der Support ist mehr als holprig - aber wieso brauche ich den schon?
Facefilter 3 benötigt angeblich DirectX 9.0 oder neuer - erkennt aber mein nach DXDIAG ordnungsgemäß installiertes DirectX 11 nicht ordentlich und lässt sich somit nicht ausführen (es wird eine Dx9DLL verlangt. Um den technischen Support zu kontaktieren braucht man eine Support-ID - die einem nach der Produktregistrierung per Mail geschickt wird und leider bei mir aber noch nicht ankam. Mal sehen was aus der Story wird?

Zur Geschwindigkeit: Ich habe mal ein paar "typische" Tätigkeiten zwischen X5 (1. Wert) und X6 (2.Wert) jeweils Ultimate gestoppt. Der Rechner ist ein Intel Core i7 920 mit 12 GB RAM
- Programm-Start: 24sec 13sec
- Öffnen von 10 Vollformat-Bildern (JPG 24 MB): 17sec 11sec
- Fotokorrektur in einem Schritt (JPG 24MB): 4sec 4sec
- Entfernen von Bildrauschen in einem Schritt (JPG 24 MB) 7sec 5sec
- das Einlesen von Bildverzeichnissen scheint auch etwas schneller zu sein.
Sind die Werte - vor allem letztere - repräsentativ? Nein, aber erstens nutze ich diese Funktion zwar eher selten und 2. ist die Dauer auch vom Bildinhalt abhängig aber für den Vergleich der beiden Versionen gibt es vielleicht doch erste Hinweise.
Ansonsten hat sich die Bedienung zwischen X5 und X6 nur wenig verändert und die Basisfunktionen - inkl. RAW Entwicklung lassen bisher keine Fehler/Unterschiede erkennen.

Was stört mich noch: in der X6 sind die in der Version 5 Ultimate enthaltenen Nik Corel Efex Pro 3 Filter verschwunden. Ich verstehe zwar, dass die Firma von Goggle gekauft wurde und deshalb nicht mehr zur Verfügung stand, trotzdem habe ich diese - zumal vorbildlich integriert - gerne genutzt. Ob dies nun mit PerfectClear und FaceFilter ausreichend kompensiert wird habe ich mir noch keine Meinung gebildet zumal Facefilter ja auch noch nicht funktioniert. Hier kommt eine Bewertung - auch im Vergleich zu meinem bisher genutztem Portrait Professional später.

Update:
Mangels Corel-Support habe ich mich mal selbst auf die Suche nach der "d3dx9_43.dll" gemacht und diese Datei aus dem Internet geladen und in das FaceFilter Verzeichnis kopiert
Siehe da: das Programm startet nun. Erste Eindrücke sind: es bietet wesentlich mehr Optionen als Portrait Professional, ist aber auch komplexer zu bedienen und leider stürzte es 2 Mal hintereinander ab (kann aber sein, dass die "untergeschobene DLL Datei hier stört - trotzdem ist diese Beigabe in meinen Augen das Upgrade nicht wert)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Vergleich mit Photoshop Elements, 10. Januar 2014
Von 
sabatayn76 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich hatte neulich die Möglichkeit, Adobe Photoshop Elements 12 zu rezensieren, eine Software, die derzeit etwa so viel wie Corel Paintshop Pro X6 Ultimate kostet und die ähnliche Funktionen für nicht-professionelle Bildbearbeitung bietet. Aus diesen Gründen lohnt sich meiner Meinung nach ein Vergleich der beiden Programme.

Auf dem Papier klingen beide Programme in der Tat sehr ähnlich. Sie bieten ähnliche Effektfilter (Verkrümmen, Strukturierungsfilter, Malfilter etc.) und erlauben ähnliche Anpassungen (Kontrast/Helligkeit, Scharfzeichnungsfilter, Weichzeichnen etc.). Beide erlauben es dem Nutzer, Fotos zu kombinieren, um HDR-Bilder zu kreieren, Bilder zusammen zu heften, um Panoramas zu erstellen, und verschiedene Gruppenbilder zu einem Bild zu verbinden, um ein Gruppenfoto zu erhalten, auf dem alle gut aussehen. Beide Programme ermöglichen das Arbeiten mit Ebenen und Ebenenmasken, beide unterstützen eine Bildverarbeitung von Bildern im RAW-Format, eine Katalogisierung, um einen Überblick über alle eigenen Bilder zu haben, eine 64-bit Verarbeitung*** und viele andere Funktionen.

Photoshop Elements hat ein paar schöne Funktionen wie 'inhaltsbewusste' Werkzeuge zum Bewegen von Objekten von einer Stelle im Bild zu einer anderen, wobei ich keine analoge Funktion in PaintShop Pro gefunden habe. Dennoch sind die beiden Programme sehr ähnlich.

ABER:
Die beiden Programme unterscheiden sich substanziell in der Umsetzung. PaintShop Pro ist deutlich langsamer beim Ausführen von Anpassungen, man kann den Effekt von Anpassungen nicht sehen, bevor man nicht den Schieber los lässt, mit dem man die Anpassungen vorgenommen hat. Das heißt, man muss viele kleine Veränderungen machen, die immer wieder davon unterbrochen werden, ein paar Sekunden darauf zu warten, dass die Änderungen sichtbar werden. Das macht das Arbeiten mit PaintShop Pro extrem frustrierend.

Zudem treten beim Arbeiten mit PaintShop Pro immer wieder kleinere Probleme auf. Zum Beispiel habe ich versucht, die Position eines Objekts anzupassen, wobei für einen Moment die Hälfte des Bildes verschwunden und dann wieder aufgetaucht ist. Auch als das Programm versuchte, sich selbst upzugraden, gab es Fehlermeldungen (Ich hatte mehr Erfolg, als ich den aktuellen Patch direkt von der Corel-Website heruntergeladen habe).

Ich habe keines dieser Probleme mit Photoshop Elements erfahren. Obwohl die Funktionen bei beiden Programmen also sehr ähnlich sind, kann ich mit Überzeugung sagen, dass Photoshop Elements 12 ein deutlich besseres Produkt als PaintShop Pro X6 Ultimate ist.

*** Man braucht eine 64-bit-Version von Windows, um die 64-bit-Version von PaintShop Pro installieren zu können. Ansonsten wird die langsamere 32-bit-Version installiert. Um herauszufinden, ob Sie die 32- oder die 64-bit-Version von Windows haben, klicken Sie gleichzeitig auf die 'Windows'-Taste und die 'Pause'-Taste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktion top - Support flop, 2. Januar 2014
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
PaintShop ist ein sehr leistungsfähiges Bildbearbeitungsprogramm, das den Vergleich mit dem großen Konkurrenten nicht zu scheuen braucht. In Details kommt Adobe Photoshop sicherlich besser weg, aber für ambitionierte Amateurfotografen wie mich, ist PaintShop absolut ausreichend - und deutlich günstiger ist es allemal.

In der Ultimate (Bonus Pack) Edition kommt das Programm auf zwei DVDs: Auf der ersten DVD befindet sich das Programm, auf der zweiten Zusatzprogramme wie "Perfectly Clear" (12 Korrekturfilter), " Reallusion FaceFilter Studio 3" (Optimierung von Portraitaufnahmen) und der "Ultimate Creative Collection". Die Standard-Mitgliedschaft im PaintShop-Club ist beim Kauf PaintShop inbegriffen und bietet Zugriff auf zahlreiche weitere Inhalte wie z.B. der KPT Collection (einer Sammlung von 24 klassischen Spezialeffekten), Dokumentationen und Programm-Updates.

Ich habe PaintShop auf meinem etwas betagten WindowsXP-System ohne Probleme installiert. Nur bei der Installation des online erhältlichen Service Packs (160 MB) brach die Installation immer wieder bei 94% ab. Zu diesem Problem gab es im Corel-Forum keine Hilfe, sodass ich mich per E-Mail an den Support gewendet habe. Die Antwort bestand aus diversen Links auf Corel-Hilfeseiten, die über die Suchfunktion seltsamerweise nicht gefunden habe. Diese "Tipps" haben also nicht geholfen, sodass ich das Programm weiter ohne das ServicePack nutzen muss.
Der Support war zwar kostenfrei, aber nur innerhalb der ersten 3 Monate nach Kauf und auch nur einmalig für ein Installations- oder Aktivierungsproblem. Jede weitere Anfrage lässt sich Corel mit 19 Euro vergolden. Eine ziemlich einzigartige Support-Politik. Kundenfreundlich sieht anders aus.

Mit PaintShop können sowohl Digitalbilder verwaltet als auch bearbeitet werden. Die Reiter "Verwalten" (Bilderverwaltung) und "Anpassen" (Anwenden von Effektfiltern) richten sich eher an Einsteiger, der Reiter "Bearbeiten" mit seinen umfangreichen Bildbearbeitungsmöglichkeiten an Fortgeschrittene. Die Unterteilung der Werkzeuge in die drei Bereiche reduziert die Komplexität des Programms merklich.

Der Bildschirmaufbau von PaintShop ist übersichtlich und die Bedienung intuitiv. Dennoch sollte man sich von der Corel-Webseite (corel.com/pspx6guide) zusätzlich das PDF-Handbuch herunterladen und sich mit der Bedienung vertraut machen. Insbesondere bei der Bildbearbeitung gibt es einige Prinzipien, in die sich der Einsteiger zuerst einlesen und einarbeiten sollte. Die Videotutorials sind sehr hilfreich - vorausgesetzt man versteht sie. Sie sind nämlich komplett in englischer Sprache.

Auf die einzelnen Funktionen einzugehen, würde an dieser Stelle zu weit führen - hier verweise ich auf die umfangreichen Produktinformationen. Für Einsteiger und fortgeschrittene Amateure hat PaintShop alles was notwendig ist, um seine Bilder zu verwalten und zu bearbeiten. Programmabstürze gab es bei mir bisher keine.
Besonders erwähnenswert ist, dass das Programm ab dieser Version auch als schnelle 64-Bit-Version mitgeliefert wird.

PaintShop ist ein Klassiker unter den Bildbearbeitungsprogrammen. Bis auf die 64-Bit-Fähigkeit fehlen der neuen Version große Neuerungen, aber es wurden Details verbessert, die automatischen Werkzeuge optimiert und Filter perfektioniert. Die Support-Politik erzeugt bei mir allerdings nur Kopfschütteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ab jetzt nur noch Corel, 15. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Bin seit Jahren im Fotoclub, wo es Photoshop-Anhänger gibt und Corel Fans. Zwischen den beiden habe ich mich für die Ultimate-Version von PaintShop Pro X6 entschieden (Photoshop war mir dann letztlich doch zu teuer). Mein Fazit: Ich werde definitiv bei Corel bleiben. Die HDR-Werkzeuge sind exzellent, RAW-Unterstützung souverän.

Alles ist intuitiv zu bedienen, das „automatische Auswahl“-Werkzeug spart signifikant Zeit und dann gibt es ein tolles Feature für Corel Einsteiger: Am rechten Bildschirmrand wird das "Lernstudio" eingeblendet, eine Art Tutorial, das jedes ausgewählte Werkzeug samt Bedienung in wenigen Sätzen erklärt. Für mich gibt es nichts Besseres.

Ganz lieben Dank!!!

:*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hobbyfotograf, 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Arbeite schon seit X-2 mit Corel Paintshop und war immer sehr zufrieden.
Die neue X6- Serie ist um diesen Preis eine Wucht. Ich bearbeite mein Bilder mit 64- bit und bin mit der Geschwindigkeit und Bearbeitungsmöglichkeit sowie dem Endergebnis, worauf es ja am Ende ankommt sehr zufrieden. Es gibt sicher andere Produkte
die das eine oder andere besser können, aber um den 10- fachen des Preises von X6.
Fazit: Um das Geld glaube ich gibt es im Moment nichts gleichwertiges. Und für Anspruchsvolle Hobbyfotografen, wozu ich mich
auch zähle genau das Richtige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fotobearbeitung, 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
diese Software stellt alles zur Verfügung was ich zum Bearbeiten meiner Fotos benötige - läuft sehr rund, noch keine Kritikpunkte gefunden. Nach der Installation hat man beide Versionen zur Verfügung - 32 und 64 Bit. Das Produkt ist auch für Anfänger in Sachen Bildbearbeitung sehr gut geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Umständliche Handhabung, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate [Download] (Software Download)
Das Programm ist zu sehr vom Programmierer abhängig gewesen. Sehr umständlich zu handhaben. Für mich als Anwender ist es eine Enttäuschung. Das Programm Photo Impact 10 ist viel einfacher und schneller zu bedienen. Auch ist es nicht so
gewöhnungsbedürftigt. Bilddaten können hiermit schneller und einfacher ermittelt und bearbeitet werden. Leider funktioniert es
nicht mehr mit Windows 7/64. Sehr, sehr schade!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mit Einarbeitung ganz gutes Programm, 3. Februar 2014
Von 
Lightbox - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer gerne Bilder bearbeitet, um diese in einem Fotoalbum zu verewigen oder sie an die Wand zu hängen, der braucht nicht nur Zeit, sondern auch ein gutes Programm, dass einem so ziemlich jede gestalterische Möglichkeit gibt, an die man nur denken kann. Den meisten dürfte da wohl Photoshop von Adobe einfallen. Klasse Programm und ich nutze es seit mehreren Jahren - einziger Wermutstropfen - das Programm kostet eine schöne Stange Geld. Wer das nicht bezahlen möchte, der muss gute Bilder nun aber nicht gleich abhaken. Vielleicht lohnt ja der Blick zu Corel und seinem Programm PaintShop Pro X6 Ultimate, das sehr ähnliche Bearbeitungsmöglichkeiten wie die Programme von Adobe bietet, dabei aber wesentlich weniger kostet.

INSTALLATION:

Kommen wir zunächst einmal zu der Installation des Programms. Im Lieferumfang sind dabei 2 CDs enthalten. CD 1 beinhaltet dabei das Programm selbst, CD 2 bietet Zusatzsoftware.
Insgesamt lief die Installation bei mir problemlos und war nach kurzer Zeit abgeschlossen. Einziger kleiner Minuspunkt: möchte man die Zusatzsoftware auf CD 2 installieren - so muss man jedes der vorhandenen Programme einzeln installieren. Eine Gesamtauswahl gibt es leider nicht. Lohnen tut sich der Mehraufwand dennoch und man bekommt mit de Programmen Perfectly Clear, Face Filter Studio 3 und Ultimate Creative Collection nette Nebenprogramme, die noch mal so einiges aus dem Bild herausholen können.

ERSTE SCHRITTE:

Ist das Programm erst einmal auf dem Rechner platziert, kann es auch schon losgehen. Wer möchte, der registriert sich noch bei Corel, um weitere Updates, etc. zu erhalten. Wer noch nie mit Corel gearbeitet hat, der erhält (leider nur) per Download ein ausführliches Handbuch, zudem gibt es Schulungsvideos, die jedoch nur auf Englisch angeboten werden.
Der Startprozess dauert eine kleine Weile (ca. 30 sec.) und danach ist man auch schon im Programm.

Hier muss ich sagen, dass mich die Einarbeitung schon eine ganze Weile gekostet hat. Obwohl ich mit Photoshop und anderen komplexen Programmen vertraut bin, war das Zurechtfinden in PaintShop für mich nicht sofort gegeben und ich musste hin und wieder genauer hinsehen, hinter welchen Symbolen sich welche Funktion versteckt.
Ich würde also jedem raten, nicht sofort drauf los zu bearbeiten, sondern sich in Ruhe hinzusetzen und das Programm kennen zu lernen.

DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK:

Das Programm selbst ist in drei große Bereiche unterteilt:

***Verwalten***
Hier erhalten Sie einen Überblick über Ihre Fotosamlungen bzw. über die zu importierenden Bilder, die später bearbeitet werden sollen. Wer Lightroom kennt, für den dürfte dieses Organisationsprinzip nicht neu sein.

***Anpassungen***
Dieser Bereich bietet einige Anpassungen, eh es zur eigentlichen Bearbeitung geht. So darf das Regulieren des Weißabgleichs nicht fehlen. Bilder können geschärft oder entrauscht werden. Angepasst wird mittels Schiebereglern. Auf der rechten Seite befinden sich zudem einige Ein-Klick-Aktionen, die das Bild in Schwarz/Weiß umwandeln, bzw. autokorrigieren, wenn bei der Aufnahme doch einmal was daneben ging.
Alle Veränderungen die am Bild vorgenommen werden, sind nicht permanent, soll heißen - das Originalbild bleibt erhalten und kann jeder Zeit wieder hergestellt werden.

***Bearbeiten***
Hier lassen sich nun die vielzähligen Bearbeitungstools finden, um das beste aus dem Bild zu holen. Von einfachen Sachen wie Beschneiden, Stempeln und Einfärben, bietet das Programm so ziemlich alle Funktionen, die auch Photoshop bietet. Die einzelnen Bearbeitungsschritte werden dabei in Ebenen angelegt, die leicht zu verschieben bzw. zu löschen sind, ohne das gesamte Bild neu gestalten zu müssen.

Was gibt es noch zu sagen:

- selbstverständlich kann PaintShop Pro auch alle gängigen Raw Formate bewältigen
- leider lässt sich in der X6 Version der nützliche kleine Zusatz "Nik Corel Efex Pro 3 Filter" nicht mehr finden. Wer die Nik Software kennt, der weiß, wie gut sie ist. Schade!
- Programm läuft stabil, aufwendige Bearbeitungsschritte brauchen oftmals jedoch einiges an Zeit, um aufs Bild angewendet werden zu können

FAZIT:
Mit Corel Paint Shop Pro X6 erhält man ein sehr umfangreiches Programm für relativ kleines Geld. Einige Einarbeitungszeit vorausgesetzt, lassen sich tolle Ergebnisse damit erzielen. Das umfangreiche Handbuch hilft dabei, sich zurecht zu finden. Wem das nicht genügt, der kann sich Tutorials, wenn auch nur in Englisch, ansehen.
Insgesamt ordentliche Performance mit wenig Anlass zum Meckern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die preiswerte Photoshop-Alternative, 8. Januar 2014
Von 
Leseratte (Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher habe ich beruflich mit Adobe Photoshop gearbeitet, für privat aber die Kosten für das Vollprogramm von Photoshop gescheut. Deshalb war ich gespannt auf diese preiswerte Alternative der Konkurrenz.

Allgemeines:
* Das Programm ist in drei Raster unterteilt, zwischen denen man wechseln kann: "Verwalten","Anpassen","Bearbeiten"
* "Verwalten": Navigation zwischen den Ordnern; Übersicht der Bilder
* "Anpassen": Auswahl von Effekten, die sofort auf das Bild angewendet werden; Bearbeitung von Helligkeit, Sättigung, Kontrast etc.
* "Bearbeiten": Raster der eigentlichen Bearbeitung, Zugriff auf etliche Bildbearbeitungswerkzeuge

Positiv:
* Einfacher Aufbau, übersichtlich (gräulich/schwarzes Layout lenkt nicht vom Bild ab)
* große Auswahl an Soforteffekten
* Mächtig, aber anfängerfreundlich, zum Beispiel:
** Im Raster "Bearbeiten": Funktion der jeweiligen Werkzeuge wird rechts in einer Spalte erklärt
** Super: Ein über das Programm aufrufbares "Discovery Center" bietet etliche Videotutorials zu Bildbearbeitung (z.B.: Wie erstelle ich eine Collage?),allerdings nur auf Englisch

Negativ:
* Kaum was zu meckern. Eigentlich nur: Kein Benutzerhandbuch wird mitgeliefert, es muss als PDF heruntergeladen werden. Das ist aber heutzutage fast schon Standard - dafür gibt es Erläuterungen im Programm selbst und die genannten Videotutorials.

Fazit: Wer auf der Suche nach einer mächtigen aber preiswerten Bildbearbeitung ist, der ist hier richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für mich zu hoch, 5. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Corel PaintShop Pro X6 Ultimate (CD-ROM)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In der Hoffnung ein relativ leicht zu bedienenden Programm zu bekommen, habe ich diese Software über das Vine-Programm bestellt. Da die Kosten für diese Software relativ niedrig sind, dachte ich mir es ist vielleicht so etwas wie ein etwas besseres Paint...allerdings weit gefehlt. Von den vielen Funktionen und Möglichkeiten bin ich nahezu erschlagen. Für mich, der in Sachen Grafikbearbeitung keinerlei Vorkenntnisse hat, ist das alles viel zu kompliziert....aber dafür kann die Software nichts. Nach Meinung einer Arbeitskollegin die sich mit solchen Programmen auskennt ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut - und sie kann mit dieser Software auch umgehen. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen