Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassische Romantic Fantasy
Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr...
Vor 13 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erster Teil!
Ich würde 3,5 Sterne geben.

Ich finde es recht schwierig, dieses Buch zu "bewerten". Im Grunde genommen ist es nicht schlecht, allerdings fehlte mir hier doch etwas.
Alles dreht sich hauptsächlich um das Pärchen, was an sich nicht negativ ist, aber dadurch kam doch das ein oder andere zu kurz.

Allerdings ist die Geschichte sehr...
Vor 13 Monaten von Vampirfan veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassische Romantic Fantasy, 15. November 2013
Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr Überraschungen auf Lager. Er ist ein Mitglied des uralten Drachenclans, seit jeher dazu bestimmt, über die Menschen zu wachen. Ihre aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn die gemeinsamen Feinde schlafen nicht.

Als ich die Kurzbeschreibung las, dachte ich mir, da kann man mal reingucken. Doch dann hat es Paige Anderson geschafft, dass ich es kaum weglegen konnte und einfach weiterlesen musste. Ihre Art sich auszudrücken und mit den Charakteren zu spielen ist einfach wunderbar.

Mercy und Darian sind die Hauptprotagonist und ein tolles Paar, die sich einfach gut ergänzen, dennoch kommen die anderen Charaktere keinesfalls zu kurz.
Man könnte meinen beim Drachenclan handle sich um Drachenwandler, doch das sind sie nicht, was mir aber sehr gut gefallen hat, so konnte zumindest ich mich besser reinversetzen.

Ebenso beschränkt sich die Autorin nicht auf die reine Liebesgeschichte zwischen Mercy und Darian sondern hat auch eine wunderbare und spannende Rahmenhandlung geschaffen.

Alles in allem ist dieses Buch sehr lesenswert und ich werde mir auf jedenfall den nächsten Teil auch kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geliebter Krieger - Drachenclan 1, 23. November 2013
Von 
Mercy ist seit Jahren auf der Flucht. Doch im Grunde genommen weiß sie nicht, vor was genau sie flieht. Nur eines weiß sie, das oder was auch immer sie verfolgt, will ihr und ihrem Zögling Max nichts Gutes. So leben beide mehr schlecht als recht von den Einkünften, die Mercy als Kellnerin verdient. Mercy wird immer häufiger von Visionen geplagt. Visionen, die ihr Schreckliches kund tun. Plötzlich sieht sie sich eines Nachts solch einer Vision gegenüber. Doch es naht Rettung, auch wenn die Rettung auf den ersten Blick nicht wie eine Rettung auf Mercy wirkt: der riesige Krieger Darian.

Darian ist Krieger des Drachenclans. Seine Aufgabe ist es, zusammen mit den anderen Kriegern, wie Mennox - dem Anführer und dessen Frau Lillian (eine Heilerin), Liam, Callista - die einzige weibliche Kriegerin des Clans und Venor, die Menschen vor Übergriffen von den anderen Wesenheiten zu beschützen. So rettet er eines nachts Mercy vor Satyrn, die es auf sie abgesehen haben. Was Mercy zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß ist die Tatsacht, dass sie ein Geheimnis mit sich trägt. Beziehungsweise, sie selbst das Geheimnis ist. Mercy und Max werden beide zum Hauptsitz des Drachenclans gebracht. Doch jemand hat es auf Mercy abgesehen und so ist nicht nur sie, sondern der ganze Clan in Gefahr.

Darian ist ein ziemlich düsterer Krieger, der schon so lange gegen das Böse kämpft, dass er teilweise selbst schon unbedacht und grausam tötet. Doch als er Mercy begegnet, bringt sie das Licht zurück in seine dunkel gewordene Welt. Mercy lernt sich und ihre Fähigkeiten erst richtig im Drachenclan kennen und endlich erfährt sie, was es bedeutet ein zu Hause zuhaben. Alles wäre schön, wenn nicht das, was in ihrer Vergangenheit geschehen ist - von der sie bis dato nichts wusste - fast gewaltsam Einzug ins Jetzt hält. "Geliebter Krieger - Drachenclan 1" von Page Anderson ist ein gelungener Auftakt in neue, paranormale Serie, aus dem Hause Sieben Verlag.

Die Autorin hat es verstanden, "Geliebter Krieger" mit einem sympathischen Heldenpaar auszurüsten. Sehr schön zu lesen ist, wie sich Darian um Mercy bemüht - ohne zu bemerken, dass er sich eigentlich schon in sie verliebt hat. Und Mercy selbst würde alles tun um Darian zu schützen. Die Nebendarsteller, wie Liam - der absolute Schwerenöter, oder Callista genannt Calli, mit schlagenden Argumenten, sei es mit ihren Waffen, oder ihrer losen Zunge, sind interessant aufgezeigt. Und über Venor, dessen Seele tief verletzt ist, möchte man gleich mehr wissen. Sogar der Bösewicht - der offensichtlich einen Grund hat so böse zu sein - kommt beim Lesen ansprechend rüber. Einzig kleiner Kritikpunkt ist für mich das Ende, das für meinen Geschmack ein bisschen zu schnell da war. Ansonsten ein für mich ungetrübtes Lesevergnügen, dem ich knappe 5 Punkte gebe.

Kurz gefasst: "Geliebter Krieger" ist ein abwechslungsreicher erster Teil in eine neue paranormale Reihe, der Lust auf mehr macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter Einstieg in eine neue Reihe, 2. Dezember 2013
Von 
fantasticbooks - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Mercy ist ständig auf der Flucht. Gemeinsam mit dem kleinen Max zieht sie von Stadt zu Stadt um ihren Verfolgern zu entkommen. Bis die Drachenkrieger, Mitglieder eines uralten Clans, die über die Menschen wachen und eine natürliche Barriere zwischen ihnen und allen Übernatürlichen bilden, auf sie aufmerksam werden und sich ihrer annehmen. Denn Mercy trägt ein besonderes und seltenes Erbe in sich: Sie ist ein Orakel.

Doch längst sind nicht nur die Drachenkrieger auf Mercy aufmerksam geworden. Auch andere übernatürliche Wesen sind an ihr interessiert und nicht immer haben sie Gutes im Sinn, so dass Mercy sich in ständiger Gefahr befindet. Der Drachenkrieger Darian versucht sie zu beschützen und seine Motivation ist dabei längst nicht mehr nur seine ihm übertragene Aufgabe.

Meine Meinung:

Ich liebe die Bücher der Paranormal Romance-Reihen vom Sieben Verlag und auch "Geliebter Krieger - Drachenclan I" macht hier keine Ausnahme. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und überzeugt mit seinen sympathischen Charakteren. Allen voran Mercy und Darian, die in diesem Band im Vordergrund stehen.

Während Mercy sehr vorsichtig und zurückhaltend ist und vom Leben aufgrund ihrer Flucht nicht wirklich viel erwartet, scheint Darian seines Daseins eher überdrüssig. Seine Aggressionen nehmen in letzter Zeit immer mehr zu und längst scheint seine Aufgabe ihn nicht mehr zu befriedigen. Erst als Mercy auf der Bildfläche erscheint, hat er endlich wieder ein Ziel vor Augen.

Aber auch die Nebendarsteller kommen hier nicht zu kurz und gefallen mir sehr gut. Ich bin schon sehr gespannt darauf, sie alle im nachfolgenden Band wiederzutreffen und neugierig, wer von ihnen dann in den Mittelpunkt rückt. Besonders Callista hat es mir angetan und ich freue mich auch auf Neuigkeiten von Lillian und Mennox.

Fazit:

"Geliebter Krieger - Drachenclan I" von Paige Anderson hat alles, was ein guter Roman einer Paranormal Romance-Reihe braucht. Das Debüt der Autorin verfügt nicht nur über interessante und liebenswerte Charaktere, sondern auch über Action, Spannung und einen Schuss Erotik. Ich fühlte mich von der Geschichte stets gut unterhalten und bin bereits sehr erwartungsvoll hinsichtlich der Nachfolgebände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller neuer Lesestoff der ans Herz geht :), 1. Januar 2014
Von 
Romina (Münster, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
.:Empfehlung:.

Ein tolles Cover das dem Inhalt mehr als gerecht wird, ein Drachenkrieger und sein geliebtes Orakel in den Armen, sinnlich vereint.

Darian ist Krieger und Teil des alten Drachenclans und muss lernen das ein Orakel nicht nur weg gesperrt gehört. Gemeinsam müssen sie sich Feinden stellen die sie noch nicht kennen, kennen lernen werden und von denen sie nie gelaubt hätten das sie Feinde sein könnten.

Spannend und unheimlich sinnlich erzählt.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler!] Ein Orakel auf seiner Seite zu haben bedeutet immer einen Schritt voraus zu sein. Doch nicht jede Seite in diesem Krieg zwischen Halbwesen hat diesen Beweggrund um sich Mercy, die eben eines dieser verletzlichen Geschöpfe ist, zu sichern.

Mercy kennt nur das Leben auf der Flucht, sie sieht grauenvolle Dinge und immer dann ist es ihr Stichwort sich aus dem Staub zu machen. Sie muss nicht nur auf sich selbst sondern auch auf den 10 jährigen Max acht geben und dieser ist es, der sie täglich voran treibt und den sicheren Weg wählen lässt.

Frau Anderson hat ein Händchen dafür die Geschichte spannend zu halten und den Leser mit tiefen Gefühlen zu umweben. Es klingt zu keinem Zeitpunkt kitschig oder übertrieben und die Feinde sind wohl gewählt. Dazu erhalten wir noch einen sehr mysteriösen Feind, bei dem auch ich zu knabbern habe auf welche Art man diesen am besten aus dem Weg räumen kann.

Darian ist einer der Drachenkrieger des Clans, er trägt wie seine Gefährten Drachenblut in sich. Mennox ist der Kopf des Ganzen und wird von seiner Gefährtin mit Elfenblut Lillian gehalten und unterstützt. Wir haben im Team Mennox noch Venor, der sich doch öfter recht merkwürdig verhält und auf den ich um jeden Preis noch mein Auge halten muss. Viel Freude haben mir auch Callista und Liam gemacht, Callista ist die einzige Frau unter den Kriegern und hat sich somit natürlich ein dickes Fell zugelegt und treibt Liam damit regelmäßig auf die Palme.

Die Geschichte und deren Handlung und Charaktere drehen sich alle um Halbwesen. So auch der Rat der Nephilim, der zur Zeit aus 3 Wesen besteht. Marvae, Asmodeus und Charismon sind höhere Lebensformen und bestehen fast nur aus Magie, sie leiten die Drachenkrieger die in ständigem Glauben handeln, das Gleichgewicht zu wahren.

Doch alle müssen lernen das sich das Rat der Zeit dreht und neue Zeiten auf kommen. Es gibt mehr als nur tot geglaubte Krieger die wieder kehren und auf Rache schwören. Mehr als nur die Kräfte die das Orakel noch lernen muss zu lenken und eine Bedrohung die viel mächtiger ist und auf die man sich vorbereiten muss.

Der erste Band dieser Reihe hat mir sehr gut gefallen und hat mich völlig in seinen Bann gezogen, ich hoffe sehr das wir nicht all zu lange auf eine Fortsetzung warten müssen denn meine Neugierde ist mehr als geweckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geliebter Krieger, 10. Dezember 2013
Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr Überraschungen auf Lager. Er ist ein Mitglied des uralten Drachenclans, seit jeher dazu bestimmt, über die Menschen zu wachen. Ihre aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn die gemeinsamen Feinde schlafen nicht.

"Geliebter Krieger" ist der erste Band der "Drachenclan"-Reihe von Paige Anderson.

Dieser Roman ist ab der ersten Seite ein wahrer Lesegenuss. Man steigt sofort in die Materie ein und erlebt eine neue Spezies an übersinnlichen Wesen, verbunden mit einer tollen Geschichte, die förmlich vor neuen Ideen übersprudelt.

Die Geschichte lebt von ihren Spannungsmomenten, die hier nicht zu wenig auftreten. Dadurch kann man wunderbar mitfiebern und die Protagonisten auf ihrem Abenteuer begleiten. Dabei ist das Tempo recht rasch gehalten und lässt den Leser durch die Seiten fliegen, wobei auch etliche actiongeladene Momente ihren Teil zu einer kurzweiligen Handlung beitragen. Viel zu schnell ist man leider am Ende angelangt.

Auch der romantische Aspekt kommt keineswegs zu kurz. Dieser ist durch den toll skizzierten Charakter Darians, wirklich schön zu lesen. Ein echter Beschützer, den sich wohl jede Frau an ihrer Seite wünscht; außen stark und innen weich.

So ist es auch keinesfalls verwunderlich, dass zwischen den beiden Hauptpersonen ein stetiges erotisches Knistern anzutreffen ist, dass ab und an auch mal in leidenschaftlichen Szenen endet und die Authentizität ihrer Beziehung unterstützt.

Viele verschiedene Details und Wesen, die in "Geliebter Krieger" Erwähnung finden, warten auf eine nähere Beschreibung in den nächsten Bänden, wobei sich dort die Handlung hoffentlich noch weiter verdichtet und man noch tiefer in die Materie einzutauchen vermag, die schon in diesem Roman so viel Spaß bereitet hat.

Fazit: Ein spannender und sehr romantischer paranormaler Roman, der von Anfang bis Ende 1a Lesespaß garantiert und viel Lust auf mehr macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geliebter Krieger: Drachenclan 01, 6. Dezember 2013
meinung

Teil 1 einer neuen Romantic Fantasy Reihe. Hat Paige Anderson mich damit überzeugen können ?

Auf jeden fall :mrgreen:

Mercy läuft vor etwas davon, ob wohl sie noch nicht mals genau weiß vor wem oder was. Sie hat nur ihre Visionen und diese sind alle blutig und grausam. Nur ist sie nicht allein, sie hat noch jemanden auf ihrer Flucht dabei. Wen ? Verrate ich nicht ;-)

Mercy ist ein spannender Charakter der während der Geschichte wächst und sich weiter entwickelt. Am Anfang, verängstigt und immer auf der Flucht versucht sie den einfachsten Weg zu gehen. Doch im laufe der Story fängt sie an und wird selbst bewusster, sie fängt an zu kämpfen für das was ihr wichtig ist.

Darian, Krieger und Mörder, selbstbewusst und lebt nur für seine Verpflichtung als Drachenkrieger. Er kämpft um andere zu schützen, so auch Mercy, nur macht sie es ihm nicht immer ganz einfach. Was auch daran liegen könnte das er sich zu ihr hingezogen fühlt, was er aber mit aller Macht versucht zu verdrängen.

Im Grunde ist es eine typische Romantic Fantasy Story. Das hört sich erst mal nicht so toll an, aber das Buch ist toll. Es hat die klassischen Merkmale einer Romantic Fantasy Story, was es aber wieder zu etwas besonderem macht ist das ganze drum herum. Mercy und Darian stehen im Mittelpunkt der Geschichte aber auch die Feinde und er Drachenclan. Wie lebt der Clan zusammen und vor allem wer sind die anderen Krieger.

Bei dem Rahmen hat sich die Autorin viel Mühe gegeben und eine interessante und faszinierende Welt erschaffen, wo ich ganz doll hoffe das ich da noch viel von zu lesen bekomme :mrgreen:

Fazit

Wer jetzt mit Kriegern rechnet die sich in Drachen verwandeln muss ich leider enttäuschen, aber dieser Clan ist trotzdem etwas besonderes. Ich bin ein riesen großer Fan von Lara Adrians Midnight Breed Reihe und ich denke wer ihre Bücher liebt wird von diesem Buch auch begeistert sein :mrgreen:
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Auftakt, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die junge Mercy plagen schreckliche Visionen und sie führt ein Leben auf der Flucht. Bei einem heimtückischen Angriff eines Satyrs wird sie vom Drachenkrieger Darian gerettet.
Zwischen den Beiden beginnt eine Liebesgeschichte, die schon bald auf eine harte Probe gestellt wird. Denn sie haben gemeinsame Feinde und die schlafen nicht.

Ganz ehrlich, hier war es das Cover, welches mich zum Kauf des Buches verleitet hat. Die Cover vom Sieben Verlag sind einfach wunderschön und jedes eigentlich ein wahrer eyecatcher, wo ich mich schwer entscheiden konnte, welches ich denn nun nehmen soll. Das Cover von "Geliebter Krieger" passt absolut zu Geschichte. Es lässt ein wenig was erahnen und nicht nur die Vorderseite ist schön anzusehen, auch die Rückseite ist wunderschön gestaltet.

Paige Anderson hat mit "Geliebter Krieger" einen schönen Auftakt zu einer Reihe geschrieben. Erfrischend für mich war es, dass es diesmal um Drachen ging. Sie ähneln den Menschen, doch sie sind fast unsterblich und haben einen ausgeprägten Geruchssinn, können um einiges besser hören und sehen.

Der Drachenkrieger Darian ist am Anfang ein richtiger Griesgram und handelt nur noch auf Befehle. Arbeiten, Essen, Schlafen, mehr gibt sein Tagesablauf nicht her. Man merkt, dass ihm etwas fehlt und er unzufrieden mit seiner Situation ist. Als er Mercy begegnet wehrt er sich erst gegen die aufkommenden Gefühlen.
Er lässt oft den Bad Boy heraushängen und das hat mir ziemlich gut gefallen. Ich mag solch kantigen Charaktere sowieso sehr gerne. Ziemlich cooles auftreten, aber im inneren doch zahm, wie ein Schoßhündchen.

Mercy kam zwischenzeitlich ein wenig dümmlich rüber, auch wenn sie sonst ein toller Charakter war. Ihre Reaktionen auf Geschehnisse waren für mich immer nachvollziehbar.
Aber auch die anderen Protagonisten blieben nicht blass. Jede Figur handelte in ihrem Rahmen absolut glaubwürdig und man konnte sie gut einordnen.

Die Spannung steigt von Seite zu Seite, die Liebe zwischen Darian und Mercy wächst zusehends. Bis sie zum Ende hin einen Höhepunkt erreichen. Irgendwann kam der Zeitpunkt, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, so hat es mich gefesselt. Und bei einem romantischen Fantasybuch darf die Erotik auch nicht zu kurz kommen. Und hier kommt sie nicht zu kurz. Anfangs spürt man das knistern und man muss schon ein wenig warten, bis sich Darian und Mercy endlich trauen. Die Szenen sind sehr schön beschrieben und sie kommen nicht plump herüber.

Doch die Geschichte ist noch nicht zu Ende und hoffentlich wird es nicht allzu lange dauern, bis Band 2 des Drachenclans erscheint.

Fazit:
Ein gelungener Auftakt. Spannend mit einem großen Schuss Erotik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöne Fantasywelt mit tollen Charakteren, 25. Januar 2014
Mercy versucht ein möglichst normales, unauffälliges Leben zu führen, leistet sich keinen besonderen Luxus, wechselt oft de Wohnort und erledigt eher unbeliebte Jobs ohne zu Murren. Das alles ist jedoch nur nötig, weil sie schreckliche Visionen hat, die sie glauben lassen, durchzudrehen. Ohne eine Ahnung von der magischen Welt zu haben, die sie umgibt, ist sie bemüht, ihren Verfolgern zu entkommen. Als Darian in ihr Leben tritt, verändert sich alles mit einem Schlag.

Der Leser wird mitgenommen auf die Entdeckung einer Welt voller mystischer Wesen, Magie und Hexerei. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken und nicht nur Mercy wird das eine oder andere Mal überrascht. Das Buch ist sehr schön aufgebaut, durch viele bildhafte Beschreibungen kann man sich die Personen, die Wesen der anderen Welt und auch die Orte sehr gut vorstellen.
Durch eine ordentliche Portion Witz, Charme und Sarkasmus wird die Geschichte schön aufgelockert und es entstehen neben den sehr ernsten und gefährlichen Situationen immer wieder Momente, in denen man ein Lächeln auf den Lippen hat. Insgesamt fand ich den Schreibstil sehr angenehm. Ich habe mich gut zurechtgefunden und durch die wechselnden Perspektiven erhält man ein sehr komplexes Bild der Handlung. Man erfährt Dinge, die dem Drachenclan verborgen bleiben, da wir auch hinter die Kulissen der Bösen schauen dürfen. Auch wenn man dadurch ahnt, dass Gefahr droht, wird man immer wieder überrascht und kalt erwischt, wenn der Zugriff dann erfolgt.

Die Charaktere im Buch haben mir gut gefallen. Besonders Mercy und der kleine Max haben es mir angetan. Max hat eine ganz erfrischende, ehrliche Art, die eben nur Kinder haben können. Er ist von Natur aus neugierig und nicht zu feige, Fragen zu stellen, die andere lieber unbeantwortet lassen.
Mercy muss sich sehr umstellen, als sie in eine völlig neue Welt eingeführt wird, die ihre Gefahren und Tücken birgt. Und doch macht sie eine schöne Entwicklung durch. Sie lernt, sich zurecht zu finden, passt sich an und arrangiert sich mit ihren Fähigkeiten, die auch Segen und nicht nur Fluch sein können.
Darian ist auch ein sehr imposanter Charakter. Schon allein die Beschreibung seines umwerfenden Aussehens macht ihn zu etwas Besonderem. Er zeigt nicht nur seine harte, kämpferische Seite, sonder lässt den Leser auch tief in seine Seele blicken.
Die Personen und magischen Wesen sind sehr vielseitig und abwechslungsreich angelegt, wodurch das Buch abwechslungsreich bleibt und es immer wieder neue Ecken und Kanten bei den Charakteren zu entdecken gibt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Besonders überzeugt hat mich der Wechsel von ruhigen, einfühlsamen Passagen mit den actionreicheren. Es ist immer etwas passiert, entweder zwischenmenschlich oder zwischen den verhärteten Fronten. Zum Ende des Buches bleiben natürlich einige Fragen offen, was ich jedoch nicht als schlimm empfinde. Eher im Gegenteil, ich bin sehr gespannt und neugierig darauf, zu erfahren, wie es weitergeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gekiebter Krieger von Drachenclan, 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Geliebter Krieger (Drachenclan 1) (Kindle Edition)
Wir sind in der Welt der uebernatuerlichen Halbwesen, wo es von Drachenclan-Kriegern,Satyrn,Orakeln und Hexen nur so wimmelt...

Mercy arbeitet zur Zeit eine Kellnerin und sorgt liebevoll fuer ihren Ziehsohn Max.Sie wird von schrecklichen Visionen geplagt.Irgendetwas bedroht ihr Leben und dadurch auch das von Max...nur was ? Sie ist ständig bereit alles,ausser Max,hinter sich zu lassen.

Darian ist ein sehr gutaussehender Krieger,der sich nach etwas sehnt,was er nicht kennt...Er und seine Drachenclanbrueder bekommen den Auftrag, das Orakel zu finden.Sie haben keine Ahnung,wer es ist...

Darian rettet Mercy und Max,bringt sie zu Hauptquartier.Er ist fortan ihr Beschuetzer und empfindet mehr fuer sie...Wieviel mehr,war ihm erstmal nicht bewusst ! Mercy ist das Orakel und sie hat viel zu lernen,un sich selber zu beschuetzen...auch vor Darian ?

Wunderschöner Auftakt der Drachenclan-Buecherreihe !Das Buch ist humorvoll und witzig geschrieben.Es lässt sich fliessend und fluessig lesen. Ich habe die Geschichte sehr genossen und das Buch kaum aus der Hand geben können.

Die Geschichte ist spannend und actionsreich,sinnlich und leidenschaftlich bis erotisch,...und einfach wunderbar zu lesen ! Die Story entwickelt sich langsam bis zum Höhepunkt am Ende des Buches...

Sehr empfehlenswert...5 volle Punkte !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein gelungener 1. Teil, der neugierig auf mehr macht, 3. Januar 2014
Von 
Die 26-jährige Mercy hat schreckliche Visionen, die sich nicht steuern kann. In einer hat sie gesehen, dass sie von Unbekannten angegriffen wird, seit dem ist sie auf der Flucht. Begleitet wird sie von dem 10-jährigen Straßenjungen Max, den sie sehr ins Herz geschlossen hat. Eines Tages wird sie dann doch angegriffen. Ihr zur Hilfe eilt der Drachenkrieger Darian, er rettet sie und nimmt sie mit in das Hauptquartier der Krieger. Mercy hat überhaupt keine Ahnung ist was sie da hinein geraten ist, denn bisher war ihr nicht bewusst, dass sie ebenfalls eine Paranormale ist, sie ist ein Orakel. Orakel sind sehr selten und der Clan nimmt sie mit Freunden auf. Gemeinsam mit Max, der ebenfalls zu den Kriegern geholt wird, fühlt sie sich bald sehr wohl in der Gemeinschaft. Leider ist die Gefahr, in der sie schwebt, noch lange nicht gebannt, denn direkt von mehreren Seiten droht ihr Gefahr. Darians Beschützerinstinkt ist geweckt und er will sie um jeden Preis in Sicherheit wissen.

Bei dem Roman handelt es sich um das Debüt der Deutschen Autorin Paige Anderson. Das Buch ist mir erst einmal durch das wirklich tolle Cover aufgefallen, das auch sehr gut zum Inhalt passt. Die Handlung hat mir wirklich sehr gut gefallen, es handelt sich um wirklich gelungen Story aus dem Bereich paranormal Romance. Die Krieger des Drachenclans sind dazu da, die Menschen zu beschützen, vor Paranormale, die sich nicht an die Gesetze halten. Sie leben zusammen in einer Gemeinschaft und sind verbunden durch hundertjähriger Freundschaft. Darian ist der typische Alpha, dominant und will Mercy um jeden Preis schützen. Mercy hat einiges durchmachen müssen, ist anfangs sehr vorsichtig und zurückhaltend. Die Liebesgeschichte nimmt den größten Teil der Handlung ein und es knistert ganz schön zwischen den beiden Charakteren.
Die Handlung ist gut durchdacht und logisch. Eigentlich habe ich gehofft, dass die Krieger sind auch in Drachen verwandeln können, was aber leider nicht der Fall ist, weil sie ja nur zur Hälfte Drachen sind.

Insgesamt konnte mich der 1. Teil dieser Reihe überzeugend und ich freue mich schon auf weitere Bücher in der Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geliebter Krieger (Drachenclan 1)
EUR 6,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen