Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen152
4,3 von 5 Sternen
Preis:89,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2014
Die Edifier Studio R1280T sind jeden der rund 100 Euro wert. In der Preisklasse habe ich noch nichts annähernd vergleichbar Gutes gehört. Klare Kaufempfehlung bei einem Budget bis ca. 200 Euro für Musik/Gaming/Sprachchat!

Verpackung und Versand: Die Lautsprecher kommen sicher verpackt in Tüten und mit Polsterung aus geformter Pappe verpackt in einem schicken Karton.

Lieferumfang: Neben dem aktiven rechten Lautsprecher und dem passiven linken Lautsprecher sind noch die Fernbedienung, ein Lautsprecherkabel für die Verbindung des passiven- mit dem aktiven Lautsprecher, je ein Chinch auf Chinch und ein Chinch auf 3,5 mm Stereoklinkenkabel und eine Anleitung enthalten.

Optik und Haptik: Die Lautsprecher sind durch die Holzdekorfolie an den Seiten und die schöne Stoffbespannung vorne absolut wohnzimmertauglich. Ohne die Frontbespannung sehen sie sehr technisch und dadurch etwas „aggressiver“ aus, mit den auf der Frontplatte „aufgesetzten“ statt eingelassenen Chassis und dem Bassreflexrohr. Die Verarbeitung ist bei meinem Paar ohne Tadel.
Die Haptik ist sehr gut. Der Rückseitige An/Ausschalter rastet stabil ein, die Regler für Bass und Höhen haben eine spürbare 0-Stellung, der digitale Lautstärkeregler ist in beide Drehrichtungen gerastert und unendlich weit drehbar.
Nur für die spiegelnde schwarze Fernbedienung gibt es Abzüge in der Optik. Einmal angefasst bleiben die Fingerspuren sichtbar. Matte Farbe wäre hier besser gewesen.

Klang: Nun die wichtigste Kategorie. Die Edifier Studio R1280T müssen bei mir als Zweitabhöre auf dem Schreibtisch gegen ein Paar passive Studiomonitore D.A.S. Monitor 6 (999,- Euro Paarpreis, aus dem Baujahr 2000), die von einem Denon PMA-520AE angetrieben werden bestehen. Unfair? Finden wir es heraus...
Gehört wird also im Nahfeld. Die Lautsprecher sind auf die Ohren ausgerichtet.
Ein positiver Punkt geht gleich an den integrierten Verstärker. Es ist kein Grundrauschen hörbar, außer ich lege das Ohr direkt an den Hochtöner. Sehr gut! Das können viele wesentlich teurere Aktivmonitore nicht so gut!
Die Klangregler sind im Auslieferungszustand von Edifier auf -6 (Regelbereich -6 bis +6) eingestellt und da auch fast schon goldrichtig für meinen Geschmack. Die Abstimmung kommt so den D.A.S Monitoren am nächsten, ist fast-, aber nicht ganz linear. Der Bass kommt bis 70 Hz sehr gut runter. Darunter geht es mit der Lautstärke steil bergab. Für 10 cm kleine Bässchen ist diese Leistung aber wirklich erstaunlich. Hier hat Edifier den Bassreflexport (wie beworben) ideal abgestimmt und die kleinen Bässe schieben dank langem Hub gut Luftvolumen. Störende Strömungsgeräusche vom Reflexrohr sind auch bei hohen Lautstärken nicht zu hören. Wenn man nicht hinschaut erwartet man bei dem Tiefgang schon eher 13cm Chassis. Mit den 16,5 cm Bässen der D.A.S Monitore können sie natürlich weder im Tiefgang noch im Pegel mithalten. Die Physik setzt hier Grenzen. Den Edifier fehlt die unterste Oktave. Wer einen aktiven Subwoofer mit Hochpegeleingang hat, kann aber von dem Lautsprecherausgang zum linken Lautsprecher ein zweites dünnes Kabel zum Subwoofer führen und so ab 70 Hz abwärts unterstützen. Das habe ich mit einem Canton und einem Magnat Subwoofer getestet und es funktionierte perfekt. Da der Tiefbass auf CDs/DVDs immer in die Mitte gemischt wird, stört es hier nicht den Bass nur von einem Kanal abzugreifen.
Die Mitten sind angenehm präsent, leicht nasal aber nie aufdringlich. Klaviere klingen nicht 100% natürlich, was wieder eher an der geringen Größe der Edifiers liegt. Es fehlt etwas an Volumen. Bei Gesang bzw. Stimmen fällt mir gegenüber den D.A.S. eine etwas zu starke Betonung der S-Laute auf. Evtl. liegt die Übernahmefrequenz des Hochtöners in dem Bereich und ist nicht steilflankig genug durch die Weiche gefiltert. Der Effekt kann aber auch gewollt sein. Der De-Esser in der DAW ist so leichter richtig einzustellen/zu beurteilen.
Die Bühnenabbildung machen die kleinen Edifiers sogar besser als die teuren Monitore. Die Bühne wirkt breiter, offener und die Positionen der Musiker auf der Bühne ist besser ortbar. Nochmal, hier treten 100 Euro Edifiers gegen hochgelobte Monitore der 10-fachen Preisklasse an!
Der Hochton überzeugt schon in der Minimalstellung. Für mich darf es aber gerne etwas mehr Auflösung und Direktheit sein. Ich habe den Höhenregler daher von -6 auf -5 um eine Stufe herauf geregelt. Das verstärkt leider den Effekt bei den S-Lauten weiter. Im Hochton können sie gegen die D.A.S. Monitore also nicht ganz bestehen. Gut der Vergleich ist auch wirklich nicht fair. In ihrer Preisklasse ist das gebotene Klangbild dennoch über jeden Zweifel erhaben und auch bis zu 200 Euro wären nicht zu viel für das Paar.
Der Regelbereich von Bass und Höhen nach oben bis +6 ist extrem weit. Wenn man nun wirklich mal Bass und Höhen voll rein dreht, entsteht ein dröhnender Oberbass und zischelnde Höhen unter Abwesenheit von Mitten. Wozu das gut sein soll kann ich nicht erkennen. Also wieder runter auf -5 Höhen und -6 Bass. Um die 0-Stellung herum klingen die Lautsprecher eher wie eine typische Kompaktanlage vom Discounter (Badewanne) nur viel besser, dank MDF statt Plastikgehäuse.
Positiv ist auch die Ausschwingzeit der Lautsprecher. Nach nur knapp 130ms ist die Membran trotz Langhubbass wieder voll im Griff. Das Zerfallsspektrum im Raum zeigt nach 300ms nichts mehr an. Sauber, hängt aber auch sicherlich stark von der Raumakustik ab.

Fazit: Als Zweitabhöre im Tonstudio durchaus bedingt tauglich. Die weite offene Bühnendarstellung im Nahfeld überzeugt. Gegen 10 mal so teure Monitore konnten Sie natürlich nicht gewinnen. Es fehlt größenbedingt etwas an Substanz und der echte Tiefbass unter 70 Hz. Im Tiefbass kann ein aktiver Subwoofer mit Hochpegeleingang leicht Abhilfe schaffen. Wer abseits von Tonstudioanwendungen PC Lautsprecher für Musik/Gaming/Sprachchat sucht, ist meiner Meinung nach hier viel besser aufgehoben als mit diversen 2.1 oder 5.1 Lösungen anderer Hersteller in der Preisklasse und wahrscheinlich auch noch bedingt bis zur doppelten Preisklasse.

Nachtrag: Ich hatte die Möglichkeit eines Tests gegen ein Paar Behringer Truth B2030P Studiomonitore. Die Behringer sind im Hochton in Klarheit und Auflösung überlegen. Dafür gewinnen die Edifier im Mittelton, überraschend sogar im Tiefgang und bei der Bühnendarstellung. Ich würde den Edifier insgesamt den Vorzug geben.

--------------------------------------------------------

Pro:
+ Preis
+ Verarbeitung
+ wohnraumtaugliche Optik
+ Tiefgang im Bass in Bezug zur Größe
+ Bühnendarstellung (Breite, Ortbarkeit)
+ Hohe Lautstärke im Nahfeld möglich
+ Lautstärke fernbedienbar
+ Gesamtklang
+ sehr weiter Regelbereich des Bass- und Höhenreglers zur Abstimmung des Klangbildes auf eigene Wünsche

Kontra:
- S-Laute bei Stimmen überbetont
- Fernbedienung zeigt Fingerabdrücke durch Klavierlack
88 Kommentare|93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Vorweg. Das mitgelieferte Kabelwerk ist schrecklich. Ich habe aber einen Regallautsprecher gesucht und kein Kabel.

Ja. Ich lebe gerne meinen "Digital Lifestyle". Aber ich brauche immer einen guten Hauch "analoges Retro."

Büro Lautsprecher sind ein Problem. Ein grosses. Da gab es bei mir... Weisse, coole Logitech, die vom Schreibtisch gefallen sind, wenn man sie schräg angeschlossen hat, Phillips, die krachten... Alles aus der Computer Zubehör Abteilung.
Jetzt erfülle ich ein Klischee. Das des Web Designers, der gerne mal über Nacht arbeitet, dabei laute Musik hört und ein Chaos auf dem Schreibtisch anrichtet. Wieder mal war ich unglücklich mit supertollen Lautsprechern, mit einem noch cooleren Subwoofer.

Es musste was neues her. Als ich die EDIFIER Studio R1280T 2.0 Lautsprechersystem auf Amazon gefunden hatte war der Gedanke. "Kauf dir Retro. Was soll bei dem Preis schon schief gehen." Zudem gefiel mir die Option ein zweites Gerät an zu schliessen. Bei mit ist das ein iPod Classic.

Dann kamen sie. Wurden ausgepackt und NICHT mit dem Originalkabel verkabelt. Sowohl das Cinch Kabel, wie auch das Audio Kabel sind echt ein Problem. Ich empfehle ein gutes klassisches Audio Kabel und http://www.amazon.de/gp/product/B00FQK4SAM?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage.

Mir hat das Gewicht gefallen. Sie wiegen was. Sie haben das Gewicht eines Audio LAutsprechers und sie haben die Optik eines guten alten Audio Lautsprechers.

Und jetzt die Frage. Wie um alles in der Welt hat es Edifier geschafft um den Preis einen solchen Lautsprecher zu bauen? Er klingt einfach nach Musik. Er kling einfach fantastisch. Man kann immer Nörgeln und über schwächen im Bassbereich und etwas unsaubere Höhen jammern, wenn man Mozarts Klavierkonzerte (die toll sind) hört. Aber bitte wir reden über einen Lautsprecher, den man sich leisten kann.
Sie sind laut, sie knarren nicht, sie spielen toll. Sie wechseln automatisch zwischen dem PC und dem AUX Eingang. Bei mir spielen sie Metal, Rock viel Bob Dylan und auch Audio Books und Podcasts.
Danke an diese Lautsprecher. Sie haben mit die Kopfhörer abgenommen, wenn ich am Schreibtisch bin. Geniale Teile.

Nun zur Fernbedienung. Sie kann lauter und leiser machen und Mute anwerfen. Was muss sie mehr können? Passt.

KAUFT SIE, VERKABELT SIE SELBER und ihr habt gossartige Lautsprecher fürs
- Büro
- die Küche
- das Bad
- das Kinderzimmer
- den Wintergarten
- ....

Das es nicht die High End Lautsprecher fürs Musikzimmer oder das Wohnzimmer sind, ist mir schon klar. Aber das sollen sie auch nicht. Sie sollen nach Musik klingen und leistbar sein. Und das machen sie. Ich bin schwer verliebt.
review image
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Ich will nur mal kurz meine subjektive Meinung äußern. Schließlich hab ich die Rezensionen hier auch alle studiert, bevor ich die Lautsprecher gekauft habe. Ich hatte bisher die Bose Companion und war mit denen auch ganz zufrieden, wollte aber mal was neues ausprobieren. Die Edifier hatte ich schon eine Weile im Auge und dann spontan zugeschlagen, als es die auf einmal hier für ein paar Stunden um 20 % günstiger gab.

Ich finde, die Edifier klingen auf jeden Fall anders wie die Bose Companion. Aber auf keinen Fall schlechter. Einfach nur anders. Ich bin audiophil nicht so bewandert um dafür die richtigen Fachausdrücke zu finden: Aber man merkt den Unterschied sofort. Während die Bose Companion eher einen beeindruckenden Raumklang von sich geben, geht die Musik mit diesen Edifier irgendwie besser ins Ohr. Es klingt irgendwie: direkter. So würde ich das als Laie vielleicht ausdrücken wollen.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2014
Ich bin klassischer Musiker und denke, sehr genau auf Feinheiten der Musikwiedergabe achten zu können. Die Edifier Studio R1280 sind sicher keine Studiomonitore. Dafür ist der Frequenzgang zu unausgewogen und das Abstrahlverhalten zu diffus.
Mit etwas Einstellarbeit am EQ wird der Klang jedoch recht akzeptabel. Eine Räumlichkeit ist so gut wie nicht vorhanden.
Den größten Pluspunkt verdienen die Lautsprecher für ihre absolute Rauschfreiheit. Desshalb habe ich sie auch den Teufel M20Mk2 vorgezogen, die in allen anderen Belangen deutlich besser sind, aber eben (für meine Ohren) sehr nervend rauschen.
Die Lautsprecher verwende ich als Multimedia-PC-Boxen und dafür sind sie OK.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2015
Ich war auf der Suche nach ein paar guten PC-Lautsprechern für meinen Laptop, um die 100€ wollte ich ausgeben.

Als erstes bin ich auf die LOGITECH Z623 gestoßen, da ich eh Lautsprecher mit ein bisschen Bass haben wollte, haben sie sich gerade zu angeboten. 2.1 System, fast nur positiv bewertet und preislich genau im Rahmen. Ich muss sagen ich war sehr negativ überrascht. die Basslastigkeit ist meines Erachtens nicht auf Dauer ertragbar. Der Subwoofer hat -etwas übertrieben gesagt- nur zwei Tonarten: 1. keinen Ton, 2. ein immer gleicher, sehr tiefer, stumpfer Bass (natürlich sind das teils auch die Eigenschaften eines Bass, aber er schlägt echt immer sehr rein wie ich finde). Da ich kein Audioprofi bin, war ich erst etwas irritiert, habe den Bass heruntergeregelt und mehrere Tage lang versucht mich daran zu gewöhnen. Ich bin dennoch nicht glücklich geworden. Eine kurze Internet-Recherche ergab dann, dass ich nicht der einzige bin der so denkt. Vielleicht sind die Boxen auch nur was für wirklich Bassverrückte oder nur was für bestimmte Musikrichtungen. Des Weiteren fand ich den Subwoofer für PC-Lautsprecher auch deutlich zu groß, aber das nur am Rande. Verarbeitung etc. war gut, ist halt Logitech. Insgesamt trotzdem überhaupt nicht zufriedenstellend.

Nächster Versuch, diesmal: EDIFIER STDIO R1280T, ein 2.0 System für ca. 80€. 'Deutlich' billiger, aber um längen besser, der Bass ist deutlich angenehmer, nicht so stark aber sehr gut wahrnehmbar, insgesamt deutlich passender für die Verwendung am PC. Sehr gut verarbeitet und sehen auch gut aus. Hätte man behalten können, auch wenn ich als -als Laie- sagen muss das auch hier der Bass nicht optimal war und die Ausgabe insgesamt teil etwas verschwommen war. Aber nichts gravierendes. Für den Preis denke ich ist es sein sehr, sehr gutes System. Jetzt wollte ich es aber trotzdem wissen, hab mein Budget erweitert und noch mal etwas besseres gesucht.

Ich bin dann auf die WAVEMASTER TWO BT gekommen, auch ein 2.0 System und mit rund 250€ nicht ganz billig, außerdem sind sie etwas größer und fallen vielleicht nicht mehr unbedingt unter die definition eines PC-Lautsprechers (aber ich brauch sie auch eher zum Musikbeschallung des Raumes), aber sei es drum. In finde sie nochmal ein Stückchen besser als die EDIFIER und werde sie auch behalten, wobei die bessere Qualität natürlich teuer erkauft ist. Sie haben ein sehr klare Ausgabe, den Bass finde ich sehr angenehm und er lässt sich auch gut regeln. Sie haben von allen drei die meisten Anschlussmöglichkeiten, aber das kann man ja auch einfach dem Datenblatt entnehmen. Verarbeitung gefällt mir auch gut, ich vermisse aber eine Lautsprecherabdeckung. Evtl. werden sie in Zukunft auch an den TV angeschlossen, dafür ist ihre Optik, Größe und Audioqualität nämlich Ideal denke ich.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
Man liest ja viel über diese Lautsprecher im Netz. Viel gutes. Ich kann das nur bestätigen. Der Klang ist wirklich hervorragend. Wenn ich bedenke, mit welch teuren Kandidaten von Teufel, Creative und co ich mich herumgeschlagen habe. Auch noch 5.1, wo mir der Bass immer mal zu stark, mal zu schwach war.
Jetzt wollte ich auf einen Subwoofer verzichten, da ich das Vergnügen hatte einen Nachbarn mit einem solchen System zu haben. Man hört dieses Teil und es nervt, wenn man Ruhe sein soll. Die Boxen bieten ein absolut ausgewogenens Klangbild und können bei Bedarf auch angepasst werden. Ich habe beispielsweise den Bass Regler ziemlich niedrig eingestellt. Es ist für mich so harmonischer.

Also kommen diese beiden Traumboxen daher. Eine aktive und eine passive Box. Betrieben vom internen Verstärker der rechten Box. Der Klang ist für seine Preisklasse für mich bisher ungeschlagen und die Verarbeitung ist absolut hochwertig. Die Haptik ist ein wahrer Traum. Manchmal will ich das Gitter abnehmen, will aber nicht, dass die Lautsprecher anfangen zu verstauben. :D

Die Fernbedienung ist minimalistisch, aber tut absolut ihren Zweck. Mute, Laut, Leise.

Einziges Manko: Man weiß nicht ob man schon bei der maximalen Lautstärke ist, weil es kein fühlbares Ende gibt. Weder auf der FB noch am Drehregler, welcher übrigens ein spürbares kleines einrasten auf gewissen Positionen hat.

Auf dem Schreibtisch sehen sie auch super aus. Allerdings sind sie auch nicht die kleinsten, aber mittlerweile hab ich da auch genug Platz für.

Fazit: Absolut uneingeschränkt zu empfehlen, für alle die einen super 2.0 Lautsprecher suchen. Auch für die, die ein 2.1 Set suchen. Versucht es lieber hiermit. Ihr werdet es nicht bereuen. 5.1 Lautsprecher finde ich generell überbewertet. Das Raumerlebnis ok, aber für Filme und co brauch ich das nicht. Wer gern mal einen Shooter spielt und meint er brauch 5.1, dann kann ich als ehemaliger Pro-Gamer sagen: Absoluter Quatsch. Ich habe seit jeher mit einem 2.0 Stereo Headset von Sennheiser gespielt und hab immer jederzeit gewusst, von wo der Gegenspieler kommt. Deswegen spielt man sowas auch mit Kopfhörer und nicht mit Boxen.
11 Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Wie ich in meiner Überschrift schon angedeutet habe, finden die Lautsprecher als Fernsehboxen ihren Einsatz.

Ich hatte aufgrund vieler guter Rezensionen den Griff zu den Edifer "Studio" R1280T 2.0 Lautsprechern gewagt. Die Verarbeitung ist hervorragend, vor allem für ein "chinesisches" Produkt. Sehr sehr beeindruckend. Aber was bringt mir ein tolles Aussehen und eine gute Verarbeitung, wenn der Klang nicht stimmt=( Die Tiefen sind überhaupt nicht vorhanden, eher ein dumpfer Ton, aber als Bass bzw. Tiefen würde ich das nicht bezeichnen. Die Mitten und Höhen stimmen voll und ganz. Von geringer bis hoher Lautstärke werden die Frequenzen sauber wiedergegeben.

Leider leidet das Klangbild unter den fehlenden Tiefen und mir sind die Töne zu direkt und nicht weich ummalend, wie ich es so gern bezeichne;) Auch durch die Einstellungsmöglichkeiten an der Seite der Aktivbox (Treble, Bass, Lautstärke) kann ich mein gewünschtes Klangbild nicht erzielen.

Habe das Lautsprechersystem an mehreren Geräten probiert: MP3-Player, Handy, PC, Fernseher. Da es Aktivlautsprecher sind, sind sie natürlich eine tollen Erweiterung für diese Geräte. Aber für meinen Geschmack nicht fürs Musikhören geeignet. Schade.

Sonstiges:
Im Lieferumfang sind die beiden Boxen, Lautsprecherkabel, Fernbedienung mit Batterie enthalten. Alles in Allem hat ein stolzes Gewicht, was auch auf das verwendete Holz zurückzuführen ist. Ich find sie sehr hübsch. Was mich zudem noch verwundert hat, das die Fernbedienung auch meinen Fernseher ein- und ausschaltet^^. Naja...
An der Rückseite der Aktivbox sind 2 Chinch Eingänge und die Anschüsse für die Passivbox.

Fazit:
Designtechnisch ein sehr gelungenes, edles Produkt welches gut als Lautsprechersystem für TV, Videos, etc. genutzt werden kann. 2 Sterne ziehe ich ab, weil meiner Meinung nach kein tolles Musikerlebnis an Mann gebracht wird und dadurch das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt.
66 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Ich war auf der Suche nach einer Allround-Lösung. Einerseits wollte ich auf Multimedia Ebene produzieren und auf der anderen Musik genießen. Meine letzten Lautsprecher habe ich vor gut 10 Jahren eingemottet und gegen ein Gaming-Headset getauscht.

Da ich nur wenig Platz haben auf meinem Schreibtisch und mein Budget begrenzt, entschied ich mich für die kleinste Variante der Boxenserie. Ich war skeptisch. Packte aus, sie wirkten direkt sehr gut verarbeitet und hochwertig. Einzig das dünne Audiokabel schreckte etwas ab.

Nach etwas umräumen, gab es den ersten Test. Der Sound wirkt sehr ausgeglichen und kann, für die Bassliebhaber (Hi!), noch eben per Regler angepasst werden. Der Ton kommt sehr direkt und punktuell. Es macht einfach Spaß. Wahnsinn.

Fazit:
+ Satter Sound aus kleinen Kompakt-Boxen
+ Platz auf dem Schreibtisch, auch für kleine Tische geeignet
+ Sehr schöne Mitten und Höhen
+ Sehr klarer, direkter Sound
- Keine Bohrung/Möglichkeit für Wandhalterung
- Audiokabel etwas dünn - Baumarkt ein etwas dickeres kaufen.

Würde ich jederzeit wieder kaufen.
review image
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Dank der guten Beurteilungen habe ich mal einen "Exoten" an den PC gekauft und bin begeistert. Klanglich deutlich über den bisher genutzten Subwoofersystemen liegend und das hat Gründe. Die Abstimmung der Boxen ist einfach angenehm. Keine überspitzten Höhen wie bei Creativ und Bose, kein wabbernder Bass wie bei Logitech - einfach ein sehr schöner Mittelweg. Es sind keine winzigen Böxchen, aber auch keine Trümmer - das Gehäusevolumen braucht man ohne Subwoofer halt, um einen schönen, vollen Klang mit Bassanteil zu bekommen. Für Leute, deren Bass ich zwei Kilometer vor ihrem Auto orten kann bestimmt nicht allererste Wahl, für Menschen die einen angenehmen Klang mit ausreichendem Bassfundament suchen und die sich von dem Bose-Typischen Zischelhöhen und übertriebener Bass, dafür keine Miiteltöne eher nicht angesprochen fühlen - allererste Wahl! Die 5 Sterne gibt es für Verarbeitung, Haptik und Klang in Relation zu dem güstigen Preis. Ich hatte schon einige Lautsprecher am PC hängen und diese hier sind die Besten unter 250€ die ich hatte.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Ich habe mir diese Lautsprecher zugelegt weicht gerne meiner Freizeit auflege. Ich war auf der Suche nach preiswerten Lautsprechern.
Da mir die Firma Edifier bereits bekannt war, und mich der Preis ansprach, griff ich zu diesem Modell.
Die Qualität der Verarbeitung sieht sehr gut aus. Jedoch lässt der klang zu wünschen übrig.
Und das ist nun mal das Wichtigste..

+Verarbeitung
+Aussehen

- Bei zu hohen Tönen verzerrt sich das Klang
- Bei zu viel Bass wird der Klang unsauber ausgegeben

Da ich wusste das Edifier auf gute Qualität wert legt, tauschte ich dieses Modell gegen http://amzn.to/1yc2dvs um. Und bin seitdem absolut zufrieden. Ähnlicher Preis, ähnliches aussehen, aber der Sound ist einfach top!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 51 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)