wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen13
3,6 von 5 Sternen
Format: DVDÄndern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Dezember 2014
Ein Film, der eine Mischung aus Themen anderer Filme ist - und zwar so offensichtlich - den mag ich von vornherein schon nicht so gerne. Noch dazu kommt, dass ich hier die Hauptdarstellerin absolut unsympathisch finde und das reißt der smarte Andrew Walker als Aiden auch nicht mehr heraus.

Die Dialoge sind nicht besonders originell, aber das muss bei diesem Thema auch nicht sein. Aber ein Satz von Jessies Vater hat mir doch sehr gut gefallen: „Es gibt viele, mit denen man zusammenleben kann, aber nur einen, ohne den man nicht leben will“. Das finde ich sehr treffend und findet sich auch im realen Leben wieder. Die Kulisse des Films ist durchaus gut gemacht, allerdings hätte mir noch mehr Weihnachtliches gefallen.

Ein Plus ist die stimmungsvolle Familienzeit, das liebevolle Necken der Eltern zu ihren Töchtern - Jessie hat noch eine Schwester, mit der sie ihr Geschäft führt - und die Sehnsucht nach dem perfekten Weihnachtsfest. Ein Minus ist die Schnelligkeit des vieles, denn vermutlich niemand steht innerhalb von vier Wochen zweimal vor dem Traualtar - auch in modernen Partnerschaften nicht.

Das Bonusmaterial ist sehr minimalistisch. Es gibt Trailer zu „Ein Hund rettet Weihnachten“, „Trishna“, „Das Mädchen mit den Diamantohrringen“ und „Um Klassen besser“. Obwohl die Sprachen Deutsch und Englisch sind, gibt es nicht einmal englische Untertitel, was mich sehr stört, denn ich lese gerne mit, wenn ich einen Film in Englisch ansehe. Schade drum. Weiteres Bonusmaterial sucht man hier vergebens.

Ich habe mich nun nicht komplett gelangweilt, aber bestens amüsiert habe ich mich auch nicht. Ein Abklatsch mehrerer Filme macht noch lange nicht einen guten Film, daher eine gut gemeinte, durchschnittliche Bewertung von mir und nur eine bedingte Empfehlung.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. Januar 2014
Wer Komödien mag, sollte einmal einen Blick auf Eine Braut zu Weihnachten aus dem Hause Polyband werfen. Der Zuschauer bekommt hier 84 Minuten gute Unterhaltung geboten, wobei das Rad nicht neu erfunden wird. Dennoch überzeugen die charmanten Darsteller, so dass an sich mit diesem Film einen unterhaltsamen Abend machen kann.
Die Geschichte dreht sich um Jessie, die schon zweimal vor dem Traualtar stand – und auch fast geheiratet hätte. Aber eben nur fast. Nun steht der dritte Anlauf an. Aber auch diesmal hat sie nicht den Mut sich für das Leben zu binden und lässt Mike vor dem Altar stehen. Sie nimmt sich vor allen Beziehungen abzuschwören und abstinent zu leben. Doch der Vorsatz hält nur so lange an, bis sie den smarten Aiden kennenlernt. Und wieder hört Jessie die Hochzeitsglocken läuten. Was sie nicht weiss ist, dass Aiden eine Wette laufen hat. Er muss es schaffen bis Weihnachten eine Frau zu heiraten – und es sind nur noch vier Wochen bis zum Fest. Erst läuft alles gut, doch dann erfährt Jessie von der Wette…

Wie erwähnt, bekommt man hier keine wirkliche Innovation geboten. Ich habe mich dennoch gut unterhalten gefühlt und kann Fans des Genres den Film empfehlen. Wer Komödien mag, wird hier auf seine Kosten kommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
So ein bisschen von allem, einer Braut, die sich nicht traut, einer Wette, eine bestimmte Frau zu bekommen, liebenswerte Schauspieler - Jessie (Arielle Kebbel, „The Vampire Diaries“) und Aidan (Andrew W. Walker, „Sabrina, total verhext“) und die üblichen Wirrungen und Irrungen bis zum Happy End. Dazu Weihnachtsambiente - insgesamt ein vergnüglicher Mix für die Feiertage. Nichts Großartiges, aber unterhaltsam.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Ich war auf der Suche nach einem schönen romantischen Film und die Story fand ich recht niedlich.
Leider hat mich der Film nicht ganz überzeugt und letztendlich habe ich mir auch mehr versprochen. Ja, die Story wird leicht überzogen erzählt... aber das hat mich gar nicht so gestört, das ist in Filmen oftmals so. Was fehlte war die Harmonie, das Zusammenpassen von Jessie und Aiden. Die beiden wirkten für mich nicht als ein Pärchen, das sich ineinander verliebt und eventuell sogar heiraten will.
Es kam für mich keine 100prozentige Romantik bzw. Gefühl rüber und das wirkt leider doch sehr störend in einem romantischen Film. Einige Szenen waren recht nett, aber mit vollem Herz war ich beim Sehen nicht dabei.

Mal so zum ansehen ist der Film okay, mehr aber auch nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Erstens, der Film hat fast nichts mit Weihnachten zu tun. Es ist ein ganz normaler Liebesfilm/Liebeskomödie nach dem üblichen Rezept. Eine Frau hat schon zweimal Männer vorm Altar stehen lassen. Als sie die Liebe und die Männer endgültig satt hat, lernt sie Mr. Right kennen. Nun könnte es mit dem dritten Versuch losgehen. Doch dann erfährt unsere Heldin, das ihr Angebeteter nur eine Wette abgeschlossen hat bis zum Weihnachtsfest irgendeine Frau zu heiraten. Sie ist verletzt und er hat sich aber in sie verliebt. Das ganze gab es so oder so ähnlich schon in vielen Liebesfilmen. Fazit: Typisch schlechter TV-Weihnachtsfilm Made in USA. Nicht besonders originell und nicht besonders gut.
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Wir wollten einen netten Abend mit Freundinnen verbringen und einen schönen Film für Mädels sehen leider war es ein Flop die Handlung und Dialoge sehr flach und die Schauspieler extrem unnatürlich insgesamt nicht empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2015
Liebe macht alles möglich......
Aus einem arroganten, von sich selbst überzeugten Ego wird ein liebenswerter, hilfsbereiter und liebender Mensch.
So wie das Leben spielt - sehenswert !!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
hab mir die HD Version gegönnt... wirklich ein sehr Netter Film (aber kein Weihnachtsfilm schlechthin)
mit einer Bezaubernten Arielle Kebbel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Ich habe diesen Film nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt mit meiner Freundin und meiner Tochter angesehen. Das heißt wir waren so richtig gut in Weihnachtsstimmung. Wir alle drei fanden, dass dieser Film einen schönen Tag perfekt zum Abschluss gebracht hat. Natürlich ist die Geschichte nicht neu und ein Mix aus Altbekanntem, aber es macht einfach riesigen Spaß den beiden Hauptdarstellern zuzusehen. Die Geschichte ist locker und leicht umgesetzt, also perfekt geeignet, um sich gemütlich auf der Couch zurückzulehnen und einfach nur zu genießen.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2015
Mag sein,dass ich nicht richtig aufgepasst habe,aber ich habe nicht mitbekommen,was der Vater von Jessie eigendlich arbeitet.Aber es muss sehr einträglich sein,dass er seiner Tochter mal eben 3 komplette Hochzeiten finanzieren kann...Zumal das Fräulein Tochter heiraten scheinbar mit einer Ernsthaftigkeit in Angriff nimmt wie andere ein Hobby ausüben.Vor allem scheint sie ja jeden Mann,der ihr einen Antrag macht,gleich zu heiraten.Jeder halbwegs normale Mensch hat nach zwei Versuchen dieser Art erstmal genug und probierts doch erstmal mit zusammenleben.Hab ich da was nicht mitbekommen? Spielt der Film in den 50 zigern?Ich fand die beiden Hauptdarsteller süss aber die Botschaft des Films absolut verstaubt.Wirklich nur was fürs Auge und bloss nicht nachdenken!!!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen