Kundenrezensionen


64 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach total nett zu hören
Obwohl ich vorher durch die teilweise sehr negativen Kritiken skeptisch war, war ich von dieser Folge sehr positiv überrascht. Die Auflösung des Falles (der zwei Fälle) ist zwar nicht hoch spektakulär, ohne Monster und Gedöns, aber ich würde sie zu den besten Folgen zählen, die bisher erschienen sind, weil sie so "rund" ist. Ich...
Vor 4 Monaten von D. Huber veröffentlicht

versus
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bestenfalls Durchschnitt
Ich mag Folgen, in denen die drei ??? außerhalb von Rocky Beach durch die Natur streifen (Nebelberg) und der Beginn dieser Folge ist auch durchaus vielversprechend. Das Problem ist: Die Folge kommt wirklich überhaupt nicht aus dem Quark und dümpelt so vor sich hin, Ermittlungen finden kaum statt und selbst ich, der sich um die Lösung eines neuen Falls...
Vor 7 Monaten von Schechzkeks veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Stärke!, 20. Januar 2014
Von 
Werner Bilbang "billy1071" (Hamm, NRW Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Ich bin der Meinung, dass die Serie wieder zu alter Stärke findet! Also, weiter so! Die 200. Folge ist nicht mehr weit! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sannung Pur, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Jede Epesiode für sich ist immer wieder gut. Als eingefleischter Fan kann und darf mab keine Folge verpassen. Halt was für Jung und Alt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: 165/Im Schatten des Giganten (MP3-Download)
Mir hat diese Folge besonders gut gefallen, da die drei Detektive im Yosemite Nationalpark verweilen. Dieser Szenenwechsel zum üblichen Rocky Beach fand ich angenehm und da ich den Yosemite NP kenne, konnte ich mir die Geschichte umso besser vorstellen. Es spielen viele Leute mit, was anfangs etwas verwirrend war. Die Story an sich ist nicht gerade der absolute Wahnsinn, aber doch spannend! Aber im grossen Ganzen fand ich die Folge toll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine durchaus solide Folge der "Die drei ???" Serie, 28. Dezember 2013
Von 
Ingo Möller (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Die 165. Episode ist eine ordentliche Umsetzung der Buchvorlage von "Im Schatten des Giganten" geworden. Ein neues Abenteuer, das die drei Freunde nicht unmittelbar in Rocky Beach, sondern während eines Ausfluges mit Bobs Vater in den Yosemite National Park erleben. Als erstes muss man bei dieser Vertonung hervorheben, dass man nach langer Zeit der Abstinenz endlich wieder Henry König als Mr. Andrews im Rahmen einer "Die drei ???" Serie zu hören bekommt. Doch nicht nur Henry König ist als Kultsprecher mit von der Partie, auch Rüdiger Schulzki und Voker Bogdan sowie Detlef Bierstedt geben sich hier die Ehre.
Die Rahmenbedingungen sind aber nicht nur in puncto personeller Besetzung mehr als erfüllt. Auch die Geräuschuntermalungen sind bei "Im Schatten des Giganten" sehr gut gelungen und so wird das Geschehen im Nationalpark und auch während der Sequenzen am Berg authentisch und atmosphärisch dicht dargestellt.
Somit wären also die Voraussetzungen für einen gelungenen neuen Fall der drei Detektive gegeben. Zumal Justus von einem Unbekannten angeschossen wird und die drei Freunde dann auch noch Blutspuren im Park finden. Die sich daraus ergebende Geschichte kann dann jedoch die anfangs aufgenommene Fahrt über die gesamte Laufzeit der Folge nicht beibehalten. Viele Sequenzen sind etwas langatmig geworden und so sinkt der Spannungslevel leider langsam und konstant. Man muss sich gerade durch den Mittelteil der Umsetzung arbeiten. Wenn man diesen dann aber erfolgreich gemeistert hat, dann bekommt man letztlich ein durchaus interessantes und in den Realitätssinn der Serie passendes Ende mit einer Aufklärung, mit der man lange Zeit nicht rechnen konnte, präsentiert.
Und so ist "Im Schatten des Giganten" eine durchaus solide Folge der "Die drei ???" Serie, die zwar an einigen Stellen recht langatmig aber durchaus hörenswert ist. Und in Ansätzen kommt hier sogar das Feeling der alten Klassiker-Folgen auf, sowohl in puncto Handlungsfeld als auch aufgrund der angenehm umgesetzten und eingebrachten musikalischen Mischung aus neuen und alten Sounds. Eine freundliche Empfehlung des Online-Magazins "buch+ton".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte wurde in Anlehnung an das Buch gut umgesetzt. Die Sprecher sind alle gut besetzt. Die Erzählung ist
ziemlich spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unspannender Fall, der allzu schnell durchschaut ist, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
***Spoiler***
Die Drei ??? begleiten Bobs Vater auf einem Reportageausflug. Bald wird Ihnen eine seltsame Geschichte berichtet. Ein Junge stößt immer wieder auf Blutspuren an Hang eines Berges (wohl der Gigant).
Als die drei Dedektive sich die Blutspuren gerne anschauen möchten, wird auf die Jungs geschossen und Justus wird leicht verwundet.
Dann passiert erst einmal 4 Tracks lang gar nichts. Der nächste Höhepunkt auf der CD ist Track 7 wo ca. bei Minute 5 eine Sequenz doppelt abgespielt wird.

Die drei ??? wollen der Sache nun endlich auf den Grund gehen und suchen erneut nach den Blutspuren. Als Sie wieder welche entdecken, freut sich Justus, dass Sie der Lösung nun näher kommen. (Eigentlich sieht man aber nur wieder Blutspuren, wie bereits 2 mal zuvor) Weitere Indizien liefert ein geistig verwirrter Junge, der immer wieder mieserabel gespielte Hinweise ruft.

Nun ja, in einer verlassenen Ranch nahe des "Tatortes" ermitteln die drei Fragezeichen nun Tierkadaver. Da gibt es Rehe, Hasen usw. WILDEREI!!! Welch dramatische unverhersehbar banale Wendung.

Doch es ist noch lange nicht zuende. Obwohl man die mehr als peinliche Erklärung nun bereits kennt, wird nun noch 2 Tracks lang weiter aufgeklärt. Sätze wie "Diese verfluchten Wilderer" oder "An Deinen Händen klebt das Blut hilfloser Tiere" verwürzen dann weiter das Finale des Hörspieles. Da die Geschichte den Machern vermutlich selbst zu flach vorkommt, stürzen noch ein paar Bergsteiger am Felsen ab und der Wald beginnt zu brennen. Peter klettert nun noch 10 Stunden auf den Berg empor (warum weiss eigentlich keiner so genau). Vermutlich um eine absturzgefährdete Bergsteigerin zu finden und Ihr zur Hilfe zu eilen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn alle Hubschrauber sind beim Waldbrand und ein Unwetter zieht auf. (Das müsste ja wiederrum gut für den Waldbrand sein)
Leider ist das Hörspiel immer noch nicht aus.
Und jetzt sollten sich alle Hörspielfans gut feststhalten:
Die abstürzenden Bergesteiger waren gefaket. Ein Hubschrauberhersteller! inszinierte die Abstürze, um an einen Dauerauftrag für die Einsätze am Berg heranzukommen. Das wirft spontan die Frage auf, ob in der nächsten Folge "Die brennende Stadt" ein löschdeckenhersteller Feuer legt, um seine Produkte besser zu vertreiben?

Nachdem wir auch diese "Lösung" serviert bekamen, ist es leider Gottes immer noch nicht aus. Justus möchte nun die Täter noch überführen. Die absturzgefährdete Bergesteigerin wird nun noch in die Mangel genommen. um die gemeinen Hubschraubermafia zu überführen.

*SPOILER ENDE*

Im neuesten Fall der drei ??? wurden 2 Fälle integriert. Ein mehr als banaler, fast schon peinlicher und eine total an den Haaren herbeigezogener. Das Thema mit dem Blut ist in den USA schier nicht existent. Dazu ist dieser Fall bereits x mal von den Kollegen von TKKG gelöst worden.
Die Geschichte mit den Bergsteigern ist einfach nur kompletter Quatsch. Spannung finde ich hier keine und der Unterhaltunsfaktor hält sich in Grenzen.
Positiv sind die Sprecherleistungen zu bewerten. Vor allem Justus Bob und Peter liefern ein natürliches gutes Ergebnis ab.

Zusammenfassend musste man aus richtig miesen Geschichten ein Hörspiel gestalten. Dabei hat man dann versucht, mit plakativen Elemten aufzupeppeln. Das half nur leider nichts mehr. Hier ist nichts gruselig, spannend oder mysteriös.

Fazit:

Spannung: 0 Sterne
Erzähler: 2 Sterne
Hauptdarsteller: 5 Sterne
Nebendarsteller: 3 Sterne
Geschichte: 0 Sterne
Geräusche, Effekte, Qualität: 1 Stern
Unterhaltung: 2 Sterne

Gesamt: 2 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannender Fall, der nicht so leicht zu durchschauen ist..., 29. November 2013
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Inhalt: Die drei ??? begleiten Bobs Vater auf eine Recherche-Reise in den Yosemite Nationalpark. Eigentlich wollten sie dort nur eine Klettertour machen und ein wenig ausspannen, doch als sie vor Ort Randy Chase, den Sohn einer Hubschrauberpilotin der örtlichen Bergrettung, kennenlernen und dieser ihnen von mysteriösen Blutspuren im Wald berichtet, finden sich die Detektive schnell in einem neuen Fall wieder, der sie nicht nur einmal in hochgefährliche Situationen bringt...

"Im Schatten des Giganten" stellt für mich mal wieder einen echten Lichtblick dar. Die Folge überzeugt mit einem durchweg hohen Spannungsbogen und einer Story, die wirklich nicht leicht zu durchschauen ist, am Ende aber dennoch logisch und nicht zu sehr an den Haaren herbeigezogen erscheint. Es handelt sich um einen Fall, der zwar auf die, für die drei Fragezeichen typischen Rätseltexte oder besonders gruslige Elemente verzichtet und trotzdem (oder auch gerade deshalb?!) zu fesseln weiß.
Die Sprecher machen meiner Meinung nach ihren Job wieder einmal wirklich überzeugend und gut. Eine gut umgesetzte Geräuschkulisse und Hintergrundmusik, die mich besonders an einer Stelle etwas an "Toteninsel" erinnert hat, runden das Hörspiel gelungen ab.
Für mich ein wirklich gelungener Fall, den man auch gut ein weiteres Mal hören kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hängepartie, 5. Januar 2014
Von 
J. Pern "Buchwurm.org - Redaktion" (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Zur Story

Die drei Fragezeichen dürfen Bobs Vater auf eine Tour in den Yosemite Nationalpark begleiten, wo er nebenher für eine Reportage über das YOSAR-Helicopter-Team - den dortigen Hubschrauber-Rettungsdienst - und dessen Pilotin Jeanne Chase recherchiert. Justus, Peter und Bob wollen derweil zünftig campen und die Seele baumeln lassen. Natürlich ist dieser Vorsatz nicht von Dauer, denn Randy Chase - Jeannes jugendlicher Sohn - hat Bedenkliches im Wald ausgemacht: Blut, wie er vermutet. Die Ranger finden allerdings nichts und verneinen auch irgendwelche Jagdaktivitäten. Bei einer näheren Untersuchung der Fundstelle durch die drei Detektive stellen sie fest, dass dort tatsächlich offenbar Spuren beseitigt wurden. Als sie Mr. Andrews einweihen und den betreffenden Ort zeigen, wird Justus angeschossen. War es wirklich Steven, der geistig behinderte Sohn der Pensionsinhaberin Tara Finn? Ein Ranger hat ihn zumindest in Besitz eines Gewehres in der Nähe aufgegabelt. Ständig wiederholt der Junge anscheinend wirre Sätze wie "Hier wohnen jene, und sie töten!", "Still! Sie schlafen" oder "Der Berg ist böse!". Weiterer Ungereimtheiten des vermeintlich klaren Falles lassen den Fragezeichen aber keine Ruhe. Irgendetwas stimmt hier nicht.

Die Produktion

Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Musik: Hagitte & Bertling (STIL), Morgenstern, George, Stahlberg, Conrad

Sprecher und Figuren

Oliver Rohrbeck (Justus Jonas), Jens Wawrczeck (Peter Shaw), Andreas Fröhlich (Bob Andrews), Thomas Fritsch (Erzähler), Henry König (Mr. Andrews), Marek Harloff (Randy Chase), Katja Brügger (Jeanne Chase), Birte Kretschmer (Ginette Gioriannis), Angela Roy (Tara Finn), Robert Steudtner (Steven Finn), Detlef Bierstedt (Ranger Thornton), Rüdiger Schulzki (Mr. Louis), Volker Bogdan (Busfahrer), Susan Jarling (Lindsey), Daniel Welbat (Reporter)

Kurz und Bündig

Die 165. Folge der drei Fragezeichen erweist sich als spannender Fall mit einem unerwartetem Final-Twist, der endlich auch mal wieder außerhalb Rocky Beachs stattfindet. Kari Erlhoffs ausgefallene wie - gefeilte Kulisse am Fuße von "Half Dome" und El Capitan" im Yosemite Nationalpark, kann das Hörspiel leider nicht ganz einfangen, da ist das Buch doch ein gerüttelt Maß plastischer und - weil nicht eingekürzt - naturgegeben ausführlicher, allein schon weil sich dort noch ein paar zusätzliche, teils witzige, Details einfinden, welche Skript-Jongleur André Minninger nicht mit in die Adaption gepackt hat. Die Geräuschkulisse weiß nicht an allen Stellen zu überzeugen, dafür ist die Sprecherleistung sehr solide, befinden sich darunter schließlich einige alte Recken, die immer wieder mal für die Serie engagiert werden. Der Rezensentendaumen hängt gut gesichert aufrecht in der Steilwand.

Jürgen Pern - Buchwurm Redaktion
- gekürzte Rezi - vollständige Fassung auf buchwurm.org
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hat mir mal wieder richtig gefallen, 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Abenteuer und ein Fall im Fall.
Allerdings hat mir die Rolle des behinderten Jungen nicht in allen Aspekten gefallen. Dennoch gut eingebaut.
(Macht mal wieder ne Winter Episode, wie tödliches Eis)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 165/im Schatten des Giganten (Audio CD)
Mir hat die Folge gut gefallen. Es waren verschieden Handlungsstränge die am Ende logisch waren. Sehr spannend aufgebaut. Kann man gut hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

165/Im Schatten des Giganten
MP3-Album kaufenEUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen