Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fünf Freunde – 104. und die Jagd nach der Diebesbande
Erster Eindruck: Spurensuche im Wald

Als die fünf Freunde einen Ausflug nach New Haven machen, beobachten sie zwei Kinder, die ein älteres Ehepaar auf recht dreiste Weise bestehlen. Natürlich versuchen sie die beiden ausfindig zu machen und stoßen so auf eine Diebesbande, die auf sehr skrupellose Art agiert. Doch als sie zur Polizei gehen,...
Vor 7 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Folge 104 ist eine qualitativ allenfalls durchschnittliche Bündelung typischer Serienbestandteile
Inhalt: Bei einem Ausflug nach New Haven beobachten die Fünf Freunde, wie zwei Kinder ein älteres Ehepaar bestehlen. Was zunächst wie eine einzelne Tat aussieht, entpuppt sich bald als eine krumme Sache, hinter der noch ganz andere Täter stecken. Als eins der beiden Kinder die Fünf Freunde um Hilfe bittet, geraten sie in ein aufregendes Abenteuer,...
Vor 1 Monat von Alexander Sölch veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fünf Freunde – 104. und die Jagd nach der Diebesbande, 10. Januar 2014
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Erster Eindruck: Spurensuche im Wald

Als die fünf Freunde einen Ausflug nach New Haven machen, beobachten sie zwei Kinder, die ein älteres Ehepaar auf recht dreiste Weise bestehlen. Natürlich versuchen sie die beiden ausfindig zu machen und stoßen so auf eine Diebesbande, die auf sehr skrupellose Art agiert. Doch als sie zur Polizei gehen, stoßen sie auf taube Ohren – und so machen sie sich weiter daran, den Fall aufzuklären…

Das Leben scheint für die Fünf Freunde aus einer langen, immerwährenden Ferienzeit zu bestehen, immer kommen sie in Georges Felsenhaus zusammen oder gehen auf spannende Reisen. Das kommt der stetig gute Atmosphäre der Serie zugute, die dadurch locker und ungezwungen wirkt. Und so kommt auch in der 104. Folge der Serie Ferienstimmung auf, die Abenteuerlust der Jungen und Mädchen kommt wieder sehr gut zur Geltung. Mit der eigentlichen Handlung fängt es dann auch schnell an, und fast genauso schnell kommen dann auch die turbulenten und spannenden Szenen auf, die sich durch die gesamte Handlung ziehen und immer wieder die Handlung anreichern. Hier geht es nicht darum, wer die Täter sind – das steht sofort fest, ein Geheimnis wird darum nicht gemacht – sondern darum, wie die Diebesbande von Julian, Dick, Anne und George dingfest gemacht wird. Bis dahin werden einige Hürden überwunden, die richtig gefährlich werden und besonders eines der Mitglieder in eine sehr gefährliche, fast schon ausweglose Situation bringt. Immer wieder halten neue Wendungen die Handlung auf Trab, durch die verschiedenen Sichtweisen bekommt man einen umfassenden Blick über die einzelnen Erlebnisse der fünf Freunde. Das Ende ist gut aufgelöst und punktet mit einem Höhepunkt, der vielleicht etwas zu lang gezogen ist, dafür noch einmal einen sehr gelungenen Bösewicht in den Mittelpunkt rückt. Eine Folge mit sehr dichter Atmosphäre und einer spannenden Handlung – so sollen die Fünf Freunde klingen!

Sally, das Mädchen das beim Klauen beobachtet wurde, wird von Selina Böttcher gesprochen, die es schafft, immer glaubhaft zu wirken und die verschiedenen Situationen gekonnt herüberzubringen. Leonhard Mahlich und Francisco Löwe sind als Gaunerduo zu hören, die beiden ergänzen sich gut und können neben aller Bedrohlichkeit auch eine humoristische Seite einbringen, die sich auf ihre fehlende Organisation begründet. Mike Olsowski ist im späteren Verlauf noch in einer wichtigen Rolle zu hören, die er mit viel Energie umsetzt. Weitere Sprecher sind Lino Böttcher, Philipp Draeger und Detlef Bierstedt.

Die Musik stammt wie immer aus dem Archiv von Europa und ist dabei immer passend zu den einzelnen Situationen ausgewählt und kann dabei die Stimmung der Szenen einfangen. Geübten Hörspielhörern dürfte die eine oder andere Melodie durchaus bekannt vorkommen, die eigentliche Zielgruppe dürfte dieser Umstand aber recht egal sein – zumal auch die Geräusche wieder professionell eingefügt wurden.

Auf jedem Cover zu der Serie sind die fünf Freunde in einer zur Folge passenden Umgebung zu sehen – und das in quietschbunten Oberteilen. Auch hier heben sich ihre knalligen T-Shirts und die blauen Jeans deutlich von dem dunkelgrünen Wald ab, durch den sie mit Timmy rennen. Auch hier kommt die Gestaltung des Rahmens mit der dezenten Einbindung einer Landkarte gut zur Geltung.

Fazit: Eine sehr spannende Folge, die schnell Fahrt aufnimmt und mit vielen temporeichen und packenden Szenen überzeugt. Dabei sind die Hintergründe durchaus ernsthaft, werden aber kindgerecht vermittelt und sensibilisieren die Zuhörenden auf das behandelte Thema. Das ist alles gut zusammengefügt und wird zu einer der besten Folgen der letzten Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Folge 104 ist eine qualitativ allenfalls durchschnittliche Bündelung typischer Serienbestandteile, 13. Juli 2014
Von 
Inhalt: Bei einem Ausflug nach New Haven beobachten die Fünf Freunde, wie zwei Kinder ein älteres Ehepaar bestehlen. Was zunächst wie eine einzelne Tat aussieht, entpuppt sich bald als eine krumme Sache, hinter der noch ganz andere Täter stecken. Als eins der beiden Kinder die Fünf Freunde um Hilfe bittet, geraten sie in ein aufregendes Abenteuer, in dem sie ihren ganzen Mut beweisen müssen.

Handlung: Hörspielskriptautorin Katrin McClean hat sich spürbar intensiv mit der Serienhistorie auseinandergesetzt. Auch die 104. Folge von Fünf Freunde mit dem Titel Fünf Freunde und die Jagd nach der Diebesbande sprüht nämlich geradezu vor typischen Serienelementen. Dramatische Entführungen, hektische Verfolgungen und gerissene Diebstähle bilden den Kern dieser Episode und stellen grundsätzlich auch eine hervorragende Ausgangslage für eine genügsame Stunde Hörspielunterhaltung dar. Dennoch gibt es einiges kritisch zu bemerken, vor allem bezüglich dem dramaturgischen Aufbau der Geschichte. Um die Diebe und deren Hintermänner, die zugleich Entführer sind, wird von Anfang an kein Hehl gemacht, sodass die im Titel benannte Jagd den einzig nennenswerten spannungsgeladenen Bestandteil im Hörspiel darstellt. Unnötigerweise kommt hinzu, dass die Fünf Freunde den Tätern zu einfach auf die Schliche kommen, zumal sie den diebischen Kindern von Beginn an Sympathie entgegenbringen, als wüssten sie bereits, dass mehr dahinter steckt, was es für sie eigentlich erst noch zu entschlüsseln gilt. Positiv ist hingegen, dass schon nach zwei Minuten Handlung die Geschichte in Gang kommt, später die Polizei den Juniorspürnasen ihre Hilfe verweigert und deswegen Julian, Dick, Anne und George durchweg gefordert sind, Ermittlungen anzustellen. Außerdem ist die Handlung im gesamten Verlauf für jüngere Lauscher leicht zu verfolgen ist. Damit ist die Handlung unspektakulär, in Teilen nicht glaubwürdig und aufgrund dessen eher durchschnittlich, wobei Serienfans wieder auf ihre Kosten kommen. Gelegenheitshörer können jedoch getrost einen Bogen um diese 104. Folge machen.

Sprecher: Leider bleibt Fünf Freunde und die Jagd nach der Diebesbande nämlich relativ farblos. Am deutlichsten kann sich noch Mike Olsowski als Goldzahn-Bill – überraschenderweise kein TKKG-Charakter – von der Masse abheben. Er wirkt engagiert, tritt garstig und entnervt auf. Als Ganovenduo Jack und Sam fungieren Hörspieldebütant Francisco Löwe und der bei EUROPA altbekannte Leonhard Mahlich, die im Befehlston ihre mangelnde Intelligenz überspielen. Die jungen Stimmen von Lino Böttcher und Philipp Draeger sorgen für eine erfrischende Note im Hörspiel. Ihr Rollen-Onkel Detlef Bierstedt tritt in der Rolle des William Blackstone nur kurz auf und auch die markante Stimme von Achim Schülke als Constable Wilbert kommt nur kurzfristig zum Zuge. Bei den Stammsprechern tut sich Theresa Underberg hervor, die eine ängstliche Anne verkörpert. Aber auch Ivo Möller, Jannik Endemann und Alexandra Garcia rufen gewohnt gute Leistungen ab. So wäre im Sprechercast sicherlich noch mehr Potenzial abrufbar gewesen, für ein entspanntes Nebenbeihören genügen die Leistungen aber allemal.

Musik und Effekte: Ebenfalls blass sind die Akzentuierungen durch die Musiken. Man bedient sich auf Produzentenseite einmal mehr dem umfangreichen Archiv des Tonstudios EUROPA und so hat man das Gefühl, die ein oder andere Melodie schon einmal gehört zu haben. Betont elektronisch greifen die Musiken dennoch nur in den allerwenigsten Fällen die Stimmung passend auf, sodass sie lediglich zweckdienlich sind, um die Szenen voneinander abzutrennen. Das Attribut ‘zweckdienlich’ trifft auch auf die Effekte zu. Sie unterstützen die Handlung, sorgen allerdings auch nicht für ein Effektfeuerwerk, das im Rahmen der Handlung auch nicht zwingend notwendig ist.

Fazit: Fünf Freunde und die Jagd nach der Diebesbande stellt unter dem Strich nur eine durchschnittliche Hörspielfolge der Traditionsserie aus dem Hause EUROPA dar. Zu sehr regiert der Zufall bei der Verknüpfung bekannter Serienbestandteile und ferner vermögen es sowohl die eingesetzten Sprecher als auch die technische Untermalung nicht, für begeisternde Tragweite zu sorgen. Es gab schon bessere Fünf Freunde-Folgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toll, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Fünf Freunde waren schon immer der Krimi meiner Jugend zum Einschlafen! Habe auch heute noch Spaß daran, die Hörspiele beim Kochen, Putzen, Bügeln oder Renovieren zu hören! Das weckt Kindheitserinnerungen! Einfach schön!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spannender Krimi, 28. November 2013
Fünf Freunde.....

und die Jagd nach der Diebesbande, ist eine durchaus sehr spannende Detektiv Geschichte.

Die Fünf Freunde, die man auf dem sehr farbenfrohen Cover in einem Waldstück beobachten kann, überführen in
diesem Krimi eine Bande von Kriminellen die Kinder unter Androhung von Gewalt zu klauen zwingt.

Dabei gerät Georg selbst in die Fänge der Verbrecher und somit in große Gefahr, können Sie ihre Freundin befreien
und werden die Fünf Freunde die Täter überführen können? Tja dies könnt ihr selbst hören.

Kauft euch diese Folge. Absolute Kaufempfehlung.

Mit freundlichen Grüßen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ganz gut, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 104/und die Jagd nach der Diebesbande (MP3-Download)
Ich kann nicht genau sagen warum, aber es gibt Geschichten der fünf Freunde, die mir besser gefallen als diese. Das ist aber wahrscheinlich reine Geschmacksache. Vermutlich ist es einfach kein besonders angenehmer Gedanke für jemanden der Kinder hat, daß so etwas WIRKLICH passiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett und unterhaltsam, 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine nette Folge, die recht unterhaltsam ist. Für ganz junge Hörer vielleicht etwas zu "gruselig"(?) Da es um die Verfolgung und Entführung von jungen Kindern geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen