weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More Spirituosen Blog hama Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen20
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Lucy Black ist Polizistin geworden, weil auch ihre Eltern Polizisten sind. Sie hadert nicht mit dem Beruf, sondern geht durchaus darin auf und identifiziert sich mit ihren Aufgaben. Das ist mal eine Abwechslung gegenüber Melancholikern wie z.B. Wallander. Zwar hat sie zur Zeit keine feste Beziehung, aber auch das ist kein Problem, über das sie herumgrübelt, denn sie ist offen dafür, einfach mal jemanden kennenzulernen. Das einzige familiäre Problem ist das angespannte Verhältnis zwischen den geschiedenen Eltern, doch auch darauf verschwendet Lucy nicht mehr Zeit als nötig.
Das alles führt zu dem angenehmen Effekt, dass der Krimi sehr zielstrebig und prägnant erzählt wird, die Kapitel sind recht kurz gehalten und konzentrieren sich auf das Wesentliche - die Handlung. Bei einem Mankell oder einer Elizabeth George wäre das Buch wahrscheinlich etwa doppelt so lang geworden.

Ein kleines Mädchen wird nur mit einem Schlafanzug bekleidet im Winter im Wald aufgefunden, die Kleine ist so verstört, dass sie nicht spricht. Zur gleichen Zeit wird die Teenager-Tochter eines örtlichen Immobilienspekulanten entführt. Die Fälle scheinen zusammenzuhängen und zugleich die Spätfolge einer sehr düsteren Episode in der Vergangenheit der irischen "Troubles" zu sein.
Es hilft, die tieferen Beweggründe der Täter besser zu verstehen, wenn man etwas über den noch gar nicht so lange zurück liegenden irischen Bürgerkrieg weiß, dessen Opfer in mehrfacher Hinsicht vor allem in der einfachen, irischen Bevölkerung lagen.

Das Ende hinterlässt einen, selbst als recht abgebrühten Krimileser, mit einem Kloß im Hals, denn am Ende ist es wirklich die Unschuld, die zum Opfer wird, auch das in mehrfacher Hinsicht, in einem Fall aber so unglaublich traurig, dass man schon schlucken muss. Und leider gibt es genau solche Vorkommnisse eben in der Realität.

Eine kleine Entdeckung jenseits der großen Krimireihen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. November 2015
Nach all den vielen Kindle-Fehlkäufen der letzten Wochen ist dies endlich mal ein spannender, kitschfreier, nachvollziehbarer Plot mit "reellen" Menschen und nicht mit den "Ken" und "Barbies" bzw. allmächtigen McGyvers der amerikanischen Autoren.
Sehr gut erzählt, man taucht ein in die Welt unserer Heldin und lebt und leidet mit ihr mit - was will man mehr ? Sprachlich sehr gut erzählt, in einem interessanten Setting. Zwischendrin ein paar Durchhänger, aber grundsätzlich ein origineller, spannender Roman, den man nicht so leicht vergißt.
Fazit: Absolute Kaufempfehlung - für mich ein neuer vielversprechender Autor, den man gerne weiterempfiehlt!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2012
Gelegentlich lese ich gerne mal einen guten Thriller; am liebsten mit allzu menschlichen "Helden" oder "Heldinnen", die nicht alle Probleme sofort und ohne Kratzer abzubekommen lösen. Damit lag ich bei "Little Girl Lost" genau richtig. Detective Sergeant Lucy Black hat einen dementen Vater zu versorgen, während sie versucht sich in ihrer alten Heimat wieder einzuleben. Privates und berufliches vermischt sich bis zum Ende der Geschichte gekonnt und spannend. Die Protagonistin ist mir während des Lesens immer mehr ans Herz gewachsen. Die Geschichte um die beiden vermissten/gefundenen Mädchen ist spannend - auch, wenn mich das Ende dann doch nicht so wirklich überrascht hat.

Alles in allem habe ich diese Lektüre wirklich genossen und vergebe sehr gerne vier Sterne. Wieder mal bin ich über ein Angebot für ein englisches Buch (Kindle-Version) eines mir bisher ungekannten Autors wirklich positiv überrascht worden.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
A little girl found in the woods in the middle of winter with only a sleepshirt on... This gripping start gets only better, while we follow an Irish detective woman through her life and her job. Heart-stopping sometimes, to be moved to tears on some pages later and meanwhile learning something about Ireland. I didnt expected it to be so good. Great book!

The only improvement suggestion I have is to explain all this Irish Police abbreviations some place in the book. I hard for somebody who is not an native irish speaker to know about all those police related codes.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2012
I finished this great thriller in one night. I just could not put it down. I loved all the great characters and the twists and turns are amazing. A must-read!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
Ok-crime-fiction; interesting -if a little sad- heroine, but the story did not really catch me. The case seems to solve itself; police are basically following procedures and those reveal the events. Only in the last part our main character (Lucy) has a few insights to solve the remaining issues. There are action scenes - but they are short and rare; so this is not a thriller (which is ok).
Most of the turns of the story are forseeable a few pages before they are happening, so one is not really surprised.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
very enjoyable read, it kept me guessing to the end, couldn't put it down.
All books by Brian McGilloway are great!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
This seems to be the first book of the DS Lucy Black series and it is a compelling read. Started it on a rainy day and have been unable to put it down. Lucy Black returns to her home town in Northern Ireland full of bad memories of her childhood spent there.She is transferred from CID to PPU much to her dismay, yet does very well for herself on her first case, an apparent kidnapping of a local businessman's daughter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Ich habe das Buch als sehr angenehm empfunden. Lucy Black kommt sympathisch herüber, ist enorm eifrig/fleißig und geistig hell wach. Auch die irische Szenerie war für mich interessant. Der Fall selbst gut angelegt inkl. der Lösung. In jedem Falle habe ich gleich das nächste Buch über Lucy Black bestellt. Schon erstaunlich, dass ein Mann so gut über eine Frau schreiben kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2012
I loved this book and just couldn't put it down. Lucy is amazing and you reaaly get to know her. The twists and turns in this book keep you guessing right up to the end. Each character becomes real and you feel for those involved with Lucy especially the love she shows for Alice and Mary. A great read and not to be missed.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden