Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trauen Sie sich ..., 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Unter dem Auge Gottes (Penser Pulp) (Kindle Edition)
Nun ist schon so viel zu dem Roman geschrieben worden – begeistert Überschäumendes, spritzig Glitzerndes und Superkluges, recht passend, dass man sich gar nicht traut ...
Aber: Seien Sie mutig, lassen Sie sich nicht abschrecken, trauen Sie sich!

Denn man kann diesen Roman lesen, wie man will. Von allen Seiten quasi. Aus allen möglichen Perspektiven. Auf allen Ebenen.
Nimmt man zum Beispiel die höckerige Oberfläche: Isaak Sidel, ein Cop aus der Bronx wird Bürgermeister von New York, Vizepräsident der Vereinigten Staaten, heimlicher und eigentlicher Präsident? Hä? Okay, der Roman spielt in New York Ende der 1980er. Da is alles drin.
Sidel trägt Second-Hand-Militärmäntel und seine Glock, die er auch benutzt, also gegen das Böse und so. Er liebt Walnusskekse. Er kann gar nicht ohne sie. Er liebt überhaupt. Also ganz generell. (Seine Bronx. Inez, die Richtige und die Falsche, die aber auch eine Richtige ist. Das legendäre Ansonia-Hotel in Manhattan, in dem sie wohnt. David Pearl, den kleinen, ewig jungen Oberganoven, Banker, Landnehmer, Solipisten, den David im Goliath, den Lehrer, Bewahrer und ... das führt zu weit.) Obwohl er schon so alt ist. Die zwölfjährige Marianna, Tochter des Präsidenten zum Beispiel, die Firstlady, die die Walnusskekse bäckt und auch sonst mit den wundervollsten weiblichen Attributen glänzt.

Ups, da wären wir jetzt eine Ebene drunter. Kinder sind keiner Kinder, weder Marianna noch David Pearl, der als 9jähriger den Gangsterboss Arnold Rothstein beriet. Zumindest spielen sie keine kindlichen Rollen. Vielmehr werden sie verstanden, wie man sie bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts verstanden hat, als Miniaturerwachsene. Zwar werden sie ernst genommen, aber auch verkannt, erhöht und paternalisiert. Sidel will man eine Lolita-Affäre anhängen, um ihn und damit den Präsidenten zu diskreditieren. Tatsächlich beschützt er das Mädchen. Irgendwie. Und er liebt sie. Missbrauch steht im Raum, deutlich. Den gibt es aber nicht, eigentlich. Uneigentlich aber eben doch, im Sinne der Paternalisierung.
Marianna jedenfalls wird erst einmal weggeschafft. Keine Walnusskekse mehr.

Auch der jugendliche Sidel kommt vor: Neugierig, wagemutig und rebellisch, wie es sich gehört. Sein Vater war Handschuhfabrikant. Für so Leute, die dringend Handschuhe aus feinstem Leder brauchen, damit sie sich die Finger nicht dreckig machen. Jedes verdammte Detail ist eine Metapher. Oder auch nicht. Je nachdem, wie man den Roman liest. In jungen Jahren lernt Isaak David Pearl kennen und ist fasziniert von seinen Geschichten und von seiner Chuzpe. In späteren Jahren ist Sidel Pearl in fröhlicher Ambivalenz zugetan und in verhasster Verbundenheit. Pearl ist eigentlich der Superkriminelle, den er bekämpfen müsste, was er auch tut, irgendwie. Und von dem er abhängig ist, auch wenn er behauptet, nicht gewusst zu haben, dass der ihn protegierte.

Tausendundeine Facette, Ebene, Perspektive von diesem Roman könnte man beleuchten.
Vielleicht ist das sein Wesen: Es gibt alles und alles auch nicht oder vielleicht oder ein bisschen. Oder es würde es geben können.
Nur eines ist sicher: Du gehörst dem, auf dessen Land du stehst.
Und nu gucken Sie mal unter Ihre Füße.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...hat das Zeug zum Klassiker!, 15. Oktober 2013
Von 
Hamlet - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Unter dem Auge Gottes (Broschiert)
Die berufliche Laufbahn des Autors Jerome Charyn ist höchst beeindruckend, und lässt den Leser bereits ahnen, dass ihn mit "Unter dem Auge Gottes" ein besonderer Thriller abseits des Mainstream erwartet: Charyn hat in New York und Paris studiert, anschließend Lehrtätigkeit in Stanford, New York und Princeton - nicht unbedingt die schlechtesten Referenzen, oder? Aktuell lebt und arbeitet er in Paris und pendelt zwischen Frankreich und den Vereinigten Staaten.

Zwölf Bände mit Isaac Sidel gibt es mittlerweile, und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch keinen einzigen davon gelesen hab - Asche auf mein Haupt. Aber das lässt sich glücklicherweise ja problemlos ändern.

Issac Sidel hat einen riesigen Sprung nach vorne gemacht, denn der ehemalige Cop aus der Bronx und Ex-Bürgermeister von New York ist mittlerweile der zweitmächtigste Mann im Staat. Zwar ist er bisher nur gewählt und noch nicht wirklich im Amt, hat aber dennoch jede Menge um die Ohren, da der Präsident Michael Storm nicht für das Weiße Haus taugt. Morde, politische Mauscheleien, Korruption und handfeste Sex-Skandale sind an der Tagesordnung, und da reden allein nicht hilft, sondern auch ab und an die Waffe zum Einsatz kommen muss, aktiviert Sidel alte Kontakte, um zu verhindern, dass texanische Ölbarone mit der New Yorker Unterwelt paktieren, um ihre wirtschaftlichen Interessen nicht nur in New York sondern auch in den USA durchzusetzen.

Von Anfang an legt Charyn in seinem spannenden Buch ein hohes Tempo vor und bindet auch durch zahlreiche Nebenhandlungen das Interesse des Lesers an die Story. "Unter dem Auge Gottes" ist eine exzellent geplottet Geschichte, die sich durch unerwartete Wendungen und geistreiche Dialoge auszeichnet, wobei letzteres mit Sicherheit auch der großartigen Übersetzung von Jürgen Bürger geschuldet ist.

Mir hat es auf alle Fälle großes Vergnügen bereitet, diesen hochspannenden und intelligenten Thriller mit Isaac Seidel zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unter dem Auge Gottes (Penser Pulp)
EUR 14,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen