Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen490
4,3 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. März 2014
Wie schon meine Headline sagt, ist mit diesem zweiten Teil wieder mal ein sehr actionreicher Spielfilm entstanden, der neben einer Portion Humor und einer durchgehenden Story alles enthält, was ein Filmabend so braucht. Bild und Ton wirklich sehr gut, mit nicht mal 2h Lauflänge auch kein so überzogen lang gestrecktes Machwerk, wie es leider inzwischen sonst oft üblich ist.

Abspann unbedingt laufen lassen, es kommen noch zwei mal (!) Filmszenen, die einen Ausblick auf den weiteren Verlauf zulassen. To be continued...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Wer auf Marvel steht wird diesen Film lieben. Man muss ihn nicht unbedingt in 3D sehen aber macht schon Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
zu dem film muss ich ja nichts mehr sagen wer teil eins liebt wird vom zweiten teil nicht enttäuscht sein
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
so ein geiler Film
war damals im Kino und den Film musste ich haben.
Klasse Bild in 2D und 3D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
Der erste Teil hatte noch Charme und spielte mit dem Sujet der germanischen Götterwelt, der zweite Teil wirkt ratlos zusammengeschustert: Da gibt es auf einmal in der germanischen Götterwelt fremde Soldaten mit Mörsern, Raumschiffe, viel Rumgeballere - und keine wirkliche Handlung. Langweilig. Hoffentlich wird kein dritter Teil gedreht - obwohl das Ende ganz klar darauf hinweist. Dann aber bitte wieder mit dem Regisseur des ersten Teils. Effekte alleine machen noch keinen guten FIlm aus!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
Ich finde die Fortsetzung ist gut gelungen. Und am meisten herraus stechen tut Loki(Tom Híddelston). Der hier einfach eine Klasse für sich ist.

Bild in 16:9 (2,40:1) Ton in DD 5.1
Laufzeit ohne Abspann 1.37.39.min. und mit Abspann 1.47.20.min. FSK 12

Bonus: Vorschau The return of the First Avenger, zusätzliche Szene: Jane erfährt mehr über den Äther

Und wie immer auch beim Abspann sitzen bleiben da kommt noch was !!!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Als die Dunkelelfen unter dem grausamen Malekith das gesamte Universum bedrohen, muss sich Thor ausgerechnet mit seinem Bruder und alten Feind Loki zusammenschließen ...
Thor The Dark World fängt dort an, wo The Avengers endet und hält genau das, was sich Fans von dem Sequel zu Thor versprechen: Jede Menge bildgewaltige Action, durchmischt mit einer kräftigen Prise Humor und einem Schuss Romantik. Der Film nimmt sich selbst nicht zu ernst und das ist gut so, denn genau deshalb funktioniert die Geschichte so gut. Die Handlung ist kurzweilig und unterhaltsam und auch die Schauspieler sind perfekt aufeinander eingespielt.
Das Highlight des Films ist einmal mehr Tom Hiddleston, der als hinterfetziger und sarkastischer Loki alle anderen Darsteller mit Leichtigkeit an die Wand spielt. Chris Hemsworth ist amüsant und glaubhaft als Thor, bleibt aber neben Hiddlestons Loki ein wenig farblos und Natalie Portman geht erst recht zwischen dem unterhaltsamen Brudergeplänkel von Thor und Loki unter.
Mein Fazit: Für Marvel Fans ein absolutes Muss und der perfekte Film für einen gepflegten Kinoabend!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Zum Film muss man glaube ich nichts mehr sagen.
Entweder er gefällt, oder er gefällt eben nicht.
Ich persönlich fand ihn sogar noch besser als den ersten Teil, weil eben mehr Action. :-)

Das Steelbook wurde schön gefertigt und sieht wertiger aus als eine herkömmliche Blurayverpackung.
Wer einen 3D Player hat, freut sich außerdem über hervorragenden 3D-Genuss!

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Marvel Studios hat mit dem ersten Thor einen sehr guten Film hingelegt und muss dieses Level eigentlich überbieten, mindestens halten. Und Marvel hat es geschafft, den Hammer schwingenden Gott noch spektakulärer zu präsentieren.

Thor kehrt auf die Erde zurück, da Jane Foster unbeabsichtigt auf einer anderen Welt war und von Etwas befallen wurde. Er nimmt sie mit nach Asgard, wo sich herausstellt, dass sie den Äther in sich trägt, eine Waffe mit der man das gesamte Universum zerstören kann. Daraufhin tauchen die Dunkelelfen plötzlich wieder auf und lassen nichts unversucht, den Äther wiederzuerlangen.

Der erste Thor-Film ist wirklich eingeschlagen wie eine Bombe und dass auch zu Recht. Es war ein schöner, unterhaltsamer Film mit sympathischen Darstellern und einer wirklich schicken Optik. Deswegen habe ich mich sehr auf diesen zweiten Teil gefreut, weil es Marvel in der Regel immer schafft, jeden neuen Teil eines ihrer Superhelden noch spektakulärer zu machen und dies ist ihnen auch hier gelungen.
Was mir als erstes aufgefallen ist, ist wieder Optik des Films. Kenneth Branagh hat im ersten Teil eine sehr schöne Darstellung von Asgard präsentiert und der neue Regisseur Alan Taylor (Game of Thrones) greift dies natürlich wieder auf. Aufgrund der Geschichte findet ein Großteil des Films in der Stadt der Arsen statt und es mussten dementsprechend viel mehr Details der Stadt ausgearbeitet werden. Dies ist den Designern auch wirklich gut gelungen. Diese Mischung aus Fantasy und Science-Fiction ist einfach großartig geworden und wird den „Göttern“ auch mehr als gerecht. Die wenigen anderen Schauplätze des Films passen auch gut in dieses Universum und wirken nie wie Fremdkörper.
Obwohl im Film natürlich wieder viel mit CGI-Effekten gearbeitet werden musste, sind diese Effekte trotzdem gut gelungen. Egal, ob nun die Schauplätze oder irgendwelche Effekte während der Kämpfe, alles sieht wieder sehr schön aus und verwöhnt den Zuschauer.
Apropos Kämpfe.
Wie Anfangs schon erwähnt, Marvel setzt mit jedem neuen Teil einer ihrer Helden jeweils Etwas auf den vorherigen Film drauf und wird immer spektakulärer. Auch in diesem Teil gibt es viel mehr Actionsequenzen als noch im Vorgänger. Diese Sequenzen fand ich aber gut gelungen, da sie handwerklich ganz gut gemacht und auch abwechslungsreich waren.
Also rein visuell kann ich dem Film eigentlich nichts ankreiden, dafür gibt es aber inhaltlich ein, zwei Dinge, die mich etwas gestört haben.
Die Geschichte an sich fand ich gut. Diese Geschichte mit den Dunkelelfen hat mir wirklich gefallen und auch wie sich die Geschichte entwickelt fand ich gut. Aber nochmal eine Warnung: erwartet bitte nichts absolut Neues oder Unerwartetes. Dies ist ein Superhelden-Film, da muss es keine überraschenden Twists geben.
Mir fiel auch schnell auf, dass man sich dieses Mal mit mehreren Charakteren befasst hat. Neben Chris Hemsworth als Thor ist auch wieder Natalie Portman als das Love-interest dabei. Alte Gesichter sind auch wieder Stellan Skarsgard, Kat Dennings und Tom Hiddleston, Sir Anthony Hopkins, Rene Russo und Idris Elba. Alle spielen natürlich wieder ihre bekannten Rollen, werden aber teilweise wichtiger. Idris Elba kommt hier als allsehender Wächter auch mal richtig zum Kämpfen und darf sogar das ein oder andere sagen. Auch Rene Russo als Thors Mutter und Sir Anthony Hopkins als Thors Vater tragen ihren wichtigen Teil zur Geschichte bei. Ich fand es auch schön, dass Jamie Alexander's Rolle als Thor's Freundin/Kämpferin Sif hier mehr Parallelen zu den Comics erfahren hat, ist sie dort schließlich seine Frau.
Dieses Präsentieren der Charaktere fand ich gut, da man sie so noch besser kennenlernt. Zudem spielen auch alle wieder gut, aber es ist natürlich Tom Hiddleston als Loki, der hier die Akzente setzt.
Für alle Kenner der vorherigen Marvel-Filme wurde auch ein Gastauftritt eines anderen Marvelhelden eingebaut, sowie natürlich die obligatorische Szene mit Mastermind Stan Lee.
Was mir aber etwas negativ aufgestoßen ist, ist der Humor. Ich habe nichts dagegen, wenn diese Filme eine ordentliche Brise Humor haben, aber hier ging man damit etwas zu weit. Passen einige lustige Einlagen an manchen Stellen wirklich gut, waren sie an Anderen total überflüssig. So hat man damit etwas an Spannung hier und da eingebüßt. Dies ist eigentlich mein einziger, großer Kritikpunkt, der sich zwar auf den Film auswirkt, ihn aber keinesfalls viel schlechter macht.
Ein winziger, persönlicher Kritikpunkt, wäre Christopher Eccleston (G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra). Eccleston spielt hier den Antagonisten Malekith, der Anführer der Dunkelelfen. Ich habe mich sehr auf ihn gefreut, und fand ihn auch gut, leider hätte ich mir aber mehr denkwürdige Szenen mit ihm gewünscht. Ein sehr schönes Detail, ist auch die erfundene Sprache der Dunkelelfen in der sie reden.
Am Schluss gibt es hier natürlich wieder nach den Credits eine Szene und diese schlägt die Brücke zu Guardians of the Galaxy.

Fazit:
Thor – The Dark Kingdom ist wieder ein sehr guter Film geworden. Die Geschichte ist interessant, der Antagonist glaubwürdig, die Optik wieder absolut fantastisch und die Action noch spektakulärer. Alles in allem ist zwar der Humor oftmals unpassend, dies stört den Film aber nicht. Somit ist Thor 2 eine gelungene Fortsetzung, die sich Fans des ersten Teils beruhigt angucken können.
Teil 3 kann kommen!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
STORY:
Das ganze Universum wird durch einen alten Feind mit ewiger Finsternis bedroht. Thor muss alles geben, bis an seine Grenzen gehen um es mit diesem Gegner aufzunehmen. Wieder vereint mit Jane begibt er sich auf seine Reise, die Erde und das Universum zu retten - und muss sich dabei sogar mit seinem hinterlistigen Bruder Loki einlassen. Kann er den Untergang verhindern?

MEINUNG:
Visuell und von der Action und den Spezial-Effekten her ist das absolut ganz großes Kino!
Teil 1 überraschte und Teil 2 steht auf dem gleichen Level. Gut, die Story unter dem Strich ist zunächst etwas sinnfrei - aber dafür ist es auch Fantasy....und gefällt dem einen mehr oder weniger. Auch ergibt sich die Logik (wenn man eine solche unbedingt sucht) auch erst nach und nach.

TON & BILD:
Die 3D-Version ist klasse! Das Bild ist sehr gut, hat aber mehr die Tiefe und weniger Szenen, bei dem was aus dem Fernseher kommt. Dennoch, allein durch die beeindruckenden Backgrounds ist 3D lohnenswert.
Der Ton ist das ebenfalls klasse, in DTSHD 5.1 mit deutsch, italienisch und türkisch.
7.1.-Surround gibt's nur in englisch.

EXTRAS:
Auch hier wird in dieser Packung nicht gegeizt! Ist ordentlich Material da (nicht übermäßig):
Von zusätzlichen und erweiterten Szenen bis zu Pannen vom Dreh und drei weiteren Featurettes

FAZIT:
Für die Story gäb es einen Stern Abzug, für das Gesamtwerk aufgrund der tollen Effekte und beeindruckenden Bilder ganze fünf Sterne! Das ist abwechslungsreiche Unterhaltung bis zum Schluss! Und die 3D-Version lohnt! Zugreifen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €