Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen12
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 30. Oktober 2013
Endlich raeumt einmal jemand mit diesen hartnaeckigen Ammenmaerchen ueber den Hund und seine Verhaltenweisen und auch, wie dieser denn zu behandeln waere, auf!
Schon in der Praeambel erfahren wir, was es mit dem Rudel auf sich hat, und wie sich so ein Hund fuehlt, wenn er/sie auf einmal eine neue Familie/Rudel hat...

Und dann folgen die 24 Ammenmaerchen, schoen eines nach dem anderen und schoen ausfuehrlich und gut verstaendlich behandelt:

Zum Beispiel: Wenn der Hund mit dem Schwanz wedelt, freut er sich... Eine Interpretation, die total aus dem - huendischen - Kontext gerissen ist.
Oder: Wenn der Hund Gras frisst, gibt's bald Regen! Und wenn's Herrchen Maalox zu sich nimmt, ebenfalls?
Ganz toll: Der Hund muss zuerst wegschauen! - oder: Auf die Stimme kommt es an!
Am Besten: Diese Rasse ist unerziehbar! DER Hund braucht eine starke Hand! Eine lahme Entschuldigung fuer Machoverhalten dem armen Tier gegenueber!
Der hat ein schlechtes Gewissen... der weiss genau, was er getan hat! Und woher - bitteschoen???
Und schon manche/r hat sich einmal zuviel auf das Ammenmaerchen Nummer 18 verlassen: Bellende Hunde beissen nicht...:)
Und die Kroenung der menschlichen Ueberheblichkeit: DEN Haufen muss ICH nicht wegmachen, dafuer zahle ich ja die Hundesteuer!!!

Und das "Allerletzte" sind die Internetanzeigen, die der Autor gesammelt hat und hier veroeffentlicht, z.B.:
"Wo bekommt man so einen kleinen Hund her? So einen fuer die Handtasche, am liebsten einen goldenen Receiver oder so!"
Da blieb mir echt die Spucke weg!

>>Und eines Tages in Deinem Leben ist da ploetzlich jemand, der Dir zuhoert, ohne Dich zu unterbrechen. Er hoert sich Deine Vergangenheit an. Er gibt, ohne eine Gegenleistung zu verlangen. Hilft, ohne das man fragen muss. Alte Wunden heilen, ohne es zu wissen. Lacht und scherzt mit Dir. Er gibt Dir wieder Mut und Hoffnung, und zeigt Dir, dass alles auch ganz anders sein kann. Und gibt Dir einfach nur das Gefuehl, dass Due etwas ganz Besonderes bist und Dich liebt bis zum Mond und wieder zurueck...<<

Danke, einfach nur danke, Herr Michael Winter, fuer diese so treffenden Worte.
Mir sind die Traenen gekommen - echt! Aber nicht der Trauer, nein, der Freude, einen solchen Partner an meiner Seite haben zu duerfen!

Ein Buch - einfach zum Lesen und Lernen, zum Lachen und Weinen, zum Kiechern und Kopfschuetteln - einfach zum Knuddeln!
Wie mein Hund...

Freundinnen und Freunde, kauft es - Ihr werdet es nicht bereuen!
44 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Guter Schreibstil, humorvoll, anschaulich, engagiert, kein bla-bla um ein paar Euros zu verdienen. Das Wichtigste zusammen gefaßt. Einfach Klasse.
Und selbst mir - nach 13 Hundejahren - waren einige Sachen neu.

Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Hundebesitzer sein und besonders für die, die einen Hund anschaffen wollen, und für die, die keinen Hund haben, keine Ahnung haben, aber schlaue Sprüche klopfen.

Ich wollte selbst keinen Hund. Habe sie gemocht, das war alles. Bis ich eine Riesenschnauzer-Hündin geerbt habe.
Von einem Tag zum anderen hatte ich ein so großes Tier im Haus. Ich konnte mich nicht vorbereiten, mußte gleich funktionieren.
Dieses Buch wäre eine gute Starthilfe gewesen.

Meine "Große" hatte ein gutes Leben, und sie hat mir gezeigt, daß es ohne Hund nun nicht mehr geht.
Jetzt habe ich meinen 4. Hund. Auch gebraucht, auch alt, auch krank, aber ganz wunderbar.
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Ich bin total begeistert von diesem Buch! Klar, präziese und für jeden verständlich. Einige Dinge waren mir auch neu.
Wieviel kann man doch falsch machen, wenn so ein kleines Wesen ins Haus kommt. Nur wer die wichtigen Regeln befolgt, wird auch ein liebes und vertrauenswürdiges Verhältnis mit seiner Fellnase bekommen.
Was so alles falsch gemacht wird, sieht man oft beim Spaziergang und Zusammentreffen mit Hundebesitzern.
Wie oft hab ich schon gehört: "der tut nix" oder "passiert nichts, er hat Welpenschutz" usw.
Für manche Hundebesitzer würde man sich einen Hundeführerschein und eine Eignungsprüfung wünschen!
Unbedingt lesenswert !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Hier wird in ansprechender, teilweise humorvoller Form Wissen über den Hund und sein Verhalten vermittelt. An guten Beispielen wird die Möglichkeit geschafft, die Aussagen nachzuvollziehen. Aber nicht nur für Hundehalter sind viele Aussagen in diesem Buch. Vieles lässt sich auf andere Tierarten übertragen, die letzten Seiten treffen auf alle Haustiere zu.

Dieses Buch ist eine Form von Tierschutz, die ich zu schätzen weiß. Eine deutliche Aussage: Ein Hund (trifft auch auf die kleinsten Haustiere zu) kostet Zeit, Geduld und Geld. Manchmal kann er teuer werden, z.B. bei Krankheit. Und zwischendurch machen sie Dreck, sind ggf. laut - wie es ihrer Art entspricht. Sehr gut finde ich, dass das Thema Nachwuchs angesprochen wurde, die möglicherweise auftretenden Problem und Kosten. Immer wieder erlebt man, dass sich die Halter darüber wenige Gedanken machen, was wäre wenn ...

Jeder möchte ein gesundes funktionierendes Tier - egal, für welche Art Haustier er sich entscheidet. Viele Menschen manchen sich auch heute noch keine Gedanken, dass das Tier nicht immer so klein und schnuckelig bleibt, dass es älter und somit ggf. auch krank wird.

Ich habe mir immer einen Hund gewünscht. Bei uns hat es sich allerdings zufällig ergeben, dass wir uns um zwei andere Tierarten kümmern wollten und dabei auch geblieben sind. Da käme ein Hund einfach zu kurz. Das hat keiner dieser Kerlchen verdient. Die Probleme der Tiere bzw. die Gedankengänge und Fehler der Halter sind allerdings großteils sehr ähnlich gelagert, wie dieses Buch es bei den Hunden aufzeigt.

Darum vielen Dank an den Autor. Schön wäre es, wenn dieses Buch vielfach gelesen und jeder Halter wenigstens einen Teil umsetzen würde, sofern er das noch nicht macht. Selbst nur in Teilen umgesetzt, wäre es für viele Hunde eine Verbesserung der Lebensqualität.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2015
Dieses Buch ist einfach ein Muss für jeden der sich einen Hund anschaffen möchte oder bereits besitzt. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Herr Winter räumt im flüssigem Aufklärungsstil mit den Mythen auf. In den Themen Welpenschutz, Nase in die Pfütze stecken, schlechtes Gewissen bin ich in meinen Ansichten hier grundlegend bestätigt worden. Danke Herr Winter, durch sie weiß ich nun auch, dass ich mit der Entscheidung meinen Hund zu Barfen genau richtig liege.

Ich habe nun meinen dritten Hund. In dem Buch habe ich bereits Bekanntes aber auch viel interessantes Neues lesen können.

Tränen vor Rührung standen mir dann doch bei den Schlussworten in den Augen. Genau so empfinde ich bei meinem Hund.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
Mir hat dieses kleine Buch sehr gefallen, ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Tatsächlich hört ja jeder diese Sätze oft genug, (siehe der vielgerühmte Welpenschutz oder die Vermenschlichung kleinwüchsiger Hunde) egal ob man nun Hundebesitzer ist oder nicht.
Nur eins gefällt mir nicht daran: eine Kastration ist keinesfalls die operative Entfernung der Gesäugeleiste, sondern die Entfernung der Keimdrüsen (Eierstöcke oder Hoden)!
Ansonsten ist dies ein empfehlenswertes Buch, nur fürchte ich, viele “Hundekenner“, denen es tatsächlich gut tun würde es zu lesen, werden es nie in die Hand nehmen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Vieles weiß man natürlich als erfahrener Hundebesitzer bereits - aber das eine oder andere war doch neu.
Jedenfalls ist es für die "Obergscheiten" und Unbelehrbaren, die noch an die Uralt-Gschichten, also die "Ammenmärchen" glauben - vielleicht ein nettes Geschenk ;-)
Oder einfach auch für jemanden, der vor hat, sich einen Hunde zu nehmen und noch Neuling auf dem Gebiet ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2014
Dieses Buch war interessant zu lesen. Nicht alles was man liest ist neu, aber man findet doch noch etwas was man so nicht wusste und sei es manchmal nur Informationen und passende Argumente die man anbringen kann, wenn einem wieder jemand mit einem der Ammenmärchen kommt, weil er meint es besser zu wissen. Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Insbesondere für "Hunde-Einsteiger" sicherlich eine gute Lektüre, um nicht von vorneherein auf irgendwelche Ammenmärchen reinzufallen. Aber auch für Leute mit Hundeerfahrung immer noch lehrreich, vor allem aber auch gut und flüssig zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Das Buch enthielt einiges Unbekannte und befreite auch mich von manchem Irrglauben. Die falschen Thesen wurden ausführlich widerlegt. Hilfreich im Umgang mit Hunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)