Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Box-Set mit den ersten 5 Alben der Michael Schenker Group aus den 80er Jahren ! - Viel Qualität für relativ wenig Geld !, 5. Februar 2014
Von 
Dr. Rock "Alt-Rocker" (Weiden, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Original Album Series (Audio CD)
Michael Schenker, einer der begnadetsten deutschen Gitarristen in der Rock-Geschichte. Er begann seine Karriere bei den Scorpions (sein Bruder Rudolf ist bis heute der Gitarrist und Mastermind dieser Band) und wurde 1973 im Alter von 18 Jahren von der englischen Gruppe UFO rekrutiert, mit denen er 5 Studio-LPs mit etlichen Rock-Klassikern (wie "Doctor Doctor", "Rock Bottom", "Lights Out", "Love To Love", "Only You Can Rock Me", etc.) einspielte. Das überragende Doppel-Live-Album "Strangers In The Night" war dann für M. Schenker (vorerst) die letzte Platte mit UFO. Im Jahr 1979 verließ er die Gruppe und stieg wieder bei den Scorpions ein, wo er einige Solis für drei Songs von deren neuen LP "Lovedrive" beisteuerte. Aber das Gastspiel bei den Scorpions war für M. Schenker von sehr kurzer Dauer. Laut einer Aussage von Rudolf Schenker war/ist sein Bruder Michael ein "Einzelkämpfer" und nicht "Scorpions-fähig" !
Michael Schenker konzentrierte sich nun auf seine "Solo-Karriere" und stellte eine Band zusammen, welche seinen Namen trug, die "Michael Schenker Group" (kurz: MSG). Unter diesem Bandnamen veröffentlichte M. Schenker von 1980 bis 1984 insgesamt 4 Studio-LPs und 2 Live-Alben und die Liste der Musiker, welche in dieser Zeit bei MSG spielten, weist eine große Zahl von Hochkarätern der damaligen Rock-Szene auf (Cozy Powell - Don Airey - Simon Phillips - Chris Glen - Paul Raymond - Graham Bonnet - Ted McKenna - Derek St. Holmes, uva.).
In der Reihe "Original Album Series" wurden nun diese 4 Studio-LPs und das erste Live-Album von MSG als Box-Set (5 CDs) zusammengefasst und veröffentlicht.
Im Einzelnen handelt es sich um folgende 5 Alben:
1. The Michael Schenker Group (1980)
2. M S G (1981)
3. One Night At Budokan - Live (1982)
4. Assault Attack (1982)
5. Built To Destroy (1984)
Nicht berücksichtigt wurde die zweite Live-Scheibe von MSG aus dem Jahr 1984, die den Titel "Rock Will Never Die" hatte und welche den letzten Release dieser (ersten) Phase der "Michael Schenker Group" darstellte.

Anmerkung: Von all diesen CDs liegen bereits genügend Rezensionen vor, so dass ich es mir sparen kann, näher auf die Musik der einzelnen Scheiben einzugehen. Wer diesbezüglich mehr wissen möchte, der kann sich ja die Besprechungen/Bewertungen der Einzel-CDs zu Gemüte führen.

Bis auf eine Ausnahme ("Assault Attack") wurden alle MSG-Alben von Gary Barden eingesungen. Dieser Vokalist hat bereits damals die MSG-Fangemeinde ziemlich gespalten, da Barden mit seinem eingeschränkten Stimmvolumen von vielen Fans nicht als Frontmann der ersten Kategorie angesehen wurde. Vor allem bei Live-Konzerten wurde doch deutlich aufgezeigt, dass Gary Barden nicht zur Elite der Rock-Sänger gehörte.
Angeblich hat Cozy Powell nach der zweiten LP vehement darauf gedrungen, Gary Barden durch einen "besseren" Sänger zu ersetzen. Und so wurde die nächste LP "Assault Attack" von Graham Bonnet eingesungen. Es stellte sich dann aber sehr schnell heraus, dass Bonnet zwar bei weitem der bessere Sänger war, aber menschlich und charakterlich nicht zu MSG passte. Und so wurde G. Bonnet (angeblich zwei Tage vor dem Auftritt beim Reading-Festival) gefeuert und Gary Barden übernahm wieder die Position des MSG-Sängers.
Als dann Gary Barden und der Bassist Chris Glen im Jahr 1985 die Gruppe verließen, beendete Michael Schenker dieses MSG-Kapitel und löste die Band auf.
M. Schenker tat sich dann 1986 mit dem englischen Sänger Robin McAuley zusammen und gründete mit diesem die Formation "McAuley-Schenker Group", welche bis 1993 Bestand hatte und einige Alben veröffentlichte. Diese Band (ebenfalls "MSG" betitelt) hatte aber mit der "Original-MSG" von 1979 - 1985 so gut wie nichts gemeinsam.
Fazit: Für wenig Geld erhält man die ersten 5 Alben der "Michael Schenker Group". Wer hier nicht zugreift, dem ist nicht zu helfen ! Jeder, der auf ausgezeichneten Hard Rock steht, kommt an den "MSG"-Scheiben der Jahre 1980-1984 nicht vorbei !
Wertung: 5 Sterne !

P.S.: Ich möchte hier auch noch darauf hinweisen, dass es ein weiteres 5-CD-Box-Set von MSG mit dem Titel "The Chrysalis Years (1980 - 1984)" gibt. In diesem Set ist auch das 1984er Live-Album "Rock Will Never Die" mit enthalten. Dazu gibt es noch eine ganze Menge an Bonus Tracks, Alternate Versions, Live-Aufnahmen usw. aus dieser Zeitperiode. Das "Chrysalis Years Box-Set" ist zwar etwas teuerer, aber man bekommt auch mehr für sein Geld. Muss also ein Jeder selbst herausfinden, für welches Box-Set er/sie sich letztendlich entscheidet. Bei beiden dieser Box-Sets erhält man in jedem Fall "value for money" !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der oft gescholtene Gary Barden..., 16. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Original Album Series (Audio CD)
The Original Album Series bringt erneut ein Package mit Hardrock-Higlights aus den 1980er Jahren auf den Markt. Dieses Mal wird die Phase von Michael Schenkers Solo-Karriere von 1980 bis 1984 präsentiert. Die Box deckt mit 4 Studio- und einem Live-Album dabei die spannendste, kreativste und wohl auch erfolgreichste Periode seines Schaffens ab.

Herzstück der fünf Scheiben ist natürlich das flüssige, dynamische Gitarrenspiel des blonden Hannoveraners, der das Kunststück fertig brachte nicht nur erstklassige Riffs und Melodiebögen aus dem Ärmel zu schütteln, sondern durch seine Bekanntheitsgrad als ehemaliges Mitglied der Hardrock-Truppe UFO auch immer wieder namhafte Mitmusiker für seine Alben gewinnen konnte. Stellvertretend seien hierzu nur Don Airey, Cozy Powell und Graham Bonnet genannt. Sie waren allerdings immer nur kurzzeitige Mitstreiter an Schenkers Seite.

Das Mitglied an dem Michael Schenker am längsten festhielt und der hier auf insgesamt vier Scheibe zu hören ist, war Sänger Gary Barden. Mit ihm entstand das Debüt und die Alben *MSG*, *One Night At Budokan* und *Built To Destroy*. Vor allem Barden stand wegen seines eingeschränkten Stimmvolumens stark in der Kritik und wurde für das Album *Assault Attack* auf Betreiben von Cozy Powell gegen Ex-Rainbow Graham Bonnet getauscht. Das das Leben immer wieder Stilblüten treibt beweisst gerade dieser Umstand, denn Powell wollte zwar unbedingt Bonnet in der Band haben, war aber auf besagtem Album selbst nicht mehr Teil des Bandgefüges.

Das die Kritik an Bardens Stimme nicht ganz unberechtigt war, ich habe aber schon deutlich schwächere Schreihälse erlebt, zeigt das Album *Assault Attack* ziemlich deutlich. Mit Graham Bonnet gelangen MSG ein absolutes Hammer-Album, das die drei Vorgänger locker in den Schatten stellte und auch sowas wie das Sahnehäubchen dieser Box darstellt. Nur live klappte die Zusammenarbeit nicht und flugs wurde Gary Barden wieder in die Band geholt, der die Tour absolvierte und gleich das starke Nachfolge-Album *Built To Destroy* mitkomponierte und einsang.

Letztendlich sind Räkelspiele innerhalb einer Band völlig egal und aus heutiger Sicht ein unbedeutender Nebenschauplatz der Hardrock-Geschichte. Wichtig ist die Musik und sind die fünf Alben, die allesamt erstklassigen Hardrock enthalten und keine Wünsche offen lassen. Ich habe mir die Box zur Schonung meiner alten Schallplatten zugelegt. Auf Bonustracks oder neues Remastering kann ich gerne verzichten, wenn ich die Originale in der ursprünglichen Form auf CD habe.

FAZIT: 5 satte Sterne - ich kann nicht anders...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MSG, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Original Album Series (Audio CD)
Rock vom feinsten für freunde von UFO ein muss die CD`s einzeln zu erwerben wären teurer als in dem Schuber
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ganz großes Gitarrentennis, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Original Album Series (Audio CD)
Die ersten 5 Alben von Michael Schenker gehören wohl zum Besten was in Deutschland je auf der Gitarre produziert wurde. Größtenteils absolut geniales Songwriting und natürlich ein Ton in der Liga von Brian May und Gary Moore. Die Krönung ist dabei das Livealbum, welches noch ne Spur genialer klingt als die Studioalben...und das Ganze für einen sensationellen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen MSG, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Original Album Series (Audio CD)
Die Zusammenstellung dieser 5 Platten bzw. CD's ist absolut in Ordnung. Leider sind sie nur in der Papp Verpackung erhältlich , aber das geht bei diesem Preis in Ordnung da es wenigstens die Original Covers sind
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Original Album Series
Original Album Series von Michael Schenker Group (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen