Kundenrezensionen


307 Rezensionen
5 Sterne:
 (188)
4 Sterne:
 (59)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (22)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut sehenswerte "Zombiekomödie"
Das Interesse zum Film wurde durch einen Clip der opening Credits geweckt. Mit der Musik von Metallica im Hintergrund wurden Zombies in verschiedenen Alltagssituationen gezeigt - was konnte da noch schiefgehen?

Wie sich herausstellte nichts. Mit richtig gut gelaunter, passender Besetzung wird hier der klassische Zombiefilm etwas durch den Kakau gezogen...
Veröffentlicht am 25. Dezember 2011 von Lümmel

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lustiger Zombiefilm
Nichts für Fans von harten Zombiestreifen.Echt gut gemacht, aber eher für Leute die Lustigen und humorvollen Horror bevorzugen.Für einen coolen Fersehabend durchaus geeignet!
Vor 19 Monaten von Ganda veröffentlicht


‹ Zurück | 1 231 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut sehenswerte "Zombiekomödie", 25. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieland [Blu-ray] (Blu-ray)
Das Interesse zum Film wurde durch einen Clip der opening Credits geweckt. Mit der Musik von Metallica im Hintergrund wurden Zombies in verschiedenen Alltagssituationen gezeigt - was konnte da noch schiefgehen?

Wie sich herausstellte nichts. Mit richtig gut gelaunter, passender Besetzung wird hier der klassische Zombiefilm etwas durch den Kakau gezogen.
Und das nicht mit idiotischem, stumpfsinnigen Humor wie das bspw. bei ScaryMovie Teil 1234234, sondern es werden wirklich typische Zombiefilm"klischees" aufgegriffen und diese mit ordentlichem Humor gewürzt.

Absolut sehenswert , uind erreicht fast die Klasse eines Shaun of the Dead.

Darauf ein frisches Twinkie! :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zombieland - wo sich Zombies ein Loch in den Kopf freuen, 16. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Zombieland (DVD)
Ruben Fleischers „Zombieland“ (2009) fällt in die Kategorie Horrorkomödie und verarbeitet das Thema Untote auf amüsante und zeitgemäße Weise, ähnlich wie in den artverwandten Streifen “Shaun of the Dead” (2004) und “Tucker und Dale vs. Evil” (2010). Die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick haben einen Zombiefilm ausgeklügelt, der lustig ist, ohne lächerlich zu werden.

Gitarrenlastiges Dröhnen von Metallicas „For whom the Bell tolls“, gepaart mit apokalyptischen bluttriefenden Bildern in Slow-Motion-Einstellungen, werfen den Zuschauer von Beginn an in die Geschichte und geben einen aktuellen Stand der Zombieinvasion. Obligatorisch sind die mit einer wackligen Handkamera aufgenommenen Bilder der Zerstörung und wie aus dem Nichts kommende, weltweite Brände. Es bleibt keine Zeit für Einstimmung, der Zuschauer ist sofort von blutrünstigen Untoten umringt.

Der Bruch kommt erst, als Hauptfigur Columbus im Voice Over seine Geschichte erzählt. Er ist der fragwürdige Held der Story und scheint mit seinen wahnwitzigen Phobien, chronischen Ängsten und Reizdarmproblemen nicht gerade dem Partner zu entsprechen, den man während einer Zombie-Apokalypse gerne an seiner Seite hätte. Der Kontrast zwischen dem Weltuntergangsthema und dem Charakter ist amüsant. Columbus geht immer geduckt, ist zittrig und angespannt und sieht selbst mit geladener Waffe in der Hand nicht ernstzunehmend aus. Dafür punktet er mit einer Reihe überraschend hilfreicher Regeln, die sein Leben sichern sollen: Reise mit leichtem Gepäck, überprüfe den Rücksitz, Vorsicht auf dem Klo. Das sind Grundsätze, die auch außerhalb von Katastrophen und Armageddon empfehlenswert sein dürften. Im Film sind sie überlebenswichtig, denn wir haben es nicht wie so oft mit schleichenden, stöhnenden Stinkern zu tun, sondern mit Zombies, die zunehmend schlauer werden und rennen können. Und damit sind wir bei einem der Hauptstreitpunkte angekommen: dürfen ‚echte‘ Zombies schnell laufen und eigenständig denken? Als selbsternannter Zombiefanatiker sage ich nein, aber in manchen Filmen funktioniert es – so wie auch in diesem.

Wie in anderen Filmen aus dem Genre, liegt der Handlungsfokus auf einer Gruppe unterschiedlichster Reisegenossen: den Macho Tallahassee, die schöne Wichita, die freche Little Rock und den Loser Columbus. Während es zumeist um die Suche nach einem Gegengift und dem Ende der Seuche geht, zählt in „Zombieland“ nur das blanke Überleben.

Bemerkenswert ist der Soundtrack, den Musikproduzent Dave Sardy zusammengestellt hat. Jeder Titel sitzt, selbst wenn sich zum Teil herrliche Musik-Bild-Scheren ergeben, wie beispielsweise als die Truppe zu den fröhlichen Klängen von Doves „Kingdom Of Rust“ durchs ausgestorbene, verwüstete L.A. braust.

„Zombieland“ ist nicht zu Unrecht einer der erfolgreichsten Filme seiner Kategorie. Der Wechsel zwischen lustigen Szenen und Gruselsequenzen, untermalt von einem perfekt abgestimmten Soundtrack, dürfte auch bei sensiblen Gemütern immer noch für beste Unterhaltung sorgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


347 von 414 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beachte erst diese 10 Regeln..., 2. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Zombieland (DVD)
und du wirst dann diesen Film lieben!

Regel Nr.1:
Schmeiße alle Sorgen und Probleme über Bord und legen den kleinen bunten Schalter in deinem Gehirn auf "Humor".

Regel Nr.2:
Lade eventuell ein paar Freunde ein. Gemeinsam lacht es sich am besten.

Regel Nr.3:
Schnall dich an.

Regel Nr.4:
Mach dich auf Humor der fiesen, zynischen Art gefasst.

Regel Nr.5:
Sei kein Weichei. Sei visuell abgehärtet. Hier geht es blutig zur Sache. Es wird gebissen, abgerissen, geköpft, zerstückelt.

Regel Nr.6:
Erwarte keine Tiefgründigkeit oder hohen Anspruch. Es geht um Spaß!

Regel Nr.7:
Erwarte einen Film im Stil von Shaun Of The Dead, Severance - Ein blutiger Betriebsausflug,From Dusk Till Dawn oder Tucker & Dale vs Evil.

Regel Nr.8:
Sei auf einen Woody Harrelson in Bestform und einen genialen Überraschungsgast gefasst.

Regel Nr.9:
Doppelt hält besser. Es schadet nicht, sich diese Horror-Komödie zweimal anzusehen.

Regel Nr.10:
Siehe Regel 1-9

Viel Spaß mit diesem Streifen. Er rockt gewaltig! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zombieland, 7. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Zombieland (DVD)
Zombieland muss man gesehen haben! Bei dem ersten Anschauen war der Film einfach sau lustig. Der Humor und die Chemie zwischen den 4 Schauspielern (insbesondere zwischen Columbus & Tallahassee) sind mehr als gut.

Pro:
+ Unterhaltungsfaktor
+ Alle 4 Schauspieler sind top
+ Handlung & Dialoge
+ Soundtracks
+ Splattereffekte

Kontra:
- mehr Laufzeit hätte nicht geschadet

Fazit:
Wer hier auf Abschlachtung von Zombies und gutem Witz steht, ist bei Zombieland genau richtig. Und ich will einen zweiten Teil :D - 9/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grenzwertig!, 27. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieland [Blu-ray] (Blu-ray)
Vorweg: 4 Sterne gibt's für den mit offensichtlich mit viel Spaß agierenden Woody Harrelson, die Effekte und den Rules-Running-Gag.
Ansonsten ist der Film einfach reine Geschmackssache. Mit Sicherheit eine Form des Humors, die nicht bei jedem ankommt. Ich fand es recht witzig (Braindead lässt ansatzweise grüßen).
Die Splattereffekte sind teilweise für eine FSK-Freigabe recht heftig und vor allem gut gemacht (kaum CGI).
Toller Film für Liebhaber des Genres und einen kurzweiligen Popcornabend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig und unterhaltsam, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zombieland [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein lustiger Zombiefilm, ohne jedoch übertrieben kitschig zu sein. Der Antiheld mit seinen Regeln und sein Partner mit seinem Twinkie- Tick. Sehenswert von der ersten bis zur letzten Minute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die USA - der Ist-Zustand, 29. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Zombieland (DVD)
Zombies haben die USA eingenommen, vier Überlebende sind auf der Reise zum angeblich letzten zombiefreien Ort...

Das Intro von Zombieland ist absolute Spitzenklasse, einer der besten Opener, die ich je gesehen habe. Schon da ist die Altersfreigabe von 16 fast nicht gerechtfertigt.

Die Reise der vier Überlebenden ist gespickt mit absurden Ideen und übertriebenden Splatter. Der absolute Höhepunkt ist allerdings der Gastauftritt von Bill Murray, der sich herrlich selbst veralbert und grandiose Spitzen gegen Hollywood loslässt.

Zwischendurch kann der Film allerdings leider sein hohes Tempo nicht ganz halten.

Woody Harrelson schien viel Spaß an seiner Rolle zu haben, aber auch Jesse Eisenberg, Emma Stone und Abigail Breslin machen ihren Job sehr gut.

Technisch ist alles im grünen Bereich, Bild und Ton sind gut, das Menu ist witzig aufgemacht und auch die Extras sind informativ und humorvoll(ruhig den Audiokommentar einschalten, es lohnt sich in diesem Fall).

Fazit: Rundherum gelungener Fun-Splatter, der nicht ganz so gut wie die zweitbeste Horrorkomödie Shaun of the Dead ist(vorne ragt Braindead natürlich über allem), aber nur knapp dahinter rangiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut klasse!, 7. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Zombieland [Blu-ray] (Blu-ray)
Filme sind meine große Leidenschaft und ich habe im Laufe der Jahre wirklich sehr, sehr viele gesehen.
Keiner hat mich jedoch derart positiv überrascht wie Zombieland!
Das Szenario, die Charaktere, die Zusammensetzung der Gruppe, zusammengefasst in wirklich gute Effekte und einen tollen Sound - einfach cool!
Der eisenharte Tallahassee, die listigen Wichita und LittleRock - zusammen in einem Auto mit demjenigen, für den von Schattenparker bis Warmduscher überhaupt erst alle Begriffe geprägt wurden: den Kampfhundstreichler Columbus!
Ich persönlich komme schon beim Anblick der kleinsten Gesten und der Mimik von Columbus nicht mehr aus dem Lachen heraus. Dieser Anti-Held ist so genial erdacht und gespielt, daß es einem fast die Sprache verschlägt - mir zumindestens.
Die Story gerät angesichts der tollen Charaktere absolut in den Hintergrund, obgleich die Reise quer durch die USA sehr kurzweilig dargestellt wird.

Mein persönliches Fazit: ohne jede Einschränkung sehens- und kaufenswert.
Gern hätte ich mehr als 5 Sterne vergeben und kann die angekündigte Fortsetzung nicht abwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 10. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Zombieland (DVD)
Das Wort "Überraschend" hat zwar seit der Wirtschaftskrise mit ihren dauerüberraschten Experten einen etwas negativen Beigeschmack bekommen, aber auf Ruben Fleischers Zombiespaß trifft das aus meiner Sicht mal wirklich zu. Denn ich hatte ehrlich gesagt nicht allzu viel erwartet, da in letzter Zeit ein Hype nach dem anderen aus Übersee zu uns rüberschwappt, ohne das da meist etwas besonderes hinter steckt. Zombieland ist mit seinem bisherigen Einspielergebnis von über 100 Millionen Dollar bereits jetzt die kommerziell erfolgreichste Splatterkomödie überhaupt. Kann er aber wirklich mit Genregrößen wie Return of the Living Dead, Tanz der Teufel 2 oder Braindead konkurrieren? Der Film beginnt mit einer amüsanten Folge von Verhaltensregeln im Umgang mit Zombies, welche in Form von kurzen Filmsequenzen visuell demonstriert werden. Eine der Regeln lautet zum Beispiel, das man durch regelmäßiges Körpertraining seine überschüssigen Pfunde abbauen sollte, um im Fall einer unerwarteten Konfrontation mit Untoten, möglichst schnell davonrennen zu können. Auch sollte man selbst bei einer hektischen Flucht mit einem Auto, niemals vergessen sich vorher anzuschnallen und den Rücksitz zu inspizieren. Diese auch im Laufe der Handlung immer wieder auftauchenden Tipps sind wirklich witzig umgesetzt. Die Zombies sind hier wie in vielen neueren Zombiefilmen sehr schnell unterwegs, also kein Vergleich zu den langsamen, strunzdoofen Zombies aus George A. Romeros Zombieklassikern. Jesse Eisenberg spielt die Rolle des ehemaligen Computerfreaks Columbus solide und glaubwürdig. Sein Drang selbst den absurdesten Situationen immer mit Vernunft zu begegnen, führt wiederholt zu sehr spaßigen Momenten. Der von Woody Harrelson dargestellte Tallahassee, der schon halb Amerika durchquert hat, immer auf der Suche nach einer bestimmten Art von cremegefüllten Keksen, ist zwar nicht gerade der hellste im Kopf, dafür aber umso rabiater beim zusammentreffen mit Zombies. Nach einem köstlichen Intermezzo mit einer bekannten Hollywood-Größe kommt für einen Moment zwar etwas Leerlauf auf, dafür dreht der Film für das finale Massaker im Vergnügungspark noch einmal voll auf. Untermalt von hammerharten Gitarrenriffs müssen innerhalb kürzester Zeit mehrere hundert Zombies in einem furiosen Showdown ihr untotes Leben lassen. Wie Woody Harrelson von Karussells hangelnd oder aus Achterbahnen und Kirmesbuden heraus, die anstürmenden Zombies reihenweise niederstreckt, gehört schon zum originellsten was man bisher in Splatterfilmen gesehen hat. Insgesamt ist Zombieland zwar nicht der Überhammer, aber ein vergnüglicher Kinoabend ist garantiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hab das Steelbook einfach mal blind gekauft, weil es grad ne gute Aktion seitens Amazon gab.

Bin kein grosser Fan von sinnlosen Zombie/Mutant/Monster Abschlachtstreifen. Daher auch bisher nen Bogen um Zombieland gemacht.

Ein Riiieeeesen Fehler !

Kann garnicht fassen wie verdammt gut der Film gemacht ist und wieviel Spass er mir in den 2 Stunden bereitet hat.

Zum Film selber ist denke ich schon mehr als genug geschrieben worden.

Bild und Sound sind absolut Top, besser als die meisten blurays.
Das einzige was mir einfällt, das vom Bild/Ton besser ist, ist "The Art of Flight".

Also falls jemand unschlüssig sein sollte - holt es euch und genießt die 2 Stunden

Von mir also keine Empfehlung sondern eine Aufforderung sich Zombieland auf einem gescheiten! Fernseher reinzuziehen.

Die Bauchmuskeln werden nebenbei vom Lachen sehr gut trainiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 231 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Zombieland
Zombieland von Ruben Fleischer
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen