Kundenrezensionen


167 Rezensionen
5 Sterne:
 (110)
4 Sterne:
 (26)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


62 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Hommage an alle Tagträumer
Ben Stiller hat nach "Tropic Thunder" von 2008 endlich mal wieder Regie geführt und herausgekommen ist ein Meisterwerk, das man irgendwo zwischen "Into the Wild" und "Muriels Hochzeit" ansiedeln könnte.

Es ist jedoch kein typischer Ben Stiller-Film mit den üblichen Gags unterhalb der Gürtellinie oder niedlich aussehenden Tieren, die in...
Vor 6 Monaten von Jay-Jay veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Enttäuscht...
Ich habe mich auf den Film gefreut. Bekommen habe ich eine solide Blu-Ray mit klarem Bild und etwas nervig abgemischtem Sound. Der Film hat mich an einigen Stellen unterhalten. Aber was mich gestört hat, waren die immer wieder gleichen Elemente, die in den US-Filmen dieser Art eingesetzt werden und die ich einfach nicht mehr sehen mag. Nachdem ich den Film gesehen...
Vor 22 Tagen von Armin Reiser veröffentlicht


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

61 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Hommage an alle Tagträumer, 12. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (DVD)
Ben Stiller hat nach "Tropic Thunder" von 2008 endlich mal wieder Regie geführt und herausgekommen ist ein Meisterwerk, das man irgendwo zwischen "Into the Wild" und "Muriels Hochzeit" ansiedeln könnte.

Es ist jedoch kein typischer Ben Stiller-Film mit den üblichen Gags unterhalb der Gürtellinie oder niedlich aussehenden Tieren, die in irgendeinem Toaster oder der Toilette landen, sondern ein sehr reifes Werk. Dennoch erreicht der Grad an Action durchaus das Niveau von "Tropic Thunder", es gibt atemberaubende Stunt-Szenen, sei es ein Ritt auf dem Asphalt des Großstadt-Dschungels, der Kampf mit einem Hai oder ein Vulkanausbruch, hier wird alles aufgefahren, was moderne Special-Effects zu bieten haben.

Der Film glänzt jedoch nicht nur mit Action, sondern auch mit beschaulichen, wunderschönen Landschaftsaufnahmen in den Weiten Grönlands und Islands. Das Ganze wird abgerundet von einer tollen Filmmusik. Ich würde sagen, allein für die Atmosphäre und die sagenhaften Bilder verdient der Film fünf Sterne.

Die Handlung fand ich die erste halbe Stunde des Filmes jedoch etwas dünn und ich habe befürchtet, der gesamte Film würde sich nur darum drehen, dass Walter Mitty zwischendurch Tagträumereien erliegt. Als er dann jedoch den Schritt in die Realität wagt, beginnt das Abenteuer richtig und die Spannung steigt. Außerdem gibt es natürlich eine Liebesgeschichte.

"Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" ist weniger eine Komödie, sondern vielmehr ein Film über einen Mann, der den Schritt aus seinen Träumen in die Realität wagt und dabei um jede Menge Action nicht herum kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Film bewegt, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (DVD)
Eigentlich ging ich mit keinen hohen Erwartungen in den Film. Zwar wurde er mir empfohlen und auch der Trailer sah interessant aus, doch etwas misstrauisch war ich trotzdem. Dann fing der Film an und irgendwie war ich sofort gefesselt. Nicht wegen der großen Spannung, nicht wegen tollen Actionszenen oder sonstigen Dingen. Nein, Walter Mitty erinnerte mich einfach ab der ersten Sekunde an mich selbst und ich konnte mich somit wahnsinnig gut in diese Figur hineinversetzen. Dazu kamen atemberaubende Landschaftsaufnahmen, lustige und traurige Momente und zum Schluss, auch wenn es vielleicht ein wenig vorhersehbar war, ein tolles und bewegendes Ende. Das alles zusammen mit einem tollen Soundtrack ergab einfach Gänsehaut pur.
Als der Film zu Ende war, ging ich das erste mal so unendlich glücklich und zufrieden aus dem Kino, wie es noch nie zuvor der Fall gewesen ist. Meinen Lieblingsfilm habe ich gefunden und meiner Meinung nach ist es ein Meisterwerk von Ben Stiller, der in diesem Film einfach echt und authentisch rüberkommt. Mich hat der Film wirklich zum Nachdenken angeregt und im Gegensatz zu anderen Filmen würde ich diesen als eine Bereicherung für mein Leben bezeichnen!

“To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel. That is the purpose of life.” - Irgendwie ist es jetzt auch zu meinem persönlichen Lebensmotto geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thank you Ben Stiller!, 5. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray] (Blu-ray)
Passiert das jetzt wirklich oder nicht?

Diese Frage musste ich mir quasi den ganzen Film über stellen, denn eine eindeutige Antwort bekommt man erst zum Schluss.

Walter Mitty ist ein introvertierter - ja fast schon einsamer Mensch. Er lebt ein eintöniges Leben, was sich durch seine Art und auch sein Äusseres unschwer erkennen lässt. Sozialen Kontakt scheint er nur zu seiner Familie (Schwester & Mutter) und zu seinem Arbeitskollegen Hernando zu haben, mit dem er das Negativlabor des "LIFE-Magazine" verwaltet.

Der Rest von Walters (meist beruflichen) Umfeld nimmt ihn nicht wirklich ernst, was neben seiner passiven Art, vor allem seiner Tagträumerei zu verdanken ist. Diese Tagträume werden gekonnt - später aber eindeutig zu überzogen dargestellt, sodass man (meistens) zwischen Realität und Fiktion unterscheiden kann. Wenn Walter dann aber beispielsweise wie selbstverständlich auf einem Skateboard Kunststücke hinlegt, ist nicht immer klar ob er wirklich zu so etwas fähig ist (auch wenn er nach eigenen Worten als Kind ein guter Skater war!).

Durch eine aneinanderreihung von Ereignissen bekommt Walter jedoch die Chance wirklich zu zeigen was in ihm steckt und das ist weit mehr als man ihm zu Anfangs zugetraut hätte!

Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht über die Handlung des Films verraten, da ich ja noch relativ früh mit meiner Rezension dran bin.

Ich möchte dazu sagen das dies hier meine erste Rezension zu einem Film ist.. nachdem ich diesen Film gesehen habe, konnte ich einfach nicht anders als meine Gedanken zu teilen!

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty hat mich auf so viele Weisen angesprochen und ich weiß das es viele Menschen gibt die verstehen was ich damit sagen will!

Der Film ist ein Plädoyer an unsere Fantasie.
Ich will gar nicht wissen wie viele Menschen es gibt die so viel mehr aus sich machen könnten wenn sie ihr volles Potenzial ausleben würden. Denn genau das ist es, zu was uns der Film ermutigen will.
Tagträume kennt jeder - der eine mehr, der andere weniger. Aber die wenigsten trauen sich ihre Vorstellungen auch in die Tat umzusetzen. Und besonders die Introvertierten unter uns (zu denen ich mich auch eher zählen möchte) werden diesem Film danken und ihn mehr als zu schätzen wissen! Ich bin aus dem Kino gegangen, fühlte mich verstanden und war erstaunt über so viel Menschlichkeit.

Schon sehr lange hat mich kein Film mehr so direkt angesprochen wie dieser und ich bedanke mich bei Ben Stiller für ein (persönliches) Meisterwerk!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tagträumer vom Life Magazine..., 9. Juli 2014
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (DVD)
1947 war Danny Kaye Walter Mitty, der Film wurde ein großer Erfolg für seinen Regisseur Norman Z. McLeoad. Damals war Virginia Mayo Mittys Angebetete, im Remake von Ben Stiller wird die hübsche Kristen Wiig aus "Brautalarm" zum Objekt der Begierde eines stillen, ruhigen Mannes, der sich in seine Tagträume flüchtet, um ein Held zu werden. Als erstes Mal den kleinen Hund der Angebeteten retten, obwohl das Haus in Flammen steht - in seinen Vorstellungen gelingt dies Walter Mitty (Ben Stiller), der ein stilles, zurückgezogenes Leben führt und einen guten Job beim rennomierten Life-Magazin hat. Dort arbeitet er seit Jahren im Fotoarchiv, doch das Internet Zeitalter sorgt dafür, dass bald die letzte Print Ausgabe des traditionsreichen Magazins erscheint. Das Titelbild soll ein Foto des populären Life-Fotografen Sean O'Connell (Sean Penn) werden, doch ausgerechnet dieses Negativ mit der Nr. 25 ist verschwunden. Was zum ultimativen Problem wird, denn der Übergamgsmananger Ted Hendricks (Adam Scott) scheint sich ein bisschen auf den unscheinbaren Walter eingeschossen zu haben. Und dieser entscheidet über den Verbleib in der Firma, die personell stark reduziert in die Zukunft schreiten wird. Cheryl arbeitet auch beim Life Magazine und endlich fasst Walter den Mut und spricht sie an. Sie werden sogar zu Verbündeten bei der Suche nach dem verschwundenen Negativ. Walter reist nach Grönland, wo sich Sean befinden soll. Nach einer Stippvisite im Atlantik gehts weiter nach Island. Das Abenteuer ist im vollen Gange...dabei gelingen Ben Stiller, der nicht nur die Titelrolle spielt, sondern auch Regie führt, einige superlustige Szenen. Die Szene im Atlantik mit den "Tümmlern" ist zum Schreien komisch und für mich eine der witzigsten Filmszenen der letzten Jahre. Auch erweist sich die Story genauso wie das Original als Herzwärmer, der den kleinen Mann zum Helden werden lässt. Das anschliessende Titelbild feiert eben diesen kleinen Mann im Hintergrund, der trotzdem großes leistet und daher wären die kleinen Momente auch bedeutsam. Was allerdings mit dem haarsträubenden Abenteuer dann fast schon ein krasser Gegensatz bedeutet. Macht nichts...Spass macht der Film trotzdem. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Shirley McLaine, die als Mutter von Walter dann auch für den entscheidenden Impuls sorgt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Träumer erwacht., 4. Mai 2014
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray] (Blu-ray)
Walter Mitty arbeitet im Negativ-Archiv der Zeitung Life.
Zudem ist er ein Tagträumer...das heißt er verabschiedet sich in Stress-Situationen von der Realen Welt und erlebt Actionreiche Abenteuer.
Dummerweise sehen das seine jeweiligen Gegenüber das nicht sondern nur einen weggetretenen, katatonisch erstarten Walter.
So auch seine heimliche, große Liebe Cheryl die ebenfalls bei Life arbeitet....allerdings traut er sich nicht ihr zu sagen das er sie liebt.
Als nun die Zeitung in ein Online-Format transformiert wird hat das zur Folge das nur wenige Mitarbeiter übernommen werden.
Ausserdem hat der Star-Fotograf Sean O’Connell ein letztes Titelbild geschossen das die Quintessenz der Zeitung enthalten soll.
Diese beiden Ereignisse kollidieren nun mit Walter denn er findet das entscheidende Negativ nicht und muss befürchten das er rausgeschmissen wird.
Der fiese Ted Hendricks hat bereits ein Auge auf Walter geworfen.
Walters letzte Chance ist es nun Sean in Grönland zu finden um nochmals das fehlende Foto zu bekommen.
Ehe er sich versieht startet in Grönland eine wahre Odyssee die Walter bis nach Afghanistan führen und sein gesamtes Leben verändern soll.

Was für ein wunderschöner, leichter, beschwingter Film.
Ben Stiller, der hier als Hauptdarsteller und Regisseur agiert, hat mit "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" wirklich ein kleines Juwel abgeliefert.
Vom Tag träumenden Archivar zum Helden wider Willen....gut die Grundstory ist wohl nicht neu oder sonderlich innovativ aber außerordentlich mitreißend und emotional.

In einigen Teilen erinnert dieser Mix aus Dramödie und Roadmovie an Filme wie z.b. Cheyenne - This must be the Place, Broken Flowers oder One Week.
Die Dialoge sind stimmig, die Story hervorragend inszeniert, die Atmosphäre brillant, die Landschaftsaufnahmen grandios und der Soundtrack passend.
Darsteller sind neben Ben Stiller u.a.: Sean Penn, Shirley McLaine, Kristen Wiig, Patton Oswald und Adam Scott.
Ich für meinen Teil wurde bestens unterhalten und habe diesen Film nicht zum letzten mal gesehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerwartet - aber richtig großes Kino !, 11. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich muss zugeben, ich hatte den Film schon innerlich verrissen als ich den Titel gelesen hatte. Jetzt nimmt sich dieser Klamauktyp, Ben Stiller, die Story von Danny Kaye zur Brust. Wie kann er das machen, dachte ich? Dann aber las ich, dass der Film wirklich gelungen sein soll. Also kucken wir uns den mal an und siehe da - es ist einer der besten Filme die ich seit langen gesehen habe. Auch wenn ich kein Fan von Ben Stiller bin, aber das ist wirklich ganz großes Kino. Es reut mich den Film nicht im Kino gesehen zu haben, alleine schon wegen der fantastischen Kamera von Stuart Dryburgh, die schlicht genial ist - und nicht nur wegen den fantastischen Naturaufnahmen. Die Story um das Magazin LIFE (da sieht man mal welch Verlust das für die Medienlandschaft ist) und dann der Soundtrack - Arcade Fire, Monsters & Men, Jose Gonzalez - allererste Sahne. Aber das schönste an dem Film war - er hatte so überhaupt nichts mit dem alten Danny Kaye Film zu tun, und so ist einer meiner Lieblingsfilme "still untouched". Und ich habe jetzt einen zweiten Walter Mitty Lieblingsfilm :-).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur zum Träumen, 5. Mai 2014
Deutschlands bekanntester, schenkelklopfender Filmkritiker hat für den Film 2 Sterne verliehen. Aber Pöni hier liegst du völlig daneben.
Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, ist es ein wunderbar inszenierter Plot mit beeindruckenden Bildern und einem hervorragenden Soundtrack, der alleine 5 Sterne verdient. Im Form der visuellen Umsetzung ein Stiller untypischer Film.
Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "While there’s Life, there's hope.", 14. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (DVD)
Zoo Palast Berlin - im Club Kino B ...

Und dann Mr. Mitty (Ben Stiller) auf seinem "normalen" Leben mit seinen Tagträumen, aber auch auf seinen "realen" Abenteuern in Grönland, Island und im Himalaya zu begleiten, das war einfach einzigartig!!!

Die Bilderfülle, die auf einen einströmt, und einen nicht mehr los läßt ... wann gibt es den Film auf DVD!!! Ich kann es gar nicht erwarten!!!

Gleich hier in München wieder gesehen. Das gleiche Erlebnis - das gleiche gute Gefühl!!! Wenn sich Dir im Leben eine Möglichkeit auftut, loszugehen und das Leben anzupacken, dann muss man sie ergreifen!!!

Für dieses gute Gefühl, mit dem ich aus dem Kino herauskam und das mich bis heute gefangen hält, dafür 5 Sterne von mir!!!

Sehen Sie sich den Film an - unbedingt - er ist ein Juwel!!!

Und der Soundtrack - d.h. nicht nur die Hintergrundmusik, sondern auch die Lieder: Major Tom (Space Oddity von David Bowie) ist einfach hervorragend!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl für dieses Meisterwerk, 2. Januar 2014
Von 
Waldfee - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (DVD)
Walter Mitty (Ben Stiller) arbeitet im Fotoarchiv des berühmten Life!-Magazins. Sein Alltag und seine Erscheinung sind grau und langweilig. Er entflieht immer häufiger durch Tagträume, in denen er heldenhafte Geschichten erlebt.
Als bekannt wird, dass das Life!-Magazin verkauft wurde und nur noch online präsent sein soll, bangen er und seine Kollegen um ihre Arbeitsplätze.
Das Cover der letzten Ausgabe soll ein Foto von dem renommierten Life!-Fotografen Sean O'Connell (Sean Penn) zieren. Leider ist das Foto verschwunden und Walter zwar nicht schuld, aber verantwortlich.
Walter nimmt all seinen Mut zusammen und reist O'Connel hinterher. Nun erlebt er die Abenteuer, von denen er sonst nur geträumt hat.

Mich hat der Film sehr in seinen Bann gezogen. Die Spannung ist von der ersten bis zur letzen Minute gegeben. Es gibt auch eine kleine romantische Liebesgeschichte, die sehr rührend erzählt wird. Ich habe auch viel gelacht.

Kurz: Eine rührende Mischung aus Romanze, Abenteuer und Komödie.

Bitte unbedingt auch den Abspann gucken. Nein, es sind keine Outtakes. Aber es ist rührend und macht den Film rund.

Ben Stiller führte auch Regie. Herzlichen Glückwunsch! Volle Punktzahl
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Tagträumer auf dem Weg in die Welt ..., 21. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (DVD)
Bereits in den ersten Minuten des Films wird klar, dass er ein kleiner Mutant im Hollywood-Sektor ist. Ben Stiller als Regisseur und zeitgleich Hauptdarsteller? Da erwartet man doch eigentlich eine sehr seichte Komödie mit gute Laune-Garantie? Letztlich ist es aber ein etwas stillerer (allein die ersten Minuten ...) Film, der zwar viele typische Hollywood-Elemente für sich nutzt, der die Grenzen aber teilweise auch sprengt.

Ein Tagträumer, der bei seinem Online-Profil einer Datingseite die Frage auslässt, was/wo sein Lieblinsplatz sei, weil er einfach noch nirgends war. Das ist ja schon trist; aber dass dieser Mensch dann für das LIFE-Magazin arbeitet, das ihn jeden Tag aufs Neue mit Abenteuerlichem konfrontiert - das ist beinahe grotesk-traurig.
Mit dem Magazin sieht es allerdings düster aus. Es wird übernommen, Entlassungen stehen an, eine letzte Printausgabe soll in Druck gehen, bevor es nur noch online erscheinen wird. Doch Walter Mitty ist das Foto abhanden gekommen, das für das Titelblatt vorgesehen war und ihm von dem berühmten LIFE-Fotografen Sean O’Connell geschickt wurde. So setzt Mitty alles daran, die Spuren des Fotos zurückzuverfolgen, um dessen Verbleib aufzuklären - und so muss der schüchterne Tagträumer völlig ungeplant hinaus in die Welt, um Abenteuer nicht bloß zu erträumen, sondern zu erleben ...

Stiller macht hier eigentlich alles richtig. Er nutzt die angenehmen bekannten Elemente (bspw. klassische Liebesgeschichte) und ergänzt sie um einen skurrilen Plot, der nur so vor wunderbaren »Flucht aus dem Alltag«-Momenten strotzt. Traumbilder oder Realität? Manchmal ist man sich nicht so sicher, es spielt aber auch keine Rolle. Alles untermalt von einer sehr gut passenden, schönen Musik.

Fazit: Ein kleiner Mutant aus Hollywood und Arthaus, der einen wunderbar unterhält, aber auch berührt und etwas schwärmerisch stimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray]
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty [Blu-ray] von Ben Stiller (Blu-ray - 2014)
EUR 14,65
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen