Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Desplat mit allen Stärken und Schwächen, 5. Dezember 2013
Von 
Dennis Seifert (Kerpen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philomena (Original Motion Picture Soundtrack) (MP3-Download)
Alexandre Desplat erlebte 2012 ein sehr Arbeitsreiches Jahr, ingesamt 6 Filme füllte der Franzose mit Musik und legte dabei mit Argo die nächste Oscar Nomination aufs Parket. In diesem Jahr ist es etwas ruhiger um ihn geworden, ist doch erst jetzt mit Philomena seit langer Zeit mal wieder etwas von ihm zu hören. Die kleine Pause hat ihm auf jeden Fall nicht geschadet, denn man bekommt genau den Desplat den man erwartet.

Der Erste Track führt direkt das wunderschöne Hauptthema ein. Leicht schwingend hat es einen gewissen französischen Stil und macht sehr neugierig. Ein Glockenspiel, Streicher sowie Flöten zaubern hier eine wirklich tolle Melodie. Das Thema wird im Album sehr oft wieder verwendet also sollte man es besser mögen. Mal leise und nachdenklich dann auch wieder sehr nach Kirmes klingend zieht es sich als rote Faden durch das Album. In " Birth " wird eine zweite tragende Säule eingeführt. Eine von der Harfe gespielte Tonfolge die immer wieder auf und ab geht und als Untergrund zu vielen Stücken steht. In " Adoption " wird ein weiteres Motiv eingeführt, diesmal sehr mysteriös mit Glockenspiel und Klavier.

Diese Elemente machen den ganzen Score aus, gibt es doch quasi kein Stück in dem nicht mindestens eines davon vorkommt. Der Ton in der Musik ist wieder sehr angenehm, Desplat bringt viele liebevollen Details mit in die Musik und jedes Stück hat seine kleinen Higlights. Die Stimmungen werden toll rübergebracht und der Sound klingt wie immer sehr verspielt.

Alles was die Musik so toll macht kann man ihr auch zum Vorwurf machen. Nach 6-7 Tracks hat man alles schon mal gehört und so toll eine große Anzahl von Themen ist, zu dominierend sollten sie nicht sein. Wenn viele Stücke nur neue Variationen von anderen Stücken sind ist das nach einer Weile ermüdend. Diese Eigenart kennt man von Desplat und man kann es entweder so sehen, oder sich freuen das die Musik viel Kontinuität bietet. Ich kann beide Seiten verstehen.

Fazit: 100% Desplat! Wundervolle Musik die in Momenten verzaubert und sehr liebevoll gemacht ist. Tolle Instrumente und Melodien die sofort ins Ohr gehen und im Kopf bleiben. Leider auch viele Wiederholungen und insgesamt zwar ein gutes Niveau aber keine richtigen Higlights bis auf das tolle Hauptthema. Desplat liefert genau so ab wie man es kennt, wer ihn mag der wird dieses Album lieben, hat man bereits viel von ihm, kann man durchaus übersättigt werden von der Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen