Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Goldenes Jahr für Mittelalter- Freunde
Ein goldenes Zeitalter – so kann man das Jahr 2013 wahrhaft bezeichnen, zumindest was neue Musikveröffentlichungen angeht! Hierbei wurden diesmal besonders die Freunde mittelalterlicher Klänge erfreut: Legten die Rocker von In Extremo im September grandios mit „Kunstraub“ vor, so ziehen im November die traditionell unverstärkten...
Vor 5 Monaten von Danton_Villon veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht
sehr rhythmisch, gute Instrumentierung, einzelne Titel sehr stark, männliche Stimmen etwas flach, angeblich die beste deutsche Mittelalterband, es gibt bessere.
Vor 3 Monaten von Lindner,Karola veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Goldenes Jahr für Mittelalter- Freunde, 16. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Ein goldenes Zeitalter – so kann man das Jahr 2013 wahrhaft bezeichnen, zumindest was neue Musikveröffentlichungen angeht! Hierbei wurden diesmal besonders die Freunde mittelalterlicher Klänge erfreut: Legten die Rocker von In Extremo im September grandios mit „Kunstraub“ vor, so ziehen im November die traditionell unverstärkten Spielmänner von Corvus Corax nach – mit dem Album „Gimlie“, das thematisch das goldene Zeitalter der Germanen und Wikinger nach dem Weltuntergang (Ragnarök) behandelt.
Gemäß dieser Thematik lassen die Kolkraben zum zweiten Mal seit „Sverker“ (2011) nordische Mythologien („Die Seherin“, „Gimlie“) hochleben, wobei diesmal auch die angelsächsische Legende des Helden Beowulf in einer Trilogie („Grendel“, „Beowulf Is Min Nama“, „Singsegelanse Sang“) geehrt wird. Dem Germanentum – natürlich übermittelt in Originalsprache – steht wieder einmal das Keltentum („Crenaid Brain“ mit Intro) gegenüber, dem ebenfalls eine Trilogie zuteil wird, nämlich die der schönen Deirdre („Der Schrei“, „Königinnen Werden Ihr Neiden“, „Derdriu“). Hinzu stoßen ein lateinischer Text („Unicornis“), ein isländisches Volkslied („Krummavisur“) und ein ganz besonderes Cover.
Musikalisch wird wieder vollste Corvus- Front aufgefahren: Marktsackpfeifen, Schalmeien, Flöten, Hörner treffen auf Schlagwerk verschiedenster Art, was wieder einmal perfekt funktioniert. Dazu ertönen ausgefallene Instrumente wie die Cister oder die größte Drehleier der Welt. Diese außergewöhnliche Mixtur klingt selbst für mittelalterliche (Markt-) Musik außergewöhnlich kraftvoll, was schon das Titellied GIMLIE beweist, nachdem das zugehörige Intro DIE SEHERIN mit hymnischem Frauengesang den Hörer eingestimmt hat. Man wähnt sich förmlich im goldenen Zeitalter! Zu diesem passen selbstverständlich auch die anderen nordischen Lieder der Scheibe: Aus dem Beowulf- Epos überzeugen besonders das düster und mystisch wirkende GRENDEL mit seinem hymnischen, schwermütigen Männergesang, der sofort hängen bleibt, sowie die Kampfeshymne BEOWULF IS MIN NAMA, eine echte Testosteronbombe, perfekt zum Mitsingen. SIGELEASNE SANG bietet ebenfalls starke Qualität, bleibt aber als einziges Lied auf dem Album nicht so richtig hängen, da der Refrain textlich äußerst umfangreich und kompliziert daherkommt. Der Mittelaltermarkt- Klassiker KRUMMAVISUR, den man in Metal- Version auch schon von In Extremo kennt, sorgt eher für sanfte Melodie, wozu auch der Gastgesang der Isländerin Arndis Halla beiträgt. Ganz anders TWILIGHT OF THE THUNDER GOD, mit dem die Death Metaller von Amon Amarth gecovert werden: Typisch für Corvus Corax, dass durch Dudelsäcke, viel Perkussion, enorme Gesangsleistung und sogar einige dem Original ähnliche Ur- Brüller die Kraft dieser Version dem Vorbild mindestens gleich kommt! Noch dazu passt der Text zur nordischen Welt des Albums.
Verlassen wir nun aber selbige und begeben wir uns auf die Spuren der Kelten: Die Deirdre- Trilogie überzeugt ausnahmslos: DER SCHREI und KÖNIGINNEN WERDEN IHR NEIDEN sind rhythmische und eingängige Titel in typischer Corvus Corax- Manier. DERDRIU ist nicht nur der Ohrwurm, sondern dank abwechslungsreicher und intelligenter Komposition vielleicht auch die Meisterleistung auf „Gimlie“! Ein Flöten- Intro leitet CRENAID BRAIN ein, das an Melodie und Perkussion eigentlich gar nicht mehr zu übertreffen ist. Es geht wie bei „Krummavisur“ um hungrige Raben – passt doch perfekt zu der Gruppe, die sich nach der Art der Kolkraben (corvus corax) benennt! Ein völlig anderes Tier thematisiert das beschwingliche, träumerische UNICORNIS: Julius Cäsar berichtete auf seinem Gallien- Feldzug einst von einem Einhorn, welches sich, wenn es nach Corvus Corax geht, auch im goldenen Zeitalter tummeln darf.
Gesanglich präsentieren sich die Kolkraben gar nicht krächzend, sondern sehr hymnisch und stimmgewaltig. Dies trägt ebenfalls dazu bei, dass das neue Werk wieder einmal großartig geworden ist. Ein neues Zeitalter wird angeleutet – aber 2013 bleibt alles beim Alten: Die Vorherrschaft unter den Spielmännern teilen sich weiterhin In Extremo und Corvus Corax; beide sind auf ihrem jeweiligen Gebiet unerreicht!

BEWERTUNG IN PUNKTEN:

Die Seherin (Intro)(wird zu „Gimlie“ gerechnet)
Gimlie (5 / 5)
Unicornis (5 / 5)
Der Schrei (4,5 / 5)
Königinnen Werden Ihr Neiden (4,5 / 5)
Derdriu (5 / 5)
Grendel (4,5 / 5)
Beowulf Is Min Nama (5 / 5)
Sigeleasne Sang (3,5 / 5)
Intro Crenaid Brain (wird zu „Crenaid Brain“ gerechnet)
Crenaid Brain (5 / 5)
Twilight Of The Thunder God (5 / 5)
Krummavisur (4 / 5)

Schnitt: 4.6

Anspieltipps: Gimlie, Unicornis, Derdriu, Beowulf Is Min Nama, Crenaid Brain, Twilight Of The Thunder God
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hörenswert!, 25. November 2013
Von 
RJ (Koeln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Sverker, das letzte Album von Corvus Corax hat sich noch mit Ragnaröck und Wikingern beschäftigt, dem Ansatz eines Konzeptes sind die Mittelaltermusiker auch auf Gimlie treu geblieben. Statt Wikingern hat man sich nun drei anderen Themen angenommen. In den Texten von Gimlie haben Corvus Corax sich der Beowulf Sage, Derdriu, einer Figur aus der irischen Mythologie und Geschichten um Raben, welche Namenspaten der Band sind, gewidmet.

Wer Corvus Corax kennt, der weiß, dass bei diesen Spielmannsleuten der Mittelaltereinfluß noch großgeschrieben wird. Ein Blick in die Liste der verwendeten Instrumente zeigt Schalmeien, Dudelsäcke, Zister und Trumscheite. Und so klingen dann Songs wie “Gimlie“, “Königinnen Werden Ihr Neiden“ und “Crenaid Brain“ mit seinem stimmigen Intro, tatsächlich auch sehr altertümlich. Einige Songs sind allerdings so toll arrangiert, dass man diese auch durchaus als „tanzbar“ bezeichnen könnte.

Corvus Corax haben sich diesmal auch an eine Coverversion herangewagt. Dafür musste “Twilight Of The Thunder God“ von Amon Amarth herhalten. Ich würde gerne einmal sehen, wie die Fans der Death Metal Band auf diese Coverversion reagieren!

Sehr gutes Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gimlie - ein "Ohrenschmaus", 21. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Nachdem die "Raben" im vergangenen Jahr mit Sverker ein so eindrucksvolles wie außergewöhnliches Album vorgelegt hatten, haben sich sicher viel gefragt, wie sie an dieses kleine Kunstwerk anknüpfen wollen.
Doch nun, mit dem Erscheinen von "Gimlie" wird auch noch der letzte Zweifel ausgeräumt: auch wenn Corvus Corax schon knapp 25 Jahre besteht, sind die Raben noch lange nicht müde!

Im Gegenteil!
Das Album Gimlie reißt erneut jeden Hörer durch die geradezu überbordende Spielfreude der Musiker mit.
Eigentlich ist keines der 14 Stücke nicht tanzbar, doch bei "Der Schrei" oder "Derdriu" wird es selbst den letzten Bewegungsmuffel noch vom Stuhl reißen.

Dass sich die Musik zumeist an mittelalterlichen Klängen orientiert, lässt sich nicht bestreiten, auch wenn die Texte der Lieder aus viel früheren Zeiten stammen. Allerdings lassen sich die sieben Musiker offenbar nicht von ihren Wurzeln einschränken. Manche Klänge erinnern mich persönlich (ich bin kein richtiger Kenner!!) an gute Folkmusik, irische Fiddels und Tin Whistels und dennoch sind die Stücke, jedes für sich, originell und bandtypisch.
"Twilight Of The Thunder God ", die Coverversion eines Amon Amarth-Stückes, fällt da überraschend aus der Reihe und passt dennoch irgendwie mit zum Thema "Goldenes Zeitalter" - was wäre Asgard ohne Thor?

Muss ich erzählen, dass auch das erste professionelle Video der Gruppe perfekt zum neuen Werk passt?

Ich jedenfalls bin begeistert von den neuen Stücken, die sich Castus und Norri erdacht haben und schwinge nun mal wieder das Tanzbein zu den Dudelsäcken, Schalmeien und Borduns, die den heutigen tristen Novembertag gleich viel bunter machen.
Danach werde ich mir selber einen Gefallen tun und mal nachsehen, welche Geschichten sich hinter den Liedern verstecken - auch dazu verlocken die mystischen, fremden Texte nicht wenig. Die Übersetzung gibt es schon, wie versprochen, auf der HP der Band.

Bis bald beim nächsten Konzert - ich kann 's kaum noch erwarten!
Sophie
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Geht so, 27. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (MP3-Download)
Also die früheren alben haben mir x mal besser gefallen
ich bin nicht dagegen aber CC haben komplett ihren Charm verloren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Immer wieder gut, 10. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Die Raben entwickeln sich ständig weiter und können immer wieder Überaschen. Eine sehr gelungene Scheibe bei der man sich in die Zeit zurückversetzten kann, von der sie singen und spielen. Als Corvus Corax Fan einfach unverzichtbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ruhiger als erwartet, 17. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Diesmal ein etwas musikalisch runderes Mittelalterwerk von CC. Wer die Energie von Sverker erwartet wir vielleicht enttäuscht sein, aber kann durchaus mit frühen Werk von CC mithalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super CD, 31. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Wiedermal eine super gelungene CD einer Super Musik Gruppe. Ein sehr gelungenes Album. Ein muss für alle Mittelalter Freunde. Mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Umwerfend, 19. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Wahrlich die Könige der Spielleute!!

Ich weiß nicht was besser ist:
... die fantastischen Melodien?
... die mitreißenden Trommeln?
... die wunderbar gesungenden Texte?
... oder doch die Geschichten der Alten Zeit?

Ein rundum einfach perfektes Gesamtklangerlebnis :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wieder einmal ein gelungenes Album ......, 18. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
....... mit dem man sich beschäftigtigen sollte. Keines von den Alben die nach dem dritten mal anhören langweilig werden. Eine sehr gelungene und abwechslungsreiche CD. Also gute fünf Sterne. Was bleibt noch zu sagen? Kaufen und genießen, es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schlichtweg genial, 18. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gimlie (Audio CD)
Mehr muss man dazu wohl nicht sagen. Nach Sverker, wo ich dachte toppen geht nicht, ein wieder durch die Bank gelungenes
Album. Ich kann nur sagen, ich liebe es....und freue mich umso mehr auf die Tour...wo ich es mir nochmal kaufen werde um
es signieren zu lassen....:)

CU in Nürnberg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa664f7b0)

Dieses Produkt

Gimlie
Gimlie von Corvus Corax
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen