Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Läuft mit Win7 bestens
Habe das Gerät mit Windows 7 im Einsatz und es läuft bestens.

Beim Spielen sollte man darauf achten, dass auch wirklich die nvidia Grafikkarte verwendet wird. Dies kann man im Treiber einstellen. Sonst kommt es bei aktuellen Spielen schnell zu rucklern (is ja logisch)

Ich habe mich bewusst für die Version ohne Betriebssystem...
Vor 9 Monaten von Daniel veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz wie erwartet
Habe mir den Laptop gekauft, da mein Toshiba Laptop leider kaputt gegangen ist und da meine Schwester ebenfalls einen Acer Laptop hat und mit diesem sehr zufrieden ist. Ich war mir bewusst, dass der Acer Aspire V3-772G eher ein Gaming-laptop ist und daher mehr bietet als ich normalerweise brauche. Die Lieferung verlief wie immer problemlos und der erste Eindruck des Acer...
Vor 3 Monaten von Ka Rin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Läuft mit Win7 bestens, 24. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-747A8G75MAKK 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Habe das Gerät mit Windows 7 im Einsatz und es läuft bestens.

Beim Spielen sollte man darauf achten, dass auch wirklich die nvidia Grafikkarte verwendet wird. Dies kann man im Treiber einstellen. Sonst kommt es bei aktuellen Spielen schnell zu rucklern (is ja logisch)

Ich habe mich bewusst für die Version ohne Betriebssystem entschieden um dann Windows 7 zu installieren. Treiber etc. alles kein Problem. Lediglich die Installation ist für unerfahrene Benutzer etwas schwieriger bezüglich der UEFI und GPT Geschichte.

Wenn alles drauf ist, gibt es aber keinerlei Probleme.

Ich empfehle die 899€ Variante, mit i7, 750GB HDD und der Geforce GTX 760m, zu der man sich dann selbst noch eine SSD und einen zusätzlichen Riegel Arbeitsspeicher holt. So hat man 16GB DDR3 1600 Speicher im Dualchannel laufen, was in Verbindung mit der SSD wirklich flott geht. Lediglich der Einbaurahmen ist recht schwierig zu bekommen.
So ist man aber viel günstiger dran als wenn man sich die komplette Konfiguration für 1500€ kauft, wenn man eh auf Windows 8 verzichten möchte.

Das Touchpad ist nicht so gut gelungen. Der Trend scheint ja in die Richtung zu gehen, dass die rechte und linke Maustaste im Touchpad quasi verschwinden. So auch bei diesem Modell. Interessiert mich aber nicht, da ich immer eine Maus benutze. Ist denke ich aber Gewöhnungssache. Das Touchpad lässt sich übrigens ganz einfach mit FN+F7 ausstellen.

Noch zu erwähnen ist vielleicht die Tastatur. Diese finde ich wirklich sehr gut. Die Oberfläche (der Tastatur) hinterlässt kaum Fettrückstände und das Schreiben darauf macht sehr viel Spaß und geht gut von der Hand.
Was etwas nervt ist, dass es ständig Fettrückstände auf der Oberfläche gibt, wo beim Schreiben der Handballen liegt. Diese lassen sich zwar einfach entfernen, kommen aber immer wieder.

Ich habe öfter etwas von einem Blaustich des Bildschirms gelesen, diesen kann ich bestätigen. Er hat mich am Anfang sehr gestört und ich habe erfolglos versucht, es über den Treiber besser zu stellen.
Mittlerweile fällt er mit entweder nicht mehr auf oder er ist nach ein paar Betriebsstunden völlig verschwunden, ich tippe auf letzteres. Generell macht das Display (jetzt) ein sehr schönes Bild. Sollte man etwas schräg zum Laptop sitzen wird es leicht dunkler, guckt man von oben schräg drauf, wird es schon etwas stärker dunkel. Für mich Dinge, die nicht sehr relevant sind, da ich ja gerade drauf gucke. Logischerweise sitzen über mir nicht noch andere Leute die gleichzeitig mit mir auf den Bildschirm gucken müssen und seitlich muss man schon sehr schräg drauf gucken, so dass es störend dunkel wird.

Zur Lautstärke soll auch noch ein wenig gesagt sein. Im Desktopbetrieb ist völlige Ruhe. Während ich das hier schreibe, höre ich das Gerät gar nicht. Hin und wieder kann es vorkommen, dass die Lüfter ein paar Sekunden kurz aufdrehen, das ist aber eher die Ausnahme und selbst wenn, stört es nicht wirklich, dies passiert meist beim Starten von Programmen.
Der Windows Energiesparplan steht auf "ausgeglichen" so taktet sich die CPU automatisch etwas runter (auf 800MHz übrigens), sollte sie nicht belastet werden. Unter Last wird es natürlich etwas lauter, aber Krach ist das nicht. Meiner Meinung nach auch hier super Werte.

Und zum Schluss noch etwas zur Spieleleistung, diese sollte denke ich viele Leute interessieren, da sich dieses Gerät wahrscheinlich niemand kauft, um damit dann nur Texte in Word zu schreiben. Die Konfiguration bezüglich CPU, Grafikkarte etc. habe ich ja schon weiter oben genannt. Hier ein paar Beispiele.

Diablo 3, Metal Gear Rising, Bulletstorm komplett auf maximum Details und in voller Auflösung (Anti Aliasing bis zu 2x) wirklich komplett flüssig. Die FPS fallen eigentlich nicht unter 40-50.
Bei Diablo 3 ist allerdings eine SSD empfehlenswert.

Far Cry 3 fast auf maximum bei ca 40-50 FPS. Es ist glaube ich eine Einstellung die "nur" auf Mittel statt hoch steht.

Crysis 3 zwischen niedrig und mittel aber bei 1080p auf mit mindestens 30 FPS aber eher 40-50.

Für einen Laptop wirklich super Werte, wie ich finde.

Zur Akkulaufzeit kann ich nichts sagen, habe immer das Netzteil dran. Für zum Unterwegs Auspacken, z. B. im Zug ist er eher nicht geeignet, dafür ist er doch etwas zu groß. Wird aber auch Leute geben die das trotzdem tun. Jedem das seine.
Wieso sich dann ein Laptop kaufen? Weil er schnell eingepackt ist und bei Freunden schnell wieder aufgebaut und einfach nicht so sperrig ist, wie ein Desktop PC.

Habe den Laptop seit September 2013 und seit dem fast jeden Tag mehrere Stunden im Einsatz, seit dem keine Abstürze oder ähnliches die auch nur ansatzweise auf einen Hardwaredefekt zurück zu führen sind.

Das sollte reichen fürs Erste. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Edit: Der Richtigkeit wegen: Diablo 3 mit Erweiterung Reaper of Souls fällt unter 30fps in bestimmten Situationen. Wenn z.B der Bildschirm voller Gegner ist in bestimmten Gebieten. Das liegt allerdings weniger am Laptop, sondern mehr am Spiel selbst und ich - vermute ich - auch auf High End PCs zu beobachten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung TOP, 22. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-747A8G75MAKK 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Hallo,

Ich habe den Laptop zwar nicht auf Amazon erworben schreibe aber dennoch hier die Rezension da viele Menschen (inkl. mir) hier danach suchen.

Optik: Da meine Schwester den V3 771 besitzt war ich zuerst Skeptisch da der wirklich ein "klumpat" ist, Material billig und Verarbeitung genauso. Ich habe mich dann trotzdem für den V3 772G entschieden trotz meines schlechten Bildes eins Acer Laptops. Ich bin mehr als nur Positiv überrascht was sie hier geleistet haben, nette Aluminium Optik, Gute Verarbeitung und halt fühlt sich sehr wertig an. Eine Klare Kaufempfehlung bez. Optik.

Tastatur/Mauspad: Wie auch bei dem V3 771 eine Top Tastatur, alles Full-Size (zB Return Taste volles Format sowie die Enter Taste) dazu ein Vollwertiges Num-Pad. Lässt sich sehr leicht tippen und ist nach längerer Benützung auch nicht unangenehm. Das Mauspad ist ein sogenanntes "ClickPad" (Tasten unterhalb des Pads) wie es evtl. ein paar von euch von MacBooks kennen, gut umgesetzt aber es funktioniert nicht immer so wie ich will, schnelles Tippen hintereinander ist meist nicht möglich und es gibt ein doch recht lautes Klick Geräusch. Möge vielleicht nur an mir liegen da ich früher ein MacBook besaß. Eine Klare Kaufempfehlung trotz des "ClickPads" bez. Tastatur/Mauspad.

Bildschirm: Der Bildschirm ist grandios wenn auch der Blickwinkel etwas größer sein könnte. FullHD mit LED Backlight, gestochen scharfe Bilder sowie beim Gaming auch kein "Ghosting Effekt" (etwas zu langsame Bilder/schlieren). Der Bildschirm ist außerdem Matt was Reflexionen von Licht gut wegsteckt.

Gaming: Ich habe die Konfiguration: i7 QuadCore Haswell, 8GB RAM, 1000GB HDD und die GeForce GTX760M das ganze auf Win 8.1. Getestet habe ich die Gaming Aspekte bei nur 4 Spielen. 1. Diablo 3: Ultra inkl. FullHD Einstellungen, 4 Spieler und dazu noch 100te Gegner am Bildschirm, Leuchtende Effekte und überall dinge die sich bewegen Typisch D3 halt. Konstante 60FPS und das Ohne Anstrengung, CPU passt und GPU auch, Wärmeentwicklung ist gering. 2. World of Warcraft: Ich hab meinen Account wieder aktiviert um die Leistung zu testen, habe alles auf Ultra inkl. FullHD gestellt und bin gleich mal in den LFR gehüpft (25 Leute, ein Boss), alles läuft flüssig, in den Bosskämpfen wo 25 Leute auf den Boss hauen (Wer das kennt weiß das da massig Effekte aufeinander prallen) Konstante 45FPS, manchmal knapp an den 30FPS aber KEINE Ruckler und alles Flüssig. 3. Die SIMS 3, alle Einstellungen auf Hoch sowie FullHD Auflösung. Alles Läuft perfekt und Ohne Ruckler. 4. Skyrim, alle Einstellungen auf Hoch und dazu gleich mitten ins Getümmel mit einem Drachen, alles passt. Knappe 40FPS. Ich weiß meine Spielewahl ist jetzt nicht so grandios, aber für BF4 oder CoD Ghosts habe ich zurzeit keine Zeit. Im April wird dann noch ein anders MMO angetestet und zwar ESO (Elder Scrolls Online)und das werde ich dann hier noch ergänzen.

ELDER SCROLLS ONLINE:

So, nun zu meinen Angaben zu ESO, ich spiele das Spiel auf Ultra und habe konstante 40 Frames. Beim PvP gibts hier und da ein paar laggs, liegt aber eher daran das einfach 300 leute gegeneinander Kämpfen :)

Akku: Ich hab den Akku laufen lassen bei ganzen normalen Surfen und Skypen dazu YouTube Videos schauen und Co. da hat er ca 3 1/2 std gehalten. Bei Office anwendungen Knappe 6Std (Also meiner Meinung nach nicht ausreichend für eine Uni). Und beim Gaming knappe 1 1/2 Std.

Alles in allem bin ich mit dem Laptop mehr als zufrieden, ein Leichtgewicht ist er nicht, zum herumtragen eher ungeeignet um in der Uni damit zu sitzen.

Ich hoffe euch mit der Rezension geholfen zu haben. Falls ihr Fragen habt stellt sie einfach und ich werde sie euch beantworten.

Achja, fast vergessen: Mein Acer Aspire V3-772G hat einen Geekbenchscore von 11135 (mein Test noch unter Win8 [...] ), was ich für meinen Geschmack sehr viel finde für einen Laptop, selbst andere Gaming Laptops überschreiten diesen wert nicht um viel mehr :)

Lg R.T.

Falls euch die Rezension gefallen hat könnt ihr sie ja gerne als Hilfreich abstempeln :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bezahlbares High-End-Notebook, 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-747A8G75MAKK 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Kurz vorweg, ich habe das Notebook nicht hier über Amazon erstanden, sondern über Cyberport, weshalb ich nichts zum Versand von Amazon sagen kann. Allerdings habe ich mir für das Notebook ein passendes Kühlpad von "Cooler Master" hier bei Amazon bestellt, dessen Lieferung zwei Tage nach Bestelleingang bei mir ankam.

Soweit so gut, kommen wir zum Eigentlichen, dem Acer Notebook.
Aufgrund zahlreicher negativer Kommentare, die ich vor meinem Kauf gelesen habe,
hatte ich erst so meine Zweifel, ob dieses Notebook die richtige Wahl für mich war.
Nach den ersten Betriebsstunden wurde mir dann klar "JA, definitiv die richtige Wahl!".
Ich entschied mich bewusst für genau das Setting, wie oben angegeben, ohne Betriebssystem,
da ich "Windows 8" bereits besaß und mir das Geld sparen wollte. Aktuell, wie eigentlich auch schon seit Anfang,
läuft das Notebook mit "Windows 8.1 Pro 64 Bit mit Media Center". Dank des Intel Core i7 und passenden 8GB Arbeitsspeicher,
arbeitet das Gerät wirklich äußerst flott. Egal, welche Art von Programm man öffnet (ob Office-Anwendung, oder Browser, etc.).
Kaum hat man das gewünschte Programm angeklickt, schon ist es offen. Ladezeiten gibt es so gut wie keine (Spiele natürlich ausgenommen). Die bereits öfters in den Kommentaren genannten Eigenschaften, wie zum Beispiel die Akkulaufzeit von 3,5 - 4 Stunden im Office-Betrieb, sowie 1,75 - 2,5 Stunden bei leistungsstärkeren Anwendungen, kann ich bestätigen. Auch der Geräuschpegel des Notebooks ist enorm leise. Man hört es kaum. Selbst wenn der Lüfter bei großen Anwendungen (Spiele, etc.) mal aufdreht, ist er nicht störend laut. Um noch kurz auf das Display anzusprechen... ich bin schlichtweg begeistert. Full-HD Auflösung, LED-Becklight...einfach top. Bilder sind gestochen scharf, wie man es sich vorstellt. Von dem genannten "Blaustich", was manche hier schreiben, kann ich nichts berichten. Von Kauftag, bis heute, einfach top.

Nun noch ein paar Worte zu dem Thema, was wohl die meisten Käufer hier (auch mich) interessiert -> die Spieleleistung!
Ich könnte jetzt einfach wieder schreiben "super geil, hammer, usw.", was zwar zutrifft, aber vielmehr hilft es euch bestimmt, mal ein paar Spieletitel, die ich getestet habe, hier zu posten, oder!?
Ok, also folgende Spiele habe selber installiert und somit auf Herz und Nieren getestet.
Hier poste ich auch, wie ich die Games auf dem Notebook spiele (egal ob Online gegen andere, oder offline):

Battlefield 3: 1920*1080, alles auf Ultra, nur anstatt MSAA 4x (bei vorgegebener Ultraeinstellung), nutze ich MSAA 2x (35-60 FPS)

Battlefield 4: 1600*900, alles auf Ultra, nur "Verzögertes Anti Aliasing" aus (27-60 FPS)

Crysis 3: 1366*768, alles auf "Sehr hoch", Antialiasing auf "SMAA mittel", (27-48 FPS)

Need for Speed Most Wanted (neu): 1920*1080, alles auf "Hoch" und "EIN", nur "SuperSampling" auf "aus" (28-50 FPS)

Watch_Dogs: 1280*720, alles auf "Ultra", Umgebungsverdeckung "HBAO+ Hoch", Antialiasing auf "zeitbezogenes SMAA" (28-55 FPS)

So, deswar erstmal alles. hab nochn paar Games drauf, aber die sind bei dem Notebook nicht die Rede wert, ob sie laufen. (z.B. Doom 3 BFG, Half Life 2, usw.) Solche "Uralt-Games" laufen immer mit maximalen Details und maximalem Antialiasing bei dem Notebook. Is ja klar. Des Weiteren kann ich noch sagen, dass die verbaute GPU (Nvidia GTX 760M) sehr taktfreudig ist. Ich besitze das Acer jetzt seit dem 18.03.2014 und betreibe die GPU seit ungefähr Mitte April übertaktet. Bisher habe ich nicht einmal irgendwelche Probleme gehabt, weder wegen der übertakteten GPU, noch Temperaturprobleme, noch sonstige Probleme irgendwelcher Art. Zum Overclocking: Ich habe den Standardtakt (GPU: 628 MHZ, Memory: 1002 MHZ, Boost: 719 MHZ) auf folgende Taktraten erhöht:
GPU: 719 MHZ, Memory: 1200 MHZ, Boost: 810 MHZ. Mit diesem Overclocking läuft das Acer bei mir 100%ig stabil, ohne jegliche Hänger oder Einbrüche, oder Sonstiges. (schon des Öfteren über mehrere Stunden mit o. g. Games getestet!)Höher würde ich allerdings nicht gehen, da es meiner Meinung nach sonst zu Temperaturproblemen kommen konnte, wenn nicht sogar Beschädigungen am Notebook. Somit kommt der GPU-Takt fast an das nächstgrößere Nvidia-Modell heran, die GTX 765M, dessen Taktraten bei GPU: 797 MHZ, Memory: 1002 MHZ und Boost bei 863 MHZ liegen.
Auch die Leistung spiegelt das wieder. Im 3D Mark 11 erreicht meine übertaktete GTX 760M etwas über 3960 Punkte. Die GTX 765M erreicht hier (laut Onlineberichten) ca. 4019 Punkte.
Der Memory-Takt von 1200 MHZ erreicht zwar fast Nvidias Topmodell der Notebook-Klasse, die GTX 780M, dessen Memory-Takt bei 1250 MHZ liegt, jedoch fehlt es hier der GTX 760M leider an Speicherbandbreite,um der GTX 780M Konkurrenz zu machen. Diese verfügt nämlich über eine Speicherbandbreite von 256 Bit, wobei sich hier die GTX 760M mit 128 Bit begnügen muss.

Also, ich hoffe, mein Kommentar hilft euch bei der Kaufentscheidung!
Ich jedenfalls kann das Acer voll und ganz weiterempfehlen, auch für Gamer.
Denn wenn ein Notebook sogar aktuelle Grafikkracher wie "Watch_Dogs" auf Ultra schafft,
dann ist es definitiv zum spielen geeignet. Ok, wenn auch auf "Ultra" nur mitner 720p Auflösung,
aber der Unterschied von 720p zu 1080p ist eh nicht so der Quantensprung. Wir reden hier schließlich ja nicht von Auflösungen im 4k-Bereich, da wehn andere Winde.

Also bis dann, und viel Spaß beim bestellen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schneller und stabiler Rechenknecht, 25. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Intel Core i7 4702MQ, 2,2GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GT 750M, Blu-ray, Linux

-Linux ist vorinstalliert gewesen. Laptop lief damit sehr zügig.
-Nachträglich habe ich eine 256GB SSD von Samsung eingebaut.
-Freier Schacht ist vorhanden. Das Einbaukit muss hierfür separat gekauft werden.
-Ebenso habe ich eine eigene Win 8.1 Version gekauft und installiert.
Das gab nochmals einen Geschwindigkeitsschub.
-Der Laptop ist mit Win 8.1 in ca. 5s hochgefahren!!!
-Win 8.1 läuft auf der Maschine sehr stabil. (Bin mittlerweile von Win 8.1 überzeugt)
-Die Maschine ist im normalen Betrieb sehr leise.
-Bildschirm hat ein sehr gutes Bild, einen großer Blickwinkel, ist scharf und hat klare Farben.
-Der Druckpunkt der Tastatur ist sehr angenehm.
-Verarbeitung ist für diese Preissegment angemessen gut.

Der Stromverbrauch bewegt sich mit der Ausstattung (I7) im Normalbereich.

Kleine Wermutstropfen die mir vorher bekannt waren:
-Der Treiber Download auf der Acer Webseite lässt zu wünschen übrig.
-Keine Tatstaturbeleuchtung

Ich bin sehr zufrieden und das Gerät (über)erfüllt meine Erwartungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht ganz wie erwartet, 16. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir den Laptop gekauft, da mein Toshiba Laptop leider kaputt gegangen ist und da meine Schwester ebenfalls einen Acer Laptop hat und mit diesem sehr zufrieden ist. Ich war mir bewusst, dass der Acer Aspire V3-772G eher ein Gaming-laptop ist und daher mehr bietet als ich normalerweise brauche. Die Lieferung verlief wie immer problemlos und der erste Eindruck des Acer Aspire V3-772G war auch gut. Nach einigen Monaten Gebrauch sind mir folgende Probleme aufgefallen:

- mit Windows 8 konnte ich mich bis jetzt nicht anfreunden aber das ist wohl ein persönliches Problem und hat nichts mit dem Acer Aspire V3-772G zu tun
- die Shift- und Num-taste verfügen über kein 'Lämpchen', sodass man erst tippen muss bevor man weiß ob sie aktiviert sind
- das Touchpad funktioniert oft nicht oder entwickelt scheinbar ein Eigenlieben (z.B. Cursor lässt sich nicht mehr steuern und flitzt stattdessen über den Bildschirm) mit einer Maus hat man dieses Problem Gott sei Dank nicht
- bereits 3 Mal lies sich der Laptop kaum hochfahren, da das System nicht erkannt wurde

Um den Preis hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es ist ,wie ich es mir vorgestellt habe., 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-747A8G75MAKK 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ich habe das V3 772G jetzt ca 2 Wochen und muss sagen das ich voll zufrieden bin.Ich habe das Gerät ohne Betriebssystem gekauft. (Core i7-4702MQ / 8GB RAM / FULL HD / 750GB HDD / 8GB RAM / GTX760M / DVD Brenner ). Als es hier ankam, habe ich es einmal eingeschaltet um zu gucken ob's geht. Hab dann die HDD und den DVD Brenner ausgebaut,um sie durch eine Samsung SSD 830 Series und einem Blu-Ray Brenner zu ersetzen. Ausserdem habe ich mir das Festplattenkit bestellt um eine weitere Samsung 840 evo SSD einzubauen. Im Anschluss habe ich Windows 8.1 installiert,mit den Treibern der Acer Homepage. Es funktioniert alles Problemlos. Keine Abstürze oder Bluescreens.Das Gerät ist rasendschnell. Windows fährt in ca 5 Sekunden hoch und auch sonst ist die Leistung mehr als ausreichend. Dabei bleibt das Notebook sehr leise.Der Lüfter ist allerdings daueraktiv, aber nur sehr sehr leise zu vernehmen.Dabei liegt die CPU Temperatur bei 36-38 Grad. Wenn ich die CPU sehr stark belaste werden auch gut und gerne 77 Grad erreicht. Dabei ist der Lüfter zwar gut zu vernehmen aber nicht störend.Ansonsten hat das Panel einen leichten Blaustich,der mich nicht weiter mehr stört.Das Touchpad ist allerdings eine kleine Katastrophe. Die Maustasten sind auch Touchempfindlich. Will man damit etwas anklicken,verrutscht ständig der Mauszeiger.Eine externe Maus hilft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Perfektes Notebook, linux vroinstalliert :/, 13. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-747A8G75MAKK 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ich habe das Notebook bestellt und alles funktioniert perfekt. (ich benutze es zum spielen)
Die einzigen Schwierigkeiten hatte ich dabei windows 8.1 zu installieren, denn obwohl es in der Überschrift ohne Betriebssystem angegeben ist war linux limpus (sieht in etwa aus wie DOS, mit schwarzem Bildschirm und weißen Buchstaben, wo man nur mit Befehlen was erreichen kann) vorinstalliert. Ich hatte einige Schwierigkeiten, habe es aber dank einigen online Foren doch geschafft. Einfach beim einschalten sehr oft f2 drücken um ins BIOS zu kommen. Dort auf die booting Einstellungen gehen und usb drive oder dvd drive an die oberste Stelle setzen. je nachdem was ihr zum installieren verwendet. Dann neu starten f12 drücken und eure Installationsmethode (usb oder dvd) auswählen und los gehts.
Ich empfehle da Notebook und das Problem mit linux limpus ist schnell behoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Leider war ich der Meinung das dieses Notbook mit WIN 8 ausgestattet ist., 17. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
WIN8 kann man aber mit ein wenig Vorkenntnissen problemlos installieren.
Ansonsten läuft das Gerät Problemlos und ist ziemlich schnell.
Also ziemlich zufrieden damit...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Schlechte Qualität, 6. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire V3-772G-747A8G75MAKK 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4702MQ, 3,2GHz, 8GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GF GTX 760M, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Laptop bekommen, ausgepackt.
Jeder Versuch etwas zu installieren schlug fehl. Habe diesen umgehend zurückgeschickt und mir was anderes geholt.
Nicht empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneller Rechner Super Display, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Rechner ist sehr schnell und das Display ist super mit der Auflösung und der Entspiegelung.Würde ich immer wieder nehmen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen