Kundenrezensionen


113 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kalkuliertes, perfekt mit hochkarätigen Writern, Producern und einer gut aufgelegten K. Perry umgesetztes Werk
Schon die ersten beiden Alben "One Of These Boys" und "Teenage Dream" konnten Katy hoch hinaus helfen im Pop-Olymp. Eine Hitsingle nach der Reihe folgte und zurecht gilt Miss Perry wohl als eines der stärksten Popbabes zur aktuellen Zeit.

"Prism" hört sich an als wäre jeder noch so kleine Stein darauf umgedreht und durchkalkuliert worden...
Vor 4 Monaten von Sam veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Konventioneller Pop, nicht mehr und nicht weniger
Katy Perry steht für massen- und radiotauglichen Pop nach einfachem Strickmuster. Mit "Prism" hat sie auf diesem Weg ein weiteres, im großen und ganzen gelungenes Album mit passablem Songmaterial abgeliefert, ohne nennenswerte Überraschungen oder deutliche Weiterentwicklungen. Warum auch, solange ihr aktueller Stil bei den Hörern ankommt, was man...
Vor 6 Monaten von Blagger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kalkuliertes, perfekt mit hochkarätigen Writern, Producern und einer gut aufgelegten K. Perry umgesetztes Werk, 20. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism (Audio CD)
Schon die ersten beiden Alben "One Of These Boys" und "Teenage Dream" konnten Katy hoch hinaus helfen im Pop-Olymp. Eine Hitsingle nach der Reihe folgte und zurecht gilt Miss Perry wohl als eines der stärksten Popbabes zur aktuellen Zeit.

"Prism" hört sich an als wäre jeder noch so kleine Stein darauf umgedreht und durchkalkuliert worden. Perfektion die sich schon beinahe spiegelt, so sehr hat man an der Oberfläche poliert. So ist die Lead- und Hitsingle "Roar" natürlich ein treibender, powervoller Anturner der allerersten Güte, direkt aus der Feder u.a. von Max Martin. Mit "Walking On Air", die sehr auf 90ies-Sound getrimmt ist und enorm Spaß bereitet, dürfte wohl der zweite große Hitsong des Albums lauern.

Dazwischen gibt es einen würdigen "E.T."-Nachfolger in Form von "Dark Horse", der wieder mehr dem Urban-Sound zugewandt ist. Und eine Handvoll Balladen, die aber diesmal nicht als die stärksten Stücke auf Katys LP gelten. Das sind eindeutig die stimmungsgeladenen Stücke, die auf die Dancefloors der Welt schielen und nur darauf warten, bis sämtliche DJ's nach veranlasster Auskoppelungen, diese am Plattenteller zum Glühen bringen werden.

Vermutlich wird es wieder einige Remixes geben, denen ich besonders gespannt entgegenblicke.
Ganz einfach, weil es sich hier um Hochglanz-Pop direkt aus der gut geschmierten Hitschmiede handelt, jedoch ohne Tiefgang.
Ohne viel Katy Perry drin, die zwar mitschreibt aber einfach als Stück dieses großen Ganzen verkommen ist. Es dürfte ihr aber vermutlich dennoch Spaß machen.
Denn sie präsentiert hier nicht von ungefähr eines der stärksten Pop-Releases auf Mainstream-Basis im aktuellen Musikjahr 2013.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein gutes Pop-Album!, 18. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism (Audio CD)
Längere Zeit hat's gedauert, bis Katy Perry endlich wieder ein (komplett) neues Album veröffentlichte. Nun ist es da, das neue Werk namens PRISM.

Eins noch vorweg: das Album anhand der Snippets hier zu bewerten halte ich für unmöglich, man muss die Songs in voller Länge gehört haben, um sich ein vollständiges Bild davon zu machen!

"Roar" war als erste Single der Vorbote des neuen Albums, ein guter Einstieg um den durchweg anklingenden 80ies-Sound des Albums zu präsentieren. Jedoch muss man sagen, dass "Roar" auch eine clevere Single-Auswahl war - denn der Song ist bei weitem nicht einer der besten Songs auf dem Album, das beste wird als für den Schluss aufgehoben.

Gleich mit der #2, "Legendary Lovers", wird einer der stärksten Songs auf dem Album präsentiert. So ist der Stil des Songs etwas orientalisch/indisch angehaucht, und auch die Lyrics scheinen spirituell: so singt Katy von Karma, Mantra und positiver Energie. Ein wunderschöner Song, der mit dem Refrain ein Ohrwurm ist. Besonders der Breakdown im Song hat es mir sehr angetan.

"Birthday" ist eine super funky Nummer, die etwas von Musik aus den 70ern á la Bee Gees oder Abba, aber im modernen Stil, hat. Die Lyrics sind natürlich nicht ernst zu nehmen: es ist ein Song, der Spaß machen soll. Und das tut er auch: man will einfach nur mittanzen.

Ein weiteres Highlight auf dem Album ist #4: "Walking On Air". Sicherlich die schnellste Nummer auf dem Album, und welche dazu auch sehr nach 90er-Dance-Musik klingt! Aber auch hier ist starke Ohrwurm-Gefahr angesagt! Beim Refrain muss man einfach mitsingen - oder mittanzen.

"Unconditionally" wird die zweite Single aus dem Album werden. Eine schöne Mid-Tempo-Ballade, wo Katy ihr Gesangstalent beweist. Unterstrichen wird das ganze von schönen Ambiente-Synths. Perfekt für die Herbst-/Winterzeit.

"Dark Horse" stell wohl die experimentellste Nummer auf dem Album dar. Katy hat hier einen "Gast-Rapper" auf dem Track. Aber der ganze Song ist sehr R'n'B/Urban, bis dann wieder ein Refrain einsetzt, der extremen Wiedererkennungswert besitzt. Katy weiß, wie man Ohrwürmer fabriziert.

#7, "This is How We Do It" ist eine der "poppigsten" Nummern auf dem Album. Macht einfach gute Laune - eben ein typischer Pop-Song. Highlight: "Bring the beat back!"

#8, "International Smile" ist meiner Meinung nach einer der stärksten Tracks auf dem Album: extremes Ohrwurm-Potenzial, Summer-Hit-Potenzial, Mit-Sing-Charakter. Katy solle den Song für nächsten Sommer aufheben - dann wird es ein sicherer #1-Hit!

"Ghost" ist wieder eines der ruhigeren, aber auch persönlicheren Tracks auf dem Album. Schön anzuhören und zum Nachdenken.

"Love Me" ist eine fluffige, nette Pop-Nummer, die sicher nicht das Potenzial hätte, eine Single zu werden, aber keineswegs deswegen ein schlechter Song ist.

"This Moment" hat eine überraschend eingängige Intro - sehr electro-lastig. Der Track erinnert etwas an den Style von Robyn!

"Double Rainbow" ist wieder eines der Highlights auf dem Album! Als ich den Song da erste mal hörte, dachte ich: das könnte ein Soundtrack für Avatar sein! Sehr schöner und eingängiger Refrain, der sehr dramatisch klingt und wahrscheinlich deswegen Assoziationen zu großen Filmen erzeugt.

"By The Grace of God" ist der persönlichste Song auf dem Album. Katy singt in der Ballade über die Zeit nach ihrer Trennung von ihrem Ex, und wie sie an Selbstmord dachte. Sehr traurig.

-- DELUXE EDITION ---

Ich kann jedem nur empfehlen, die Deluxe-Edition zu kaufen, denn die drei extra Songs sind sehr, sehr gut!

"Spiritual" erinnerte mich ein klein wenig an den Soundtrack von Philadelphia. Aber ein sehr eingängiger Song, super Produktion und schön anzuhören.

"It Takes Two" ist wieder ein guter Pop-Song, und man kann da wirklich nur sagen: Emeli Sande meets Katy Perry!

"Choose Your Battles" hat wieder eine tolle Ambient-Synth-Produktion und ist perfekt, um das Album abzuschließen!

Alles in allem kann man sagen, dass es eines der besten Pop-Alben des Jahres ist. Es gibt keinen Track, den ich überspringen wollte. Viele Tracks, die Ohrwurm-Charakter haben und viele, die sicher ein Hit sein könnten, wenn sie als Single veröffentlich werden. Auch hervorzuheben ist die gute Produktion des Albums - also nicht nur Respekt an Katy für ihre stimmliche sowie Songwriter-Qualitäten, sondern auch an das Produzenten-Team!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die PRISM-Vinyl: Der glasierte, perfekte Sturm, 22. Dezember 2013
Von 
D. Model "ILuvNY05" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prism [Vinyl LP] (Vinyl)
--- Inhalt & Kritik ---

Geschieden und um einige Erfahrungen reicher veröffentlicht Katy Perry ihr drittes kommerzielles Studioalbum PRISM, das sie als Geburt eines neuen Ichs ankündigt. Fort sind violette Perücken und frivole Songtexte. An deren Stelle tritt eine selbstbewusste junge Frau, die mit mehr Tiefgang auf sich aufmerksam machen möchte.
Dieser Umbruch scheint zunächst gelungen zu sein, landet sie mit der ersten Auskopplung ROAR einen der erfolgreichsten Hits im Jahr 2013, was wohl dem eingängigen Refrain zu verdanken ist, der zum Mitgrölen einlädt: "You gonna hear me rooooar". Sie singt davon, dass sie eine Kämpfernatur ist und jeder nimmt ihr das gerne ab.
Ansonsten lehnt sich PRISM thematisch an die Vorgängeralben ONE OF THE BOYS und TEENAGE DREAM an, wobei die Texte etwas reifer klingen und weniger überdreht wirken. Wie üblich singt Katy also Balladen über das Verliebtsein (UNCONDITIONALLY, DOUBLE-RAINBOW), das Verlassenwerden (GHOST), beschreibt ihr Jetsetleben, das von Rastlosigkeit bestimmt wird (INTERNATIONAL SMILE) und versichert sich, ein gutes Selbstwertgefühl zu haben ("who I am is who I'm meant to be": LOVE ME).

Melodisch tritt ihr loyaler Hitproduzent Dr. Luke immer mehr in den Vordergrund und arrangiert Katy unter anderem einen Song, der aus dem Jahr 1992 stammen könnte und für den höchstwahrscheinlich Madonna Patin stand. WALKING ON AIR, einer der Höhepunkte auf PRISM, klingt wie ein Mischmasch aus DEEPER AND DEEPER, VOGUE und RESCUE ME, der sogar eine textliche Referenz an die Popqueen aus dieser Zeit enthält: "You read me like erotica". Man könnte wirklich denken, Shep Pettibone wäre am Werke gewesen. Weit her kann der Vergleich eh nicht sein, hat Katy Perry Madonna als Inspirationsquelle ihres vorherigen Werkes TEENAGE DREAM genannt.
Kompositorisch ähnelt es dem Vorgänger stark, schwimmt man immer noch auf der Revivalwelle der 80er. Das hochsynthetische Intro von THIS MOMENT wurde so programmiert, als wäre es genau zu dieser Zeit entstanden. Neumodische Beats und Gitarrenklänge von Katys derzeitigem Lebensabschnittspartner John Mayer gesellen sich in der Mitte dazu und zeigen die Stärke von Stargate auf, der an diesem Titel mitgewerkelt hat. Zugegebenermaßen klingt nichts auf diesem Album besonders neu oder originell, was die Melodien betrifft, aber die vielen Köche wissen einfach den Brei nicht zu verderben. Sie zaubern ein durchgängig hörbares Popalbum, dessen Lichtblicke aber vor allem moderate Hip-Hop-Elemente ausmachen.
Der Stimmungsmacher THIS IS HOW WE DO erzählt von durchzechten Partynächten und bildet das einzige abgedrehte Überbleibsel der TEENAGE DREAM-Zeit. Zu energisierten Synthies und einem treibenden Beat trägt Katy ihren Sprechgesang vor, der sehr charmant endet: "No, no, no, bring the beat back". Gesagt, getan, diesen Song wird man sicherlich am häufigsten hören.
Noch Hip-Hop-lastiger kommt DARK HORSE daher, das sogar eine mystische, wenn nicht sogar verheißungsvolle Komponente besitzt. Katy zieht die Hörer wie ein schwarzes Pferd der Apokalypse in ihren Bann: "Are you ready for, ready for, a perfect storm, a perfect storm?" Perfekter Sturm ist wohl die Verbildlichung von Katy Perrys PRISM, das vor allem den Popverfechtern überproduziert erscheinen wird. Diese werden aber wohl kaum zur Zielgruppe von Katys Hörerschaft gehören...

--- Die Doppel-Vinyl ---

In den Händen haltend macht diese Hülle viel her. Die PRISM-Papphülle ähnelt von der Aufmachung her jener der Deluxe-CD. Die glänzenden Buchstaben auf dem Cover brechen sich im Licht und machen dem Albumtitel alle Ehre. Klappt man die Verpackung auf, kann man sich an einer wunderschönen Aufnahme Perrys ergötzen, in der sie von einigen Schmetterlingen umhüllt wird, die wohl ihren Imagewechsel vom Post-Teenager zur vollständig herangereiften Erwachsenen symbolisieren soll.
Auf den Schutzhüllen der beiden 180-Gramm-Schallplatten ist auf einer Seite jeweils ein weiteres atemberaubend schönes Foto von Katy Perry abgebildet. Der anzügliche Blick von früher ist auf allen verschwunden. Die andere Seite der Schutzhüllen wird von den Songtexten der 16 Titel (ja, richtig gelesen, alle Songs der Deluxe-CD wurden auf das schwarze Gold gepresst) in Anspruch genommen, was lobenswert erscheint. Dem Vinylset von TEENAGE DREAM wurden bedauerlicherweise keine Lyrics beigegeben.
Dass Schallplatten immer besser als die im Sound komprimierten CDs klingen, ist hinlänglich bekannt. Erst auf Vinyl können die gut produzierten Stücke ihre Dynamik entfalten. Das beste Beispiel liefert gleich die erste Auskopplung ROAR. In den Strophen kann ein fühlbarer Tiefenbass vernommen werden, der sauber um Katys Gesang spielt. Wenn der Refrain naht, wird es auf einmal viel lauter, ganz nach ihrer Devise "louder than a lion". Auf der LP erscheint ROAR eindrucksvoller und - den Inhalt betreffend - authentischer, wenn Katy richtig losröhrt. Die MP3-Datei, die man beim Kauf auf Amazon automatisch als AutoRip mit erwirbt, weist diese drastischen Lautstärkeunterschiede nicht auf, was mehr als schade ist. Dynamik macht doch Musik erst zu dem, was sie ist.

--- Fazit ---

Rechnet man alles zusammen, legt Katy Perry mit ihrer dritten Platte PRISM gut produzierte Popmusik vor, die man von ihr gewohnt ist und die sich wunderbar in die derzeitige Chartwelt einreiht. Allerdings klingt sie dadurch, dass sie das letzte Stück Rockigkeit von ONE OF THE BOYS eingebüßt hat, wie ihre Kolleginnen Lady Gaga oder Britney Spears. PRISM könnte auch ihnen gut stehen.
Das Schlimmste ist jedoch, dass sie ihr Alleinstellungsmerkmal verloren hat, indem sie nun die ernste Powerfrau markiert: Ihre liebenswert-charmante Koketterie, die den Namen Katy Perry einst definiert hat, ist kaum noch spürbar. Dieser Verlust bedeutet eigentlich mehr als einen Stern weniger in der Endwertung. Der warme Klang, die ansprechende Hülle und das Vorhandensein aller 16 Titel der Deluxe-CD geben dem Vinyl-Set jedoch seinen vierten Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 24. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prism (Deluxe Edition) (Audio CD)
Davon abgesehen dass die Verpackung der CD und das Heft (mit Songtexten) glamourös und trotzdem natürlich aussehen, ist auch die Musik super. Mir gefällt jedes Lied. Fast alle klingen nach Pop, aber Dark House feat. Juicy J sticht etwas heraus.

Dass Katy Perry an allen Songs mitgeschrieben haben soll hat mich zudem positiv überrascht.

Und wer noch zwischen der Standard-CD und der Deluxe Edition schwankt, dem würde ich auf jeden Fall die Deluxe CD empfehlen. Ein wenig Geld mehr und dafür zusätzliche Songs, die zumindest mir genauso gut gefallen wie der Rest der CD.

Sehr gelungenes "Comeback" (wobei ich den Begriff in diesem Fall ziemlich unpassend finde, aber alle da alle ihn benutzen... Es tut ja nicht weh).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Album mit hohem Wiederhörwert, 4. Januar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prism (Audio CD)
Hab' mir PRISM zu Weihnachten geholt, weil ich die Singles "Roar" und "Unconditionally" ziemlich gut fand. CD ab in den Player und durchgehört. Klar, die beiden von mir genannten Songs sind für mich die Marksteine des Albums, aber alle anderen Songs sind ebenfalls äußerst eingängig und keinesfalls nur Füllmaterial zwischen 3-4 Auskopplungen.
Hab' das Album sicher schon an die 6x gehört.

Witzig ist das Booklet, mit den Songtexten, die bei fast jedem Song praktisch nur aus Wiederholungen des Chorus bestehen - trotzdem, ein sehr gutes Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album, 19. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism [Vinyl LP] (Vinyl)
Das Album finde ich super. Die Lieder sind alle schön anzuhören und auch abwechslungsreich. Am Bestens gefallen mir die Lieder Roar, Unconditionally und die Lieder
der zweiten Platte. Für mich das bisher beste Album von Katy Perry.

Zur Vinyl: Absolut Top. Ich war sehr überrascht von dem einwandfreien Zustand der Platten als auch vom Cover. Das Cover ist aufklappbar. Auf jeder der vier Seiten
des Covers ist ein Bild. Sogar die Hüllen, in denen die beiden Vinyls sind, sind bedruckt und von hoher Qualität. So würde ich mir das bei jedem Vinyl-Album
wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Album, 21. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prism (Audio CD)
Einfach supertolles Album. Höre es gerade rauf und runter :-) Werde es wohl auch als Geschenk für Weihnachten verwenden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I Love it, 18. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism (Deluxe Edition) (Audio CD)
Wie immer hat sich der Kauf gelohnt. Einer der besten Künstler zur zeit. Ihre Musik macht ein einfach nur glücklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!!!, 17. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism (Deluxe Edition) (Audio CD)
Ein tolles Abum, wenn nicht gar ihr Bestes. Pop vom feinsten. Es ist nicht ein Lied drauf, was mir nicht gefällt. Kann gar nicht verstehen, das die Bewertungen für dieses Album schlechter sind, wie für Gaga. Für mich verdient es 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Laune Songs, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism (Deluxe) (MP3-Download)
Im großen und ganzen ein schönes Album. Meine Favoriten sind "Birthday" und "International Smile". Klare Kaufempfehlung an all jene, die auf POP Musik stehen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9f44f81c)

Dieses Produkt

Prism (Deluxe)
Prism (Deluxe) von Katy Perry
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen