Kundenrezensionen


108 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (58)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht doch! Keine Client-Abstürze/Server-Crashs, keine Lags, keine FPS-Einbrüche (Stand: 21.12.2013)
Habe das Spiel am 19.12.2013 in einem Elektronikgroßmarkt für 39,99€ (inkl. 1. PC-DLC "China Rising") gekauft, also nicht bei Amazon. Dazu hab ich mir noch die Premium-Mitgliedschaft geholt (leider mit 49,99€ derzeit noch kein Schnäppchen). Insgesamt aber preiswerter als die kürzliche Origin-Aktion und dazu gültige EU-Codes...
Vor 8 Monaten von MJ Fan veröffentlicht

versus
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bugs, Serverabstürtze, Spielabstürtze und fehlerhafter Netcode
Hallo :),

ich kann zur Zeit nur jedem davon abraten sich Battlefield 4 zu kaufen. Das geringste übel sind noch die wenigen Bugs, aber wirklich ärgerlich wirds dann, wenn die Server abstürzen und alle Stats und Freischaltungen weg sind. Keine 5 Runden hintereinander sind bei mir bisher ohne Serverabstürze vergangen. Nur bei Servern mit...
Vor 9 Monaten von JupiterRider veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bugs, Serverabstürtze, Spielabstürtze und fehlerhafter Netcode, 6. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Hallo :),

ich kann zur Zeit nur jedem davon abraten sich Battlefield 4 zu kaufen. Das geringste übel sind noch die wenigen Bugs, aber wirklich ärgerlich wirds dann, wenn die Server abstürzen und alle Stats und Freischaltungen weg sind. Keine 5 Runden hintereinander sind bei mir bisher ohne Serverabstürze vergangen. Nur bei Servern mit kleinen Modis wie TDM oder Domination mit 16 Mann, sind Serverabstürze selten, denn anscheinend sind 64 Mann + Spectator + Commander + Levolution zu viel für die Server. Das Spiel stürzt lokal übrigens mindestens genau so oft ab, nur dabei geht wenigstens nichts verloren. Was aber wirklich mit ABSTAND am schlimmsten ist, ist der fehlerhafte Netcode. Es passiert sehr oft, dass Schüsse nicht registriert werden oder gar Gegner einen instand töten. Abschüsse werden übrigens (je nach Internetleitung) erst sehr spät angezeigt, so dass es einem dann vorkommen kann, als wären die Waffen alle samt sehr schwach.

Was aber wirklich erfreulich ist, ist die Performance des Spieles mit Windows 8/8.1 und der sog. Kernskalierung (rund 75FPS mit meiner Nvidia GTX 770 OC z.Vgl. BF3 rund 90FPS), aber aufgepasst: Das Spiel ist dadurch EXTREM CPU lastig. D.h. Leute mit einer langsamen CPU könnten trotz guter Grafikkarte deutlich weniger FPS, oder sogar einen Iunputlag bekommen. Ich konnte meine CPU übrigens damit entlasten, dass ich die FPS einfach auf 60 begrenzt habe.

Fazit:
Battlefield 4 grundsätzlich JA, aber noch nicht heute & in diesem Zustand :)

LG
JupiterRider
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hätte so schön sein können..., 12. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
An sich macht das Spiel ja einen prima Eindruck. Die Grafik ist echt sehenswert. Die Maps sind schön gestaltet, die Modelle für Spieler, Waffen usw sehen recht gut aus, wenn was explodiert ist das immer spektakulär.. durchwegs ansehlich.
Der Sound und die Effekte sind auch sehr gut - wenn sie nicht gerade aussetzten und man plötzlich in Stille durch die Map wandert.

Aber es hat auch - zumindest bisher - noch recht einschneidende Schattenseiten. Da wären zum einen die Designschwächen und Bugs (die man teils schon aus BF3 kennt). Man kann von Häusern springen, durch Fenster klettern wie ein Profi, aber wehe da ist eine Stufe. Da kommt der Elitesoldat ins stocken und steckt dann auch gern mal fest. Wenn man im Multiplayer stirbt und wiederbelebt wird hat man dann auch gerne mal für den Rest der Map die entsprechende Anzeige im Screen - ziemlich nervig. Dazu kommt der immer noch nicht sehr beeindruckende Netcode. Auch mit einem relativ solinden Ping von 40-50 kommt es gern mal vor das man auch nächster Nähe ein komplettes Magazin in seinen Gegner entleert ohne das dieser getroffen wird. Oder man springt in Deckung nur um dann 1, 2 Sekunden später doch noch von einer Kugel getroffen zu werden - die hing wohl im Stau fest.

Das von anderen auch schon berichtete Problem mit den Abstürzen kann ich so nur bestätigen, alle paar Runden heißt es Taskmanager aufmachen und das Spiel so beenden weil es komplett hängt. Der Rechner selbst ist mir dabei aber noch nie abgeschmiert.

Was den Single-Player Mode angeht - so kann man den eigentlich recht getrost ignorieren. Es sei denn man möchte seine Zeit damit verbringen den stummen Helden der Geschichte auf seinem nicht sonderlich spektakulären Abenteuer zu begleiten. Wer Call of Duty gespielt hat fragt sich schnell ob die Geschichte der Praktikant zusammengeschrieben hat. Das es nicht viel mehr zu tun gibt als von A nach B zu laufen und dabei alle 3 Minuten innezuhalten um eine vorgegebenen Anzahl von Gegner zu erlegen ist ja genre-typisch. Die gescripteten Events in BF4 sind dabei jedoch so zufällig eingebracht das es teils einfach nur albern wirkt. Ein packendes Erlebnis wie eben in CoD ist das auf jeden Fall nicht. Dazu kommt daß das Spiel auch in der Kampagne gern mal abstürtzt, und dabei jeglicher Fortschritt verloren geht.

Da ich sowas nicht erwartet habe hatte ich mir gleich die Deluxe Variante samt Premium geordert. Da legt man also 120 Euro für ein Produkt hin das einen bestenfalls halbfertigen Eindruck hinterläßt. Sollte es Dice diesmal echt hinkriegen die Fehler zu beheben, dann hat man da sicher ein tuffiges Produkt am Start. Im aktuellen Zustand ist es eher ein Grund regelmäßig vor Frust in die Tischplatte zu beißen. Warten wir mal ab was sich da tut...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So nicht, 4. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Das Spiel ist natürlich super, da gibt es nichts daran zu rütteln. Aber die Art, wie EA mal wieder Release-Dates festsetzt, ohne zuvor sicherzustellen, dass das Spiel überhaupt released werden kann, zwingt mich leider, nur einen Stern zu geben. Selbst mehr als einen Monat nach Release ist "Siege of Shanghai" nicht spielbar und unzählige Bugs vermiesen einem das Spiel.

Ich kann nur davon abraten, Spiele von EA vorzubestellen, oder direkt bei Release zu kaufen. Anders lernt EA es nicht. Der einzige Hebel, den Gamer haben, ist ihr Geldbeutel.

Dazu kommt in BF4 mittlerweile noch diese ganze Premium-S*******. Alles nur Mittel, um so viel Geld wie möglich aus dem Verbraucher zu quetschen. Nachhaltig geht anders. Wenn EA so weiter macht, ist zu befürchten, dass die ganze Battlefield-Serie irgendwann den Bach runtergeht.

Schade, dass DICE sich nicht wehrt. Als eine der wichtigsten Entwickler-Studios für EA, sollte man meinen, sie hätten ein bisschen mehr Mitspracherecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum bin ich Betatester?, 10. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Ich sage mir jedes mal, kauf kein Spiel wenn es neu auf dem Markt ist. Ich mache es trotzdem, ich warte so lange auf BF4, da musste es her.
Ich bin wieder drauf reingefallen. Habe mir vor kurzer Zeit extra ein Gaming-Notebook gekauft, nur wegen BF4.
Ich konnte es nicht einmal im Mehrspielermodus spielen, ab heute geht Einzelspieler auch nicht mehr. Einen Fernseher würde ich im Markt auf den Tisch knallen und mein Geld wieder holen. Aber EA weiß, man kann keine Geöffneten Spiele zurück geben, daher wird so ein Müll auf den Markt geschmissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht doch! Keine Client-Abstürze/Server-Crashs, keine Lags, keine FPS-Einbrüche (Stand: 21.12.2013), 21. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Habe das Spiel am 19.12.2013 in einem Elektronikgroßmarkt für 39,99€ (inkl. 1. PC-DLC "China Rising") gekauft, also nicht bei Amazon. Dazu hab ich mir noch die Premium-Mitgliedschaft geholt (leider mit 49,99€ derzeit noch kein Schnäppchen). Insgesamt aber preiswerter als die kürzliche Origin-Aktion und dazu gültige EU-Codes.

Ich habe das Spiel vorsichtshalber NICHT von den 3 DVDs installiert, da inzwischen bereits einige Patches für den PC erschienen sind und ich Fehler durch die Retail-Version, die vielleicht durch die Patch-Dateien nicht richtig verschwinden (man kann ja nie wissen, ob da EA nicht wieder geschludert hat), ausschließen wollte. Der Download hat mit 16 Mbit/s DSL ein paar Stunden gedauert (insgesamt 25GB fürs Basisspiel + 4,5 GB für "China Rising". Es gab KEINE zusätzlichen Downloads für irgendwelche Patches, da über Origin anscheinend gleich nur die neuesten Dateien gezogen wurden).

Habe dann das erste Mal am 20.12.2013 gespielt. Das "Battlelog" ist nicht so mein Ding, mir wäre es lieber EA würde das endlich abschaffen und die Menüs nicht mehr über einen Browser, sondern direkt ins Spiel integrieren. Nun gut, zumindest gibt es hier keine Fehler. Nervig ist nur, wenn man zu lange inaktiv ist oder die Internetverbindung neu startet bzw. verliert, dann muss man über Origin das Spiel nochmal "starten" damit man wieder einen aktiven Login erhält, sonst erhält man nur einen Verbindungsfehler-Hinweis im Battlelog, welches dann "offline" ist. Das ist aber nicht wirklich anders als bei anderen Spielen, die auch nur über einen Launcher die Verbindung zwischen Client und Host neu aufbauen.

Das Spiel ist ein einziges Mal mit einer DirectX-Fehlermeldung abgestürzt. Übrig blieb der Mauszeiger vom Game und die Meldung musste mit "Enter" weggedrückt werden, da Taskmanager nicht anklickbar.

Am selben Tag (20.12.2013) gab es einen neuen Patch für den PC (ca. 173 MB). Installiert und weiter gespielt.
Das Spiel ist seitdem nicht einmal abgestürzt.

Ich habe zig Karten mit vollem Server (32vs32, also insgesamt 64 Spieler) gespielt.
Es gab - wie gesagt - keinen Servercrash.
Das Spiel ist nicht einmal bei mir abgestürzt (1 Ausnahme vor dem letzten Patch).
Der Ping war bei mir ~20-30ms im Durchschnitt, also sehr gut. Mir ist nicht ein Spieler mit einem schlechten Ping aufgefallen. Das Höchste was mir auffiel, war ein Spieler mit ca. 105ms, das ist aber auch immer noch ein guter Wert.
Es hat auch nie gelaggt. Rubberbanding oder Ähnliches konnte ich zu keinem Zeitpunkt feststellen.
Es sei noch vermerkt, dass ich ausschließlich über WLAN (n) spiele und ich eine 16 MBit/s hunz-gewöhnliche DSL-Verbindung habe. Nichts Besonderes, aber auch überhaupt nichts Schlechtes. :)

Noch zur Leistung / FPS:

Zunächst zu den maßgeblichen Komponenten für die FPS:
CPU: Intel Core i7 4770 (3,4GHz mit Turbo 3,9GHz) [NICHT übertaktet]
GPU: ASUS nVidia GeForce GTX 660 (DC2) mit 2GB GDDR5 [NICHT übertaktet]
RAM: Corsair 16GB DDR3 @ 1600 MHz 11-11-11-30 XMP 1,5V
Mainboard: ASUS Z87 Pro
HDD: Samsung SSD 840 (500GB)
OS: Windows 8.1 Pro x64

Alle Treiber sind bei mir auf dem neuesten Stand (bei nVidia ist das Version 331.82).

Im Spiel wurde als Auflösung 1920x1080 gewählt und alle relevanten Einstellungen wurden auf den höchsten Wert gesetzt (also "Ultra", bei POV 120 [wobei ich damit nicht spielen würde, denn das ist zu sehr "Fischauge", besser ist POV 90], "4x MSAA" bei verzögertem AA, "Hoch" bei Post-Processing-AA [=zusätzlich FXAA auf maximaler Stufe])

Selbst bei intensiven Szenen (alles voller Rauch, Feuer, Partikel, Blend-Effekte, Einstürze, jede Menge Gegner, Außenlandschaft, Regen/Sturm) keine Ruckler feststellbar (die niedrigsten fps waren irgendwo im 30er-Bereich, meistens habe ich 40-60fps). Die GPU-Temperatur betrug dabei höchstens 65°.
Ich verzichte auf den Einsatz von Tools wie Fraps, die a) eine Messungenauigkeit aufweisen (Werte stets zu gering) und b) nur eine grobe Orientierung ermöglichen.
Ich beschreibe hier nur mein subjektives Empfinden der FPS. Dabei möchte ich anmerken, dass ich kein Fan von Rucklern bin und auch Mikro-Stuttering oder Ähnliches sofort bemerke.
Des Weiteren halte ich aber auch nichts von dem Wahn, dass "flüssig" nur >100 fps oder >60 fps sein können, denn das menschliche Auge nimmt etwa 24/25 Bilder pro Sekunde als absolut "flüssig" an. Höhere fps sind nämlich nicht etwa deshalb nötig, sondern ausschließlich im Zusammenhang mit diversen Techniken, die man meines Erachtens nach nicht wirklich braucht (so sind Shutter-Brillen im Gegensatz zu Polarisationsbrillen beim 3D etwa auf Dauer erwiesenermaßen ungesund).

Wie man sieht, ist meine GPU nur Mittelklasse und trotzdem völlig geeignet für ruckelfreies Vergnügen bei Battlefield 4.
Wenn ihr unbedingt >100fps haben wollt, braucht ihr natürlich eine bessere Karte (etwa nVidia GeForce GTX 780 Ti).

Zur CPU-Auslastung:
Mein i7 4770 war nie mehr als 50% ausgelastet (4 Kerne mit HT, also 8 Threads, waren dabei durchweg im Turbo). Temperatur höchstens 60° [das liegt aber auch an meinem Silent-System, das sehr kühl und extrem leise ist, höchstens 0,6 Sone unter Last, luftgekühlt, da passiv und WaKü ihre Nachteile haben, CPU ist darüber hinaus um 0,125V undervoltet :-) ].

Ich kann nur jedem empfehlen, der sich von den schlechten Bewertungen verunsichert fühlt, jetzt zuzugreifen, denn zumindest seit dem 20.12.2013 ist das Spiel genießbar. Sicher wird es noch Fehler geben, aber EA bzw. Dice arbeitet daran und hat auch einen Sticky-Thread im Forum, in dem man dazu regelmäßig News lesen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Pre Alpha selbst 1 Monat nach Launch, 9. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Battlefield 4 ist technisch identisch mit Battlefield 3.
Es handelt sich im Grunde nur um einen Stat Reset mit neuen Maps und veränderten Waffen.
Leider die selbe (sehr gute) Grafik, selbe Physik, Animationen, Geräusche, usw.
BF3 mit offenem Map Editor könnte BF4 wohl sauber emulieren.

Wie man es geschafft hat in dem Zuge das Spiel derart instabil zu bekommen ist mir unklar.
Wobei es bei einer EA Tochterfirma nicht wundert, ist doch EA als schlechteste Firma der Welt ausgezeichnet worden.

Btw, statt bugfixes wird ein DLC serviert.

Das Spiel crasht, auch nach dem heutigen wiederholten 900MB Update, wenigstens einmal pro 2 Runden.
Ein Stern für die Frechheit die Spieler derart zu melken.

Man bezahlt ja gerne, aber man erhält hier nur noch Quantität und keine Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Große Enttäuschung, 28. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Hallo,

ich bin Battlefield Spieler der 1. Stunde. Aber ich muss leider sagen, dass BF 4 wirklich ein so minderwertiges Spiel ist, wie ich es schon seit langem nicht mehr gesehen habe.

Ich war schon bei Vorstellung von BF4 auf der Gamescom sehr kritisch, da ich kein Alleinstellungsmerkmal gegenüber BF3 finden konnte. Letzendes aber habe mich von der Euphorie vieler Freunde anstecken lassen und habe natürlich gleich 110€ (Hauptspiel + Premium) für ein (nach jetzigem Stand) Spiel, an dem ich keinen Spaß finde, ausgegeben.

In der "closed" Beta hatte ich das Gefühl, dass ich eher eine Pre Alpha spielen würde. Jedoch hat EA in Verbindung mit DICE es geschafft das Spiel zur Veröffentlichung noch ein wenig anzureichern, leider mit Bugs und Fehlern.

Server Abstürze, fehlender Sound oder ständige Verbindungsabbrüche waren nach erstem ermessen noch die geringsten Probleme.
Aber der Netcode (zuständig für die Kommunikation im Netzwerk) war leider unterirdisch schlecht. Man starb, obwohl man seit gefühlt 2 Sekunden hinter einer "sicheren Ecke" stand. Dieses Problem wurde nach meinem Ermessen bis heute nicht in einen zufriedenstellenden Zustand gebracht und sorgt somit für die größte Frustration.

Von Patch zu Patch beginnt das Drama aufs neue. Obwohl ich immer ein guter Spieler bei BF war, dümpel ich nun stets im unteren Mittelfeld herum. Schaut man sich die K/D Verhältnisse anderer Spieler an, scheine ich nicht der einzige zu sein, der sich über eine halbwegs positive K/D freut.

Ich habe es zwar nicht nötig mich durch meine K/D oder durch meinen Rang zu profilieren aber wenn ich Runde für Runde darauf hoffe eine positive K/D zu erspielen, dann vergeht mir der Spaß und das ist nunmal eben das, was ein Spiel bereiten soll.

EA/Dice haben das Teamplay wiedergefunden heißt es. Davon merke ich leider nichts. Der wieder eingeführte Commander, wenn er denn da ist, ist quasi macht- und nutzlos. Nur wenige Squadleader halten sich an die Befehle des Commanders und noch weniger Squadmember an die Befehle des Squadleaders. Im Tausch für einen Commander wurde aber auch der Sanitäter (in meinen Augen die sinnvollste Klasse) stark beschnitten. Zwischen 12 und 20 Punkten für eine Wiederbelebung ("Revive") haben dazu geführt, dass so gut wie niemand mehr zum Defibrillator greift und stattdessen ein anderes "Gadget" wählt. (Im Vergleich zu BF3 wo es noch für eine Wiederbelebung 100 Punkte gab also genau so viele Punkte wie für einen Kill. Somit gab es auch deutlich mehr Sanitäter)

Die Singleplayer Kampagne ist leider auch nicht besonders gelungen. Wenn BF Veteranen dachten die Kampagne aus BF 3 hätte ihre Schwächen, dann sollte sie die von BF 4 einmal ausprobieren. Leider bekommt man das Gefühl ein Alzheimer Kranker habe die Geschichte erfunden. (Ich möchte Niemanden mit dieser Krankheit beleidigen)
Inhaltliche Lücken und Schwächen ergeben sich in jedem Level. Da sehnt man sich nach einer Kampagne wie zu BF 1942 Zeiten. (Anmerkung: In BF 1942 gab es keine Kampagne)
Da rate ich den Enwicklern doch zu der Rückbesinnung auf die Kernkompetenzen, dem Multiplayer. Liegen die Stärken eines Entwicklerteams nicht in der Entwicklung und Umsetzung von Singleplayer Kampagnen konzentriere man doch lieber die vorhandenen Kräfte auf das, was der Spielreihe zu ihrem Erfolg verhalf.

Der allgemeinen Meinung im Netz, dass Publisher ihre Spiele immer unfertiger veröffentlichen und beim Kunden "reifen" lassen muss ich leider zustimmen. Nur leider bin ich nicht mehr gewillt dies zu tun.

Die Atmosphäre in BF4 sollte nicht unerwähnt bleiben. Sie schwankt zwischen beeindruckender Darstellung von Natur und Explosionen und übertriebener Zurschaustellung des aktuell technisch Machbaren in Form von einstürzenden Gebäuden. Hätte ich als "Endkunde" das Wahlrecht zwischen einem funktionierenden Netcode und den gescripteten Levolution Effekten(wie EA die aktive Veränderung der Umgebung nennt)gehabt, wäre meine Wahl definitiv auf ersteres gefallen.

Viele Leser werden meine Frustration aus meiner Rezension herauslesen können. Ich muss offen gestehen, dass BF die einzige Spieleserie war, die ich ausnahmslos stets zum Release gekauft habe (teilweise auf verschiedenen Plattformen). Aber nach dieser herben Enttäuschung ist nun Schluss.
Sollte ich mich entgegen meiner jetzigen Meinung erneut zum Kauf eines BF Spiels durchringen, werde ich wohl erst 1 Jahr nach Veröffentlichung zugreifen, in der Hoffnung das bis dahin alle Fehler behoben wurden. Positiver Nebeneffekt wäre auch ein sehr wahrscheinlicher Preisverfall.

Mit meiner Rezension werde ich wohl kaum etwas an der Einstellung von EA/Dice oder gar dem Spiel selbst etwas ändern können, aber mir kommt es einer Wiedergutmachung gleich, wenngleich ich lieber das Spiel zurückgeben würde.

Doch eins wird EA nicht abstreiten können. Das Spiel stößt auf viel Widerstand und enttäuschte viele Spieler. Die Spielserver werden immer leerer und ich habe schon von vielen Freunden gehört, dass sie kurz davor sind BF4 wieder zu deinstallieren um Platz für bessere Spiele zu schaffen.

Wem BF4 dennoch gefällt, den Beglückwünsche ich für seine Geduld, sein Glück und Bescheidenheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Crashes und Bugs, 4. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Wie schon oft gesagt... Technisch schlechtes Spiel. Stürzt immer ab, gerade habe ich eine mords Wut... Dafür Geld ausgeben???

Früher hat man dafür auch Leistung erhalten wenn man für etwas gezahlt hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hilfe !!!! Was haben die nur gemacht ?, 30. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Ich habe bis jetzt jeden Teil von Battlefield gespielt, aber so schlimm wie DIESER war noch keiner! Von den kaum nennenswerten Änderungen zum 3er mal abgesehen! Nach dem heutigen Update läuft das Spiel noch bes*******er als vorher! Massive Spawnprobleme und Serverabstürze!Wenn man mal eine Runde zu Ende spielen will , muß man schon seeeehr viel Glück haben!Mein Favorit ist immernoch Battlefield 3 ! Habe extra für dieses Spiel meinen Pc aufgerüstet,wenn ich das vorher gewusst hätte dann hätte ich mir das Geld gespart ! Das war auch definitiv das letzte Battlefield wo ich mir gekauft habe !Man merkt das es nur noch um das schnelle Geld verdienen geht! So unfertig war noch kein Battlefield Spiel !Da kann man sich ja schon auf das 5 er freuen !Das wird mit Sicherheit nicht besser !
Kauft es nicht und schont Eure Nerven !Ich habe mir das Call of Duty Ghost gekauft und durchgespielt obwohl ich nicht wirklich ein Call of Duty Fan bin, aber das Spiel ist von Anfang bis zum Ende OHNE einen einzigen Absturz oder sonstigen Fehler gelaufen!!! Egal ob Multi oder Singleplayer!
Von mir gibt es jedenfalls KEINE Kaufempfehlung !! Wer sein Geld zum Fenster rausschmeißen will der muß es auf jeden Fall kaufen!!!

Mein System:

1&1 V DSL

Mainboard Gigabyte Z77X-UD3H
Intel i7 2600K mit Scythe Ashura Cpu Kühler
Gigabyte Geforce GTX 770 4 Gb Grafikkartenspeicher
32 Gb Arbeitsspeicher Corsair XMS 3 1600 MHz
Samsung SSD 840 Pro 128 Gb
1 Terrabyte Western Digital Black
1 Terrabyte Western Digital Green
Netzteil: be quiet Bn204 Dark Power Pro 10 80Plus Gold Edition 1000 Watt
Gaming Gehäuse Aerocool Mechatron
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechtes Game "nicht mehr als Geldmacherei", 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) [Origin Code] (Software Download)
Ich rate jeden ab diese Spiel zu kaufen.

Um Battlefield 4 wurde mehr Werbung gemacht, als es wirklich selber Wert ist.

Die Steuerung ist schwamming, die Maps sind langweilig.
Desweiteren muss man etwa 20 mal einen Joinversuch auf einen Server starten um überhaupt drauf zu kommen.
"Could not join server"

Bitte nicht Kaufen ! Es lohnt sich wirklich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen